Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
-, Japhi, rolling_stone, Sebastian Dohrmann, pg09, Hunsrücker, RADIO354, Scrat

Und täglich grüßt das Murmeltier...

Startbeitrag von - am 18.04.2013 08:06

Hot-Rotation einmal anders:
Letzte Nacht habe ich im SWR eine interessante Doku gesehen.

Gezeigt wurde der Alltag von Häftlingen in der JVA Frankfurt.
Da diese Menschen ja vom Leben "draußen" den Dudelfunk kennen, will man ihnen den Aufenthalt drinnen ähnlich gestalten und hat das Knastradio daher entsprechend eng formatiert:

http://www.youtube.com/watch?v=TQCWagPlars

(bei 2:22 bis 3:00 !)



Man merkt: Es könnte uns - verglichen mit der 300-Titel Rotation mancher Sender - also auch noch VIEL schlechter gehen:

Zitat
tz
Antenne spielt stundenlang "Last Christmas"


http://www.tz-online.de/aktuelles/muenchen/antenne-bayern-leikermoser-geisel-entfuehrer-stellen-ihre-forderungen-tz-2854836.html

Antworten:

Genau wie wir bei einem Schulausflug jeden Morgen mit den Comedian Harmonists geweckt wurden :-)

Hat Antenne Bayern das eigentlich durchgezogen?

von rolling_stone - am 27.04.2013 15:34
Als RIAS 2 in den 80`ern zum Jugendradio umformatiert wurde war die " Hitrotation " auch bei ca.
2 Stunden gewesen. Bis genügend entnervte Zuhörer sich beschwert hatten. Dann wurde das
gelockert.

von RADIO354 - am 28.04.2013 08:02
Die Rotation bei denen dürfte doch mittlerweile auch wieder bei 2-3 Stunden angekommen sein, ausgenommen die 80er. Für mich ist RS 2 ein schlecht gemachtes Möchtegernradio für junge Leute.

RTL kann es auch nicht unbedingt besser, aber kann dies wenigstens gut verbergen und den Jugendlichen vorgaukeln, dass Shakira und Knaan aktuelle Hits wären und Arno noch voll jung und cool ist.

von - - am 28.04.2013 16:33
In Berlin gibt es ohnehin schon ein Übermaß an Jugendradios, während z.B. echte Schlagersender fehlen.
Da wären:
-Fritz
-104.6RTL
-JAM FM
-rs2
-ENERGY
-KISS FM
-FluxFM (aber anderes Format)

Wenn man Flux FM und das Kinderradio TEDDY nicht mitrechnet, kommt man auf ganze 6 Programme. Der Berliner Jugendradiomarkt dürfte somit der am härtesten umkämpfte in Deutschland überhaupt sein.
Gibt es da wirklich so viele junge Leute und so wenig Schlagerfans? :eek:

von Hunsrücker - am 28.04.2013 18:06
genau genommen haben alle diese Stationen unterschiedliche Formate:



-Fritz --> CHR (bis 2004 dance oriented CHR)
-104.6RTL --> Young Hot AC
-JAM FM -- > Urban Contemporary (früher Soul-Funk)
-rs2 --> Hot AC
-ENERGY --> Mainstream CHR
-KISS FM --> Hit oriented CHR
-FluxFM --> Rock Oriented CHR


Der Witz daran ist: Sie alle spielen Hitmucke:D

Dann kommt noch Radio Berlin (Euro AC) und Radio Eins (AOR) dazu...

von - - am 28.04.2013 20:16
Zitat
Hunsrücker
Gibt es da wirklich so viele junge Leute


18-24 Jahre: ~300.000
25-29 Jahre: ~250.000

Wenn man mal noch von ~100.000 Leuten zwischen 14 und 18 ausgeht kommt man auf 650.000 junge Leuten. Noch Fragen? ^^

von Scrat - am 28.04.2013 21:44
Zitat

Der Berliner Jugendradiomarkt dürfte somit der am härtesten umkämpfte in Deutschland überhaupt sein.


Ist er wirklich. Das steht ausser Frage.

von - - am 28.04.2013 22:01
Zitat
ParadiseFM
genau genommen haben alle diese Stationen unterschiedliche Formate:



-Fritz --> CHR (bis 2004 dance oriented CHR)
-104.6RTL --> Young Hot AC
-JAM FM -- > Urban Contemporary (früher Soul-Funk)
-rs2 --> Hot AC
-ENERGY --> Mainstream CHR
-KISS FM --> Hit oriented CHR
-FluxFM --> Rock Oriented CHR


Der Witz daran ist: Sie alle spielen Hitmucke:D


Flux FM spielt Hitmucke? Seit wann das denn? 90% der Lieder auf der Playlist würden von den anderen Sendern nicht gespielt werden.

Jam FM kann man aber auch nicht mehr so wirklich als Urban Contemporary bezeichnen. Die Berliner Version scheint ja noch etwas besser zu sein, aber die bundesweite ist einfach lieblos und zum davonlaufen.

Aber es stimmt schon, Berlin hat wirklich die höchste Anzahl an Radiosendern für junge Leute in Deutschland. Es fehlt nur ein flotter Dancesender (mit Ausnahme von Radio FG auf DAB+).

von pg09 - am 29.04.2013 00:17
Ja, Berlin ist der am härtesten umkämpfte Radiomarkt in Deutschland*, gegen andere europäische Großstädte ist das aber Pipifax :D

*im Fünf-Millionen-Bauerndorf in NRW gibts ja keinen Markt, da gibts 1LIVE.

von Japhi - am 29.04.2013 08:05
Zitat
rolling_stone
Hat Antenne Bayern das eigentlich durchgezogen?


siehe:
http://www.radiowatcher.de/2013/04/17/antenne-bayern-maibaum_leikermoser_white-christmas/1764/

scheint ja gut ins neue Konzept des RTL-Senders unter V.W. zu passen:
http://www.radioiloveit.com/radio-programming-radio-formats/radio-ratings-growth-through-storytelling-antenne-bayern/

genau wie das RTL Nachmittagsprogramm: Herzergreifende Storys zum Auf-die-Tränendrüse-Drücken wie süüüüüße Tierbabys :D

von - - am 29.04.2013 08:20
Flux FM hatten wir ja weiter oben bereits rausgenommen,. hätte vll. noch besser dazuschreibensollen.

JAM FM ist einfach ein Low Budget Produkt von RTL...früher gehörten die glaube ich auch mal zu Paradiso.

Auf jeden Fall ein Laden wo meist keiner ans Tel. geht :D

ich verstehe nicht dass hier immer so auf NRW geschimpft wird. Der WDR ist verglichen mit dem NDR oder MDR noch immer die bessere Wahl und auch wenn viele in ihrem verklärten Blick auf die Vergangenheit gerne SWR 3 als Heilige Kuh sehen - der Sender ist weitaus schlimmer als alle WDR Sender zusammen

von - - am 29.04.2013 08:27
Zitat

Der WDR ist verglichen mit dem NDR oder MDR noch immer die bessere Wahl


...und sogar RadioNRW ist (für Deutschland) besser als manch anderer Privatfunker. Trotzdem fehlt eine gewisse Auswahl.

von Japhi - am 29.04.2013 09:13
naja das Gejammer auch auf "schwarz-gelbem" Grund über die schlechte Radiolandschaft kann ich nur teilweise nachvollziehen. Ich habe in NRW immer etwas gefunden zum Hören.

Und sei es nur Funkhaus Europa, die ja wirklich eine breite Auswahl haben:)

Das Problem gibt es eher nicht so in Ostwestfalen oder in der Kölner Bucht, dort gehen ja andere Sender (im Norden HR und NDR, im Süden SWR und RPR).

sondern: Die meisten Menschen wohnen in irgendwelchen Mietwohnungen mitten im Ruhrpott.
da darf man sicher nicht eben mal eine 5er Yagi auf den Balkon montieren.

ich denke dass mit einer einfachen Yagi bereits viele Probleme gelöst wären, denn dann kämen noch:
NL 1-4, NL Regional, NL Lokal, R.Limburg1 , BRF 1/2, Hitradio, Contact F, Contact D, FUn Radio und RTL sowie die NL Privaten

von - - am 29.04.2013 09:21
Zitat

sondern: Die meisten Menschen wohnen in irgendwelchen Mietwohnungen mitten im Ruhrpott.
da darf man sicher nicht eben mal eine 5er Yagi auf den Balkon montieren.


Da der Threadtitel auch super zum Thema "Mehr Vielfalt in NRW" passt :joke: mach ich hier direkt mal weiter.

Mit ner Yagi ist natürlich einiges zu machen, jedoch, wie überall, gibt es natürlich extrem viele Funzeln, die weiteren Empfang verhindern. Dazu kommt eben das Problem Mietwohnung, sowie, dass mir die Yagi im Auto herzlich wenig bringt. Effektiv gibt es im Ruhrgebiet keinen mobil durchörbaren "Feindsender".

Trotzdem ist das ganze quasi ein Thema für uns Spezialisten und wenige mehr, der Normalhörer scheint zufrieden mit dem, was geboten wird. Das ist aber auch dadurch zu begründen, dass der gemeine Hörer an Rhein und Ruhr, egal welchen Alters, mit einem Dorfbauern (Vorsicht, Klischeerumwerferei meinerseits, nicht zu ernst nehmen) vom platten Land vergleichbar ist (Ich hör das schon immer. Warum soll ich was anderes hören? Hab doch mein 1Live). Maximal wird dann noch von den "tollen Radiosendern in Niedersachsen" geschwärmt. Grund? "Ja, ich war in Ostfriesland, da gibts voll den tollen Sender! Hitradio Antenne, da laufen Sachen, die hab ich eeeewig nicht mehr gehört! Phil Collins und Herbert Grönemeyer hör ich doch so gerne". Oder: "Boah, ffn find ich voll cool, viel lustiger als 1LIVE".
Ja, diese Sätze habe ich genau so gehört. Die Verblödung des Volkes wirkt...

[Um den Kreis zu schließen:] ...und deshalb kommt man auf die Idee, jeden Morgen den gleichen Dudeltitel im Knast zu spielen.

von Japhi - am 29.04.2013 10:14
OT: Ich empfehle mal das Album "A Night at the Opera" von Queen. Nicht radiotauglich, aber geil!

von rolling_stone - am 29.04.2013 10:27
Naja also da täuscht doch der Eindruck oder aber viele Yagi-Besitzer haben seit Jahrzehnten nicht mehr bei den Niedersachsen reingehört. Wer Abwechslung will, und dann aber die Sender aus Osnabrück einschaltet, ist bei NDR 2, FFN und Antenne definitiv fehl am Platze!

Dennoch: In Dresden, Karlsruhe, Trier oder Hannover sieht die Radiolandschaft nicht schlimmer aus als in NRW. Es gibt dort vielleicht mehr Sender, aber was bringt das, wenn alle das selbe spielen?

Ich finde WDR 5 mit seinen Musikspecials (v.A. Jazz) am Abend sehr gut gemacht. WDR 2 hat zwar Dudelpop en masse aber dafür noch informative Moderationen statt stumpfem Gewinnspielblabla. Und Eins Live geht für zwischendurch im Auto auch, es ist weitaus besser als z.B. N-JOY, YouFM oder Jump.

von - - am 29.04.2013 11:31
Zitat
Japhi
[...]
Maximal wird dann noch von den "tollen Radiosendern in Niedersachsen" geschwärmt. Grund? "Ja, ich war in Ostfriesland, da gibts voll den tollen Sender! Hitradio Antenne, da laufen Sachen, die hab ich eeeewig nicht mehr gehört! Phil Collins und Herbert Grönemeyer hör ich doch so gerne". Oder: "Boah, ffn find ich voll cool, viel lustiger als 1LIVE".
Ja, diese Sätze habe ich genau so gehört. Die Verblödung des Volkes wirkt...
[...]

Oh ja, die ErFFHarung (scnr :D) habe ich auch schon gemacht. Man sollte dazu sagen, dass die Person nicht wusste, dass ich mich mit der Materie auskenne. Originaler Dialog:
Anonym: "Sebastian, ich hab' den besten Radiosender der Welt gefunden!"
Ich: "Aha...?"
Anonym: "Ja, ffn! Den kann ich hier auf Satellit hören. Die spielen nur die Superhits!"

Selbst der Claim wurde schon adaptiert. Die betreffende Person ist weder ein Landwirt, noch ein hippes Girlie, sondern ein fest im Leben stehender Mann Mitte 20, der bei einer hochangesehenen Forschungsgesellschaft arbeitet und auf Master studiert.

Und genau das Phänomen erlebe ich in Deutschland sehr häufig. Die Menschen können sehr intelligent sein und auch eine gute Allgemeinbildung haben, aber beim Thema Radio und Fernsehen ist der Anspruch oft ausgesprochen niedrig. Als ob im Kopf umgeschaltet wird.

von Sebastian Dohrmann - am 29.04.2013 12:54
naja, es ist eben "neu" und "anders"...die Begeisterung wird sich da schnell legen denn die nieders. Privaten sind nun wirklich kein wenig besser als z.B. Antenne Bayern oder RTL Berlin.

genauso wie es eben Leute gibt, die ihr geliebtes Bayern 3 aufs Blut verteidigen und die Antenne Bayern abgrundtief verachten. Dabei spielen die die selben Songs doch nur in einer anderen Reihenfolge.

von - - am 29.04.2013 15:50
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.