Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Pulverturm Gothic- und Wave-Messageboard
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Roman (PuTu), StonedBones, éla

copy-verwirrung in perfektion

Startbeitrag von éla am 04.08.2003 10:51

da wird einem ja schwindlig...

[www.heise.de]

Antworten:

ROFL - nt

.

von Roman (PuTu) - am 05.08.2003 07:08
Sehr gut finde ich auch den Gedanken den ich neulich als Reaktion auf einen Artikel über das neue Copyright gelesen habe. Frei nachzitiert ging der ungefähr so:

Es gibt CD Brenner wie z.B. die neuen Plextor Laufwerke, die bestimmte Kopierschutz Mechanismen von Audio CDs einfach ignorieren und die CDs anstandslos auslesen. Macht sich die Taiwanesische Industrie damit strafbar?

Ist es überhaupt strafbar? Ich kann ja nicht unterscheiden bei welcher CD der Kopierschutz ignoriert wird und welche CD gar keinen hat.

Und noch besser!

Da auf CD-Brenner seit Geraumer Zeit eine Gema Gebür mitbezahlt wird (auf die Rohlinge sowieso :P ) verdient die Musikindustrie ganz gut an diesen "illegalen Geräten". Machen die sich damit mitschuldig?

Ich finde das ganze neue Urheberrecht totalen Mist!

Ein unterstützenswerter Link:

[www.privatkopie.net]

von Roman (PuTu) - am 05.08.2003 09:44
Roman (PuTu) schrieb:

Zitat

Sehr gut finde ich auch den Gedanken den ich neulich als
Reaktion auf einen Artikel über das neue Copyright gelesen
habe. Frei nachzitiert ging der ungefähr so:

Es gibt CD Brenner wie z.B. die neuen Plextor Laufwerke, die
bestimmte Kopierschutz Mechanismen von Audio CDs einfach
ignorieren und die CDs anstandslos auslesen. Macht sich die
Taiwanesische Industrie damit strafbar?

Ist es überhaupt strafbar? Ich kann ja nicht unterscheiden
bei welcher CD der Kopierschutz ignoriert wird und welche CD
gar keinen hat.


Nein, das ist nicht strafbar, weil da keine Kopierschutz a la CSS (Content Scrambling S..., weiss das letzte S nimma, wahrscheinlich Shit) wie auf DVDs ist. Kopierschutzmechanismen auf CDs bauen absichtlich Fehler in die CDs ein, die ein Audio-CD Spieler in der regel ignoriert (z.B. falsche Angaben fuer Daten-Tracks, Audio-CD Spieler ignorieren Daten-Tracks generell, normale PC-CD-ROMs versuchen die zu lesen und koennen durch falsche Angaben z.B. in eine Art Endlosschleife gebracht werden).

Das heisst, kopiergeschuetzte CDs sind, ich wiederhole mich hier sehr gerne, keine Audio CDs sondern silberne Scheiben die so aussehen und so aehnlich funktionieren wie Audio CDs, und die darauf bauen dass Audio-CD Spieler fehlertoleranter sind als PC-CD-ROMs.

Was waere also daran illegal wenn ein PC-CD-ROM auch mehr fehlertolleranz zeigt ? :-)

Zitat

Und noch besser!

Da auf CD-Brenner seit Geraumer Zeit eine Gema Gebür
mitbezahlt wird (auf die Rohlinge sowieso :P ) verdient die
Musikindustrie ganz gut an diesen "illegalen Geräten". Machen
die sich damit mitschuldig?


Ich find das echt super dass wir fuer unsere Backups GEMA Gebuehren zahlen muessen... :rolleyes:

Zitat

Ich finde das ganze neue Urheberrecht totalen Mist!

Ein unterstützenswerter Link:

[www.privatkopie.net]


Sehe ich auch so :-)

von StonedBones - am 05.08.2003 10:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.