Power Radio

Startbeitrag von - am 20.04.2013 13:59

Erinnert sich noch jemand von euch an Power Radio aus Kiel? Dieser Sender war seit etwa 1997 auf Mittelwelle 612 kHz zu hören - allerdings nur tagsüber.
Abends musste die Frequenz wegen starker Störungen durch LR 1 aus dem Baltikum abgeschaltet werden.
Meist geschah dies am Ende des DJ-Mixes, der zwischen 18 und 19 Uhr lief, selten auch mal später, weil es vergessen wurde.

Moderation gab es nur sehr sporadisch, eigentlich beschränkte sich das auf kurze Ansagen zur vollen Stunde, Musik- und Videospieltips. Ab und zu war auch am Nachmittag bei "Nord Powe Live" der Name wirklich Programm. Dann konnte man in der Power Lounge im Sophienhof in Kiel dem DJ über die Schulter schauen und sogar Musikwünsche / Grüße loswerden. Der Sender hatte via MW durchaus eine kleine, aber treue Fanbase bis nach Polen (Raum Stettin) und in den Nordschleswiger Raum (Süd-Dänemark).

Musikalisch war das Programm zumindest in der Anfangszeit sehr breit aufgestellt, da lief eigentlich alles von Eurodance bis House. Ein paar Titel, die mir in Erinnerung geblieben sind waren Songs von Pulsedriver, den Members of Mayday, DJ Hell, Brooklyn Bounce, DJ Bobo, Megamind, Benny Benassi, Cassius, Mellow Trax, Blank & Jones, Markus Gardeweg, ATB, Energy 52, Nalin & Kane, Billy Hendriks und anderen zu dieser Zeit aktiven Projekten. Es liefen aber auch sehr viele gute No-Name Sachen. Zum Schluss wurde halt kaum mehr ins Programm investiert und als das Ende absehbar war auch die Playlist nicht mehr gepflegt.

Eigentlich ein sehr ehrgeiziges Projekt für die wirklich eingeschränkte technische Reichweite. Leider war man auch nur für rund 2 Jahre in den schleswig-holsteinischen Kabelnetzen vertreten. Eigentlich logisch, dass das Vorhaben trotz guter Musik zum Scheitern verurteilt war. Auch die Sendeanlage ist mittlerweile längst abgerissen.

Interessant finde ich den Hinweis auf http://en.wikipedia.org/wiki/Power_612
wonach es wohl Pläne gibt, den Sender im Internet wieder aufleben zu lassen.
Weiß jemand mehr darüber?

Hat noch jemand alte Aufnahmen von diesem Sender?
Ich habe in meinem Archiv noch diesen Mitschnitt gefunden, wobei mich interessieren würde, wie der Song heißt, der am Ende noch zu hören ist, aber nach dem "Don't talk" abgeschnitten wird. Ist das von E-Rotic?

Achtung: Die Datei muss nach dem Download in .mp3 umbenannt werden oder beim Direktdraufklicken "Öffnen mit..." ein Audioprogramm auswählen!
[attachment 1404 Kronshagen.odf]

Antworten:

Oje,an den Sender kann ich mich nur dunkel erinnern,in dem HÖRZU RADIO GUIDE gabs mal glaub ich eine kurze Erklärung zum Sender,mehr aber auch nicht,ich habe paar mal versucht ihn zu empfangen,das hat nicht wirklich geklappt,darum habe ich diesen Sender damals nicht weiter verfolgt...

von Robert S. - am 20.04.2013 15:26
Ja, der Empfang war natürlich ein großes Problem: Zum einen war der schrottreife 10 kW-Sender, der früher für NDR 4 genutzt wurde, vom NDR Anfang der 90er ausgemustert worden. Zu diesem Zeitpunkt hatte der schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel. Eine Verlagerung des Sendestandorts nach Neumünster wurde von Power Radio mehrfach angestrebt, letzen Ende aus finanziellen und vermutlich auch koordinierungstechnischen Gründen aber wieder verworfen - ebenso wie die zeitweisen Testsendungen auf der 999 kHz aus Wöbbelin bei Neustadt-Glewe.

Da die Frequenz damals in Europa gleich mehrfach belegt war, war ein 24-Stunden-Betrieb am küstennahen Standort Kronshagen bei Kiel nicht möglich. Insbesondere die Störungen durch den 100 kW-Sender von LR 1 aus Wilna / Vilnius waren extrem! Die oben reingestellte Aufnahme stammt vom 1. Januar 2000 und entstand gegen 13:50 nachmittags. Zu diesem Zeitpunkt war das Programm aus Litauen bereits deutlich im Hintergrund zu hören. Im eigentlichen Zielgebiet (Norddeutschland) war Power 612 also durch diese katastrophale technische Reichweite und die miese Koordinierung vor allem in den Abendstunden heftig gestört, andererseits konnte das Signal vor allem in den Wintermonaten bereits am frühen Nachmittag problemlos in Südschweden und im Großraum Hannover aufgenommen werden.

Die Geschichte der Sendeanlage kann hier nachgelesen werden: http://www.asamnet.de/~bienerhj/0612.html

von - - am 20.04.2013 15:50
Damals fuhr ich öfter zur Sommerszeit nach Rixdorf und streifte auch schon mal die 612. Ehrlich zugegeben mochte ich schon damals mir Techno oder Dance auf der MW nicht zu geben, auch wenn diese Musik auf FM nicht mehr vertreten war oder nur noch marginal von N-Joy gespielt wurde. Der Sender kam in Rixdorf (SH) natürlich bombenstark an.

von DJ DAREK - am 20.04.2013 16:19
Techno ist schon in mono nur grenzwertig genießbar, Techno auf MW geht aber gar nicht - da gehen ja 3/4 des Musikinformationsgehaltes komplett verloren. Da bleibt dann wirklich nur noch Bumm-Bumm übrig.
Apropos: in 10 Tagen geht das offizielle Evosonic-Archiv ins Netz!

von iro - am 20.04.2013 17:03
Irgendjemand hatte damals doch mal die Bandbreiten aller deutschen (und aller stärkeren, empfangbaren europäischen) Mittelwellenfrequenzen gemessen und hier reingestellt. Dabei hatte Power Radio gar nicht mal so schlecht abgeschnitten.

Natürlich hast du immer Rauschen drauf. RadioRopa auf Langwelle 261 kHz klang damals um Längen besser. Oder DR P1 vom legendären Sender Kalundborg. Der kam dank des guten Processings bei mir an der Küste damals schon fast wie ein UKW-Sender rein.

Aber ich erinnere mich wie ich damals Februar (!) 1998 auf Power 612 gestoßen bin. Den Sender gab es wohl schon bereits 3-4 Monate. Und der war auf dem MW-Band an der selben Position wie auf UKW die 92,8 von RMV 1 aus Schwerin. Durch Zufall war mal das billige "Intersound"-Aldigerät verstellt worden und so war statt des Schweriner Senders, der sonst immer und überall lief plätzlich dieser ungewohnte Sound zu hören. Hat mich damals so fasziniert dass ich bis Sendeschluss um 19 Uhr zugehört habe. Damals war N.JOY ja schon stark abgebaut nach dem "Baustellentag " 1996 wo die ganze Dancemucke / Housemucke aus dem Programm geschmissen wurde. War froh dass es den Sender gab bis ich denn irgendwann auf Fritz gewechselt bin. Das Radio steht heute noch bei meiner Oma.

Megaradio klang immer irgendwie fetter und lauter auf MW, aber mit denen konnte ich nie was anfangen.

von - - am 20.04.2013 17:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.