Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
ardey.fm, Wrzlbrnft, DigiAndi, Hunsrücker, samhainkind

Lange Nacht (DLF) über Jim Morrison und die Doors (heute, 23.05 Uhr)

Startbeitrag von ardey.fm am 11.05.2013 11:11

http://www.dradio.de/dlf/programmtipp/langenacht/2057063/

Hat evtl. jemand Lust mitzuschneiden? Bin wahrscheinlich nicht da...

Antworten:

hallo ardey.fm,
mit dem dradio-recorder (steht bei dradio.de zum download bereit) kannst du auch aufnehmen (lassen), wenn du nicht da bist. es muss nur dein pc eingeschaltet und mit dem internet verbunden sein.
ich habe die lange nacht über jim morrison und die doors leider verpasst und bin nun auf der suche nach einer aufnahme. kennst du jd. oder hast du eine aufnahme?

von samhainkind - am 10.06.2013 20:39
Ja das klappt wirklich super. :spos: Und am besten noch das monatliche Programmheft kostenlos abonnieren und sich die interessanten Sendungen suchen, wie ich das mache.

Zur Sendung:
Als Podcast oder Audio-on-Demand stellt das DRadio die Lange Nacht leider nicht bereit, jedoch kann man Auszüge aus dem Manuskript im Internet nachlesen: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/langenacht/2057063/ Vielleicht hilft dir das weiter.

von Hunsrücker - am 10.06.2013 20:51
Ich hatte Audacity zwar noch rechtzeitig programmieren können, und die Sendung war auch durchaus hörenswert - leider existiert die Aufnahme inzwischen nicht mehr :/

von ardey.fm - am 11.06.2013 09:06
Sorry, aber ich verstehe nicht, warum immer mit irgendwelchen Online-Rekordern experimentiert wird, wenn es DVB-S/-C-Receiver mit USB-Aufnahmefunktion mittlerweile fast geschenkt gibt. USB-Stick dran, Timer erstellen, glücklich sein. Zuverlässig, beste Qualität und dazu noch offline.

von DigiAndi - am 11.06.2013 20:44
"Das kann ich aber nicht auf meinem MP3-Player abspielen." ;)

Soweit es irgendwie geht, benutze aber auch ich DVB als Aufnahmequelle, schon alleine aus Qualitätsgründen. Nur gibt's leider nicht alle relevanten Programme über DVB. Mein Kabelanbieter speist aus mir unerfindlichen Gründen z.B. bis heute kein DRadio Wissen ein. Die "Was mit Medien"-Redaktionskonferenz müsste ich also entweder via Netz aufnehmen oder mich eben mit dem musikbefreiten Podcast begnügen. (DAB+ fällt leider auch weg, da man sich ja entschloss, sich auch aus dem Baden-Württemberg-Ensemble hinauszukatapultieren)

von Wrzlbrnft - am 12.06.2013 12:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.