Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Pulverturm Gothic- und Wave-Messageboard
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
S.O.N., Dreamlord, Nightshade, Ex-Anonymos, StonedBones, Malachite, Missi, kc7, Fisch, Jenny

Reaktionen

Startbeitrag von S.O.N. am 11.09.2001 16:29

Es gibt Leute die feiern auf der Straße wo wohl und was provoziert das???

Antworten:

S.O.N. schrieb:
>
> Es gibt Leute die feiern auf der Straße wo wohl und was
> provoziert das???

Aber bei denen sind sie sich schon sicher, das die nicht die organisatorischen und finanziellen Mittel für solch eine Aktion haben. Bei dieser Großattake muss echt was dahinter stehen.

von Jenny - am 11.09.2001 16:32
warum eigentlich, warum Millionen nötig. es wurden Flugzeuge gekapert und auf Ziele fallen gelassen. Dazu gehört nur ein Ticket ein Paß ein bischen Pilotenkentnis und eine Waffe. Bei meinen letzten Flügen hatte ich stetz ein Dolch im Handgepäck ich benutz den für Briefe und ab und zu für Obst. Woher weiß das aber das Kontrollpersonal trotz durchleuchten ist nicht mal ne Frage gekommen...so friedlich seh ich auch nicht aus

von S.O.N. - am 11.09.2001 16:35
Was Du was das für eine logistische Meisterleistung war? Die haben den wichtigsten Teil des Pentagon getroffen. Dort wo die wichtigsten Militärs sitzen. Die Gegenden hatten die höchste Luftsicherheit. Ich möchte ja mal sehen, wie Du sowas mit Deinem Dolch fertigbrings.

von Dreamlord - am 11.09.2001 16:40
Dreamlord schrieb:
>
> Was Du was das für eine logistische Meisterleistung war?
> Die haben den wichtigsten Teil des Pentagon getroffen. Dort wo
> die wichtigsten Militärs sitzen. Die Gegenden hatten die
> höchste Luftsicherheit. Ich möchte ja mal sehen, wie Du sowas
> mit Deinem Dolch fertigbrings.

wie kannst du das Wissen welcher Teil, kam noch in keien Nachrichten man sieht nur Rauch und Flammen. Meiner meinung nach ist der wichtigste Teil unter oder Außerhalb vom Pentagon und das werden sie wohl kaum sagen. Nein über das Pentagon schweigt man

von S.O.N. - am 11.09.2001 16:43
Hey, ich hab das auf CNN gehört. Die sind seriös.

von Dreamlord - am 11.09.2001 16:44
Dreamlord schrieb:
>
> Hey, ich hab das auf CNN gehört. Die sind seriös.

sorry ich nicht aber wie gesagt die Abwehrzentrale wieviel läßt man wohl nach außen dringen

von S.O.N. - am 11.09.2001 16:45
. . . das Pentagon ist (oder war) das flächenmäßig größte Gebäude der Welt.
Den Teil in dem der Verteidigungsminister saß, ist verschont geblieben.

@Stoneys Hochachtung:
Menschen sind in Panik aus dem 110. Stock (!) des ehemals World Trade Center gesprungen . . .
. . . interessante Einstellung

von Ex-Anonymos - am 11.09.2001 16:46
Ich würd auch lieber springen als verbrennen...

von Nightshade - am 11.09.2001 16:50
so unlogisch das auch klingt ist immer wieder so sie springen in der für sie in diesem Moment größten Logik

von S.O.N. - am 11.09.2001 16:52
Nightshade schrieb:
>
> Ich würd auch lieber springen als verbrennen...

. . . 400 m ?

. . . es ist natürlich wie die Wahl zwischen Pest und Cholera . . .

von Ex-Anonymos - am 11.09.2001 16:52
Tot bin ich doch so oder so, bloss wenn ich spring, gehts schneller..

von Nightshade - am 11.09.2001 16:55
Nightshade schrieb:
>
> Tot bin ich doch so oder so, bloss wenn ich spring, gehts
> schneller..

und nichts ist so stark wie der Drang der lebendigen zu Atmen für Sauerstoff tun sie alles

von S.O.N. - am 11.09.2001 16:55
400m überlebst Du nicht. Aber länger als wenn Du dort obenn verbrennst (denkt Dein Instinkt). Dein Instinkt versucht Dich immer so lang wie möglich am Leben zu erhalten.
Wenn Deine Logik über dem Insinkt steht, springst Du auch weil das schmerzlos ist.

von Dreamlord - am 11.09.2001 16:56
Aber wenn ich da springe bin ich 100% tot

...ansonsten wer weiß

von Malachite - am 11.09.2001 16:59
Ansonsten wärst Du VIELLEICHT nicht verbrannt, aber halt dann beim Einsturz erschlagen worden....das Risiko wär mir zu gross.

von Nightshade - am 11.09.2001 17:09
es sind Menschen aus dem 81 Stockwerk über das Treppenhaus geflüchtet und haben überlebt!!!

von Malachite - am 11.09.2001 17:10
Hey was soll die Diskussion; kannst du dir den Kick beim Springen vorstellen? - 400m? - Ultimativ!!!
(vorrausgesetzt man bleibt bei Bewußtsein)

von Fisch - am 11.09.2001 17:12
81 ist nicht 110. Mir wäre das Risiko aus zu groß. Wenn ich springe bin ich tot. Und das ohne Schmerzen. Einmal Bungee ohne Bungee ist doch auch was.

von Dreamlord - am 11.09.2001 17:13

Re: Reaktionen - Moment

Ex-Anonymos schrieb:
>
> . . . das Pentagon ist (oder war) das flächenmäßig größte
> Gebäude der Welt.
> Den Teil in dem der Verteidigungsminister saß, ist verschont
> geblieben.
>
> @Stoneys Hochachtung:
> Menschen sind in Panik aus dem 110. Stock (!) des ehemals World
> Trade Center gesprungen . . .
> . . . interessante Einstellung

So, mooooment, nachdem ich deswegen zum wiederholten Male attackiert werde: zum Zeitpunkt, als ich das schrieb, war die letzte Information dass der erste Turm eingestuerzt ist und ich hab das Ausmass der Gesamt-Aktion nicht realisiert. Die Bemerkung war unpassend, sorry, aber selbst im ZDF haben sie mehrmals betont, welch heftige "organisatorische Leistung" (O-Ton) das war. Es tut mir leid, dass ich mit "Hochachtung" das falsche Wort gewaehlt habe, aber ihr muesst zugeben dass da einiges an Organisition dazugehoert so etwas zu planen und durchzufuehren. Wir haben es hier mit dem groessten Terror-Anschlag der Geschichte zu tun, in diesem Ausmass gab es noch nicht mal ansatzweise etwas vergleichbares.

von StonedBones - am 11.09.2001 17:18

Re: Reaktionen - Moment

. . . faszinierend finde ich das auch . . .
wenn nach 1 1/2 Stunden das Licht angeht und Steven Spielberg im Abspann steht . . .

. . . faszinierend finde ich auch, die Vorstellung, daß mind. 40000 Menschen in 2 solchen Türmen arbeiten, das ist wohl deutlich mehr als in den allermeisten deutschen Wohnansiedlungen leben . . .

von Ex-Anonymos - am 11.09.2001 17:22
Malachite schrieb:
>
> Aber wenn ich da springe bin ich 100% tot
>
> ...ansonsten wer weiß

Wenn es in einem derart hohen Gebaeude das Brennen anfaengt, und du in oder oberhalb der Flammen bist hast du nur keine Chance: so hoch reicht keine Feuerwehrleiter. Dazu kommt dass die Leute komplett in Panik waren, da ist nicht mehr viel mit Hirn. Und wie jemand anderes hier schon sagte: selbst wenn Hirn, dann springst du, weil schmerzlos. Stell dir vor, du bist im 100. Stockwerk und wartest darauf, dass die Flammen dich erreichen. Da ueberlegst du dir eine Alternative. Die Amis haben seit Jahren Panik vor Feuer in Hochhaeusern weil sie genau wissen wie schlecht die Chancen sind sobald das Feuer ein gewisses Ausmass erreicht haben

von StonedBones - am 11.09.2001 17:26
Und was war mit denen in den Etagen darüber?

von Nightshade - am 11.09.2001 17:39

Re: Reaktionen - Moment

Ex-Anonymos schrieb:

> . . . faszinierend finde ich auch, die Vorstellung, daß mind.
> 40000 Menschen in 2 solchen Türmen arbeiten, das ist wohl
> deutlich mehr als in den allermeisten deutschen
> Wohnansiedlungen leben . . .

Wohnsiedlung?
Zum Vergleich: Garmsich-Partenkirchen (das Dorf in dem ich mal wohnte) hat 20 000 Einwohner!!!

...kc7

von kc7 - am 12.09.2001 06:09
Dreamlord schrieb:
>
> Was Du was das für eine logistische Meisterleistung war?
> Die haben den wichtigsten Teil des Pentagon getroffen. Dort wo
> die wichtigsten Militärs sitzen. Die Gegenden hatten die
> höchste Luftsicherheit. Ich möchte ja mal sehen, wie Du sowas
> mit Deinem Dolch fertigbrings.


... und gerade der flug auf das pentagon soll eine "meisterleistung" gewesen sein, die auf eine fundierte kenntnisse und mehrjährige flugerfahrung hindeutet...

von Missi - am 12.09.2001 08:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.