Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
suzidriver97, Daniel, clemens, Stephan, Fa. Lang Obernzell bei Passau, michi m., Uwe, Transdat, Christian

4:1 Getriebe

Startbeitrag von Christian am 25.01.2004 16:20

Servus!

Möchte mir ein 4:1 Getriebe einbauen...aber Geld spielt eben eine Rolle!!!

Also:

-Zahnräder bei extrem offroad so um die 1000 Euro
-Zahnräder aus USA 500 $ + Versandkosten + Zoll (kommt aufs selbe raus)
-Umbau durch Kombination von 413er und 410er Verteilergetriebe

Am billigsten wäre die 3. Methode, habe auch beide Getriebe. Der Lang in Passau macht anscheinend diesen Umbau?! Hat das mal jemand da machen lassen? Wieviel hat das gekostet? Gibt es noch irgendwelche Alternativen?

Bin für jede Hilfe dankbar!

MfG Christian.

Antworten:

Hi Christian,
für den Umbau durch Kombination brauchst Du meines Wissens nach ein Samurai und ein 410er Typ2 Getriebe.....

Gruss
Daniel

von Daniel - am 25.01.2004 16:43
Hallo.

Habe selber einen Umbausatz von Taubenreuther drin. Im Grunde ist die Sache aber überall gleich.

Der Antriebsstrang hält das ganz gut aus. Nur die Kardanwellen leiden extrem und die Getriebe Halterung muss geändert werden. Sonst reißen Dir dauernt die Gummi Silentblöcke ab.


Gruß


Thomas

von suzidriver97 - am 25.01.2004 18:17
ich bin mir nicht sicher nach welcher Methode die Fa. Lang vorgeht, denke aber, daß dort eigens gefertigte Zahnräder eingesetzt werden. Lang senior arbeitet bei der ortsansässigen Firma ZF und das würde vieles erklären. Ich war selbst (noch) nicht da, habe aber gehört, daß die Qualität super sei, der Preis allerdings 700.- (im Tausch!) betrage.

Gruß, Jürgen

von Transdat - am 25.01.2004 19:34
Servus

ich hätt da was für euch, günstig!
komplett, oder im Tausch 413/Samurai und 410 Typ II.
gruß Uwe

von Uwe - am 25.01.2004 21:43
@ Thomas,
beschreib´ doch bitte mal genauer wie die Getriebehalterungen geändert werden müssen! Ich habe auch das kurze Getriebe drin und mir reissen auch dauernd die Silentblöcke ab, speziell der einzelne auf der Fahrerseite....
Ich habe dann einfach nach dem dritten kaputten Gummi eine Schraube durchgreht und das Gummi weggelassen - ist aber sicher auch nicht im Sinne des Erfinders....
Gruss
Daniel

von Daniel - am 26.01.2004 07:33
Hallo Daniel,

weil es schneller geht habe ich meinen Beitrag den ich schon mal für ein anderes Forum darüber geschrieben habe kopiert.

Guckst Du hier.


Ich weiß nicht wie viele SJ und Samurai Besitzer außer mir mit dem Problem gebrochener Silentblöcke am Verteilergetriebe besonders der linken Seite geplagt sind.

Bei mir trat dieses Problem öfters auf was aber auch darauf zurück zu führen ist das mein VTG umgebaut (4,16 Untersetzung) ist und somit die doppelte Kraft auf den Antriebsstrang und die Aufhängung des Getriebes abgibt.

Trotzdem möchte ich an dieser Stelle eine Lösung des Problems vorstellen die bei mir sehr gut funtioniert.

Man besorge sich eine Stange Hartplastik mit ca. 50 mm Durchmesser und schneide diesen auf die Gewünschte länge der Aufhängung ab.

Kleiner Tipp! Das Maß kann man so bestimmen das das Getriebe im Rahmen ein Stück höher gelegt wird und somit nicht mehr so stark unter diesem herausschaut. Aber nicht zu viel wegen der Wellen (1-1,5cm höher sind OK).

Danach bohrt man in den Plastiklotz mittig ein 10 mm Loch.

Nun ist es möglich diesen als Getriebe Befestigung mit durchgehender Schraube zu verwenden die nicht mehr abbrechen kann.

Um die Übertragung von Schwingungen und Geräuschen zu vermeiden sollte man allerdings ein dünnes Dämmaterial dazwischen legen.

Der Aufbau einer Aufhängung lautet dann wie folgt:

Schraube 10 mm, große Karosseriescheibe, Dämmstoff, oberer Getriebehalter, Dämmstoff, Plastikklotz, Dämmstoff, Getriebehalter Rahmen, Dämmstoff, große Karosseriescheibe, Mutter mit Kontermutter

Vielleicht konnte ich dem ein oder anderen helfen.


Abschliesend kann ich noch einfügen das diese Lösung jetzt seit ca 1,5 Jahr einbahnfrei funftioniert mit gleicher Belastung.

Einfach nur den Gummi weg lassen geht auch. Nur glaube ich das es im Auto jetzt sehr laut ist da sich die Vibrationen und Geräusche direkt auf den Rahmen, Karosse etc übertragen.



Gruß Thomas

von suzidriver97 - am 26.01.2004 07:50
um $1000 bekomm ich schon ein 8:1!!!! genauer um 890$ bei rocky-road,
4:1 kosten um die $400!!!

für den selbstbau braucht man ein 410er typ 2 und ein samurai oder 413er zwischengetriebe. würde ich aber nicht mehr machen, weil das fast mehr kostet wie die neuen 4:1 (um $400)!!!

den zoll kann man sich ersparen wenn man die teile offiziell als gebraucht kauft, d.h wenn man wem kennt in der usa dann bestellt der das, packt es aus bzw um und schickts ohne rechnung als gebraucht weiter. und die einzelnen zahnräder sind nicht so gross/schwer daher sollte der transport auch nicht die welt kosten.

habe seit jahren ein 4:1 drin und immer noch die original silent blöcke. ich nehm mal an dass bei denen die probleme haben die ursache eher wo anders liegt. vielleicht ist die komplette aufhängung leicht verbogen? oder vibrationen durch unwuchtige kardis?

wenn es probleme gibt dann würde ich gleich die aufhängung und neue gummis nehmen (ähnlich wie der mega-mount von rocky-road oder noch besser wie der mighty kong von trailtough).

von clemens - am 26.01.2004 09:17
Hallo clemens,

die zwei Gründe die Du für das abreißen des Getriebes genannt hast kann ich bei mir ausschliesen.

Habe mir zwar mal den rechten Halter verbogen aber diesen dann direkt ausgetauscht.

Die Wellen wurden von einem Fachbetrieb ausgewuchtet.

Ich denke das Du bis her viel Glück gehabt hast. Denn das Problem mit den Silent Blöcken habe ich schon von sehr vielen verschiedenen Leuten gehört die ein 4:1 Getriebe fahren.

Immerhin muss der Halter max. das doppelte an Kraft aushalten für die er eigentlich gedacht ist.


Gruß



Thomas

von suzidriver97 - am 26.01.2004 13:37
@ Clemens
Wieso kostet es mehr, wenn man ein 410ér und ein Samurai Getriebe zum Umbauen hat?
Ich würde das sehr gerne machen lassen. Ich hätte nämlich beides.
Vielleicht hat jemand Interesse, das zu machen?
Wenn ja, dann bitte Mail mit Preisvorstellung an mich.
olga.lex@chello.at
Gruß Michi M.

von michi m. - am 26.01.2004 17:40
Hallo,
ich hätte auch Interesse,müsste aber noch vor Ostern passieren.Wer kann so was machen?Preisvorstellung Bitte an Only4x4@web.de.Ach so,beide Getriebe hätte ich.
Gruß Stephan

von Stephan - am 27.01.2004 06:52
der umbau ist eine etwas heikle sache. da muss genau gearbeitet werden. dazu kommt dass es sich um einen gehärteten stahl handelt. der typ der mir das damals gemacht hat hat sich 3 messer auf der drehbank abgerissen. der arbeitsaufwandt ist ca 2-3 stunden für einen profi d.h wennst dir das mit einem offiziellen stundensatz ausrechnest.... d.h es geht nur wennst wem kennst der das zu einem freundschaftspreis macht.

wenn du dann aber noch die kosten von den beiden getrieben (sj und 410er) dazunimmst und die tatsache dass die um 399$ neue zahnräder sind und keine durchgeschnittenen und geschweissten ist es günstiger sich das zu bestellen.

von clemens - am 27.01.2004 09:07
Hallo Suzuki - Fahrer,
ihr habt alle das Problem, das die Silentblöcke abreissen?
Hartplastik alles gut und recht, aber die Viberation des Getriebes ist somit komplett mit dem Rahmen dann verschraubt.
Wir in Obernzell bei Passau haben spezielle Silentblöcke die auch nicht wieder kaputt gehen und somit auch die Dämpfung auch erreicht wird.
Die Blöcke kosten Stk. 9,00 Euro plus Versandkosten.
Wir versenden Europaweit mit DPD.

Viele Grüße aus Obernzell

Fa. Lang

von Fa. Lang Obernzell bei Passau - am 10.02.2004 16:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.