Hannelore, die 2.

Startbeitrag von Anonymos am 06.07.2001 13:08

Faszinierend, was es alles gibt

aus Spiegel online:


S T I C H W O R T L I C H T A L L E R G I E

Ein Leben in der Dunkelheit

Sonnenlicht ist die Quelle allen irdischen Lebens. Doch
manchen Menschen macht das Licht das Leben zur Qual. Sie
leiden unter einer mehr oder weniger schlimmen Form der
Lichtallergie.

Dabei reagiert die Haut, anders als bei den meisten Menschen,
besonders übellaunig auf einfallendes Licht. Die Eiweiße in der Haut,
der Schutzschicht des Körpers, verändern sich. Es kommt zu
Entzündungen.

Die Folge können Ekzeme, Juckreiz oder Hautausschläge sein. In
schlimmen Fällen wird ein großer Teil des Körpers von den
Ausschlägen betroffen. Auch Übelkeit, Kreislaufschwäche und der
gefürchtete allergische Schock, bei dem der Kreislauf der Patienten
völlig kollabiert, sind möglich.

Neben Reaktionen auf Kosmetika oder Sonnenschutzmittel (weithin
als "Sonnenallergie" bekannt) existieren noch weitere mögliche
Ursachen. Allergische Reaktionen auf Lichteinfall können mitunter
angeboren sein oder durch bestimmte Medikamente, allen voran
Psychopharmaka und Antibiotika, hervorgerufen werden.

So wahrscheinlich auch bei Hannelore Kohl. Die Kanzlergattin musste
1993 nach eigenem Bekunden drei Penicillin-Tabletten schlucken, die
wahrscheinlich eine verheerende Kettenwirkung in ihrem Körper in
Gang gesetzt haben. Die Unverträglichkeit gegenüber Penicillin, von
der immer mehr Bundesbürger betroffen sind, beginnt in der Regel mit
leichten Hautausschlägen. Im Körper der Patienten bilden sich
Antikörper, die beim nächsten Kontakt mit Penicillin umso heftiger
reagieren.

In besonders schlimmen Fällen müssen die Betroffenen so gut wie
jede Lichtquelle meiden. Nur noch Kopf und Hände, die besser an die
UV-Strahlung gewöhnt sind, dürfen bei bewölktem Himmel dem
Tageslicht ausgesetzt werden. Helle Lampen in der Wohnung sind
tabu. Das Leben der Patienten verlagert sich immer mehr in die
Dunkelheit.


Somit wächst meine Hoffnug eines Nachts doch noch einem echten Vampir zu begegnen, muß ja nicht unbedingt das Hannelörsche sein *lol*

Antworten:

Das Thema Sonnenallergie ist nicht witzig. Zwar mag es sich für einige Gothics die sich um ihren hellen Teint sorgen, toll anhören. Es ist aber sehr einschränkend wenn man aus gesundheitlichen Gründen das Licht meiden muss. Denk mal darüber nach, wie es dir ginge, wenn du wirklich die ganze Zeit in abgedunkelten Räumen zubringen müsstest.

von Jenny - am 06.07.2001 13:25
sorry, ich wollte keinesfalls sagen, daß ich das witzig finde.

Ich war nur völlig überrascht, daß es so etwas in solch extremer Form gibt.

Ich finde das auch nicht erstrebenswert, da ich mich sehr eindeutig zu den Sonnenanbetern zähle (dazu brauche ich übrigens aber auch keine schwarzen Katzen !)

ich gebe zu höchstens etwas pietätlos zu sein, so insgesamt



von Anonymos - am 06.07.2001 13:31
Also Sonnenallergie und die beschriebene Lichtenergie sind ja nun zwei unterschiedliche Dinge... Bei ner Sonnenallergie reagiert man ja nur auf zuviel direkte Sonneneinstrahlung, mit hell beleuchteten Räumen oder im Schatten gibt es da keine Probleme. Diese Lichtallergie ist sicherlich bei weitem tragischer. Stelle man sich das nur vor: selbst im geschlossenen Raum nur im Dunkeln... kaum noch Farben wahrnehmen, alles trist und grau....
Also das wäre doch selbst für einen Vampir zu trist, wenn er nicht mal das Rot des Blutes sieht...

von Discordia - am 06.07.2001 13:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.