Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Pulverturm Gothic- und Wave-Messageboard
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tremeur, Missi, Chaldäer, Ahörnchen, Bochi, Jenny

Lösung und noch ein Rätsel

Startbeitrag von Ahörnchen am 26.10.2001 14:08

also, die Lösung ..

@Chaldäer --> der Planet hat ein eindeutiges Magnetfeld ..damit ist auch der magnetische Nord- und Südpol beinhaltet.

die Lösung ist, dass das Wrack nicht gefunden werden kann, weil es (mathematisch gesehen) an unendlich vielen verschiedenen Plätzen liegen kann.

1. Platz: der Nordpol ...100 km nach Süden, 100 km Osten und 100 km nach Norden ..damit sind sie wieder am Nordpol

2. Platz: ist in der Nähe des Südpols ... sie gehen 100 km nach Süden ..gehen dann 100 km nach Osten und umrunden dabei den Planeten (parallel zum Äquator) genau einmal und kommen dann wieder an dem Punkt an, von dem aus sie nach Osten losgingen..und gehen dann 100 km nach Norden entlang der Route, die sie nach Süden gegangen sind.

3. Platz : ist noch näher am Südpol ...sie gehen 100 km nach Süden ..gehen dann 100 km nach Osten und umrunden dabei den Planeten (parallel zum Äquator) genau ezweimal und kommen dann wieder an dem Punkt an, von dem aus sie nach Osten losgingen..

bei allen weiteren Punkten erhöht sich die Zahl der Umrundungen genau um eins bis ins Unendliche

Ich hab´s aber auch nicht so genau rausbekommen.
**************************

Dann hab ich noch eins, das ist aber saufieses Rätsel

Wann gilt folgende Gleichung

4x - x = 5x

folgendes ist zu beachten:
1. x ist ungleich 0
2. alle x sind gleich ... Betonung auf "gleich", nicht "gleicher Wert"
3. x kann irgendwas sein, ein Objekt eine reelle Zahl, Gott

have fun

Antworten:

... für für Informatiker oder solche, die funtionale Programmiersprachen lieben...

... (-1) um mal den Diskussionen vorzubeugen...
... 4-1--1 = 5-1...

... pattern matching rules...

von Chaldäer - am 26.10.2001 14:28
... wobei die Entfernung zum Südpol wichtig ist...

... außerdem gibt es keinen mathematischen Nordpol...:-)

von Chaldäer - am 26.10.2001 14:29
also da hast Du aber nicht gut aufgemerkt, als in der siebten Klasse die negatifen Zahlen durchgenommen wurden.

Die Lösung ist auch aus einem sehr weiten Blickwinkel als richtig zu betrachten und entbehrt natürlich jeglicher tieferen mathematischen Grundlage ;-)

insert coin and try again

von Ahörnchen - am 26.10.2001 14:44
... dafür ist meine Lösung Informatorisch korrekt...
... habe jetzt leider keine Zeit mehr, werde aber in den nächsten Tagen eine Abhandlung über funktionale Programmiersprachen posten... (hach bin ich toll)

... z.B. 'Gopher'... ist nicht nur ein kleines Nagetier... ;-)

von Chaldäer - am 26.10.2001 14:48

@chaldäer


sag' mal... müsstest du nicht allmählich losfahren??

von Missi - am 26.10.2001 15:07

Lösung!?

Hi, wie wärs mit x = "vierfünftel"?
4x-x = 5x

also links Text: viervierfünftel minus vierfünftel = vier
und rechts Mathematik: 5 mal 4/5 ist auch vier

Gruß

von Tremeur - am 26.10.2001 15:21

Re: Lösung!?

Tremeur schrieb:
>
> Hi, wie wärs mit x = "vierfünftel"?
> 4x-x = 5x
>
> also links Text: viervierfünftel minus vierfünftel = vier
> und rechts Mathematik: 5 mal 4/5 ist auch vier
>
> Gruß

also DICH hab' ich auch schon mal besser verstanden :D:D:D

von Missi - am 26.10.2001 15:25

Re: Lösung!?

bist Du Dir da sicher?
:p :p :p :p :p

von Tremeur - am 26.10.2001 15:26

Re: Lösung!?

Tremeur schrieb:
>
> bist Du Dir da sicher?
> :p :p :p :p :p

ich habe zumindest den eindruck... :D

von Missi - am 26.10.2001 15:28

Re: Lösung!?

dann bring doch eine verständlichere (oder bessere) Lösung-mmmh?

von Tremeur - am 26.10.2001 15:29

Re: Lösung!? moooooooment

ich habe nicht gesagt, dass ich eine bessere, verständlichere oder überhaupt eine hätte... ich verstehe nur deinen ansatz nicht... in naturwissenschaften war ich immer grottenschlecht...

von Missi - am 26.10.2001 15:32

Re: Lösung!? moooooooment

mein ansatz ist einfach: löse Dich von den Grenzen der Realität
bei solchen Rätseln muß man aus den Normen ausbrechen;

die Frage ist nur: bin ich "zu schnell in die Kurve gefahren", oder ist meine geteilte Sichtweise (einmal Sprachlogik und zum anderen Mathematik) hier erwünscht!?

von Tremeur - am 26.10.2001 15:37

Re: Lösung!?

Bin zu dem selben Ergebnis gekommen. Man löse die Aufgabe einfach nach x auf. Waren immer meine Lieblingsaufgaben. Hatte aber erst jetzt Zeit mir das ganze anzuschauen.

von Jenny - am 26.10.2001 15:53
Hä? 4x4/5=16/5, soweit klar? 16/5-4/5=12/5 und nicht 4!
Schließlich kannst du nicht einerseits multiplizieren (5x4/5=4) und andererseits addieren...
*kopfschüttel*

von Bochi - am 26.10.2001 17:16

Re: Lösung!? moooooooment

aaah, ok, wer lesen kann (links Text und rechts Mathematik) ist klar im Vorteil

von Bochi - am 26.10.2001 17:18
nicht rein mathematisch denken...

Text: viervierfünftel minus vierfünftel = vier
will heißen: vier vierfünftel ohne das wort vierfünftel ist vier


und rechts Mathematik: 5 mal 4/5 ist auch vier

von Tremeur - am 28.10.2001 15:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.