Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Pulverturm Gothic- und Wave-Messageboard
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Der Hüstel, Mystica, Erebos, achim, This boy is Tocotronic, Jürgen

Gestern im Turm

Startbeitrag von This boy is Tocotronic am 11.08.2001 08:27

Koennte mal einer fuer all die bemitleidenswerten
Geschoepfe wie mich, die gestern nicht im Turm
verweilen durften, zusammenfassen, was denn gestern
los war?

Was hat das DNT damit zu tun?

War S. in Urlaub (deswegen auch "Turmlaubsplanung")?

Antworten:

Na, die Zusammenfassung der Ereignisse aus meiner Sicht ist schnell getippt:

Ich kam kurz vor 0.00Uhr an und betrat wie schon so oft den PT. Dass es zu keinen Reibungen mit dem Einlass kam, lag wahrscheinlich an meiner jetzigen Optik --> keine Stiefel, mittlere Haarlänge. Ich wartete geraume Zeit auf den Rest meiner Leute, bis schließlich einer von ihnen vorbeistürzte und kurz meinte, dass keiner von ihnen in den PT rein kommt.
Wie sich herausstellte durfte keiner hinein, weil ein neuer Türsteher ihre Optik als zu krass, genauer als zu politisch konservativ orientiert, ansah...

Ich muss sagen, dass ich noch nie einen so schwachsinnigen Vorwurf gehört habe, erstens kann man wohl niemanden auf Grund seines äußeren Erscheinungsbildes irgend ein radikales Gedankengut zudichten, zweitens habe ich noch nie erlebt, dass bei einer Veranstaltung dieser Szene (ich weiß, hier ist sowieso alles nur wöchentliches lustiges Verkleiden) jemanden wegen seiner Kleidung der Zutritt verwehrt wird. Bei den "Geächteten" handelte es sich unter anderen um Mitglieder des DNT, welche Mittwochs im OMH eine wirklich gelungene Veranstaltung aufziehen. So wie sie gestern gekleidet waren, sind sie als Stammgäste schon seit Jahr und Tag in Erscheinung getreten, nur war gestern dies nicht mehr angemessen....

Wahrscheinlich haben die Betreiber des PT aber die Absicht den Publikumswandel vom Gruft zum Snob vollends zu vollziehen, was ihnen ja an manchen Tagen schon recht gut gelingt...
Für mich ist der Schuppen jedenfalls gestorben, da können auch tolle Sprüche wie:"... versuchts halt nächste Woche wieder..." nichts ändern. Vielleicht haben die Verantwortlichen noch nicht gemerkt, dass der PT Konkurrenz bekommen hat?!

von Der Hüstel - am 11.08.2001 10:21
Na, die Zusammenfassung der Ereignisse aus meiner Sicht ist schnell getippt:

Ich kam kurz vor 0.00Uhr an und betrat wie schon so oft den PT. Dass es zu keinen Reibungen mit dem Einlass kam, lag wahrscheinlich an meiner jetzigen Optik --> keine Stiefel, mittlere Haarlänge. Ich wartete geraume Zeit auf den Rest meiner Leute, bis schließlich einer von ihnen vorbeistürzte und kurz meinte, dass keiner von ihnen in den PT rein kommt.
Wie sich herausstellte durfte keiner hinein, weil ein neuer Türsteher ihre Optik als zu krass, genauer als zu politisch konservativ orientiert, ansah...

Ich muss sagen, dass ich noch nie einen so schwachsinnigen Vorwurf gehört habe, erstens kann man wohl niemanden auf Grund seines äußeren Erscheinungsbildes irgend ein radikales Gedankengut zudichten, zweitens habe ich noch nie erlebt, dass bei einer Veranstaltung dieser Szene (ich weiß, hier ist sowieso alles nur wöchentliches lustiges Verkleiden) jemanden wegen seiner Kleidung der Zutritt verwehrt wird. Bei den "Geächteten" handelte es sich unter anderen um Mitglieder des DNT, welche Mittwochs im OMH eine wirklich gelungene Veranstaltung aufziehen. So wie sie gestern gekleidet waren, sind sie als Stammgäste schon seit Jahr und Tag in Erscheinung getreten, nur war gestern dies nicht mehr angemessen....

Wahrscheinlich haben die Betreiber des PT aber die Absicht den Publikumswandel vom Gruft zum Snob vollends zu vollziehen, was ihnen ja an manchen Tagen schon recht gut gelingt...
Für mich ist der Schuppen jedenfalls gestorben, da können auch tolle Sprüche wie:"... versuchts halt nächste Woche wieder..." nichts ändern. Vielleicht haben die Verantwortlichen noch nicht gemerkt, dass der PT Konkurrenz bekommen hat?!

von Der Hüstel - am 11.08.2001 10:21
Diese ausführliche Becshreibung deckt sich mit dem, was man sich auch später im PT unter vorgehaltener Hand erzählt hat. Kann dazu nur sagen:
"Schwache Vorstellung vom Pulverturm"

von achim - am 11.08.2001 11:07
Naja,die 4, die da gestern nicht reinkamen hatten alle den gleichen uniformierten fascho-look. Der "scenefremde" Aushilfstürsteher hats wohl mehr mit den Individualisten.

von Jürgen - am 11.08.2001 13:01
*ROTFL*
"uniformierter Fascho-Look" ... jetzt brech ich ja weg ...
Schau Dir doch bitte mal viele Anhänger des Neo Folk an, bei DENEN fällt die Grenzziehung schwer. Aber doch nicht bei Leuten in schwarzen Klamotten, Stiefel, Mantel, Kreuzen um den Hals etc.
Der Türsteher sollte wirklich mal ein paar Nachhilfestunden nehmen ...
Mit amüsiertem Gruße !
E.

von Erebos - am 11.08.2001 13:24

Soso, wie sieht denn ein Fascho deiner Meinung nach aus?
Ich erhebe mal den Anspruch schon mehrere hundert gesehen zu haben, und eigenartigerweise deckt sich die "Uniform" der potentiellen Gäste (bis auf die Stiefel) mit keiner der Ewiggestrigen...

von Der Hüstel - am 11.08.2001 13:32

VorGestern im Turm

Ich kenne Faschos!!!! Oh Gott!!!!

Na ja, neuerdings ist man wohl im PT in Jeans und Hawaihemd mehr willkommen als in absolut normalen Klamotten.

Vor allem muß das WGT anscheinend dann ein Nazitreffen gewesen sein...

Aber wie ja schon viele hier geäussert haben ist man ja nicht auf den Turm angewiesen.
Es gibt auch noch nette Alternativen.

Auf jeden Fall war der Freitagabend (bis auf den extrem kurzen PT Besuch) noch superschön.
Danke DNT für den schönen Spontanevent und bis Mittwoch dann (freu mich schon..)

DG
Mys

von Mystica - am 12.08.2001 16:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.