Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren
Beteiligte Autoren:
-, Hunsrücker, iro, Japhi

Online-Umfrage: Radio NORA - Freundschaftswochen

Startbeitrag von - am 12.04.2013 19:15

Ich habe es bereits im RSH-Thread kurz angesprochen - aber eigentlich hat das Thema mehr Aufmerksamkeit verdient!
Unter dem Motto "Wie gut gefällt Ihnen unser Programm?!" versucht Radio NORA sein Programm etwas von RSH abzugrenzen.

So laufen zuletzt mehr deutschsprachige Titel, z.T. am Wochenende auch 70er Schlager.

auf http://www.radionora.de kann jeder mal seine Stimme hinterlassen und ich würde euch bitten dies zahlreich zu tun.

Dies soll eigentlich kein Aufruf zu einer weiteren Diskussion sein, dazu ist alles im RSH-Thread gesagt. Aber ein Hinweis vielleicht da mal kurz vorbeizuschauen und selbst aktiv zu werden.

Viel wird oft gemeckert, nun ist es an uns zu handeln!

Antworten:

Wobei z.B. mehr deutsche Musik auch Ich&Ich, Rosenstolz, Xaver aus Mannheim, Tim Bendzko und Konsorten heißen kann, nicht unbedingt bei Nora, aber allgemein.

von Japhi - am 13.04.2013 10:49
Genau DEN erschreckenden Trend stelle ich leider immer häufiger fest, auch bei vielen bayerischen Lokalradios. In der Aufzählung fehlen eigentlich noch Cassandra Steen, Andreas Bourani, Philip Poisel, Unheilig und zumindest im süddeutschen Raum Chris Columbus.

Warum nicht mal statt dessen was von Klee, Roger Cicero, Laith Al-Deen oder Stefan Gwildis spielen? Merke: Es muss nicht immer nur deutscher Schlager sein, es gibt durchaus auch gute Popmucke in unserer Muttersprache!

von - - am 13.04.2013 17:49
Generell denke ich dass hierzuland im Radio viel zu wenig deutschsprachige Musik gespielt wird. Und wenn, dann wird das immer entweder mit Volksmusik/Schlager oder den Kommerzpop-Strategen wie Unheilig gleichgesetzt. Ersteres wird immer mehr zurückgefahren (siehe NDR/MDR), obwohl es weiterhin seine Berechtigung hat und von vielen Menschen gerne gehört wird, zweiteres immer mehr nach vorne gedrängt und mittlerweile von fast allen erdenklichen Musiksendern von SWR4 bis NJOY bis zum Erbrechen gespielt. Die dritte Sorte, die Paradise FM angesprochen hat, vermisse auch ich. Als positives Beispiel für die gelungene Integration weniger bekannter, neuer deutschsprachiger Musik kann ich FM4 (ORF) nennen. Dort läuft vielleicht nicht gerade Stefan Gwildis oder Helene Fischer, aber auch österreichische Nachwuchstalente die in ihrer Muttersprache singen haben dort eine Chance.

Beim deutschen (und vermutlich auch österreichischen) Privatradio hingegen sieht es bzgl. deutschsprachiger Musik ganz düster aus. Schlagern gegenüber ist man grundsätzlich feindselig eingestellt (ich verstehe nicht WARUM? :confused: ), auch neuen Schlagern, allerübelstes Gekreische aus England/USA wie Adele setzt man hingegen gleich auf die Hot Rotation Liste. Und um einen gewissen Anteil deutschsprachiger Musik im Programm zu haben, spielt man immer dieselben Depri-Titel a la Unheilig.
Ein Andreas Gabalier oder eine Linda Hesse würden doch auch gut in ein Hitradio reinpassen, ich stelle mir die Titel "Go for Gold" und "D+B+E+A" gerade vor, wenn sie englischsprachig wären und aus Amerika kämen würden sie mit Sicherheit gespielt!

Das ist es was ich meine! Sofern ein neuer deutscher Titel von irgendeinem Berater dem Schlager- oder Alternative-Genre zugerechnet wird, schlagen die Dudelfunker sofort Alarm und verbannen den Interpreten aus dem Programm.

Ich will sehen ob NORA das mit den Schlagern gegen den Strom auch knallhart durchzieht, sonst wird dieser Sender von mir nie wieder eingeschaltet! :mad:

von Hunsrücker - am 13.04.2013 18:36
naja es sind zwar bislang nur einzelne Schlager aber offenbar hat man das Potenzial erkannt und dass es wenig Sinn macht mit einer Funzelkette gegen die identischen und besser empfangbaren RSH und Welle Nord anzustinken.

In AT sieht es sehr übel aus:

Ich muss öfters ANtenne Salzburg hören, dort läuft eigentlich immer der selbe Käse: "Aktuelle" Titel von vor 5-20 Monaten, Dudel-80er (Summer of 69, Please forgive me) und an deutschen Sachen NUR deutsche Künstler wie Ich und Ich, Cassandra Steen, Rosenstolz...aber KEINE österr. Künstler

die hat wiederum Ö3 und auch teilw. Life Radio drin, aber dafür IMMER die selben 3 Titel der bekannten 3 Interpreten (Ambros, Fendrich, Cornelius) zuzüglich einzelner dubioser One Hit wonder, die meist entweder eigene singende Eigengewächse / Moderatoren sind oder aus irgendwelchen ORF Castingshows entsprungen sind.

selbst SWR 1 hat da mehr Austropop im Programm und z.t. echte Raritäten wie "Richtung Süden" :)

Auch vermisse ich gerade in Süddeutschland Titel der Spider Murphy Gang. Überhaupt könnte man ja statt der verhassten Schlager durchaus mal seltene NDW-Perlen einstreuen - tut man aber nicht! Wenn dann läuft 99 Luftballons.

von - - am 14.04.2013 22:10
Zitat

naja es sind zwar bislang nur einzelne Schlager aber offenbar hat man das Potenzial erkannt und dass es wenig Sinn macht mit einer Funzelkette gegen die identischen und besser empfangbaren RSH und Welle Nord anzustinken.

Soso, da hat NORA wohl hier mitgelesen?! :D

von Hunsrücker - am 15.04.2013 12:14
interessant: Je öfter ich abstimme umso mehr gehen die Antworten eher in die Richtung wie die Verantwortlichen sie haben wollen!!!

von - - am 17.04.2013 08:37
Du sollst ja auch nur EINMAL abstimmen. Oder bist Du eine 10fach-gespaltene Persönlichkeit...?

von iro - am 17.04.2013 09:22
Zitat
iro
Du sollst ja auch nur EINMAL abstimmen.


Wo steht das?
Du kannst jeden Tag einmal abstimmen!

Wenn du es öfter als einmal am Tag versiuchst kommt das hier:

Zitat
Radio NORA
Sie haben heute schon gevotet!


also so dumm ist das System nicht.
aber jeden Tag abstimmen geht.

Zitat
iro
Oder bist Du eine 10fach-gespaltene Persönlichkeit...?


Ist das eine rhetorische Frage?
-ivyrulezz
-moonflowers
-ZWOBOT
-dx-horst
-_ZWOBOT_
-auroranova
-Nicht-Eins-Live-Sektorbewohner
-Hit-Radio RPR Eins Hasser
-dab_sucks!
-Krapfenkönig

;)

von - - am 17.04.2013 14:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.