Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Suzuki OffRoad
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
chris, clemens, ANDY, Asiawildcat

Samurai Achsen unter Federn bauen?

Startbeitrag von Asiawildcat am 28.01.2004 21:02

Hallo Leute,
vielleicht gibt es ja unter euch einen Profischrauber der so einen Umbau bereits gemacht hat.

Würde gerne die Achsen unter die Blattfederpakete setzen um mehr Platz für große Räder zu haben.

Was ist bei so einem Umbau zu beachten, Wie sieht es aus mit Lenkung, Stabi, Bremsleitungen usw.?

Ich habe diese Möglichkeit in Betracht gezogen, da ich denke so am günstigsten 12 cm Höhengewinn zu erzielen.

Helft mir bitte weiter mit Tipps und Ratschlägen.

Antworten:

Nimm mal die Such Funktion und gib SPOA ein, dann solltest du einiges finden.

Gruß

ANDY

von ANDY - am 28.01.2004 21:10
du musst die kardanwellen verlängern (am besten mit 2.5cm alu-spacern),
die bremsleitungen (die gummi teile) verlängern bzw längere einbauen - vorn z.b vom nissan micra, hinten kannst die mit denen aus dem suzuki verlängern (die auf der beifahrerseite vorn im motorraum sind)....

stabi musst etwas basteln - oder weglassen. lenkung brauchst du entweder eine Z-förmige lenkschubstange damit die an den federn vorbei geht oder noch besser eine x-over lenkung. da kannst entweder die vom breeze aus canada importieren oder es gibt so mercedes lenkarme die passen dann brauchst nur noch eine lenkschubstange die längenverstellbar ist.

nicht zu vergessen längere dämpfer.

was viele falsch machen:
niemals die alten springpads abflexen und oben wieder draufschweissen.
mach neue - spart zeit und hält besser. du kannst auch so teile reinschweissen wie beim rocky-road kit damit die neuen spring-pads in die alten reinpassen und du sie dort nochmal verschweissen kannst - dann musst auf der achse nicht so viel rumschweissen - hab schon einen gesehn der hatte ein loch reingebruzzelt....

nimm neue dämpfer, die alten schauen zwar aus als ob sie passen, aber sie stehn dann innen an, und es ist nur eine frage der zeit bis die hinüber sind. schweiss einfach neue dämpferaufhängungen an die achse. hinten kannst dann nochmal ein paar cm rausholen indem du die dämpfer nach innen setzt. je länger die dämpfer dest besser solang sie nirgens anstehn. vorn kann man die dämpferaufhängung auch etwas nach oben setzen. mein tipp dann auch gleich auf aug-aug umbauen damit du im notfall vorn und hinten tauschen kannst....

nimm neue gummi-leitungen. auf keinen fall die fixen aufhängungen nach unten setzen. erstens hat der zuki spoa mehr verschränkung und du brauchst längere leitungen, und zweitens ist das problem durch das runtersetzen sind die festen leitungen einfach viel zu frei und können im gelände leicht beschädigt werden.

Z-link: schneide nicht die original stange durch und schweiss ein teil rein. abgesehn davon dass das nie durch den tüv geht wird das auch nicht allzulange halten. entweder eine neue lenkschubstange machen (lassen) aus gehärtetem stahl, aus der originalen die enden rausschneiden, ein feingewinde draufmachen und in die neu mit kontramuttern reinschrauben -
oder noch besser x-over lenkung weil dann hast auch keinen bump-steer.


wenn spoa gut gemacht ist ist es einem fahrwerk vorzuziehen und die fahreigenschaften werden sich sogar verbessern - und dann sollte es mit einem einzelgutachten kein problem sein es eingetragen zu bekommen. wenn es schlecht gemacht ist wird es unfahrbar und gefährlich....

von clemens - am 29.01.2004 10:32
Servus,
schau mal bei ebay rein, der volker heck (ebay : v.heck) verkauft gerade nen satz federträger für dei achsen, und ne z-link lenkschubstange.
der kann dir dann auch ein paar sache sagen, der hat den umbau schon gemacht.
mfg, chris

von chris - am 29.01.2004 11:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.