Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
-, Tracker001, 0815xxl, Hunsrücker, DigiAndi, Felix II, WellenJäger, HeibelA, Mathias Volta, Mikkel2232, Rheinländer

Bayern 3 Schlager der Woche vom 19. April

Startbeitrag von Mikkel2232 am 19.04.2013 19:33

kurze frage, hat jemand zufällig die Schlager der woche sendung mit geschnitten? wäre wichtig, hab sie wieder einmal verpasst...

Antworten:

Hallo, da in dieser Sendung nur die offiziellen Verkaufszahlen wiedergegeben werden (sind also keine Hörercharts) kannst du sie entsprechend auch im Internet auf der B3-Website nachlesen:

http://www.br.de/radio/bayern3/sendungen/schlager-der-woche/top-20-in-bayern100.html

Eventuell gibt es dort auch einen Podcast, aber die Seite ist leider (finde ich) recht unübersichtlich.
Diese Hitlist unterscheidet sich doch etwas (wenn auch nur gering) von den gesamtdeutschen Single-Charts. Aber auch hier gilt: Fast 95 % Amidreck und nur ein einziger dt. Titel drin, und das in einem Land wie Bayern wo man soviel Wert auf Mundart legt. Wo sind die Künstler wie Chris Columbus, Bürgermeista, Stefan Dettl usw. ?


Interessant in diesem Zusammenhang, dass die Sendung immer noch so heißt, wie sie heißt. Schätze mal - da der BR ja das Wort Schlager hasst - die wird in den nächsten Jahren in "Bayern 3 - Top Twenty" umbenannt.

von - - am 20.04.2013 10:17
Zitat
ParadiseFM
Eventuell gibt es dort auch einen Podcast


Bestehend aus den Moderationen? Musik ist schlecht möglich... :rolleyes:

Zitat
ParadiseFM
da der BR ja das Wort Schlager hasst


"Bayern plus - Die schönsten Schlager und Melodien" bedeutet also, dass der BR Schlager hasst?

von DigiAndi - am 20.04.2013 10:19
Zitat
1
Bestehend aus den Moderationen? Musik ist schlecht möglich...


Ist alles eine Frage der Rechteverwertung! Andere Sender schaffen es auch, komplette Podcasts ihrer Sendungen anzubieten ohne herausgeschnittene Musiktitel.

Zitat
2
"Bayern plus - Die schönsten Schlager und Melodien"


Du weißt genau wie ich, dass BR Plus ein reines Alibiprojekt ist, um die aufgebrachten B1-Hörer zu beschwichtigen. Wer sich beschwert hat, dass B1 nur noch eine 70er-80er-Oldiedudelstation ist, dem hat man das Argument "BR Plus" vor den Latz geknallt, dass man doch diesen Sender (der unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf DAB und MW vor sich hinsendet) hat.

Zitat
3
bedeutet also, dass der BR Schlager hasst?


Nein, aber dass der BR aus seinem erfolgreichen Schlagerprogramm B1 ein zweites SWR1 gemacht hat spricht klar dafür. Und wer sich dort auf den Gängen ein bisschen umhört wird schnell merken, wie lästig denen die ganzen "Rentner" sind mit ihren Roland Kaisern, Andrea Bergs und Semino Rossis.

von - - am 20.04.2013 10:31
Zitat
ParadiseFM
Interessant in diesem Zusammenhang, dass die Sendung immer noch so heißt, wie sie heißt. Schätze mal - da der BR ja das Wort Schlager hasst - die wird in den nächsten Jahren in "Bayern 3 - Top Twenty" umbenannt.


1. Nix gegen das Wort Schlager, aber hier wird doch eigentlich eine reine Musikrichtung aus dem Bereich deutschsprachiger Musik definiert.
2. Klärt mich mal als Nordler, der wenig Bayern-3 hört auf: Das ist doch eine reine Chartssendung mit internationaler, vorwiegend englischsprachiger Musik, oder? Zumindest hatte ich den Eindruck, wenn ich die Sendung ab und an mal gehört habe. Ist der Name noch ein Relikt aus der Zeit (frühe 70er), als vorwiegend Schlager in den Hitparaden waren? Ausreichend traditionsbewußt genug ist man ja in Bayern, um den Namen dann zu halten, warum auch nicht?

von Mathias Volta - am 20.04.2013 10:48
Der Name ist ganz einfach "Kult" (ich mag das Wort nicht). Die Schlager der Woche waren schon immer eine aktuelle Hitparade und in den 70ern und 80ern war der Anteil deutscher Schlager in den Hitparade einfach höher als heute.

von DigiAndi - am 20.04.2013 11:10
Ja, man hat einfach den Namen belassen, weil er so bekannt war (vergl. Nordparade, SFB Hey Music usw.) und hat bis heute alle Zeiten durchlebt: Die Disco-Ära, die Zeit der dt. Musik, die NDW-Ära, die 90er und auch die aktuelle Neuzeit mit fast 98% englischsparschigen Titeln., leider...

daher denke ich auch, dass spätestens bei der nächsten Programmänderung / Relaunch der Name mal verschwinden wird.

Schlager ist ja genau genommen sowas wie "angesagtes" im ursprünglichen Sinne , z.b. ein Kassenschlager ist ein angesagter Film, oder Produkt. Allerdings setzt man es natürlich heute mit dt. Musik gleich.

von daher sehr verwunderlich, dass der Name bis heute in dieser Form beibehalten wurde.

von - - am 20.04.2013 11:39
Der Name "Schlager der Woche" wird ein Überbleibsel aus besseren Zeiten sein. Ein deutscher von 20 Titeln, der Rest englischsprachig - das stimmt einen schon traurig. Immerhin sind wir bei einem deutschen Sender. Es wird eben von den Medien alles verändert was irgendwie noch "deutsch" ist. Ob der Name sich verändert oder so bleibt wie früher, ist mir da eigentlich egal. Wichtiger ist mir der Inhalt, und das was ich da sehe enttäuscht mich sehr.

Bei Bayern 1 hat man die Schlagerparade (mit echten Schlagern) Anfang des Jahres ja auch einfach rausgeschmissen, mitsamt der letzten verbliebenen Stunde deutscher Musik, der Sendung "Deutsch nach acht". Traurig!

von Hunsrücker - am 20.04.2013 11:59
Wie gesagt, da dies die "offiziellen" (also von den Labels manipulierten) Verkaufszahlen sind trifft B3 hier nur eine sehr geringe Schuld an der schlechten Qualität der Songs.

Eigene Hörercharts wären m.E. wesentlich besser und hätte DANN auch viel mehr deutsche / bayer. Titel drin, z.B. auch was vom neuen Nena-Album oder eben Dettlsongs / Kellersteff usw.

naja, aber ob das gewünscht ist??? kaum ein Sender hat noch eigene redaktionell zusammengestellte Hörerhitparaden!

schließlich hat ja zb Fritz seine 20plus1-Hörercharts vor Jahren bereits ersatzlos eingestellt und auch die echten, zumeist live moderierten Hörercharts auf der Ostseewelle wurden vor rund 3 Jahren durch die "Top 20" von Ostendorf ersetzt, also hat das Abstimmen da vielmehr Alibicharakter, da ja ALLE Hörer dieser Sender, wo die Show läuft, mitmachen können:

Zitat
Ostseewelle
Die 20 meistgewünschten aktuellen Hits der Woche landen jeden Freitagabend ab 20 Uhr und Sonntag ab 12 Uhr in “Euren Hörercharts” – präsentiert von Enrico Ostendorf.


Quelle:

http://www.ostseewelle.de/die-top-20

da sieht man ja schon dass es vorproduzietr ist. und dann zu schreiben "präsentiert von"...hat auch was heuchlerisches:

http://www.studio-ostendorf.com/index.php?option=com_content&view=article&id=82&Itemid=68

vermarktet wäre wohl passender.

von - - am 20.04.2013 12:33
wie DigiAndi schon sagte, die "Schlager der Woche" sind Kult. Der Name ist eine "Marke".
Bereits in den 80ern, nach der NDW-Zeit, kann ich mich an Wochen erinnern, in denen kein einziger deutscher Titel drin war.
Daher, denke ich, wird am Titel festgehalten aber beim BR kann man nie ganz sicher sein.

von HeibelA - am 20.04.2013 12:48
Ich habe die Sendung von Gestern mit geschnitten, bei Interesse einfach eine Kurznachricht. Bin mir nicht sicher ob es hier erlaubt ist, den Link dazu zu posten.

MfG

von Tracker001 - am 20.04.2013 13:49
So, hab das ganze mal hochgeladen: https://soundcloud.com/benjamin-nonames/bayern3_sdw_19-04

von Tracker001 - am 20.04.2013 20:18
Da würde ich mich doch lieber mit der webseite vom BR3 begnügen und die lieder die mir nix sagen ergooglen!
Das meiste sollte man eh kennen also bleiben paar wenige die man selbst suchen muss

von Rheinländer - am 20.04.2013 21:50
Vielleicht will er diese Lieder ja durchhören am Stück, habe ich ja nur als Alternative hochgeladen..

MfG

von Tracker001 - am 20.04.2013 21:55
Und diese Songs laufen innerhalb der nächsten 5 Stunden garantiert eh alle noch paar Mal...
Ist ja nicht so, dass da irgendwelche Ausreißer oder Besonderheiten dabeiwären...

von - - am 21.04.2013 19:03
Genau, die Charts dudelt jedes, aber auch wirklich jedes deutsche Hitradio rauf und runter. Heute Abend laufen übrigens die SWR3 Hörer-Charts, da ist wenigstens der Hörerwille mit berücksichtigt.

von Hunsrücker - am 21.04.2013 19:28
Das Wort "Schlager" hatte ursprünglich ja nicht die Bedeutung wie wir sie heute kennen. Ein "Schlager" konnte deutsch, englisch, amerikanisch, italienisch oder französisch sein. Es war schlichtweg das, was heute ein "Hit" ist.

von WellenJäger - am 21.04.2013 20:35
Es ist ja auch das enthalten was soweit ich weiß ermittelt worden ist, sprich aus den Verkäufen von irgendeinem Media-Markt...

von Tracker001 - am 21.04.2013 21:24
vielleicht ist folgendes eine gute Alternative für den Fans der deutschsprachigen Schlagermusik: Radio Paloma - Schlager der Woche

von Felix II - am 23.04.2013 18:49
Zitat
ParadiseFM
Interessant in diesem Zusammenhang, dass die Sendung immer noch so heißt, wie sie heißt. Schätze mal - da der BR ja das Wort Schlager hasst - die wird in den nächsten Jahren in "Bayern 3 - Top Twenty" umbenannt.


Sie hat schon seit ein paar Jahren einen englischen Untertitel:

"Bavarian Top20 - Die Schlager der Woche" oder auch "Die Schlager der Woche - Bavarian Top20". Nimm es wie du willst.

Kannst du hier auch an mehreren Stellen lesen. z.B. ganz ganz ober in der Titelleiste. ;-)
> http://www.br.de/radio/bayern3/sendungen/schlager-der-woche/top-20-in-bayern100.html
oder auch das hier:
http://www.br.de/radio/bayern3/sendungen/schlager-der-woche/index.html

von 0815xxl - am 27.04.2013 08:49
Zitat
Hunsrücker
... Bei Bayern 1 hat man die Schlagerparade (mit echten Schlagern) Anfang des Jahres ja auch einfach rausgeschmissen, mitsamt der letzten verbliebenen Stunde deutscher Musik, der Sendung "Deutsch nach acht". Traurig!


Nein, man hat die "Schlagerparade" im Januar 2013 einfach nur zu Bayern plus "rübergeschoben". ;-)
> www.br.de/radio/bayern-plus/sendungen/deutsche-schlagerparade/
seit dem wöchentlich am Freitag 19.04-21.00h.

von 0815xxl - am 27.04.2013 08:57
Zitat
Tracker001
Es ist ja auch das enthalten was soweit ich weiß ermittelt worden ist, sprich aus den Verkäufen von irgendeinem Media-Markt...


"Die Schlager der Woche" bei Bayern3 sind der bayerische Anteil an den offiziellen deutschen Media-Control-Singlecharts. Also genau alles das was wöchentlich nur in Bayern verkauft wird.

Das selbe macht die "Nordparade" auf R.SH für Schleswig -Holstein.
> www.rsh.de/2204353/Sendung/637331/Programmuebersicht.html

von 0815xxl - am 27.04.2013 09:04
Zitat
0815xxl
Zitat
Hunsrücker
... Bei Bayern 1 hat man die Schlagerparade (mit echten Schlagern) Anfang des Jahres ja auch einfach rausgeschmissen, mitsamt der letzten verbliebenen Stunde deutscher Musik, der Sendung "Deutsch nach acht". Traurig!


Nein, man hat die "Schlagerparade" im Januar 2013 einfach nur zu Bayern plus "rübergeschoben". ;-)
> www.br.de/radio/bayern-plus/sendungen/deutsche-schlagerparade/
seit dem wöchentlich am Freitag 19.04-21.00h.

Und die kann man ja wunderbar bayernweit auf UKW empfangen...:rolleyes:

von Hunsrücker - am 27.04.2013 14:29
Zitat
Hunsrücker
Und die kann man ja wunderbar bayernweit auf UKW empfangen...:rolleyes:


Das ist wiederum eine andere Geschichte, deshalb ja mein Smilie. ;-)

Aber irgendwie muß der BR doch einen Anreiz schaffen, dass die Hörer sich endlich mal ein paar DAB+Geräte anschaffen und auf DAB+ umsteigen. Unser altehrwürdiger konservative Bayerische Rundfunk fängt damit eben bei der ältesten Hörergruppe an und nicht bei den jüngsten ... :-)

Man könnte das doch direkt als DAB+-Witz des Jahrzehnts bezeichnen. ;-)

von 0815xxl - am 27.04.2013 15:10
Du meinst wohl eher: Irgendwie muss es der BR ja anstellen, sein 1. Programm für die ungeliebten Pensionisten derart unattraktiv zu gestalten, dass die endlich abschalten oder auf Radio Salzburg wechseln damit in der MA der Altersschnitt deutlich nach unten geht ;)

Zitat
1
Das selbe macht die "Nordparade" auf R.SH für Schleswig -Holstein.


Ist die überhaupt noch moderiert? Und wenn ja: Live.?? ich trau mich gar nicht zu fragen...dachte die hätte man beim letztenmRelaunch eingestellt. oder hatte doch zumindest kurzzeitig pausiert, wenn ich mich nicht irre!?

von - - am 28.04.2013 16:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.