Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren
Beteiligte Autoren:
Harald P., -, DX OberTShausen, Kreisel, Peter Schwarz, RheinMain701, iro, Jassy, Staumelder, Mc Jack, ... und 3 weitere

(mal wieder) Reform bei Rockland Radio und Radio 21

Startbeitrag von Harald P. am 29.01.2013 19:11

Das habe ich gerade auf der HP von Rockland Radio entdeckt:
Rockland Radio
vor 26 Minuten
Hey Freunde, Euer Olli Peral hier. Nur noch ein paar Stunden, dann ist es endlich soweit: Euer Lieblingssender bekommt ein neues Gewand. So was von schick! Los geht´s ab 5 - Einschalten!

Bezieht sich das nun nur auf die HP? Denn die sieht jetzt bereits anders aus, ich war aber auch schon lange nicht mehr drauf. Oder ändert man mal wieder die Musik / das Programm?

Weiß hier jemand Näheres? Ich höre im Moment diesen Sender nur noch eher selten.....

Antworten:

Re: (mal wieder) Reform bei Rockland Radio?

... Und wird sich das nur auf Rockland auswirken oder auch auf Radio 21?? Beide sind doch eh sinkende Schiffe, was will man da noch retten???

Warum hat sich der Radio Group nicht schon längst diese beide Sender geschnappt, dann sind die doch sehr viel weiter verbreit ..

von Jassy - am 29.01.2013 19:50

Re: (mal wieder) Reform bei Rockland Radio?

Jassy: Auf Radio21 steht mehr, man klinge ab morgen "stylisch, rockig-poppig und sowas von fett!" Also betrifft es beide Sender.
Hmm, weiß nicht, was ich davon halten soll, will man "jünger" klingen? Morgen um 5 Uhr geht es los. Da ich ohnehin um 5 Uhr aufstehen muss, höre ich natürlich gleich mal rein.

Edit: Ich habe die Überschrift nun angepaßt.

von Harald P. - am 29.01.2013 20:24

Re: (mal wieder) Reform bei Rockland Radio?

Aha, das hatte ich schon fast gedacht. Dann soll ich mir morgen auch mal die 106,9 antun, obwohl die doch schon verdammt schwach ist.

von Jassy - am 29.01.2013 20:44
Also defintiv: Alter Wein in neuen Schläuchen. Eine Zeitlang höre ich noch zu, dann schalte ich wohl wieder auf Absolut Radio um....

Aber immerhin: Die neue Verpackung gefällt mir ganz gut.

von Harald P. - am 30.01.2013 06:59
An die Admins:
Da wir ja dieses Thema auch im Hauptforum diskutieren,kann dieser Faden eigentlich geschlossen werden, also ran an die "Delete"-Taste (oder die Beiträge rüber schieben :) )

von Harald P. - am 30.01.2013 07:43
Grundsätzlich würde der programminhaltliche Relaunch zwar besser hier hin passen, aber die Diskussion im Hauptforum scheint momentan wohl beides abzudecken. Von daher verweise ich einfach ins Hauptforum mal rüber -> http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,671388,1102176,page=6#msg-1102176

von Wrzlbrnft - am 30.01.2013 09:06
tja wenn man bedenkt dass das mal ein reiner Classic Rock Sender war mit den Stones, Sniff 'n the tears usw. ... :(

von - - am 01.02.2013 14:50
stimmt, war mal. Da lief auch jeden Morgen um 9.17 und abends um 18.35 House of the rising sun ;)
Heute lief Nöhlemeyer am Morgen. Sollte ich den da nochmal hören wird Radio 21 seinen Speicherplatz im Autoradio verlieren - wie auch jeder andere Sender, der Gröhlegeier-Songs spielt. NDR2, ffn und HRA haben von vorneherein keine eigene Taste bekommen.

von iro - am 01.02.2013 18:32
Die Entwicklung bei Rockland, wie sie mir in Erinnerung ist:
- ambitioniertes Rockprogramm mit breiter Rotation, Spartensendungen am Abend, Newcomer-Bands aus dem Land etc.
- allmähliche Entwicklung in Richtung gitarrenorientiertes AC, ich kann mich noch daran erinnern, dass ich witzelte: "Oh, Anastacia (oder Shakira oder Santanas "Maria Maria)...da ist ne Gitarre drin, also spielt man es...ähmmm...spielte Heino nicht auch gelegentlich Gitarre? :D)
- Kooperation mit Radio 21...konsequente Umstellung in Richtung Classic Rock, 60er, 70er. Da waren durchaus einige selten gehörte Stücke dabei und es war eine klare Ausrichtung.
- Umstellung auf "Jack-Format". Wir spielen, was wir wollen. Wieder mit vielen AC-Titeln, aber insg. noch relativ breite Auswahl
- jetzt wohl eine Neuausrichtung à la "107.7". Softrock und gitarrenorientierter Pop, also wieder ein Stück mehr Richtung AC-Mainstream.
Dazu noch die bekannten technischen Problemchen seit der Syndication mit R. 21.

von Peter Schwarz - am 03.02.2013 12:16
Die 107.7 war zumindest anno 2003 / 2004 als man dieses Format beim früheren Stadtradio Stuttgart neu eingeführt hatte recht gut gemacht, wenn auch (natürlich) fast ausschließlich Top40-orientiert. Aber es war handwerklich professionell und frisch gemachtes Radio was zb "Das Neue Alster-Radio 106.8 Rock n pop" die ja zur selben Zeit mit diesem Format gestartet sind (zuvor lief "nonstop Musik - nonstop Abwechslung") meiner Meinung nach nicht geschafft hat (dort viel Gelaber und immer musikalische Annäherung an R. Hamburg...)

Rockland war zu Beginn wirklich schon SEHR alternativ und dort liefen zum Teil recht krude Sachen...anno 2002 hat mir das Programm überhaupt nicht gefallen zumal schon damals es viele techische Pannen gab (das mit den Pannen wurde ja - wie man liest- bis heute nicht abgestellt). aber diese Classic Rock Schiene war damals wirklich mal was anderes und vor allem eine Marktlücke, mit der man auf Dauer (genau wie mit einem rein en Deutschformat, Gott hab RPR2 seelig!) Erfolg gehabt hätte...leider schlich dann der Schlendrian ein in Form von Übernahmen des falschen Programms (21 Jingles in Rockland-Programm), VT, reingewürgter Werbung, altem Verkehr, enge Rotation usw.

man hatte damals den Eindruck, die Playlist würde gar nicht mehr gepflegt. im Nachinein sehr schade denn hier haette man weitaus mehr draus mache koennen und als dann NDR 2- Olli kam war ja klar dass es nunmehr Richtung mainstream abdriften würde. so waren auf einmal die beliebten Flück und Lewandowsky verschwunden

von - - am 03.02.2013 19:45
Besser wäre es, sie würden sich der Rockantenne anschliessen, das ist wenigstens konsequent und professionell. Oder eben Radio Bob, dito, halt nicht so konsequent rockorientiert.
107.7 Stuttgart und 106.8 Hamburg haben eine fast deckungsgleiche Formatentwicklung hinter sich. Bis 1991: eher junges Großstadtradio, ab 1991 Melodieformat (Schlager und Oldies), ca 1997 Oldies und Hits, um 2000: Hits, ab 2004: Rock/Pop.
Man muss dazu sagen, dass auch "Die neue 107.7" wesentlich rockiger startete, als sich das Programm mittlerweile, 9 Jahre später, anhört. Damals liefen noch Placebo, Oasis, Nirvana, Led Zeppelin in der Tagesrotation. Das ist mittlerweile eher die Ausnahme, bzw. es werden nur noch die "Hits" dieser Bands gespielt, die mitunter auch in AC-Formaten oder z.B. bei SWR1 laufen. Es ist eigentlich mehr ein gitarrenorientiertes AC: sprich Mainstream ohne Dance und Soul mit einer lauen Dosis Classic-Rock.

von Peter Schwarz - am 04.02.2013 16:01
Rockland zu Bob wäre natürlich interessant, denn so könnte Bob auch auf hessischem Gebiet Lücken schließen. Klar, dass das politisch praktisch unmöglich ist.

von RheinMain701 - am 04.02.2013 16:21
Wieso unmöglich? BOB hat ja eine deutschlandweite Lizenz. Ich denke schon dass das gehen würde.

von DX OberTShausen - am 04.02.2013 18:50
Der LMK würde das aber so gar nicht schmecken.

von RheinMain701 - am 04.02.2013 19:43
BOB!FM gefällt mir überhaupt nicht.
Vom Namen angefangen, über die Aufmachung und die Geschichte des Senders...

Großer Erfolg ist da wohl nicht zu erwarten, ähnlich Ex.-Businessradio (momentan NRJ oder mal wieder was anderes?)

Zitat
undefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefinedundefined
Damals liefen noch Placebo, Oasis, Nirvana, Led Zeppelin in der Tagesrotation


Die Zeit war wirklich klasse und so progressiv und jung war Alster Radio nie.

wobei...nennt man sich in Stuttgart eigentlich immer noch "DIE NEUE 107.7" ?? wäre mal Zeit das NEU rauszuschmeißen - nach fast 10 Jahren :rolleyes:

Warum nicht Radio S-21 :D :D:D:D

von - - am 07.02.2013 14:36
@ Jassy: Radio 21 sinkendes Schiff? Das war wohl nix...

Insgesamt gefällt mir das Programm SEHR gut, es läuft bei mir permanent im Auto und auch über weite Strecken zu Hause.
Am geilsten war die Musikzusammenstellung an Heiligabend und in der Silvesternacht, da lief echte Party- Mukke
Es gibt nur 2 Nervfaktoren:
1. JEDEN Tag läuft dort "Musik nur wenn sie laut ist" & "Alkohol". Ich meine, Onkel Grönemeyer hat soooo viele gute Hits gemacht, das waren doch nicht nur diese beiden Platten.
2. JEDEN Tag "An Tagen wie diesen" von den TH. Siehe 1.

Das ist der Hauptgrund, warum ich von ffn zu R21 gewechselt hab - mir kamen "Männer" und "Time of my Live" zu den Ohren raus. Jahrelang Tag für Tag. Irgendwann reichts einfach.
Und so gern ich Franky mehr als 10 Jahre morgens gehört habe: Seitdem man bei ffn der Meinung ist, gleich 3 sehr gute Moderatoren täglich 5 Std. zu versenden, funktioniert seine MoShow für mich nicht mehr.
Timm- Doppel-M Busche hätte seine Sendung Samstags behalten sollen, er ist ein klasse Sprecher mit Wiedererkennungswert. Franky dagegen ist die altge- und verdiente Stimme von ffn und hätte seine MoShow mit Lena allein behalten sollen. Die drei passen einfach irgendwie nicht zusammen und wirken sehr aufgesetzt.

von HAL9000 - am 09.02.2013 11:46
Ist doch egal, ob Grönemeyer, AC/DC oder Black Sabbath - Jede Band / jeder Künstler wird bei Radio 21 / Rockland Radio leider auf sehr wenige Titel reduziert. Zudem ist die Rotation zu klein.

Ich höre Radio 21 zwar auch, aber als Dauerbeschallung taugt das Programm für mich nicht. Dafür denke ich zu oft "Nicht schon wieder Titel XY!". Partymusik ist ehrlich gesagt auch nicht wirklich mein Ding. Am allerbesten gefiel mir Radio 21 als Rockprogramm und das zu der Zeit, als der gute Torsten Buschmann seine eigene Sendung hatte. Er schaffte es immer wieder, ein abwechslungsreiches Musikprogramm auf die Beine zu stellen und zeigte, dass Whitesnake mehr als "Here I Go Again" und "Is This Love?" auf den Markt brachten.

Kurz nach dem Weggang von Torsten gings dann in meinen Augen weiter bergab. "Wir spielen was wir wollen!" brachte zu Anfang zwar auch schöne, musikalische Schätze, aber das Programm war auf Dauer für mich musikalisch zu halbherzig. Es reichte in meinen Augen nicht, einfach ein paar Schlager, Pop- und Blödelsongs einzustreuen.

Jetzt ist man mit "Rock'n'Pop" zwasr wieder klarer ausgerichtet, aber es krankt leider wie gesagt an einer zu kleinen Rotation und dass man pro Band/Interpret zu wenig in die Tiefe geht.

von Kreisel - am 10.02.2013 19:13
Rockland/Radio 21 sind einer der Gründe dafür warum ich kein UKW Radio mehr höre. Zumindest nicht mehr in der Region in der ich lebe.

von Wiesbadener - am 11.02.2013 08:23
Oooch, ganz so übel ist Radio 21 eigentlich nicht, finde ich. Zumindest in den Abendstunden ist das Programm zum nebenbei hören ganz okay. Ist aber, so wie vieles andere auch, einfach nur eine persönliche Meinung. ;)
Inwiefern die Programme von Rockland RLP und Radio 21 in den Abendstunden identisch sind, entzieht sich jedoch meiner Kenntnis.

von Mc Jack - am 11.02.2013 08:36
Beide Programme sind musikalisch fast immer identisch.

von Kreisel - am 11.02.2013 09:00
Wie gesagt, Radio 21 war zu Beginn wirklich mal gut und nicht wenige Radiohörer hatten zum Start des Classic-Rock-Formats große Hoffnungen, dass dort eine Alternative zu FFN und Antenne entsteht. Heute, gut zehn Jahre später, wurden wir eines besseren belehrt.

Zitat
1
Radio 21 sinkendes Schiff? Das war wohl nix...


Naja, dass die finanzielle Situation des Senders seit Jahren nicht wirklich optimal ist, dürfte bekannt sein (und das ist noch höflich ausgedrückt). Man fährt dort ein technisch z.T. hundsmiserables Programm auf Sparflamme auf dem Weg des geringsten Widerstandes, um mit wenig Aufwand und finanziellen Mitteln das Maximum rauszupressen. Gerade auch die Zusammenlegung mit Rockland-Pfalz hat das mehr als deutlich (aber nicht gerade besser) gemacht. Zu bedenken gebe ich auch, dass Radio 21 schon seit Jahren die Möglichkeit gehabt hätte, frequenztechnisch zu expandieren und insbesondere den wichtigen Raum Hamburg / Lüneburg zu versorgen, wo man bislang nur mit einer Kabelfrequenz vertreten ist, dies aber nicht getan hat.


Zitat
2
Ich meine, Onkel Grönemeyer hat soooo viele gute Hits gemacht


Viele Hits schon, gute allerdings nicht.

von - - am 17.02.2013 15:02
Ich habe jetzt in den letzten Tagen mal oft bei Rockland reingehört und muss sagen, dass ich die Musikmischung garnicht schlecht finde. Manche Songs (z.B. die Ärzte) könnte man aber weglassen.
Vorallem auch nachts laufen doch viele Songs die man sonst nirgends hört, auch mal härtere Sachen.

von DX OberTShausen - am 17.02.2013 16:28
What The... Auf der anderen Seite eine gute Idee für Regionalprogramme. So könnte man auch Regionalsender via DAB verbreiten (R21 OS / R21 EL etc. in einem Block). Wie läuft die technische Umsetzung mittlerweile? Ich höre Radio 21 nicht.

von Staumelder - am 06.11.2014 06:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.