25 Jahre Radio ISW

Startbeitrag von - am 04.06.2013 13:27

Donnerstag ist es so weit! Alles zum Jubiläum ist hier zu finden:

http://isw.fm/playlist.html

http://isw.fm/details/items/jubilaeumsparty-25-jahre-radio-isw.html

http://isw.fm/files/Upload/Nachrichten-MP3/MUSIKWUNSCH%20-%20PROMO.mp3

http://www.inn-salzach-ticket.de/grose-jubilaumsparty-ticket

Antworten:

Wird denn die damalige Top 100 zum Jubiläum auch einmal komplett im Radio laufen? Wenn ja, gibt es einen Termin?

Zitat
ISW Stammtisch weißblau
Als musikalische Gäste haben sich Patrick Lindner, die GRAND PRIX-Sieger Belsy & Florian Fesl, die Grubertaler, die Original Alpencasanovas und die Ladiner angesagt!

Das klingt doch musikalisch sehr interessant. :spos: Wird denn die Veranstaltung für alle ortsfernen auch im Radio live übertragen?

25 Jahre sind doch eine ganz schön lange Zeit für ein Lokalradio. Ob das die Radiogroup jemals schaffen wird? :joke:


Spielte man denn damals in den Anfangsjahren auch schon so viel englisches (wie in der TOP100 aufgeführt) bei der ISW oder war der Anteil an Volksmusik, volkstümlicher Musik und Schlagern doch höher? Leider scheint man in letzter Zeit sich nur noch auf Oldies zu beschränken (was ich sehr bedauerlich finde),bei einem Lokalradio ließen sich auch gut Schlager und einige aktuelle Hits ins Tagesprogramm integrieren, aber das scheint wohl der BLR - nett ausgedrückt - eher weniger zu gefallen.

von Hunsrücker - am 04.06.2013 14:54
Zitat
Hunsrücker
Wird denn die damalige Top 100 zum Jubiläum auch einmal komplett im Radio laufen? Wenn ja, gibt es einen Termin?


So wie ich das auf der Homepage verstehe am Donnerstag.
Btw... der Webstream ist mal wieder eine Katastrophe: 128 kBit/s stereo, das Signal aber nur in Mono - bravo!

Zitat
Hunsrücker
Spielte man denn damals in den Anfangsjahren auch schon so viel englisches (wie in der TOP100 aufgeführt) bei der ISW oder war der Anteil an Volksmusik, volkstümlicher Musik und Schlagern doch höher?


Ich habe leider nur ein paar "Fetzen" ISW von 1988, aber mir scheinen da durchaus schon viele englischsprachige Titel im Programm gewesen zu sein.

von DigiAndi - am 04.06.2013 20:17
Das Programm war damals noch ziemlich bunt gemischt, tagsueber aber wenn ich mich recht erinnere eher schlagerlastig. Auch das benachbarte Radio Chiemgau war anfangs ein Schlagersender, waehrend Charivari Rosenheim immer schon ein Soft-Pop-Dudler war.

von Habakukk - am 05.06.2013 07:15
Zitat
1
Wird denn die damalige Top 100 zum Jubiläum auch einmal komplett im Radio laufen? Wenn ja, gibt es einen Termin?


Als Hitliste nicht direkt. Die Liste mit den 100 vorgegebenen 100 Titeln aus den Charts (daher sind auch bereits 1987 vö. Titel wie "Always on my mind" mit dabei) im Startjahr 1988 ist auf der Internetseite nachzulesen. Daraus kann jeder Hörer einen Song ("seinen" persönlichen Favoriten) auswählen und sich merken. Morgen werden dann die Moderatoren im Tagesprogramm zwischen 6 und 18 Uhr mehrfach dazu aufrufen, die Aktionstelefonnummer zu wählen. Wer Glück hat und dann durchkommt, kann dort seinen Lieblingsssong nennen und vll. ne kurze Story dazu, warum gerade dieses Lied es sein soll. Die Wunschsongs werden natürlich gespielt, wobei es wohl kaum alle sein werden. Soviel Zeit ist ja gar nicht. Ich gehe auch davon aus, dass manche bekanntere Sachen mehrfach gewünscht werden (früh und nachmittags), und andere Titel wiederum gar nicht. Meist kristallisieren sich ja bei vorgegebenen Listen einige Favoriten heraus, wie zuletzt bei der Top 500 von NDR 1 Niedersachsen gesehen.

Zitat
2
Das klingt doch musikalisch sehr interessant. :spos: Wird denn die Veranstaltung für alle ortsfernen auch im Radio live übertragen?


Also, wer den Weißblauen Stammtisch kennt, weiß, dass dort immer bekannte Interpreten der Schlagerszene und volkstümlichen Musik, aber auch Newcomer auftreten.

http://isw.fm/weissblauer-stammtisch.html
http://www.kulturradio.com/main.html

Zitat
3
Wird denn die Veranstaltung für alle ortsfernen auch im Radio live übertragen?


Der Weißblaue Stammtisch wird jeden Sommer immer am Veranstaltungstag von 10-12 Uhr live im Radio übertragen, es sei denn, es ist technisch nicht möglich (wenn z.B. keine Leitung zur Verfügung steht oder die Musiktaxis anderweitig im Einsatz sind - kommt selten vor, aber gab es auch schon). Wenn es Abends Übertragungen von Live-Veranstaltungen aus dem Lokschuppen oder der Oldieparade gibt, wird das meist kurzfristig entschieden. Gab es aber alles schon:spos:

Zitat

Spielte man denn damals in den Anfangsjahren auch schon so viel englisches (wie in der TOP100 aufgeführt) bei der ISW oder war der Anteil an Volksmusik, volkstümlicher Musik und Schlagern doch höher?


Naja der Sender hatte doch schon immer ein unabhängiges Musikformat, früher immer MOR. Da gab es zum einen sehr viel Schlager im Tagesprogramm, die volkstümliche Musik ist ja vor allem am Wochenende (FA!) vertreten. Aber es gab auch schon immer eine Jugendsendung und bekannte Oldiesendungen u.a. mit Peter Zitzelsberger, die auch bis nach Österreich hinein gehört wurden. Da war also immer schon für jeden Etwas dabei.

Zitat

Leider scheint man in letzter Zeit sich nur noch auf Oldies zu beschränken


Das kann ich so nicht nachvollziehen. Nach dem Relaunch im Herbst 2011, bei dem radikal auf Oldie-based AC (aber nicht BLR-Musikformat) umgestellt wurde und die Schlager deutlich reduziert wurden, laufen (auch auf Hörerwunsch hin) seit Ende 2012 doch wieder viel mehr deutsche Titel und auch Italo-Schlager - auch im Tagesprogramm.

Zitat

(was ich sehr bedauerlich finde),bei einem Lokalradio ließen sich auch gut Schlager und einige aktuelle Hits ins Tagesprogramm integrieren, aber das scheint wohl der BLR - nett ausgedrückt - eher weniger zu gefallen.


Deshalb wurden auch Überlegungen, das BLR-Musikprogramm zu übernehmen, immer wieder verworfen. Damit grenzen sich ja bereits jetzt die übrigen Lokalradios wie Trausnitz oder die Bayernwelle kaum mehr von einander ab. Wo wäre denn da der Mehrwert? Die BLR hat in ihren Neuvorstellungen zwar auch durchaus mal deutsche Sachen dabei, aber ausschließlich von Frida Gold, Andreas Bourani usw. . Schlager spielen im BLR-Musikformat keine Rolle!

Zitat

Auch das benachbarte Radio Chiemgau war anfangs ein Schlagersender,


Radio Chiemgau und auch Radio Untersberg waren tolle Programme. Erstmal musikalisch wesentlich interessanter als die heutige Bayernwelle und außerdem gab es dort Hörernähe. Das ist heute schon aufgrund des gigantischen Sendegebiets (Rupertiwinkel, Chiemgau, Alpenland) unmöglich, da man verschiedene Landkreise (BGL, TS, teilweise SL, RO, MÜ) einbinden muss. Noch heute findet man im Sendegebiet zahlreiche Aufkleber von Radio Chiemgau und Radio Untersberg - diese Programme wurden auch außerhalb ihres Zielgebietes sehr gerne gehört! Ich weiß von vielen Leuten, die diesen Sendern nachtrauern. Z.B. steht in Garching an der Alz (Lkr. AÖ) auch heute noch ein Schild, das auf das "Lokalradio" auf der 101.5 hinweist!

Zitat

Btw... der Webstream ist mal wieder eine Katastrophe: 128 kBit/s stereo, das Signal aber nur in Mono - bravo!


Ist ein UKW-Abgriff. Sonst wäre das Rauschen zu stark.

von - - am 05.06.2013 08:46
Zitat
Paradise FM
Deshalb wurden auch Überlegungen, das BLR-Musikprogramm zu übernehmen, immer wieder verworfen. Damit grenzen sich ja bereits jetzt die übrigen Lokalradios wie Trausnitz oder die Bayernwelle kaum mehr von einander ab. Wo wäre denn da der Mehrwert? Die BLR hat in ihren Neuvorstellungen zwar auch durchaus mal deutsche Sachen dabei, aber ausschließlich von Frida Gold, Andreas Bourani usw. . Schlager spielen im BLR-Musikformat keine Rolle!

Zumal dann der Mehrwert durch Overspill verloren geht. Ich denke auch dass es die richtige Entscheidung war (im Gegensatz zu Negativbeispielen wie Radio 8 oder Chari Vari Regensburg).

Zitat
2
Das kann ich so nicht nachvollziehen. Nach dem Relaunch im Herbst 2011, bei dem radikal auf Oldie-based AC (aber nicht BLR-Musikformat) umgestellt wurde und die Schlager deutlich reduziert wurden, laufen (auch auf Hörerwunsch hin) seit Ende 2012 doch wieder viel mehr deutsche Titel und auch Italo-Schlager - auch im Tagesprogramm.

Das war mein Eindruck da ich das Programm die letzten Tage und Wochen verstärkt über Webstream gehört habe. Gerade mit mehr Schlagern hätte man die Möglichkeit sich vom absoluten Platzhirsch Bayern 1 zu unterscheiden und Schlagerfreunde als neue Hörer zu gewinnen. Da finde ich z.B. Radio Plassenburg sehr vorbildlich. Aber auch die ISW ist in diesem Punkt besser als manche andere wie der rt.1 Komplex oder die BayWelle.

von Hunsrücker - am 05.06.2013 15:56
Zitat

im Gegensatz zu Negativbeispielen wie Radio 8 oder Chari Vari Regensburg



Nanu, gerade die finde ich ganz gut gemacht. Gut, der Deutschanteil dort geht gegen Null, aber dafür fahren sie ein reines Oldieformat . immer wenn ich einschalte laufen gute Sachen, auch viele seltene.


aber lt. Playlist hat wohl Radio 8 seit kurzem auch das BLR Format, zumindest ist der übliche Kram dabei:

18:08 05. 06. COLBIE CAILLAT brighter than the sun
17:50 05. 06. AURA DIONE song for sophie
17:39 05. 06. GLASPERLENSPIEL nie vergessen
17:25 05. 06. ZUCCHERO FEAT. PAUL YOUNG senza una donna (short
17:14 05. 06. PASSENGER let her go
17:05 05. 06. ADELE rolling in the deep



seit wann ist das so??? bin mir sicher, dass es Anfang des Jahres noch weitaus mehr Oldies waren


allerdings bei Charivari Regensburg sieht das noch so aus wie früher:

05.06.13 - 18:12 MANFRED MANN PRETTY FLAMINGO Musicload
05.06.13 - 18:09 ROXY MUSIC JEALOUS GUY Musicload
05.06.13 - 18:05 CANDI STATION YOUNG HEARTS RUN FREE
02.06.13 - 13:53
BEACH BOYS - GETCHA BACK
[Bei Musicload kaufen]
02.06.13 - 13:57
ABBA - DANCING QUEEN
[Bei Musicload kaufen]
02.06.13 - 14:06
MUNGO JERRY - LADY ROSE
[Bei Musicload kaufen]

02.06.13 - 12:08
MODERN TALKING - YOURE MY HEART, YOURE MY SOUL (ORIGINAL)
[Bei Musicload kaufen]
02.06.13 - 12:12
MARTHA REEVES - DANCING IN THE STREET
[Bei Musicload kaufen]
02.06.13 - 12:15
COLESKE - TAKE ME WHERE THE SUN IS SHINING

02.06.13 - 17:53
BEATLES - YELLOW SUBMARINE
15.05.13 - 14:55
PETER CORNELIUS - REIF FÜR DIE INSEL


da sind auch Sachen dabei, die man anderswo gar nicht mehr hört
dagegen wenn man mal die Nacht-Playlist durchforstet (wo BLR Mantel läuft) kommt auch der übliche Schmarrn von Emily Sanders usw.


also Chari R. ist am Tag durchaus noch gut hörbar und abwechslungsreich. auch das Gong von dort gefällt mir sehr gut, ist viel flotter als Gong in N, M und WÜ.



Zitat

Da finde ich z.B. Radio Plassenburg sehr vorbildlich.


Das "Problem" erledigt sich ja bald von selbst... :(

Zitat

der rt.1 Komplex


die sind ja mit ihrem "Musikmix" der auf sämtlichen Regionalversionen nur zeitversetzt sind ja der Inbegriff des Dudeltunks. Leider hat man das mit RSA genauso gemacht. die waren wirklich mal klasse.

von - - am 05.06.2013 16:19
Zitat
Paradise FM
aber lt. Playlist hat wohl Radio 8 seit kurzem auch das BLR Format, zumindest ist der übliche Kram dabei:

Genau das meinte ich. Seit einigen Monaten übernimmt man die BLR-Musik, das finde ich sehr bedauerlich. :-(

Zitat
2
allerdings bei Charivari Regensburg sieht das noch so aus wie früher:

Dann habe ich wahrscheinlich (mal wieder) die Charivaris vertauscht und das falsche kritisiert. Ist aber auch kompliziert, da gibt es:
- 95.5 Charivari: modernes AC/CHR Format soweit ich weiß
-Charivari 98.6 Nürnberg: AC (BLR?)
-Charivari.FM Würzburg, wo auch Radio Opera beteiligt ist - meist AC, außer Abendsendungen
-Radio Charivari Regensburg - das eigentliche Charivari (hatte ich verwechselt) - angenehmes Oldie-Programm
-Radio Charivari Rosenheim - hängen die mit Regensburg zusammen? - scheinbar Oldie-based AC (also wie BLR), wenn man der HP Glaubt
Also 5 verscgiedene Charivaris, da verliert man dann schonmal den Überblick

Zitat
3
Zitat

Da finde ich z.B. Radio Plassenburg sehr vorbildlich.

Das "Problem" erledigt sich ja bald von selbst...

Galaxy bekommt doch nur eine Frequenz dachte ich. Die 101,6 bleibt m.W. bei Plassenburg. Wäre schade wenn das Programm eingestellt würde. War nicht auch von Finanzproblemen die Rede?

von Hunsrücker - am 05.06.2013 17:05
Zitat
ParadiseFM
Ist ein UKW-Abgriff. Sonst wäre das Rauschen zu stark.


Kann ich mir gut vorstellen, aber warum der Stream selbst dann in Stereo ist, kann wahrscheinlich niemand erklären.

von DigiAndi - am 05.06.2013 19:24
Ärgerlich ist ja bei Charivari Rosenheim und Bayernwelle Südost nicht nur, dass über viele Stunden das BLR-Rahmenprogramm komplett übernommen wird, sondern dass ja auch während der Lokalradiozeiten 1:1 die gleiche Playlist läuft wie auf allen anderen BLR-Lokalradios. Gerade wenn ich zwischen 104,1 (Radio Trausnitz) und 104,2 (Radio Charivari Rosenheim) hin und her schalte, merke ich, wie oft dort wirklich der gleiche Titel läut, auch tagsüber. Das ist doch langweilig!

Aber ISW übernimmt doch zumindest über Nacht auch das BLR-Rahmenprogramm? Nur tagsüber lassen sie sich wohl nicht drein reden. Finde ich gut.

Ach ja, die gute alte Inn-Salzach-Welle. Was hab ich mir einen abgebrochen, die 92,7 100kHz neben dem nervigen Hohenpeißenberg zu empfangen. Damals noch nicht mit trennscharfem Tuner. Nur um 1x die Woche die Jugendsendung abends empfangen zu können. Zuerst 2 Stunden mit genialen Maxiversionen aus dem Eurodance-Bereich und Hörerwünschen. Danach 1-2 Stunden mit völlig undergroundigem Techno, wie er wahrscheinlich auf Berliner Radiosendern nicht mal gelaufen ist.

Das waren noch Zeiten... ISW war immer schon spannender und vielseitiger als die anderen, das kann man nicht oft genug betonen.

von Habakukk - am 05.06.2013 20:16
Zitat
Habakukk
Ärgerlich ist ja bei Charivari Rosenheim und Bayernwelle Südost nicht nur, dass über viele Stunden das BLR-Rahmenprogramm komplett übernommen wird, sondern dass ja auch während der Lokalradiozeiten 1:1 die gleiche Playlist läuft wie auf allen anderen BLR-Lokalradios. Gerade wenn ich zwischen 104,1 (Radio Trausnitz) und 104,2 (Radio Charivari Rosenheim) hin und her schalte, merke ich, wie oft dort wirklich der gleiche Titel läut, auch tagsüber. Das ist doch langweilig!

Danke Habakukk du hast mir auf die Sprünge geholfen. :)Ich hatte beim Negativbeispiel Radio Charivari Rosenheim mit Regensburg verwechselt. Da stimmen also offensichtlich die Informationen im Netz und HÖRZU Radio Guide dass man dort sehr BLR-abhängig ist.

von Hunsrücker - am 05.06.2013 20:52
@Hunsruecker:
Ich glaube aber, dass auch auf Charivari Regensburg oefter der BLR-Mantel laeuft. Kann ich aber nicht nachpruefen, der kommt hier selten rein...

von Habakukk - am 06.06.2013 15:13
Zitat

Ärgerlich ist ja bei Charivari Rosenheim und Bayernwelle Südost nicht nur, dass über viele Stunden das BLR-Rahmenprogramm komplett übernommen wird, sondern dass ja auch während der Lokalradiozeiten 1:1 die gleiche Playlist läuft wie auf allen anderen BLR-Lokalradios.


Genau diese Erkenntnis habe ich auch bei z.B. den Affiliates in LA und PA gewonnen: Bis auf Wetter, Verkehr und Moderation zwischendurch wird die identische Playlist gefahren. Genau das ist das angesprochene BLR-Musikformat, das mit diesen Vorgaben so aus München kommt. Da erübrigt sich meines Erachtens der Sinn vieler Lokalradios, zumal dort oftmals gerade abends und am Wochenende nicht moderiert wird sondern einfach der BLR-Receiver durchgeschaltet wird.

Zitat

Aber ISW übernimmt doch zumindest über Nacht auch das BLR-Rahmenprogramm?


Gibt es übrhaupt noch einen bayerischen Sender, der nicht nachts und außerhalb von eigenen Sendezeiten am Wochenende den BLR-Mantel übernimmt, außer Arabella, die ja seit einiger Zeit auch nicht mehr die BLR-Jingles und Betten einsetzen? Das istt ja auch eine effiziente und kostengünstige Lösung. Nach 20 Uhr hört doch ohnehin kein Mensch mehr Radio, außer einer Handvoll Schichtarbeiter.

Zitat

Ich hatte beim Negativbeispiel Radio Charivari Rosenheim mit Regensburg verwechselt.


Da kann man ja auch schon mal durcheinander kommen bei den ganzen Gongs und Charivaris. Wobei ich finde, dass sich das Funkhaus Regenschpurg bei beiden Wellen sehr gut von den anderen Stationen abhebt. In München Würzburg oder Nürnberg unterscheiden sich GONG (resp. NRJ) und CHARIVARI ja kaum mehr voneinander. In der Hauptstadt ist dieses Dilemma vor allem dem Ausscheren Arabellas aus dem Schlager / Melody-Format und dem Trend hin zu fast 85% Oldies geschuldet. Daher kann Charivari dort kein reines Oldieformat anbieten und hat sich über die Jahre dem eigentlich jüngeren Gong angenähert, mit dem Ergebnis, das nun beide Wellen völlig gleich klingen und ein AC-Format fahren. Auf Charivari München laufen sogar Remixe, das wäre bei Charivari Ostbayern undenkbar.

Wobei man auch bei Charivari Ostbayern (genau genommen gehören auch Charivari Kehlheim und Charivari Schwandorf dazu) am Abend deutlich die Umschaltung auf die BLR merkt, wenn dann so komischer Popkram und jede Nacht "Ich+Ich" laufen. Auch das von den Regenschpurgern angebotene GONG FM gefällt mir mit seiner jugendlichen Ausrichtung deutlich besser als andere Namensvettern. Es ist musikalisch sogar besser aufgestellt als das ähnliche Radio Galaxy, das an Zweifrequenzstandorten zum Zuge kommt, an denen kein Gong sendet. Also die Regensburger machen ihre Sache schon recht gut - zumindest aus musikalischer Sicht. Charivari ist dort älter als Antenne Bayern und Gong deutlich jünger. So haben sie beide eine Lücke gefunden, die auch nötig ist, wenn man bedenkt, dass der landesweite Dudler mit 100 kW direkt vor der Haustür über die Stadt bügelt und man selber mit 200 Watt auskommen muss.

Zitat

Ich glaube aber, dass auch auf Charivari Regensburg oefter der BLR-Mantel laeuft. Kann ich aber nicht nachpruefen, der kommt hier selten rein...


Nachts ist das nach meinem Empfinden definitiv der Fall. Dafür spricht auch dieser Hinweis auf der Website:

Zitat

Bitte beachten Sie, dass die Titel aus unserem Nachtprogramm noch nicht zur Verfügung stehen!


Ertappt, würde ich sagen! Dennoch sind auch diese BLR-Stunden in der Playlist drin, daran sieht man auch gut den Unterschied.

Tagsüber:
Rupert Holmes - Him
Paper Lace - The Night Chicago Died
Adriano Celentano Azzuro
The Rolling Stones - Satisfaction
Vanity Fare - Hitching a Ride
Lou Rawls - Lady Love
Eroc -Wolkeinreise (!!!)
Cat Stevens - Wild World
Dany Wilson - Mary's Prayer
Mary Hopkins - Those were the Days
Doobie Brothers - Long Train Running
Rod Stewart - The Motown Song
Elvis - Jailhouse Rock
Smokie - Oh Carol
Neil Diamond - Stargazer
The Eagles - Lying Eyes
Electric Light Orchestra - Last Train To London

Da sind doch echt ein paar Leckerbissen dabei, die man sonst eher selten im Radio hört.
Manches davon habe ich sogar noch nie oder schon ewig nicht mehr im Radio gehört!
Das meiste davon sind keine BLR-Titel, da eben wesentlich älter (meist aus den 60ern).
Die BLR beschränkt sich auf 80er und wenige 70er und spielt auch keine Instrumentals.

Nachts:
Bosse - Schönste Zeit
Mumford And Sons - I Will Wait
Sportfreunde Stiller - Applaus Applaus
Jennifer Lopez - On The Floor (!!!)
The Lumineers - Hey ho
James Blunt - Carry you Home
Ronan Keating - Loving Each Day
Katie Melua - Nine Million Bycicles
Olly Murs - Troublemaker
Nelly Furtado - I'm like a Bird
Edward Maya - Stereo Love (!!!)
Glasperlenspiel - Nie Vergessen
Bruno Mars - When I Was your Man
Empire of the Sun - We are the People
Ed Sheran - A Team (grausam!)
Shania Twain - Forever and for Always
Rhianna - Stay (!!!)
The Script - The Hall of Fame

Das riecht doch schon nach BLR! Vor allem weil die vermeintlich "neuen" Sachen uralt sind.

Da laufen dann auch schon mal drei 80er back to back. Ist eben nur ein oldie-based AC.
Im Gegensatz zum Gold AC (tagsüber) sind da ja auch neue / deutsche Sachen mit dabei.
Und gerade daher stört es mich enorm. Ich finde, nachts sollte man keine BLR übernehmen.
Dann lieber nonstop eigene Musik. Der Unterschied zwischen BLR und Tag ist einfach zu krass.

Zitat

Galaxy bekommt doch nur eine Frequenz dachte ich. Die 101,6 bleibt m.W. bei Plassenburg. Wäre schade wenn das Programm eingestellt würde. War nicht auch von Finanzproblemen die Rede?


Ich gebe dir folgende Lesetipps mit auf den Weg und schweige:
http://www.blm.de/de/pub/radio___tv/radioprogramme/sender/radio_euroherz.cfm
http://www.blm.de/de/pub/radio___tv/radioprogramme/sender/radio_plassenburg.cfm
http://www.frankenpost.de/regional/oberfranken/laenderspiegel/Lokalradios-stehen-vor-Umbruch;art2388,855993

Insbesondere die Einträge "Geschäftsführung" und "Chefredaktion" sind sehr aufschlussreich.
Vielleicht auch mal schauen, wann die Sendelizenz für Plassenburg ausläuft / verlängert wird.
In der Tat wäre es schade um die Nummer eins unter den Einfrequenzstandorten (Quelle: FA)!

von - - am 07.06.2013 07:50
Zitat

Gibt es übrhaupt noch einen bayerischen Sender, der nicht nachts und außerhalb von eigenen Sendezeiten am Wochenende den BLR-Mantel übernimmt[...]?


Die Alpenwelle faellt mir ein. Was es aber nicht unbedingt besser macht, ich finde deren Musikauswahl abseits der Spezialsendungen noch langweiliger als den BLR-Mantel.

von Habakukk - am 07.06.2013 08:11
Hmmm....ich höre die Alpenwelle zwar recht gerne, weil sie von der Aufmachung her (wie auch Radio Oberland) noch so etwas "wohliges" hat, dieses Heimatgefühl mit sympathischen Jingles. Aber für mich klingt das zumindest stundenweise definitiv nach BLR! Jetzt z.B. "Hey Soul Sister" von Train und auch die üblichen Verdächtigen wie Bruno Mars und die schreckliche Colbie Calliet habe ich dort schon gehört. Jetzt kommt z.B. auch von "You Came" die neue Version. Die ist eigentlich untypisch für einen Oldiesender. Allerdings sind da auch Ausreißer dabei wie Prince. Vielleicht nehmen die nur die Playlist der BLR und füllen sie mit eigenen Titeln an? Wieso haben die eigentlich soviel Werbung? Um halb kam was vor den Nachrichten, danach Wetter, Verkehr, nur ein Titel und schon wieder Werbung (diesmal ein kompletter Block), jetzt um 50 noch ein Werbeblock! Das muss doch nun wirklich nicht sein!

Die bekomme ich auf der Burg leider nur sehr, sehr stark verrauscht auf der 90.2 und 91.7 rein. Ich wünschte, es ginge besser. Die 99.9 ist ja leider durch FM4 belegt und geht wirklich nur mit enormem Aufwand. Allerdings habe ich mal, als ich im Sendegebiet war, nachmittags reingehört - inhaltlich war da nicht viel geboten. Sogar die "Lokalnachrichten" um halb kamen an diesem Tag aus dem Audioshop, wobei ich nicht weiß, ob das nur eine Ausnahme war. Mein Empfangsbericht, in dem ich diese Frage auch zur Sprache brachte, wurde jedenfalls gar nicht erst beantwortet. Offenbar hat man sich durch diese Feststellung auf die Füße getreten gefühlt. Dabei war es keine Kritik, ich fand es lediglich sehr befremdlich, zumal ich den Sender wirklich sehr gerne höre, wenn ich in Wasserburg bin, dort geht er nämlich schon prächtig - genau wie die Rockantenne! Davon kann man hier in Burghausen nur träumen, wo doch alles von den Österreichern zugefunzelt ist.

Man muss ja auch mal sehen, was damals bei der Fusion von Radio Chiemgau und Radio Untersberg bei herausgekommen ist. Ein liebloses, austauschbares Hitradio, das auch nichts anderes spielt als die Antenne. Ich habe gerade deinen alten Thread entdeckt - und du hattest schon damals vor dem Start völlig Recht: http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,628494

Ich trauere dem alten Radio Untersberg - "live" noch hinterher!!! Das war DER Sender für Salzburg, das Bergtesgadenerland und den Rupertiwinkel. Das hat die Antenne Salzburg bis heute nicht geschafft! Und das Sendegebiet der Bayernwelle von Altötting bis nach Lofer und von Rosenheim bis Hallein ist ohnehin viel zu groß. Und mit der Umschaltung auf das BLR-Musikformat ist der Nutzen ohnehin auf Null gesunken. Das kann ich so auch eins zu eins auf Radio Trausnitz hören!

Nochmal zu Radio Acht: Seit wann genau übernehmen die tagsüber die BLR-Playlist? Gab es dazu irgendwelche Veröffentlichungen? Ich bin davon doch etwas überrascht und konnte nichts entsprechendes finden.

von - - am 07.06.2013 08:32
Zitat
Hunsrücker


25 Jahre sind doch eine ganz schön lange Zeit für ein Lokalradio. Ob das die Radiogroup jemals schaffen wird? :joke:


.


Noch 1 1/2 Jahre und unserer Lokalsender aus Weiden hat auch die 25 erreicht. :D

von Winterkönig - am 07.06.2013 19:15
Ach, du meinst dieses Dudelprogramm, bei dem sämtliche (zumeist weibliche) Moderatoren absolut gleich klingen und ständig eine derart übertriebene Fröhlichkeit verbreiten, dass mir jedes Mal, wenn ich in Marktredwitz bin, schlecht wird vor lauter Formatwahn? Da hat man zuweilen den Eindruck, die wollen noch kommerzieller sein als Antenne Bayern. Dass die so lange durchhalten, ist in der Tat erstaunlich. Aber das liegt nur an den guten Frequenzen und der daraus resultierenden hervorragenden technischen Reichweite. Die decken neben der kompletten Oberpfalz auch weite Teile Ober- und Mittelfrankens bis nach Landshut, Nürnberg und Sachsen ab und können damit den Werbemarkt komplett abschöpfen.

Ich finde es auch äußerst faszinierend, wie "spontan" dort moderiert wird und dass sich fast jeder Einstieg mit dem Wetter oder der gerade eingenommenen Mahlzeit des Sprechers bzw. der Hörer beschäftigt. Wem einmal ein Einblick in die Arbeit bei diesem Sender gewährt wurde, wird wohl die Texte der Tagesschau-Sprecher als "künstlerische Freiheit" betrachten. Auch musikalisch ist dieser Sender im Vergleich mit Charivari Regensburg oder extraRadio aus Hof eher schwach.

von - - am 07.06.2013 20:12
Zitat
Paradise FM
Daher kann Charivari dort kein reines Oldieformat anbieten und hat sich über die Jahre dem eigentlich jüngeren Gong angenähert, mit dem Ergebnis, das nun beide Wellen völlig gleich klingen und ein AC-Format fahren

Gong München ist bei mir sowieso untendurch, seitdem die rechtsextreme Ader mancher Moderatoren ans Licht gekommen ist:
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_58569844/radiomoderatorin-wegen-nazi-zitat-entlassen.html
Immerhin hat man die Moderatorin entlassen, aber allein die verharmlosende Reaktion der Verantwortlichen zeigt dass sie das offensichtlich nicht aus heiterem Himmel gemacht hat. Sowas brauchen wir nicht im deutschen Radio.

von Hunsrücker - am 07.06.2013 20:39
na also da muss ich die Kollegin mal in Schutz nehmen. die hat doch gar nicht gewusst was sie da rausgehauen hat. und haette man es ihr nicht gesagt (bzw. igrndwer haette es gemerkt) waere das ganzte auch nie rausgekommen. Sicher sollte man das Mikro nur dann aufmachen wenn man "klar bei Verstand " ist. es wäre aber nicht das erste Mal das sowas passiert:


http://www.youtube.com/watch?v=lbu2Ztdeaps


wenn man "Live" moderiert ist vieles spontan und nicht gescriptet, damit es locker und unverkrampft wirkt.

da flutscht einem schon mal was blödes raus. ich kenne persönlich auch solche Fälle (Moderatoren) wo vermeintliches "Nazivokabular" (speziell "jedem das seine" ) über die Antenne ging.ohne Konsequenzen weil es einfach keiner mitbekommen hat. . dumm aber wird es wie in diesen beiden Faellen, wo es leider der falsche mitgehoert hat


sowas kann immer mal passieren. und mal ehrlich: ich glaube keines dieser Mädchen weiss überhaupt um die Bedeutung des Satzes.
woher auch? die sind vll. 1980 geboren....

da gibt es doch ganz andere Beispiele, von bewusst dumpfem Parolen:
http://www.youtube.com/watch?v=_Ye82hntSSQ

(Führer-Stand... und zum Schluss)

man muss manchmal sehr aufpassen dass einem nicht was rausrutscht oder man bei Korri Talks sich "verredet" oder nen unpassenden Titel spielt.

von - - am 07.06.2013 21:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.