Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Patrick, dirk, Edi

Vergaserprobleme im Winter

Startbeitrag von Patrick am 26.10.2003 14:57

Nachdem gleich zwei Hilferufe auf einmal kommen:

- Stellt im Winter auf jeden Fall den Luftfilter auf Winterbetrieb um, sonst friert der Vergaser ein.

- Unsere Suzis haben recht gerne Wasser im Tank. Im Sommer geht das bisschen halt einfach mit durch den Vergaser, meistens bekommt man's gar nicht mit. Im Winter friert aber recht schnell der Benzinfilter zu, vor allem wenn schon ein bisschen Dreck drinsitzt. Wer also im Sommer bei der Inspektion den Benzinfilter nicht getauscht hat sollte spätestens jetzt nochmal darüber nachdenken.

- Im Winter bleibt Feuchtigkeit gerne mal überall hängen, auch als hauchdünne Eisschicht. Marderbisse oder spröde Zündkabel machen sich jetzt viel stärker bemerkbar. Bei Trockenheit hat die Zündspule weniger Widerstand als die Luft am Kabel. Wenn aber Feuchtigkeit an das angegriffene Zündkabel kommt nimmt der Strom lieben diesen "einfacheren" Weg und der Zündfunke fehlt.

- Spröde Unterdruckschläuche lassen bei Kälte viel mehr Luft durch als bei Wärme, wo sie noch einigermaßen flexibel sind und sich auch nicht so sehr zusammenziehen.

- "Normale" Vergaserprobleme gibt's natürlich trotzdem ;-)

Antworten:

Hallo Patrck

das mit dem Wasser kannst Du vergessen, das erzählt Dir höchstens Deine Werkstatt; Wasser ist schwerer als Benzin; also ist es als erstes weg.
Schon mal was von "Kondensationsverlusten" gehört?

Ne Eisschicht im Motorraum hab ich noch nie nach der Fahrt gesehen; wo wohnst Du? In Alaska?

Zum Thema Unterdruckschlauch: sie sind aus dem Automotiven Bereich; also haben sie eine noch ausreichende flexibilität bei -35; wenn sie Ärger machen, waren sie im Sommer schon platt!

Empfehlung: "NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM"

Gruß

Edi

P.S. mind 80% aller Vergaserfehler sind außerhalb!

von Edi - am 27.10.2003 18:32
> das mit dem Wasser kannst Du vergessen, das erzählt Dir höchstens Deine Werkstatt; Wasser ist schwerer als Benzin; also ist es als erstes weg.

Klar, am Wasser allein liegt's nicht. Vielleicht hätte ich eher schreiben sollen "wenn der Luftfilter schon ziemlich verdreckt ist"? Ich hab jedenfalls den Fehler schon an zwei Fahrzeugen gehabt, bei denen der Benzinfilter alt war. Im Sommer gab's keine Probleme, aber unter Null °C hat plötzlich der Sprit gefehlt bis ich den Filter getauscht hab.

Vielleicht liege ich ja falsch mit dem Einfrieren, aber was ist dann die Erklärung dafür?

> Schon mal was von "Kondensationsverlusten" gehört?

Nein, erklär mal.

> Ne Eisschicht im Motorraum hab ich noch nie nach der Fahrt
gesehen;

Nach der Fahrt nicht, aber vor allem in der Früh kann's der Zündung den letzten Rest geben.

> Zum Thema Unterdruckschlauch: sie sind aus dem Automotiven
Bereich; also haben sie eine noch ausreichende flexibilität
bei -35;

Nach 14 Jahren, die unsere Vergaser mittlerweile Mindestalter haben sind aber leider auch Unterdruckschläuche nicht mehr so flexibel wie sie sein sollten. In den letzten Jahren brennen z.B. auch auffällig viele T3s ab weil die Benzinleitungen spröde werden.

> wenn sie Ärger machen, waren sie im Sommer schon platt!

Was anderes hab ich nicht geschrieben, im Winter merkt man's halt besonders.

> Empfehlung: "NEVER CHANGE A RUNNING SYSTEM"

Die Rede war davon, daß die Vergaser ärger machen ;-)

Ich will ja gar nicht behaupten, daß ein einzelner solcher Fehler ein Auto lahmlegt, ich will damit nur sagen, daß wenn Fehler schlagartig mit der Kälte auftauchen auch noch andere Ursachen existieren können. Wenn mehrere Kleinigkeiten zusammenkommen kann das schonmal Ärger machen. Und bevor ich bei diesen Temperaturen meinen Vergaser zerlege bin ich lieber erstmal sicher, daß der Rest außenrum funktioniert.

> P.S. mind 80% aller Vergaserfehler sind außerhalb

Genau davon rede ich.

von Patrick - am 27.10.2003 19:02
Hallo Patrick

Mein Suzi ist Bj´86, ca. 240TKm, 2. Motor und immer noch den 1. Benzinfilter und er sieht nicht besonderst schmutzig aus. Ich möchte gerne wissen wo die anderen den ganzen Schutz herhaben. Auch Wasser im Sprit, bei einem regelmäßig gefahrenen sollte nicht das Problem sein. Jedoch sehe ich es als sehr sinvoll an, bei Kauf des Fahrzeuges die Zündkabel, Verteiler und Finger zu tauschen. Alle Schläuche vom Vergaser sollte man auch tauschen. Den Lufi habe ich durch einen von K&N ersetzt, der funzt immer!
Über die Batterie würde ich mir im Winter viel mehr Gedanken. Ohne Saft keine Chance! ;-)) Wenn man die berücksichtigt kann der Winter richtig kalt werden.

Aber nu zu den "Kondensationsverlusten". sie entstehen wenn das Gemisch durch den (Vergaser) und Ansaugkrümmer geleitet werden. Die mögliche Vereisung im Vergaser entsteht, wenn die angesaugte Luft knapp über 0 Grad hat.
Durch die Luftfeuchtigkeit ist Wasser in ihr enthalten. Durch das zuführen von Sprit sinkt die Lufttemp. Die Luftt kann das Wasser nichtmehr halten und gefriert auf dem kalten Metall. Deshalb die Anwärmung der Ansaugluft. Deswegen wird auch das Kühlwasser durch den Ansaugkrümmer geleitet.

Gruß

Edi

von Edi - am 28.10.2003 08:56
bin noch neu hier & fahre jetzt einen samurai, meine frage zu einem rat: wie/wo stelle ich denn den motor auf winterbetrieb um ?

gruss

dirk

von dirk - am 30.10.2003 21:40
Beim Samurai dürftest Du Glück haben, daß der Hebel durch eine Unterdruckdose ersetzt wurde. Schau trotzdem mal, ob In Fahrtrichtung vorne am Luftfilter ein Hebel ist, der in drei Stellungen einrasten kann. Hier wird die Luftzuführung geregelt. In der Stellung "Sommer" wird die Luft aus dem rechten Kotflügel geholt, auf "Winter" kommt sie vom Auspuffkrümmer und in der Mitte von beiden ein bisschen was.

von Patrick - am 30.10.2003 21:51
supie & danke,

habe aber bisher so einen regler noch nicht gefunden, also istbeim samurai für die fahrt durch den winter nichts spezielles zu beachte, sehr gut das freut mich, ausser natürlich batterie checken & frostschutz in den kühler

danke nochmals

grüsse & schönes we

dirk

von dirk - am 31.10.2003 20:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.