Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Pulverturm Gothic- und Wave-Messageboard
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Missi, Fisch, aergermeister, littlenightbird, This boy is Tocotronic

Blackout

Startbeitrag von This boy is Tocotronic am 13.04.2001 20:51

Geschrieben von This boy is Tocotronic am 13. April 2001 22:51:23:
Auf Radio Dunklewelle laeuft (laut Programmbeschreibung) gerade eine

Live-Uebertragung einer VIP-Party aus Rosenheim. Schade, die duerfen

anscheinend auch am Karfreitag richtig feiern... :-(

An die Pulverturm-Brettspieler: Schreibt doch mal, wie's war! ;-)













Antworten:

Geschrieben von Missi am 14. April 2001 12:12:20:
Als Antwort auf: Blackout geschrieben von This boy is Tocotronic am 13. April 2001 22:51:23:
auf einer geschlossenen veranstaltung, die sich als solche deklariert, dass man ausschliesslich mittels einer einladung, eintrittskarte - oder besser noch gästeliste - zugang erhält, ist es auch kein problem, dinge zu machen, die auf einer öffentlichen veranstaltung verboten sind.
es gibt menschen, die zu diesem zwecke vereinsmeierei betreiben - "freunde der stilisierten eule e.v." (förderung der kreativität innerhalb der schwarzen szene münchens) oder "freiheit für die dj's & janes e.v." (nieder mit dem hasidraht)- mittels einer tagesmitgliedschaft und einem entsprechenden hinweis im eingangsbereich ist man damit auch frei jeglicher verbote.
man kann so gute wie alles machen, man muss nur wissen, wie man die - formalen, rechtlichen, u.ä. - regeln umgeht. die frage ist nur, ob der wunsch danach besteht...
beste grüße


>Auf Radio Dunklewelle laeuft (laut Programmbeschreibung) gerade eine

>Live-Uebertragung einer VIP-Party aus Rosenheim. Schade, die duerfen

>anscheinend auch am Karfreitag richtig feiern... :-(

>An die Pulverturm-Brettspieler: Schreibt doch mal, wie's war! ;-)

















von Missi - am 14.04.2001 10:12

Freunde der-was?

Geschrieben von littlenightbird am 14. April 2001 14:00:18:
Als Antwort auf: Re: Blackout geschrieben von Missi am 14. April 2001 12:12:20:
Freunde der stilisierten Eule? Hä? Hat aber nix mit den Messageboard-Ergüssen zum Thema "ich kann keine Eule posten" zu tun, oder?

Frohe Hasitage
8>=















von littlenightbird - am 14.04.2001 12:00

Re: Freunde der-was?

Geschrieben von Missi am 14. April 2001 18:16:02:
Als Antwort auf: Freunde der-was? geschrieben von littlenightbird am 14. April 2001 14:00:18:
nö, hat was mit den zahlreichen vorschlägen zum thema nachtvogel-tag zu tun ;-))
>Freunde der stilisierten Eule? Hä? Hat aber nix mit den Messageboard-Ergüssen zum Thema "ich kann keine Eule posten" zu tun, oder?

>Frohe Hasitage

>8>=

















von Missi - am 14.04.2001 16:16
Geschrieben von aergermeister am 17. April 2001 15:21:34:
Als Antwort auf: Re: Blackout geschrieben von Missi am 14. April 2001 12:12:20:
in gaststätten und discotheken gibt es keine privaten feiern. eine gästeliste oder dergleichen nützt hier leider gar nichts. sonst könnten wir ja auch jeden freitag mit "freunden" bis 6 uhr früh feiern nachdem alle anderen gegangen sind. doch sperrzeit bleibt hier in dem fall sperrzeit und tanzverbot bleibt tanzverbot ( blaukraut bleibt blaukraut ............ ).

gruß aergermeister















von aergermeister - am 17.04.2001 13:21
Geschrieben von Fisch am 20. April 2001 14:00:57:
Als Antwort auf: Re: Blackout geschrieben von aergermeister am 17. April 2001 15:21:34:
>in gaststätten und discotheken gibt es keine privaten feiern. eine gästeliste oder dergleichen nützt hier leider gar nichts. sonst könnten wir ja auch jeden freitag mit "freunden" bis 6 uhr früh feiern nachdem alle anderen gegangen sind.
Durchaus üblicher Vorgang
doch sperrzeit bleibt hier in dem fall sperrzeit und tanzverbot bleibt tanzverbot ( blaukraut bleibt blaukraut ............ ).
Tanzverbot gilt prinzipiel nur für öffentliche Veranstalltungen; keiner kann einem verbieten, mit Freunden zu tanzen - sei es am Karfreitag, Allersellen, Armagedon oder ähnliches (natürlich nur privat (dehnbarer Begriff) bzw. bei geschloßenen Veranstaltungen. Was beweißt: Blaukraut kann auch Rotkohl sein
>gruß Fisch















von Fisch - am 20.04.2001 12:00
Geschrieben von Missi am 21. April 2001 15:40:07:
Als Antwort auf: Re: Blackout geschrieben von aergermeister am 17. April 2001 15:21:34:
dem entgegenzusetzen wäre u.a. parkcafe und p1, in denen ab und an private feiern stattfinden.
die sperrstunde kann im übrigen sehr wohl erweitert werden, indem man eine veranstaltung - wie gesagt - als privat, geschlossen, nicht öffentlich deklariert. als beispiel sei hier nur mal eine hochzeitsfeier erwähnt... wie lange die musik spielt und wie lange gefeiert werden darf, ist eine frage der verhandlung und des preises.
nicht böse sein, das ist wirklich so ;-))
was nun das "weiterfeiern" angeht, da hast du vollkommen recht, wenn eine diskothek den ganzen abend öffentlich zugänglich war, dann kann man sie nur schwerlich um vier uhr zum privaten partyraum erklären.
beste grüsse
>in gaststätten und discotheken gibt es keine privaten feiern. eine gästeliste oder dergleichen nützt hier leider gar nichts. sonst könnten wir ja auch jeden freitag mit "freunden" bis 6 uhr früh feiern nachdem alle anderen gegangen sind. doch sperrzeit bleibt hier in dem fall sperrzeit und tanzverbot bleibt tanzverbot ( blaukraut bleibt blaukraut ............ ).

>gruß aergermeister

















von Missi - am 21.04.2001 13:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.