Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sven Laufenberg, Michael Moro, Sven, sven, Daniel, Edi

Tackernder Motor

Startbeitrag von Sven Laufenberg am 18.07.2003 12:51

Hi
Habe einen 88er Samurai mit Vergaser. Solange das Fahrzeug kalt ist also unter der Betriebstemperatur tackert der Motor unter Last. Ventile sind korrekt eingestellt, Vergaser und Zündung auch.
Was kann das sein oder ist das normal??
Gruss Sven

Antworten:

Hallo Sven,

was meinst Du mit "tackern"

Gruß

Edi

von Edi - am 18.07.2003 12:59
Hi
Er Klopft eher wie ein diesel als ein Benziner, hat er Betriebstemperatur ist der Spuk vorbei, was mir noch aufgefallen ist jetzt wo die Ventile eingestellt sind das diese bei Last schon mal klingeln.
Gruss Sven

von Sven Laufenberg - am 18.07.2003 15:54
Zwecks dem Klingeln brauchst du den Verteiler nur ein ganz kleines Stück gegen den Uhreigersinn drehen. Dann ist es sicher weg.
Bezüglich dem rauen Kaltlauf: Das hat meiner auch, schon immer. Hört sich irgendwie an, als würde der Motor nicht okay sein. Und meiner hat schon 165000 runter.
Grüße von Michi M.

von Michael Moro - am 18.07.2003 16:57
Hi
das beruhigt mich ein wenig, habe das FZ eben erst gekauft und habe mir vorher 4 stück angesehen alle tackerten irgendwie aber mit verstand hört sich das doch nicht normal an.
Gruss Sven

von Sven Laufenberg - am 18.07.2003 19:04
Hi Sven,
ein bischen tackern ist bei den SJ´s normal, wenn das aber deutlich laut und ungewöhnlich klingt, kündigt sich vermutlich ein Kolbenkipper an. Das Klackern kommt i.d.R. nämlich von den Kolben, die am oberen Totpunkt spiel haben und dann anfangen zu schlagen. Es bildet sich mit der Zeit eine "Rille" in der die dann immer stärker schlagen und irgendwann verkippen und festhängen. Dann ist der Motor schrott!
Besser vorher die Zylinder aufbohren lassen!
Wenn der Motor warm wird ist das klappern normalerweise weg, da sich die Zylinder bei Hitze etwas ausdehnen.
Gruss
Daniel

von Daniel - am 21.07.2003 09:43
Hi
Also habe mir ein Ersatzmaschinchen besorgt, da er eh vermutlich von den Schaftis her Öl verbrennt. Werde wohl nächste Woche wechseln und zwecks Diagnose den alten zerlegen.Lt Vorbesitzer hat der Wagen erst 10500 drauf und der hatte ihn 7 Jahre, sollte der Motor nicht so fertig sein. Aber ich werde sehen und berichten.
Gruss Sven
Ach ja habe nun sämtliche Anbauteile zu verkaufen.

von Sven Laufenberg - am 25.07.2003 21:17
Bevor du ihn ausbaust, lass die Kompression messen.
Wäre interessant.
Grüße von Michi M.

von Michael Moro - am 26.07.2003 13:19
Hallo
Kompresssion werde ich messen lassen, da ich mir nicht so sicher bin ob es vom Kopf oder vom Block kommt. Wenn die Nockenlager nen schaden haben müsste ja trotzdem die Kompression stimmen, oder nicht. Sollte jedenfalls so sein.
Gruss und Danke Sven

von Sven Laufenberg - am 26.07.2003 18:33
Hi
neue Variante des Schadens die mir ehrlich gesagt eher einleuchtet. Ein bekannter meinte heute es könnten die Ventilführungen sein die kaputt wären, welches auch das Klingeln der Ventile und die kaputten Schaftdichtungen erklären würde.
Hat der Suzuki Dehnschrauben im Kopf oder kann ich die mehrfach verwenden???
Gruss Sven

von Sven Laufenberg - am 28.07.2003 19:02
Hi
Habe den Ventildeckel abgenommen und habe festgestellt auch mir fehlt eine Schraube der Kipphebelwelle. Habe sie völlig zerknirscht gefunden.
Hoffe das Problem lag hier.
Gruss Sven

von sven - am 01.08.2003 20:51
Hi
habe Kopf gewechselt. Laufflächen waren O.k. ohne Riefen und das Hohnbild war auch noch deutlich.
Also sollte es nur ein Problem des Kopfes gewesen sein.
gruss Sven

Melde mich wieder wenn alles zusammen ist

von Sven - am 03.08.2003 19:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.