Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Pulverturm Gothic- und Wave-Messageboard
Beiträge im Thema:
74
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
drachenschuppe, littlenightbird, S.O.N., *lilith*, alma, mistergrieves, eleonora, sixx, Daywalker_bs, prager student, ... und 3 weitere

wohin...

Startbeitrag von littlenightbird am 26.01.2007 19:00

...geht Ihr denn nun freitags? Gar nicht mehr weg? Seid Ihr jetzt alle auf Samstag umgestiegen? Oder wartet alles auf den 2.2. und wird dann nur noch einmal im Monat freitags weggegangen?


Wo seid Ihr? :(

Die 50 interessantesten Antworten:

gute frage, littlenightbird. es gibt da ja wohl noch dieses onyx in ottobrunn mit seiner gotik-party freitags, aber das scheint wohl eher so ein fetisch/sm-laden zu sein, da hab ich mich noch nicht hingetraut, und ins nero mag ich freitags auch nicht so recht... pt-reunions wären doch n überlegenswerter plan.

von drachenschuppe - am 27.01.2007 12:41
im onyx hab ich nen heulkrampf bekommen. da kann ich erst mal nicht hin, das tut mir zu weh. so leer, so stillos, so un-turm, so fremde leute...ich war so deplaziert und es schnürte mir die brust zu... :(

von littlenightbird - am 27.01.2007 12:57
kann deinen kummer verstehn. geht mir ähnlich, wenn ich freitags zu hause sitze & an den pt denke, dabei hab ich ihn nur ganz kurz gekannt.
leer? aha. die website behauptet, man müsse sich anmelden, damit man überhaupt ne chance hat, einer von den höchstens 150 zu sein, die reinpassen. dekorieren würde ich auch anders, aber ich betreibe ja auch keinen club ... vielleicht könnte man dem leer, fremde leute, stillos abhelfen, indem man die konstituierende sitzung der freitag-abend-heimatlosen-selbsthilfegruppe dahin verlegt. ob die wohl gruppenanmeldungen akzeptieren ;)?

von drachenschuppe - am 27.01.2007 13:24
stimmt eigentlich, fand ich auch, als ich vor langer zeit mal da war, aber irgendwie sehr undunkel, oder ist das inzwischen schwärzer geworden? aber für nächsten freitag ist ja auch endlich mal wieder gesorgt, wo immer das feierwerk auch sein mag ... kommet zuhauf!

von drachenschuppe - am 27.01.2007 15:17
drachenschuppe schrieb:

Zitat

leer? aha. die website behauptet, man müsse sich anmelden,
damit man überhaupt ne chance hat, einer von den höchstens
150 zu sein, die reinpassen.


vielleicht bei den fetischveranstaltungen, aber sicher nicht am freitag...da dürften sie ja froh sein, wenn wer kommt...und der türsteher mit dem netten österreichischen akzent war auch ganz enttäuscht, als wir schon früh wieder gingen :(

Zitat

könnte man dem leer, fremde leute, stillos abhelfen, indem
man die konstituierende sitzung der
freitag-abend-heimatlosen-selbsthilfegruppe dahin verlegt. ob
die wohl gruppenanmeldungen akzeptieren ;)?


naja, wenn sie noch ein paar scheinwerfer mehr dazu nehmen, etwas mehr meine musik spielen, die tanzfläche mit holzboden versehen und dazu billige, zu erwürfelnde cocktails (und damit meine ich nicht nur caipi) anbieten und die leute sich vielleicht auch mal wieder abgefahren stylen würden, käme es der sache etwas näher...so aber fühlte ich mich wie bei einem jugendfreizeitheim, das gerade gothicabend macht und hatte diesen dicken kloß im hals, der mich zum weinen brachte, wenn ich an meine einstige heimat denke.

wie ist das, einen alten baum verpflanzt man nicht mehr...

von littlenightbird - am 27.01.2007 16:05
o. k. , war nur so ein gedanke, wollte nicht aufdringlich sein. bin auch kein gärtner. hört sich ja nicht gut an, die liste ... wiederhole meine mitgefühlsbekundung. aber immerhin, kommenden freitag muss man ja nicht lang überlegen, wo man seine schritte hinlenkt :).


.

von drachenschuppe - am 27.01.2007 16:14
drachenschuppe schrieb:

Zitat

wollte nicht aufdringlich
sein. bin auch kein gärtner.




????

:joke:

von littlenightbird - am 27.01.2007 16:19
Soweit ichs verstanden hab, sind die Fetisch Veranstaltungen Samstags, der Freitag wird da eher unberührt bleiben :)

Aber eine wirkliche Alternative fehlt mir auch, Garage geht noch, ist aber nur bedingt dunkel, und sonst fallen mir leider auch nur die Monatsveranstaltungen ein :/



von Daywalker_bs - am 27.01.2007 16:45
drachenschuppe schrieb:

Zitat

sollte heißen: bäume verpflanzen zu wollen, die das nicht
selbst wünschen, liegt mir fern.


:D

ich kann mir schon vorstellen, daß ich irgendwann auch dorthin gehen kann. Aber derzeit tut es mir einfach zu weh, am Freitag woanders schwarz hinzugehen als in den Turm. Deswegen war ich jetzt auch immer woanders. Aber natürlich werde ich am 2.2. dabei sein.

von littlenightbird - am 27.01.2007 18:34
Lost Club, Prager Frühling:
Dem schliesse ich mich völlig un-p.c.an: zu jung und und zu hell - wobei uns der Türsteher tröstete: Marc legt wohl je nach Publikums-Anteilen mehr Britpop - oder mehr schwarz auf. D.h. wenn wir die gesammelte Turm-Gemeinde dort hin brächten, dann müsste es perfekt werden. Aber für jetzt und hier warten wir natürlich auf die Black Opera

:D



von *lilith* - am 29.01.2007 11:53
junge leute stören mich nicht, solange sie nicht versuchen, mir vorzuschreiben, wie ich mein leben einzurichten habe, aber britpop ist leider nicht so wirklich was, in das ich mich hineinfallen lassen könnte.
... und ob wir auf den ersten abend von black opera warten ... bin ja mal gespannt, wie das wird. übrigens finde ich den flyer, den ich im mille aufgelesen habe, sehr schön und stilvoll und klassisch schwarz.

von drachenschuppe - am 29.01.2007 13:13
ja, wirklich, wie die alten pulverturm-flyer? schade, die hab ich nie irgendwo bewusst gesehn, außer dem von der dienstagsparty (mit lageplan, auch sehr praktisch).
gewand-goten? aber die sind doch so schön anzuschauen ... wie gut, dass man sich hier nicht mit photo anmelden muss :D

von drachenschuppe - am 29.01.2007 16:11
drachenschuppe schrieb:

Zitat

ja, wirklich, wie die alten pulverturm-flyer?


naja, dieser Giger-ähnliche, cyber-eske Einschlag ist mir nicht entgangen...

Zitat

schade, die
hab ich nie irgendwo bewusst gesehn, außer dem von der
dienstagsparty (mit lageplan, auch sehr praktisch).
gewand-goten? aber die sind doch so schön anzuschauen ... wie
gut, dass man sich hier nicht mit photo anmelden muss :D



naja, es wäre allgemein wünschenswert, wenn sich die schwarze Gemeinschaft wieder stylistisch mehr ins Zeug legen würde :D und ich persönlich hätte auch gerne mal wieder mal Publikum wie auf den aktuellen Salzburger Overdose-Flyern gesehen, da gehöre ich nämlich optisch eher dazu :D.
Aber ich meine, ich hätte mir im Namen der neuen Veranstaltung etwas mehr auf den alten Turm Hinweisendes (zur Erinnerung) gewünscht, aber ich hab darüber ja nicht entschieden...Naja, solange es nicht wieder "Totentanz", "Gelächter aus der Gruft" oder ähnlich klischeebeladen heißt...:)

von littlenightbird - am 29.01.2007 16:32
Also so schlimm ist das Onyx gar nicht. Und es wird auch von mal zu mal voller. Sicher die Seele fehlt noch. (Da sind noch nirgendwo Gebrauchtspuren). Die Musik im Onyx ist aber Klasse. Und Belial ist auch in meinen Augen extrem Vielseitig und Anpassungsfähig. ( da läuft ja sogar Grossstadtgeflüster). Für mich hat der Laden nur EINEN Fehler. Er liegt am AR..H der Welt!!!!
Da die WOEN bei mir eh immer seltener werden, passt das ja fast mit der Trostlosigkeit der WOEN. Ich war jetzt 2 mal Mi im Nero. Sagt mir Musikalisch auch zu. Aber in der WO ist man stets EInzelkämpfer...
Diesen Fr H39 ...ich hoffe es klappt bei mir...

von S.O.N. - am 29.01.2007 20:07
Hoffe ich auch, dass ichs da hinschaffe.
Wie ist denn der neue Mittwoch im Nero so, eher metallisch oder eher elektronisch, oder wechselt das? Lange nicht da gewesen...
Und das onyx wird immer voller? also doch anmeldung ;) ?

von drachenschuppe - am 29.01.2007 23:01
lass uns nicht von meinem look reden :D
naja, dass im namen von der neuen party so gar keine anspielung auf pt zu spüren ist, ist mir auch aufgefallen. aber black opera soll ja wohl auch ein neuanfang sein, und immerhin zeigt das flyer-motiv ja so eine turmartige architektur im Hintergrund. das hat doch eindeutig fast schon denkmalcharakter. wenns auch eher ein kathedral- als ein pulverturm ist.
die wenigen legendary independent clubs, bei denen ich war (das waren so ungefähr die letzten zehn bis zwölf) hab ich als was ganz besonderes erlebt, von anfang an; das war sichtlich in jahren gewachsen, und trotzdem konnte man neu hinkommen und sofort zu hause sein. ich bin sehr froh, dass ich das noch gefunden habe, und sehr traurig, dass es jetzt nicht mehr da ist. aber vielleicht ist es auch gut, sich klarzumachen, dass wir eben jetzt hier wieder was neues aufbauen müssen, anstatt einer neuen veranstaltungsreihe gleich zum start und gleichsam offiziell den anspruch aufzuhucken, den alten pt ersetzen zu müssen. naja, wenn wir alle hingehen und jeder seinen eigenen kleinen baustein zu dieser relaxten und offenen, klassischen gotischen Feierkultur, wie sie im LIC noch gelebt hat, wieder mitbringt, dann müsste black opera doch ein würdiger nachfolger werden.

von drachenschuppe - am 29.01.2007 23:48
Wir sollten einfach hingehen und es uns anschauen und gut machen und nicht soviel drüber reden "es sollte, es könnte, es hätte, es war (oder "es war nicht")..." :)

von littlenightbird - am 30.01.2007 09:46
ja wir sollten hingehen! und dazubeitragen die veranstaltung das gelingen zu lassen was offenbar ihr ziel ist:
den wunderbaren (ursprünglichen)geist dieser szene hier in münchen neues leben einzuhauchen!!
ergänzend zu drachenschuppes wunderbar geistreichen beiträgen:es lebe die vielfalt und die individualität!!
meine erfahrungen und beobachtungen in dieser szene zeigen mir eindeutig das schwarz sein, viele gesichter hat; die andere schwarze wirklich gern sehen,allerdings ist mir persönlich aufgefallen das der schweißerbrillentrend seit mindestens 2 jahren ! vorbei ist und wirklich vielen nur mehr ein gähnendes schmunzeln abverlangt!
bezeichnend ist nebenbei auch welchen musikstil deren träger bevorzugen und welcher altersgruppe sie angehören..
das alles läßt es doch scheinbar nur einen TREND sein, nichts von dauer und nichts mit tatsächlicher aussage, eine randerscheinung..
menschen die diesen look ihr eigen nennen sollten dann doch auch eher erfreut sein, das eben nicht jeder zweite genauso aussieht wie sie??
essenz ich denke wir können alle mal wieder so richtig dick auftragen! ich persönlich freu mich auf samt und lack und leder und satin ,große roben ,strapsen, tütüs batcaver waver deathrocker gruftis, toupierte und ganz glatte haare, spitze und rund schuhe,patchouligestank und teures parfum und alles schwarze in seiner unendlichen vielfalt...
und vor allem auf supersound und ne angenehm volle tanzfläche!!!

von eleonora - am 30.01.2007 13:09
so machen wir das, unbedingt. *verneig* .
aber bitte inklusive schweißerbrillen und cyberlocks oder wie die dinger heißen, ich find die ja eigentlich ganz goldig ... auch wenn ich damals ja wohl grade rechtzeitig dreißig geworden bin, um diesen trend nicht mitmachen zu müssen :D

von drachenschuppe - am 30.01.2007 13:50
Zitat

allerdings ist mir persönlich aufgefallen das der schweißerbrillentrend seit mindestens 2 jahren! vorbei ist und wirklich vielen nur mehr ein gähnendes schmunzeln abverlangt!


Schweißerbrillen"trend"? Gabs da einen bei uns? Oh mein Gott, ich bin am Ende ein Trendsetter! :eek:
Abgesehen davon ist es mir komplett egal, was Trend ist oder nicht, ich hab meinen eigenen, nicht wirklich einzuordnenden Stil und dem bleib ich treu, egal, ob jemand meint, darüber schmunzeln zu müssen. Zumindest ins Gesicht habe ich bisher nur Wohlwollendes gesagt bekommen. :)

Zitat

aber bitte inklusive schweißerbrillen und cyberlocks oder wie
die dinger heißen, ich find die ja eigentlich ganz goldig ...
auch wenn ich damals ja wohl grade rechtzeitig dreißig
geworden bin, um diesen trend nicht mitmachen zu müssen :D


Also das möchte ich ja mal bitte ganz schnell vergessen...:eek:
Alter hat mit Trend nichts zu tun. Wenns danach ginge, müßte ich ja seit Jahren auf meine Cyberdreads verzichten, aber ich bin gerade erst auf dem Weg zur Perfektion und noch nicht dort angekommen... :D


Mal ganz abgesehen davon, "schmunzle ich auch gähnend" über die Pandabärenfraktion oder die Schleiertänzer mit ihren Glühbirnengeschraube und Staubgewedel auf der Tanzfläche, aber heh, ohne die wären wir nicht das, was wir sind, und die sind immer noch netter fürs Auge als die "ich komm mal eben in Jeans und T-Shirt vorbei"-Passanten...;)

Last but not least bin ich die ewigen Diskussionen über Stil und Outfit leid und werde weiterhin einen Teufel tun und meine stylistischen Querschläger sicher nicht zuhause lassen. Ich hab eigentlich nur den Turm betrauert (tu ich immer noch) und mir vielleicht einen anderen klangvollen Namen für die Nachfolgeveranstaltung gewünscht, that`s all.
Denn wie wir wissen, gibt es immer einen Geist, der stets verneint...;) sprich, ich muß immer erst ein ABER einwerfen, bis ich mich von etwas überzeugen lasse...:)

von littlenightbird - am 30.01.2007 16:04
:confused:
sorry, littlenightbird, meine aussage hat sich nur auf mich und meine eigene trendwahl bezogen. und ob man was zu müssen oder was zu dürfen glaubt, ist ja dann auch noch mal ein unterschied. müssen sollte keiner und dürfen muss man natürlich bis 120, alles andere wäre ja furchtbar. und vielleicht hätte ich der deutlichkeit halber besser zwinkern sollen, denn das mit den dreißig jahren war natürlich nicht ernst gemeint. also nochmals, tut mir leid. ich hab mich ungeschickt ausgedrückt.

glühbirnengeschraube? staubgewedel? schleiertänzer? volltreffer ... nur dass das bei uns mal apfelpflücken und schlüsselsuchen hieß, je nachdem, auf welcher höhe gefuchtelt und in welche richtung die augen gerollt werden. fand das immer sehr ansprechend, versuche es jedesmal, kriegs aber nicht hin, keine spur von perfektion ... ;-)

davon abgesehen hab ich das gefühl, dass wir alle grade weitgehend derselben meinung sind.

na, dann hoffen wir mal, dass wir uns überübermorgen sehen. :-)

von drachenschuppe - am 30.01.2007 18:12
drachenschuppe schrieb:

Zitat

vielleicht hätte ich der deutlichkeit halber besser zwinkern
sollen, denn das mit den dreißig jahren war natürlich nicht
ernst gemeint. also nochmals, tut mir leid. ich hab mich
ungeschickt ausgedrückt.


no offense taken.
Ich fühl mich nicht angegriffen, ich hab das nur eben mal wiederlegen müssen, ebenso mit einem Augenzwinkern . :) Ich wußte gar nicht, daß es eine Altersbeschränkung für Cyberlook gibt... :D ich dachte, die gilt nur für Schweinchenrosa und Lolita-Look *g*

Zitat

na, dann hoffen wir mal, dass wir uns überübermorgen sehen.
:-)



Du siehst mich bestimmt...ob ich aber dann auch weiß, wer Du bist, ist die Frage ;)

von littlenightbird - am 30.01.2007 18:44
littlenightbird schrieb:

Zitat


Du siehst mich bestimmt...ob ich aber dann auch weiß, wer Du
bist, ist die Frage


Da war es wieder das alte Problem :-)

von S.O.N. - am 30.01.2007 20:05
Nero Mittwoch war die letzten zwei Wo (wo ich war) eher Musik der älteren Art, insgesamt ruhiger aber auch genug schnelles. positiv Überaschend waren die selteneren älteren Stücke von Bands die normalerweise nur immer mit ein und den selben Song bespielt werden. Aber der Mi soll ja stets anders sein ( denke liegt an den Leuten die die Merheit bilden)

von S.O.N. - am 30.01.2007 20:09
S.O.N. schrieb:

Zitat


Da war es wieder das alte Problem :-)


ist kein Problem für mich...:) es fällt nur als lnb so schwer, unerkannt zu bleiben...

von littlenightbird - am 30.01.2007 20:29
:joke: also mit dem rosa lolitalook ist es ja dann für mich wohl vorbei, das bin ich dann schon mal nicht. aber vielleicht finde ich ja noch nen alten schleier von früher in meinem kleidersarg. :joke:

von drachenschuppe - am 30.01.2007 20:33
witzigerweise teilen sich cybergoths und (gothic)lolitas tragende stilelemente wie schuhe und frisuren, sowie korsette und accessoirereichtum..ect.
lolitastyle orientiert sich allerdings tatsächlich an kinder- und sogar trauerkleidung vergangener epochen,
wohingegen der cyberstyle sich verschieder stilelemente anderer "mode"richtungen bedient und in sich vereint,
ist ein sehr interessantes thema so im ganzen, die trendentwicklungen in der szene.. und wenn man sich tatsächlich mal die mühe macht die einzelnen genau zu betrachten kommt man wieder auf den gemeinsamen ursprung!


ich finds übrigens ganz schade das wir nicht eine(n) gothlolita look träger in münchen haben... ach wenn ich noch mal 17 wär;);)

von eleonora - am 31.01.2007 11:54
... man ist so jung wie man sich fühlt ... eleonora schrieb:

Zitat

ich finds übrigens ganz schade das wir nicht eine(n)
gothlolita look träger in münchen haben... ach wenn ich noch
mal 17 wär;);)


haben wir nicht?! das müssen wir ändern :joke:

ich dächte, im nero hätt ich schon welche gesehn, und auch im mille. aber vielleicht warn das cybergoths, ich bin ja nicht vom fach, sozusagen ;-)

von drachenschuppe - am 31.01.2007 16:14
eleonora schrieb:

Zitat

ich finds übrigens ganz schade das wir nicht eine(n)
gothlolita look träger in münchen haben... ach wenn ich noch
mal 17 wär;);)



nein, also tut mir leid, damit kann ich nicht dienen. :D Rüschen und so Schleifchenkram war noch nie so mein Fall und paßt meiner Meinung auch nur zu kleinen, zierlichen Geschöpfen :) (und auch damit kann ich nicht dienen *heul* )

von littlenightbird - am 31.01.2007 16:32
drachenschuppe schrieb:

Zitat

* mit der hand auf die stirn schlag *
o. k., wenn man das l für ein großes i hält, kann man
natürlich eine weile überlegen ... :D


:joke: :joke: :joke:

von littlenightbird - am 31.01.2007 16:33
es ist richtig dass das publikum im lostclub relativ gemischt ist. wobei die musik mit dem anteil an besonders älteren batcave und new wave/minimal den verdacht einer britpop-veranstaltung eigentlich durchaus zerstreuen sollte.
soll heißen: wem's um die m u s i k geht, besonders der älteren art (sic!) sollte sich wohlfühlen, solange er/sie sich nicht stört an vereinzelt auftretenden jungen alternativen studenten (sind nicht mal wirkliche britpopper) und überschaubaren ausflügen in die aktuelle elektronische musik...

von mistergrieves - am 01.02.2007 04:59
mistergrieves schrieb:

Zitat

soll heißen: wem's um die m u s i k geht, besonders der
älteren art (sic!) sollte sich wohlfühlen, solange er/sie
sich nicht stört an vereinzelt auftretenden jungen
alternativen studenten (sind nicht mal wirkliche britpopper)
und ...

veto, vereinzelt auftreten ist ja nun sehr weich formuliert... der hauptanteil!!
meine persönlichen erfahrungen waren das diese vereinzelten menschen die musik weder kennen noch zu schätzen wissen den ganzen abend die tanfläche bevölkern und wild tanzen noch dazu ohne auf andere rücksicht zunehmen
ehrlich gesagt find ich gerade das schön bei den schwarzen, die lassen platz für den anderen!!
neben bei sollte man mit einem ausgefallenen styling angetan auch den eintritt erlassen bekommen, denn man muß sich auf sehr unangenehme weise anstarren lassen und bekommt obendrein noch wunderbare fragen über look und gesinnung ertragen.
der sound wohlgemerkt ist nicht übel allerdings auch nicht mehr, (für meinen persönlichen geschmack zu einseitig, es reicht dann nach zwei stunden...)
ich denke wenn man an der türpolitik etwas ändern könnte..?? hätte der laden duraus potenzial.. aber das verhalten der studenten "uns" gegenüber schmälert leider den spaß doch sehr...


von bartussi - am 01.02.2007 08:30
bartussi schrieb:

Zitat

mistergrieves schrieb:


soll heißen: wem's um die m u s i k geht, besonders der
älteren art (sic!) sollte sich wohlfühlen, solange er/sie
sich nicht stört an vereinzelt auftretenden jungen
alternativen studenten (sind nicht mal wirkliche britpopper)
und ...

veto, vereinzelt auftreten ist ja nun sehr weich
formuliert... der hauptanteil!!
meine persönlichen erfahrungen waren das diese vereinzelten
menschen die musik weder kennen noch zu schätzen wissen den
ganzen abend die tanfläche bevölkern und wild tanzen noch
dazu ohne auf andere rücksicht zunehmen
ehrlich gesagt find ich gerade das schön bei den schwarzen,
die lassen platz für den anderen!!
neben bei sollte man mit einem ausgefallenen styling angetan
auch den eintritt erlassen bekommen, denn man muß sich auf
sehr unangenehme weise anstarren lassen und bekommt obendrein
noch wunderbare fragen über look und gesinnung ertragen.
der sound wohlgemerkt ist nicht übel allerdings auch nicht
mehr, (für meinen persönlichen geschmack zu einseitig, es
reicht dann nach zwei stunden...)
ich denke wenn man an der türpolitik etwas ändern könnte..??
hätte der laden duraus potenzial.. aber das verhalten der
studenten "uns" gegenüber schmälert leider den spaß doch
sehr...


... au weia, das scheint ja kein schöner abend gewesen zu sein. ganz so krass hatte ichs nicht in erinnerung, aber das war ungefähr das, was ich mit "diaspora" meinte: eine erfahrung von vereinzelung und fremdheit ...

von drachenschuppe - am 01.02.2007 09:33
die musik im lost club ist schon in ordnung. ich hab mich gefreut sachen wie the sound und andere gute post punk stücke zu hören (dazu gehören auch bloc party und interpol etc.). jedoch gehen mir diese "suicide commando", "no tears", "i walk the line" usw. stücke dermassen auf die eier mittlerweile.... ;-) und die britpop nummern sind auch nicht mein ding.
ist aber alles halb so wild - das publikum jedoch kannst zum grossteil wirklich in die tonne treten - sprich : hüpfende studenten die sicher KEINE anhnung haben zu was sie rumspringen. ganz übel. tanzen kannste völlig vergessen weil irgendwelche kinds meinen unkontroliert rumhampeln zu müssen. schade. die 60er jahre optik ist geschmacksache. meins isses es nicht.
aber die musik ist zum teil wirkllich nicht schlecht. wer auf postpunk, 80s usw. steht - und kein bock zum tanzen hat - ist im lost club sicher nicht verkehrt....

von sixx - am 01.02.2007 11:41
Ich bin musikalisch und ambientemäßig eigentlich ambivalent (siehe auch Natraj Temple *g*) und hab auch schon Lesbenparties im Plüsch-Puff-Ambiente was abgewinnen können...:D Aber im Lostclub war ich noch nicht. Der Name der Veranstaltung klingt ja schon so nach "Leute, die nicht wissen, wo sie hingehen sollen und man weiß nicht genau, was für Musik da kommt... " :D
Ist sicher mal nett zum Ansehen. Aber tanzen will ich schon können, und ich hab bisweilen Probleme mit Einengung und reagiere durchaus auch mal mit Aggression darauf, wenn man mir zu nahe kommt...WARNING :D :D :D

Wenn ich allerdings "schwarz" ausgehen will, das heißt, in meinem Fall cyberbunt, dann bin ich da sicher am falschen Ort und würde mich höchst unwohl fühlen, wenn ich mich da als "Fabeltier" zwischen lauter Studenten rumdrängeln darf...

Als Ersatz für ein Zuhause taugt es sicher ebensowenig wie die Milchbar oder das Rafael *LOL* :D

von littlenightbird - am 01.02.2007 12:07
sixx schrieb:

Zitat

die musik im lost club ist schon in ordnung. [....] - das publikum jedoch kannst zum
grossteil wirklich in die tonne treten


:eek: das klingt aber schon hart, wenn mans so schreibt. lasst sie doch feiern, wie sie wollen, die indies, wir werden ja nicht gezwungen, hinzugehen. zum glück! ;)

von drachenschuppe - am 01.02.2007 14:49
um gottes willen, will ja auch niemanden zu nahe treten. ich bin der letzte der was gegen feiern hat. :cool:
für mich gehört tanzen einfach dazu und das kannst du völlig vergessen weil dich ständig jemand anhüpft, der eindeutig keine ahnung hat was gerade läuft. fand ich einfach schade, denn wie gesagt, es wurden z.t. echt gute songs gespielt.

von sixx - am 01.02.2007 16:10
der hauptanteil sind meiner erfahrung nach unscheinbare (auch etwas ältere) menschen, die die musik aus ihrer eigenen vergangenheit durchaus zu schätzen wissen, denen man das aber eben auch nicht ansieht.
der prager frühling ist auch ein gemischter laden, als rein schwarze veranstaltung war dementsprechend der lostclub auch nicht konzipiert, auch wenn die musik stärker in diese richtung tendiert.
was das tanzverhalten angeht muss ich dir leider recht geben, wobei meiner ansicht nach die enge tanzfläche ein hauptproblem darstellt.
der eintritt wird dir aber wohl auch bei anderen veranstaltern nicht erlassen werden(außer du stehst in einer persönlichen beziehung zu diesen). sie alle machen ihren job und ohne geld ist in dieser gesellschaft leider nicht zu überleben :-(

von mistergrieves - am 02.02.2007 00:40
littlenightbird schrieb:

Zitat

Wenn ich allerdings "schwarz" ausgehen will, das heißt, in
meinem Fall cyberbunt,


Spitzensatz !!!! Meine ich ernst!!!

von S.O.N. - am 02.02.2007 09:31
sixx schrieb:

Zitat

hüpfende
studenten die sicher KEINE anhnung haben zu was sie
rumspringen. ganz übel.


Das ist die Frage in allen Musikalischen Gefilden. Brauchen wir, bzw können wir von allen Discotänzern erwarten, das Sie erst mal Musikalische Bildung und Kentnis der entsprechenden Musikpalette mitbringen? Ich will das gar nicht. Okay innerlich ärgert mich das auch wenn ich ein absolutes, seltenes,für mich auch noch persönlich verhaftetes Stück höre, dann noch tanze und das Gefühl habe um mich herum Leute zu spüren für die ganz andere DENKschablonen aktiviert wurden . Aber solte ich deswegen eine Nummer ziehen und dann allein tanzen??

Damit die Leute wissen was sie da tanzen könnten wir doch zurück in die 70'er und die Titel anmoderieren. Na wie wär’s SIXX :-) Oder eine Teleschriftanzeige?? Oder eine leichtbekleidete ( idealerweise gut ausehende) Dame die dann immer mit einer Tafel durch den Raum läuft???

von S.O.N. - am 02.02.2007 09:40
S.O.N. schrieb:

Zitat

Damit die Leute wissen was sie da tanzen könnten wir doch
zurück in die 70'er und die Titel anmoderieren. Na wie
wär’s SIXX :-) Oder eine Teleschriftanzeige?? Oder
eine leichtbekleidete ( idealerweise gut ausehende) Dame die
dann immer mit einer Tafel durch den Raum läuft???


:joke: teleschriftanzeige wär doch gar nicht schlecht; da müsste man nicht mehr erst über diverse hemmschwellen drüberklettern, bevor man den dj fragen kann, was er da wider cooles aufgelegt hat :joke:

von drachenschuppe - am 02.02.2007 10:57
Gut, ich war jetzt nur 1x im Lost Club - aber trotzdem, ja, mich haben sie auch
genervt, die Damen mit ihren Unterarm-Tampons, die arhythmisch und unmotiviert
wackelten (=nicht tanzten!), mich permanent mit den Unteram-Tampons
anrempelten und dazu an ihrem Drink lutschten.

Da kann man schon mal auf den wütenden Gedanken kommen, warum sie sich
zum Gut-Aussehen und Gelangweilt-Dreinblicken unbedingt auf der eh zu knappen
Tanzfläche aufhalten müssen. Fast war ich versucht zu fragen, ob ich ihnen noch
eben einen Prosecco reichen soll .... ;)

Ich habe mich damit abgefunden, das es unter den jüngeren Leutchen eben
diese Unterarm-Tampon-Klientel gibt und normalerweise meide ich eben die
entsprechenden locations (8 seasons + Co). Und genau deshalb ist es halt schon
traurig, wenn es eine location gibt, wo an und für sich schon die richtige
Musik läuft - aber eben nicht die richtige Klientel auf der Tanzfläche 'rumsteht'.

Nix für ungut- wie schon mehrmals hier beschrieben: man muss ja nicht
hingehen :).



von *lilith* - am 02.02.2007 11:36
Unterarmtampons?

Diese hässlichen Kurz-Henkeltäschchen, die sich die Damen
unter den Arm klemmen und damit nach vorne und hinten
Knuffe austeilen, sofern sie 'tanzen'.



von *lilith* - am 02.02.2007 14:12
S.O.N. schrieb:

Zitat

Oder
eine leichtbekleidete ( idealerweise gut ausehende) Dame die
dann immer mit einer Tafel durch den Raum läuft???


:D :D :joke: ich meld mich freiwillig *OLO*

von littlenightbird - am 02.02.2007 20:24
Zitat

Unterarmtampons?

Diese hässlichen Kurz-Henkeltäschchen, die sich die Damen
unter den Arm klemmen und damit nach vorne und hinten
Knuffe austeilen, sofern sie 'tanzen'.


WIE GEIL

:D

von malachite - am 02.02.2007 21:26
so ein Täschchen hab ich schon vor Jahren besessen, es aber gleich wieder bei Ebay verkauft, da ich eingentlich keinen praktischen Nutzen für Handtaschen habe :D :D (bin leidenschaftlicher Rucksackschlepper)

von littlenightbird - am 03.02.2007 09:54
littlenightbird schrieb:

Zitat

so ein Täschchen hab ich schon vor Jahren besessen, es aber
gleich wieder bei Ebay verkauft, da ich eingentlich keinen
praktischen Nutzen für Handtaschen habe :D :D (bin
leidenschaftlicher Rucksackschlepper)


finde ich auch, täschchen sind unpraktisch, man weiß nie recht, wohin damit, und dann steht auch noch sozusagen "klau mich!" auf dem ding drauf, fast so fett wie auf ner notebooktasche. da ist man doch nie ganz frei beim hopsen ... zum glück ersetzt ein mann mit sakko zwei von denen, zum glück sind richtige tampons kleiner und weniger scharfkantig als diese schweißschwämmchen (und auch nicht mit glasperlen und pailletten bestickt), und zum glück bleibt für unverzichtbares kleinzeug im notfall die methode "rokoko". lauter glück also *rumalber*.
wow, war das ´ne nacht! das haben wir fein gemacht, oder?
aber, um auf die ursprüngliche frage zurückzukommen, was machen wir nächsten freitag?

von drachenschuppe - am 03.02.2007 10:32

Re: Wohin? - Teilweise gelöst :)

Also ich weiss nicht, wie es den andern Autoren dieses threads 'wohin' geht -
aber zumindest für den ersten Freitag eines Monats, weiss ich jetzt wieder
wohin ich geh *schwärm*... :D Es war so schön, all die Turmnasen wieder
zu sehen, 'meine' Musikmischung wieder zu hören :)

Herzlichen Dank auch an David, Markus und das gesamte Team: ihr habt da
was Grossartiges aus der Taufe gehoben!

Und wenn wir uns alle tüchtig anstrengen (= oft hingehen) - wer weiss, vielleicht
lässt sich die 'Black Opera' ja auf weitere Freitage ausweiten? ;)

Die 'Dark Creatures Lounge' im Neuland ist auch sehr stimmig (gute Musik-
mischung, originäre, schwarze Atmosphäre ohne Schnickschnack - bräuchte
nur noch ein bisserl mehr Gäste (andererseits bedeutet das bis jetzt noch: viel
Platz zum Tanzen *g*)

von *lilith* - am 04.02.2007 12:54
drachenschuppe schrieb:

Zitat


aber, um auf die ursprüngliche frage zurückzukommen, was
machen wir nächsten freitag?


nach salzburg fahren ?

[www.overdose.at]

von prager student - am 05.02.2007 07:52
prager student schrieb:

Zitat

drachenschuppe schrieb:



aber, um auf die ursprüngliche frage zurückzukommen, was
machen wir nächsten freitag?


nach salzburg fahren ?

[www.overdose.at]


zu overdose? mit bayernticket?

von drachenschuppe - am 05.02.2007 12:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.