Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manager., Spacelab, Thomas.Schröder, HAL9000, Dampfradio, satjay, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, PowerAM, Staumelder, Saarländer (aus Elm), ... und 3 weitere

SR-Moderatorenlegende Manfred Sexauer gestorben

Startbeitrag von Manager. am 20.07.2014 16:20

Zitat
www.sr-online.de
SR-Moderatorenlegende Manfred Sexauer gestorben

Der langjährige Radio- und Fernsehmoderator des Saarländischen Rundfunks, Manfred Sexauer, ist gestorben. Er starb heute morgen in einem Saarbrücker Krankenhaus.

Die Moderatorenlegend des Saarländischen Rundfunks (SR), Manfred Sexauer ist gestorben. SR-Intendant Professor Thomas Kleist sagte: „Manfred Sexauer war von Beginn an eine der prägenden Stimmen der Europawelle Saar und hat beim jungen Publikum durch seine Kultsendungen viel zum großen, europaweiten Erfolg des Radioprogramms vom Saarbrücker Halberg beigetragen. Herausragende Beispiele sind die Sendungen 'Hallo Twen' ab 1965 und 'Disco Top Ten' ab 1975. Mit 'Hallo Twen', der ersten 'Beat-Sendung' im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, hat er in ganz Europa und über den damaligen Eisernen Vorhang hinaus Radiogeschichte geschrieben. Die Sendung vor allem für die jungen Hörerinnen und Hörer war in Konzeption und Inhalt eine Radiorevolution und richtungweisend für viele anderen Programmangebote in Deutschland. Sie wurde vielfach kopiert und fand innerhalb kurzer Zeit zahlreiche Nachahmer. Die Moderatorenlegende Manfred Sexauer blieb dem Saarländischen Rundfunk und seiner Wahlheimat Saarland bis zuletzt verbunden.“
Seit 1964 beim SR

Manfred Sexauer, 1930 geboren in Baden-Baden, kam nach Abitur, Schauspielausbildung und einigen Jahren auf Bühnen in Baden-Baden, Freiburg und Karlsruhe 1964 als Moderator zum Saarländischen Rundfunk. 1964 war zugleich das „Geburtsjahr“ der Europawelle Saar.

Neben dem legendären „Hallo Twen“ moderierte Manfred Sexauer weitere Sendungen auf der Europawelle Saar, etwa „Die Spielbox“, „Der Schlagerkoffer“ oder auch das „Städtequiz“, um nur einige wenige zu nennen. Zum Radio kam auch bald das Fernsehen hinzu.
Moderator im „Musikladen"

Zusammen mit Kollegin Uschi Nerke moderierte er im Ersten Deutschen Fernsehen von 1972 bis 1985 insgesamt fast 100 Mal den von Radio Bremen produzierten „Musikladen“, außerdem die „Goldene Europa“, die Galashow des Saarländischen Rundfunks in der ARD, sowie auch verschiedene Sendungen wie etwa in den 80er-Jahren die Musiksendung „Clip Klapp“ im SR-Fernsehen.

Ein besonderer Einsatz Sexauers galt den SOS-Kinderdörfern. Mit den Veranstaltungs- und Sendereihen „Disco Top Ten“ und dann „Showmix“ hat er mehrere Millionen Mark für die gute Sache eingespielt. Dafür wurde er mit der höchsten saarländischen Auszeichnung, dem Saarländischen Verdienstorden, sowie dem Bundesverdienstkreuz am Band ausgezeichnet. Der SR trauert um einen seiner ganz Großen.


---> http://www.sr-online.de/sronline/nachrichten/panorama/meldung_sexauer_gestorben100.html


"Hallo Twen" auf der Europawelle Saar war eine der ersten Radiosendungen, die ich als Kind regelmäßig gehört habe und an die ich mich auch noch konkret erinnern kann.

Den Musikladen bei Radio Bremen habe ich auch immer gerne angeschaut. Das war immer ein Highlight in dem ansonsten noch recht spärlichen TV-Angebot.

Und die Außenübertragungen der Disco Top Ten haben mir auch immer gut gefallen. Nicht nur, weil mein früherer Nachbar während der Sendungen oft (als Techniker) im Ü-Wagen saß und im Nachspann der Sendung genannt wurde.


DANKE für viele tolle Sendungen in Radio und Fernsehen. :spos:

Mach's gut, Manfred!

Antworten:

Ich bin einen Tick zu jung, kann mich aber daran erinnern dass ich ihm mit dem Radio unter der Bettdecke zugehört habe (1422 im Ohr). "Machs gut" trifft es sehr gut, auf der anderen Seite gibt es sicher auch ein Studio.

von Staumelder - am 20.07.2014 17:11
SR 1 ohne Sexauer konnte ich mir auch in den 80ern nicht vorstellen. Für mich eine der markantesten Radiostimmen.

R.I.P. Manfred!

von Saarländer (aus Elm) - am 20.07.2014 17:14
Er war ein hervorragender Moderator.
Ich erinnere mich an ihn noch aus Zeiten der Europawelle Saar.
Wenn der Rias-Treffpunkt vorbei war, schalteten wir (rund 100 km nordöstlich von Berlin) um 18 Uhr meist auf die starke Mittelwellenfrequenz des SR um, die zumindest im Herbst/Winter dank der Raumwelle dann schon gut bis sehr gut zu empfangen war.

von hetietz - am 20.07.2014 17:22
Zitat
Saarländer (aus Elm)
Für mich eine der markantesten Radiostimmen.


Das stimmt.
Beim Start von R.SH 1986 hatte er die Sendungs-Opener und einige Jingles (z.B. R.SH-Kraftrille) gesprochen.

von Manager. - am 20.07.2014 17:26
... und er war heute leider nicht der Einzige:
http://www.youtube.com/watch?v=bYrsDT02OcE&list=PLYjNuSM5qpX5b3HLUYjIxZhfZl9f7qJF8&index=2
Danke für die schönen Erinnerungen an die Zeit der 60er mit Beatclub, Hallo Twen, Maverick und Rockford.
Die Einschläge kommen näher...

von mittendrin - am 20.07.2014 18:11
Funk für Fans auf hr3 wäre auch noch zu nennen :-)

von Thomas (Metal) - am 20.07.2014 18:50
Als erster Gedanke kam mir: "Wieder eine eingaengige Radiostimme weniger." Das macht mich traurig, wenngleich er doch ein ganz akzeptables Lebensalter erreichte.

Mir geht es aehnlich wie hetietz. Auch bei mir lief der RIAS-Treffpunkt bis zum Ende und der Wechsel auf die am noerdlichen Berliner Stadtrand signal- und klangstarke SR-Mittelwelle gehoerte im Anschluss daran zumindest im Winterhalbjahr ganz einfach zu meinem Hoerfahrplan. Damals wurde noch intensiv Radio gehoert und man wusste auch, was es wann und wo zu hoeren gab.

Das Gesicht zu seiner Stimme lernte ich erst in den 1990ern kennen, als es haeppchenweise alte "Musikladen"-Aufzeichnungen in den hier greifbaren Dritten gab. Meine Anerkennung fuer seine schoenen Sendungen, die mir als Teil meines Radiohoerens in Kindheit und Jugend in guter Erinnerung geblieben sind. Moege er seinen Frieden finden...

von PowerAM - am 21.07.2014 04:53
Ich kann mich sehr gut an seine Radio- und TV-Sendungen ab Mitte der 70iger erinnern. Musikladen im ARD-TV war eine Institution. Bei SR1 auf MW war er oft präsent und an HR3 "Funk für Fans" kann ich mich auch noch schwach erinnern. Dann gabs noch so einige andere kurze Sendungen von Radio Bremen bei der ARD, welche meist mit Musik zu tun hatten.
Er war wohl mit einer der bekanntesten Radiomoderatoren in Deutschland überhaupt, welche nicht nur lokal begrenzt bekannt waren, Ruhe in Frieden.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 21.07.2014 05:53
Ich hatte Manfred mehrmals als Jugendlicher getroffen. Außerdem wohnte er gar nicht weit von meinem Elternhaus entfernt. Was immer wieder vergessen wird ist das er auch privat sehr aktiv war. Er war in mehreren gemeinnützigen Organisationen die alle mit Kindern zu tun hatten. Diese waren ihm besonders ans Herz gewachsen was er in seinen Sendungen auch immer mal wieder gerne erwähnte. Legendär waren ja seine Sammelaktionen für "Ein Herz für Kinder".

Ich war damals ehrenamtlicher Betreuer in einem Jugenddorf hier in meiner nähe und ich werde nie vergessen wie Manfred abends in einem riesen Kreis von Kindern saß und eine Geschichte vorlas. Da bekomme ich echt einen Kloß in den Hals und Tränen in die Augen wenn ich daran denke.

von Spacelab - am 21.07.2014 08:05
Oh Mann, die Einschläge kommen näher...

Manfred Sexauer war auch für mich in den 60er Jahren DIE Radiostimme. Während der "dunklen Jahreszeit" War "Hallo Twen" ein Pflichtprogramm auf 1421Mhz, selbst wenn ich harte Überzeugungsarbeit leisten musste, meine Eltern das gemeinsame Abendessen vorverlegen zu lassen.

Danke für die schönen Hörerlebnisse damals und die schönen Erinnerungen heute, Manfred!

Hörtip: Heute um 20:04 SR 3 (Webradio sei Dank!) einschalten! Es gibt eine Sondersendung zum Gedenken an Manfred Sexauer und sein "Hallo Twen":
http://www.sr-online.de/sronline/sr3/programm/programm_sexauer_hallo_twen100.html

von Thomas.Schröder - am 21.07.2014 12:00
Danke für den Tipp. :spos:

Sondersendungen gibt's auch im Fernsehen.
---> http://www.sr-online.de/sronline/sr_fernsehen/sendungen_a_-_z/specials/sexauer_spezial100.html

von Manager. - am 21.07.2014 16:36
Leider im norddeutschen Raum eher selten zu hören gewesen, dafür aber natürlich mit dem legendären Musikladen unvergessen.

R.I.P.

von HAL9000 - am 22.07.2014 18:08
Sexauer in Ehren,
aber das Intendantenwort von Hallo Twen als erster Beat-Sendung trifft wohl nicht zu. Ein Blick
in Progr.zeitschriften von 1964 genügt....


sj

von satjay - am 24.07.2014 09:07
Im SR Fernsehen wurde Abend gestern eine Sendung von 2012 gezeigt.
Darin sind auch viele alte Aufnahmen aus der "Hallo Twen"-Zeit zu sehen.

Zitat
www.sr-online.de
Oldies but Goldies - Manfred Sexauer

Der Hörfunk- und Fernsehmoderator Manfred Sexauer hat den Beat in Deutschland salonfähig gemacht. Er gilt als Galionsfigur der Pop- und Rockszene der 60er und 70er Jahre.


---> http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=16513

von Manager. - am 28.12.2014 17:28
Manfred war bis 2013 noch öfter bei uns zu Hause. Wir haben ihn auch oft beim Medienstammtisch getroffen und hatten bis kurz vor seinem Tod telefonischen Kontakt.
So ist es nun, wir müssen alle mal gehen.
Gott sei Dank durfte er ein so hohes Alter erreichen, nicht wie seine SR Kollegen Bernd Duszynski, Wolfgang Hellmann, Erich Werwie, Klaus Groth, Elke Herrmann oder Peter Maronde und viel mehr!

von Dampfradio - am 02.01.2015 23:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.