Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ihre Majestät, Sebastian Dohrmann, RADIO354, Habakukk, Rheinländer, Lautrer Funzel, Japhi

BaWü/Rheinland-Pfalz: TopstarRadio on Air

Startbeitrag von Ihre Majestät am 02.08.2013 08:31

TopStar Radio ist on Air, habe heut früh per Webstream gehört. Kabel soll in Kürze kommen, DAB+ ist wohl geplant, wenn die Bedingungen stimmen. Sehr schönes Programm, Nachrichten aus beiden Bundesländern, sehr angenehme Musikfarbe, viele Perlen. Macht Spaß da zuzuhören.

www.topstarradio.de

Antworten:

Vielen Dank !

WLanradio gefüttert, läuft....

von RADIO354 - am 02.08.2013 11:21
Handelt es sich um diesen
http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?15515,1154363
Sendeveranstalter ?

von RADIO354 - am 03.08.2013 08:33
Ja, das ist genau der.

von Japhi - am 03.08.2013 08:45
Was lange währt, wird endlich gut :-) Seit heute Mittag ist TopStar Radio landesweit via KabelBW in Baden-Württemberg on Air.

Wir senden auf Kanal 31, 554 MHz, SID 24118


Sonnige Grüße aus Kaiserslautern
René

von Lautrer Funzel - am 03.09.2013 12:39
Habe heute mal kurz reingehört: Musik top, das Programm ist professionell. Problem ist nur, man wird mit den bisherigen Ausstrahlungswegen kaum wahrgenommen (so mein Eindruck). Laut Infratest Dimap hören zwar 20 Prozent der Leute Internetradio, aber bei 20.000 Sendern verläuft sich der Einzelne in der Bedeutungslosigkeit. Digitales Kabel nutzen immerhin 3% der Deutschen zum Radiohören, analoges (Kabel-UKW) sogar 20 Prozent. Um tatsächlich wahrgenommen zu werden ist aber die terrestrische UKW-Ausstrahlung unerlässlich (da gibts aber bekanntlich keine Frequenzen mehr). Und DAB gewinnt immer mehr an Bedeutung, hier in Rhein-Main nutzen schon 15% der Haushalte diesen Weg (hätte ich nicht gedacht, Infratest Dimap belegt das aber!). Wäre ich Berater würde ich nach wie vor eine DAB-Ausstrahlung in Hessen empfehlen, mit der man über die zwei Sendestandorte auch die ganze Rheinschiene/Rheinhessen zwischen Bad Kreuznach/Bingen und Ludwigshafen in Rheinland-Pfalz erreicht. Lasst euch doch von Hessen Digitalradio mal unverbindlich ein Angebot für 64 (alternativ: 48) kbit/s machen.

von Ihre Majestät - am 17.09.2013 07:43
In RLP gibt es nachwievor eine freie, durchaus attraktive Frequenz: In Koblenz ist am Standort Bendorf die 95,7 mit 2 kW koordiniert, aber nie vergeben worden.

von Sebastian Dohrmann - am 17.09.2013 08:08
Zitat
Sebastian Dohrmann
In RLP gibt es nachwievor eine freie, durchaus attraktive Frequenz: In Koblenz ist am Standort Bendorf die 95,7 mit 2 kW koordiniert, aber nie vergeben worden.


Nur zu dumm dass sie von der Landesregierung dem SWR zugewiesen wurde. Ich tippe da kommt SWR info drauf, jetzt wo sie das dürfen. Oder Dasding, da die 99,4 doch für Koblenz recht schwach ist.

BTW: Selbst bei freier Frequenz würde die LPR keine weitere Frequenz mehr ausschreiben, außer für ein Spartenprogramm wie Teddy oder Metropol FM. Man macht den Radio Group-Sendern doch keine Konkurrenz.

von Ihre Majestät - am 17.09.2013 09:05
OK, das die Frequenz dem SWR zugewiesen wurde war mir unbekannt.

von Sebastian Dohrmann - am 17.09.2013 09:23
Zitat
Sebastian Dohrmann
In RLP gibt es nachwievor eine freie, durchaus attraktive Frequenz: In Koblenz ist am Standort Bendorf die 95,7 mit 2 kW koordiniert, aber nie vergeben worden.


die 95,7 müßte Theroretisch sogar noch hier zu empfangen sein, sollte man Rund senden? WDR2 aus Wuppertal sollte man gut ausblenden können, problematisch sind eher die nachbarfrequenzen, die rein stören könnten

DAB aus RLP geht sogar noch in hattingen, da is auf UKW nix mehr vom SWR zu empfangen, außer auf den höhen

von Rheinländer - am 18.09.2013 06:25
Zitat
Ihre Majestät
Zitat
Sebastian Dohrmann
In RLP gibt es nachwievor eine freie, durchaus attraktive Frequenz: In Koblenz ist am Standort Bendorf die 95,7 mit 2 kW koordiniert, aber nie vergeben worden.


Nur zu dumm dass sie von der Landesregierung dem SWR zugewiesen wurde.


Wo kann man das denn nachlesen?

von Habakukk - am 18.09.2013 07:25
Zitat
Habakukk
Zitat
Ihre Majestät
Zitat
Sebastian Dohrmann
In RLP gibt es nachwievor eine freie, durchaus attraktive Frequenz: In Koblenz ist am Standort Bendorf die 95,7 mit 2 kW koordiniert, aber nie vergeben worden.


Nur zu dumm dass sie von der Landesregierung dem SWR zugewiesen wurde.


Wo kann man das denn nachlesen?


Gar nicht! Ich hatte einmal bei der LMK nach dieser Frequenz angefragt und da hieß es sie sei dem SWR zugeordnet.

von Ihre Majestät - am 18.09.2013 09:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.