Nagel eingefahren! Was tun?

Startbeitrag von Chris am 07.03.2004 11:30

Hi Leute,

habe mir gestern in einen meiner neuwertigen 31 Reifen einen Nagel eingefahren.

Er steckt in der Lauffläche und die komplette Luft ging über Nacht raus.

Kann man den Reifen flicken (Gummistöpsel/andere Alternative)?

Muß der Reifen von der Felge für die Reparatur?

Macht das jede Werkstatt oder nur der Reifenfachhandel?

Was kostet so eine Reparatur?

Vielen Dank für euere hoffentlich zahlreichen Antworten.

Gruß Chris

Antworten:

Hallo,
fahre mit dem kompletten Rad zu einem Reifenhändler in deiner Nähe. Der Reifen muß bei uns (Bin im Reifenhandel tätig) nicht von der Felge runter. Der Propfen kommt von außen nach innen in die Lauffläche und verbindet sich durch`s fahren (Erwärmung) mit dem Reifen. Das ist möglich bei Fahrzeugen bis zu 210km/h und Löchern bis 5mm, aber nur auf der Lauffläche! Die andere Möglichkeit wäre einen Schlauch einzuziehen. Propfen ca 13,-€ . Schlauch 25,-€ incl.
Gruß Olaf.

von Marion - am 07.03.2004 11:38
Hallo,
schau mal bei daerr.de unter Tip Top Sealastik TT651.

von hank - am 07.03.2004 11:45
Hi,
ein ganzes Set für einen Nagel???
Gruß Olaf

von Marion - am 07.03.2004 12:18
Hi,

lass Dir den Pfropfen rein machen. Habe ich auch schon bei einem Freund am Landy gemacht, und das hält super...
Ist nicht teuer und geht am schnellsten. Kanns nur empfehlen.

Wenn Du allerdings häufiger Gelände fährst und die Wahrscheinlichkeit grösser ist, Dir wieder einen Nagel oder Ähnliches einzufahren, solltest Du zu dem Kit greifen.
Ist auf Dauer billiger...

Gruß, Brösel

von Brösel - am 07.03.2004 16:09
soviel ich weiß sind die propfen die von aussen in den reifen gesteckt werden mittlerweile verboten und nur noch die variante zulässig die mann von der innenseite durchsteckt .
mfg Kurt

von kurt - am 08.03.2004 05:25
Moin,
ich arbeite im Reifenhandel und uns ist von einem Verbot nichts bekannt. Vielleicht sind die Set`s zum "sebstbaschteln" mittlerweile verboten.
Der Rep-Satz den wir in der Firma benutzen ist auch um einiges teurer wie der für den Laien angebotene.
MfG Olaf

von Marion - am 08.03.2004 07:40
Hi!

Da ist was dran - der Kit, der da angeboten wird, ist nur für Diagonalreifen zulässig. Nicht für Radialreifen, die eigentlich fast nur noch gefahren werden. (Ich glaube, Swamper sind noch Diagonalreifen und Militärreifen auch)

Der Profikit beim Reifenhändler ist für Radialreifen bis 210 km/h zugelassen, allerdings nur für Reparaturen auf der Lauffläche.
Also im Zweifelsfall zum Reifenhändler des Vertrauens und nachfragen. Die würden es nicht machen, wenn es verboten wäre - denn wenn dann was passiert, können die ihren Laden zu machen...

Gruß, Werner

von Brösel - am 08.03.2004 08:37
Genau, so ist`s. ;-)
Gruß Olaf

von Marion - am 08.03.2004 10:26
es gibt doch auch die möglichkeit den reifen von innen abzudichten. da gibts im handel so dosen für notfälle.

geht gut und kostet nur um die 5EUR

von clemens - am 09.03.2004 11:35
Jo, die gibt es. Aber beim nächsten Wechsel freut sich der Monteur bei der Sauerei. Es sei denn, mittlerweile gibt es etwas anderes wie vor 5 Jahren.
Für den Notfall ok, aber ich würde bei einem Nicht-Notfall den Pfropfen vorziehen...

Gruß, Werner

von Brösel - am 09.03.2004 13:08
Hallo,
danke für die vielen Antworten, habe jetzt einen Reifenhändler in meiner Nähe gefunden, der ihn für 15 Euro mit Gummistöpsel repariert.
Gruß Chris

von Chris - am 09.03.2004 17:34
Hallo Chris,

ich halte von der reparatur mit einem gummistöpsel überhaupt nichts, es kann sein daß das teil mit der zeit wieder undicht wird.
ich komme auch aus dem reifenhandel und wir reparieren solche löcher indem wir in die undichte stelle gummi von außen und innen rein bringen und die ganze erhitzen.
durch die wärme verteilt sich das gummi in dem loch und dann ist die sache 100% dicht.

mfg maik

von Maik - am 09.03.2004 18:40
Moin,
also ich arbeite auch schon über 30 Jahre im Reifenhandel und schon geraume Zeit mit den Pfropfen.
Bisher hatten wir noch nie Probleme. Wofür ja auch die Freigabe bis 210km/h spricht. Ich denke da legt sich keine Firma ein Ei ins Nest.
Gruß Olaf

von Marion - am 09.03.2004 19:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.