Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
29
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
diddi123, Murky, Marc_RE, Thomas (Metal), Muschelsammler, Peter Schwarz, Dr. Antenne, Habakukk, rolling_stone, ardey.fm, ... und 9 weitere

FFN, "Das gelbe vom Ei" verboten

Startbeitrag von Marc_RE am 02.04.2015 10:32

Das Gewerbeaufsichtsamt hat den Moderationsmarathon über Ostern verboten.

https://www.facebook.com/radioffn/photos/a.102376987272.94107.101648217272/10152651455322273/?type=1&theater

http://www.radiowoche.de/das-gelbe-vom-ei-gewerbeaufsichtsamt-verhindert-ffn-moderationsmarathon/

Antworten:

Eigentlich hat mich das Gelbe vom Ei (im Radio) nie interessiert... die guten Titel hab ich eh alle und kann sie jederzeit hören.

Aber das könnte dann doch noch interessant werden:

Ostersonntag, 5. April, 14-19 Uhr: Dietmar Wischmeyer und Oliver Kalkofe
"Garantiert lustig wird es auch mit Dietmar Wischmeyer und Oliver Kalkofe. Die beiden Urgesteine des ffn-Frühstyxradios erklärten sich ebenfalls spontan bereit, eine Moderationsschicht zu übernehmen. Am Sonntagnachmittag springen sie für Jan Zerbst und Christoph Recker ein und führen den Osterhitmarathon in guter alter Frühstyxradio-Manier weiter."

von iro - am 02.04.2015 10:48
Eine Bitte an die Mods: Bitte den Betreff so ändern, dass er auch der Wahrheit entspricht. Nicht die Sendung "Das Gelbe vom Ei" wurde verboten, sondern der Moderationsmarathon. Das geht aber erst aus dem Posting hervor.

Und wenn Ihr dabei den Rechtschreibfehler korrigieren könntest, wäre das auch klasse :xcool:

von Murky - am 02.04.2015 14:19
Zitat
iro
Eigentlich hat mich das Gelbe vom Ei (im Radio) nie interessiert... die guten Titel hab ich eh alle und kann sie jederzeit hören.

Aber das könnte dann doch noch interessant werden:

Ostersonntag, 5. April, 14-19 Uhr: Dietmar Wischmeyer und Oliver Kalkofe
"Garantiert lustig wird es auch mit Dietmar Wischmeyer und Oliver Kalkofe. Die beiden Urgesteine des ffn-Frühstyxradios erklärten sich ebenfalls spontan bereit, eine Moderationsschicht zu übernehmen. Am Sonntagnachmittag springen sie für Jan Zerbst und Christoph Recker ein und führen den Osterhitmarathon in guter alter Frühstyxradio-Manier weiter."

Gerade diese 2 vielbeschäftigten Männer bekommt man so spontan garantiert nicht, da hat FFN sich einfach mal wieder geschickt ins Gespräch gebracht, mehr nicht. Abgesehen davon, dass es mit diesen 2 ziemlich blassen Backup-Moderatoren eh auf die Dauer langweilig würde, stünden da so Programmprägende Persönlichkeiten wie Franky oder Timm Busche die ganze Zeit im Studio wäre es interessanter.
Ferner gab es früher immer wechselnde Schichten, so gut wie jeder aus dem Team kam dran und lange Jahre (bis zu seinem Abschied) war es Tradition, dass "Peti" (R.I.P.) die letzten Stunden bestritt.

von Muschelsammler - am 02.04.2015 19:19
Eine gute Sendung bei FFN war Grenzwellen mit Ekki Stieg.

von _Yoshi_ - am 02.04.2015 19:44
Die es ja glücklicherweise auf Radio Hannover wieder gibt.

Zum "Gelben vom Ei": Abgesehen von aktuellen Charttiteln werden wohl wieder die üblichen Verdächtigen auf den Plätzen sein, insbesondere "das Niedersachsenlied" oder "Hätt' ich Dich heut erwartet". Von daher für mich nicht mehr soooo interessant.

von NurzumSpassda - am 02.04.2015 22:03
Nunja, bis auf die Plätze 20-1 alles schon online:



von Murky - am 03.04.2015 12:29
Platz 1 Andreas Bourani: Ein Hoch auf uns


Das ist doch sowieso alles gefaked. Glaubt irgenwer, dass sich da jemand hinsetzt aud Stimmen auszählt? Spätestens nach der Reaktion 1993, als "I will always love you" auf Platz 1 war und mal eben alle die da vor dem FFN Gebäude gebuuht haben, war doch wohl klar, dass da niemand auszählt.

Ich glaube auch, dass das mit dem Gewerbeaufsichtsamt nicht unbedingt echt ist. Ist doch schon wieder ne gute PR für diese dümmliche Sendung.

von diddi123 - am 03.04.2015 16:19
Zitat
diddi123
Platz 1 Andreas Bourani: Ein Hoch auf uns


Grundsätzlich finde ich es erschreckend, wie bei der deutschen "Sieg-Heil-Vergangenheit" ein solches Lied überhaupt im Radio gespielt wird. Das hat mir im letzten Jahr schon die WM-Stimmung verdorben. Genauso schrecklich finde ich es, dass eine Frau Katrin Müller-Hohenstein nach ihrem "Reichsparteitag" nicht in die hintersten Redaktionsecken verbannt wurde.

Und wehe es kommt jetzt jemand mit dem Spruch "Irgendwann muss das ja mal vorbei sein mit der deutschen Vergangenheit". Ich sehe die Reaktionen meines Vaters (Jahrgang 1931) auf diese beiden Sachen. Der alte Herr kann noch sehr schnell umschalten. Sowohl Radio, wie auch TV!


Zitat
diddi123
Das ist doch sowieso alles gefaked. Glaubt irgenwer, dass sich da jemand hinsetzt aud Stimmen auszählt? Spätestens nach der Reaktion 1993, als "I will always love you" auf Platz 1 war und mal eben alle die da vor dem FFN Gebäude gebuuht haben, war doch wohl klar, dass da niemand auszählt.


Ich denke schon, dass die Einsendungen genauer betrachtet werden. Immerhin kann so der Geschmack der Hörer ganz gut ausgewertet werden. Kostenlose Meinungsumfrage, da freut sich doch der Teilhaber ;)

Zitat
diddi123
Ich glaube auch, dass das mit dem Gewerbeaufsichtsamt nicht unbedingt echt ist. Ist doch schon wieder ne gute PR für diese dümmliche Sendung.


Im Gegensatz zu anderen kommerziellen Radiosendern besitzt ffn noch eine relativ hohe Glaubwürdigkeit. Hörerverarschung findet in der Regel eher auf der 89,0 MHz statt!

von Murky - am 03.04.2015 16:36
Glaub mir, bei ffn geht es nicht um die Hörer. Da geht es NUR um Kohle. Eben ein kommerzieller Sender. Wenn es dort um die Hörer gehen würde, würden die nicht so ein schlechtes Programm machen. Franky wäre wieder bei N-joy oder sonst wo und das Wort Kulthit wäre aus dem Sender verbannt.


Ach ja: Ich habe den fiesen Franky auf einer Fete im "Kuper" in Melstrup mal gefragt, warum er nicht wieder zu n-joy geht. Seine Antwort war kurz und bündig: Marktanteil

Mehr hat er dazu nicht gesagt. Es geht also bestimmt nicht (Ironie) um Kohle bei dem Haufen.


Zuerstgehört auf 1live
Zuerstgehört op 3fm
Später gehört auf ffn

von diddi123 - am 03.04.2015 16:44
Zitat
diddi123
Glaub mir, bei ffn geht es nicht um die Hörer. Da geht es NUR um Kohle. Eben ein kommerzieller Sender. Wenn es dort um die Hörer gehen würde, würden die nicht so ein schlechtes Programm machen. Franky wäre wieder bei N-joy oder sonst wo und das Wort Kulthit wäre aus dem Sender verbannt.


Ach ja: Ich habe den fiesen Franky auf einer Fete im "Kuper" in Melstrup mal gefragt, warum er nicht wieder zu n-joy geht. Seine Antwort war kurz und bündig: Marktanteil

Mehr hat er dazu nicht gesagt. Es geht also bestimmt nicht (Ironie) um Kohle bei dem Haufen.


Zuerstgehört auf 1live
Zuerstgehört op 3fm
Später gehört auf ffn


Danke für die interessante News. Hatte mich schon öfter mal gefragt ob es Franky noch einmal zurück ziehen könnte. Ist damit vom Tisch ;)

von Denny - am 04.04.2015 10:14
Vergangenes Wochende (27. bis 30. März auf NDR 1 Niedersachsen :D:

Kerstin Werner, Michael Thürnau und Andreas Kuhnt haben 55 Stunden nonstop die Wunschhits der Hörer gespielt!

https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Ihre-Lieblingshits-im-Wunsch-Marathon,wilderwunschhit100.html

von Günni74 - am 06.04.2015 16:03
Ein Metallica-Song lief um 2:30 Uhr, wo alle Rentner pennen, ich wäre dafür mal im Tagesprogramm je Stunde einen Song von Metallica auf NDR_NDS zu spielen, statt Helene Fischer gefühlt 50 Mal :D.
Die Frau ist im Rundfunk und TV für mich völlig überpräsentiert, gibts in D noch was Anderes als Helene?

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 06.04.2015 16:32
Zitat
Murky
Zitat
diddi123
Platz 1 Andreas Bourani: Ein Hoch auf uns

Grundsätzlich finde ich es erschreckend, wie bei der deutschen "Sieg-Heil-Vergangenheit" ein solches Lied überhaupt im Radio gespielt wird.


Vielleicht weil wir längst nicht alle Gutmenschen sind, die in jedem Lied etws nationalistisches sehen, und sei es noch so weit hergeholt. Vielleicht weil längst nicht alle der Meinung sind, daß wir nun auf alle Ewigkeit keinen Patriotismus entwickeln dürfen, und sei es durch ein paar kleine Fähnchen am Auto, und schuld an allen Übel dieser Welt sind, und natürlich für alles Übel der Welt zahlen müssen, bevor wieder jemand ein Bärtchen an unsere Staatsoberhäupter malt.

Man kann es auch ganz einfach übertreiben und dann schlägt es irghendwann ins Gegenteil um. Das passiert momentan ganz langsam.

Das Lied kam übrigens vor der WM raus und wurde erst durch die Verwendung durch die ARD zum Fußballsong.

von Marc_RE - am 06.04.2015 17:04
Zitat
Murky

Zitat
diddi123
Platz 1 Andreas Bourani: Ein Hoch auf uns


Grundsätzlich finde ich es erschreckend, wie bei der deutschen "Sieg-Heil-Vergangenheit" ein solches Lied überhaupt im Radio gespielt wird. Das hat mir im letzten Jahr schon die WM-Stimmung verdorben. Genauso schrecklich finde ich es, dass eine Frau Katrin Müller-Hohenstein nach ihrem "Reichsparteitag" nicht in die hintersten Redaktionsecken verbannt wurde.

Und wehe es kommt jetzt jemand mit dem Spruch "Irgendwann muss das ja mal vorbei sein mit der deutschen Vergangenheit"

Warum drohst Du uns? (Und wehe....)
Wir müssen doch nicht Deiner Meinung, bzw die Deines Vaters sein.
Vielleich seid IHR ja etwas "daneben"
Es ist eure Meinung. Schön für euch.
Aber in dem Lied Nazi-Probaganda zu sehen, bedarf ja schon einiges an Fantasie.
Was denkt ihr erst über "Hands up" von Ottawan oder Captain Jack ???:D

von Nordi - am 07.04.2015 15:37
Zitat
Nordi
Zitat
Murky

Zitat
diddi123
Platz 1 Andreas Bourani: Ein Hoch auf uns


Grundsätzlich finde ich es erschreckend, wie bei der deutschen "Sieg-Heil-Vergangenheit" ein solches Lied überhaupt im Radio gespielt wird. Das hat mir im letzten Jahr schon die WM-Stimmung verdorben. Genauso schrecklich finde ich es, dass eine Frau Katrin Müller-Hohenstein nach ihrem "Reichsparteitag" nicht in die hintersten Redaktionsecken verbannt wurde.

Und wehe es kommt jetzt jemand mit dem Spruch "Irgendwann muss das ja mal vorbei sein mit der deutschen Vergangenheit"

Warum drohst Du uns? (Und wehe....)
Wir müssen doch nicht Deiner Meinung, bzw die Deines Vaters sein.
Vielleich seid IHR ja etwas "daneben"
Es ist eure Meinung. Schön für euch.
Aber in dem Lied Nazi-Probaganda zu sehen, bedarf ja schon einiges an Fantasie.
Was denkt ihr erst über "Hands up" von Ottawan oder Captain Jack ???:D
Captain Jack die gute alte Zeit :D

von Anonymer Teilnehmer - am 07.04.2015 15:43
Der herrliche Text :D
Zitat

Give me a gun in my hand
I want to be a shooting man

Give me a bottle in my hand
I want to be a drunken man

Give me a woman in my hand
I want to be a fucking man

Kult!

von Muschelsammler - am 07.04.2015 16:37
Zitat
Marc_RE
Man kann es auch ganz einfach übertreiben und dann schlägt es irghendwann ins Gegenteil um. Das passiert momentan ganz langsam.

:spos:

von ardey.fm - am 08.04.2015 10:43
Tja, so ist das mit der Empathie: Eine harmlose Formulierung ("und wehe...") wird als Drohung aufgefasst, dass es aber in dem Posting darum ging, dass ein solcher Song ganz schnell traumatische Erinnerungen hervorbringen kann wird überlesen. Ich bin froh, dass ich noch ein Feedback bekomme, von jemanden der die schreckliche deutsche Vergangenheit noch miterlebt hat. Wer Einfühlungsvermögen hat, hätte einen solchen Song niemals produziert, niemals in eine Radio-Playlist aufgenommen und erst recht nicht als Sport-Hymne ausgesucht. Wie schnell eine "Stimmung" umschlagen kann ist aktuell mal wieder in Tröglitz zu beobachten.

Ich habe ja nun auch schon miterlebt, wie die deutsche Mannschaft drei mal die FIFA-Meisterschaft gewonnen hat. Neben 1974 fand ich 2014 von der Stimmung her ganz nett, wenn es nicht diesen Song gegeben hätte, der mich nach jedem Spiel vom Jubeln zum Kotzen gebracht hat.

Deutschland hat eine schreckliche Vergangenheit und daher eine ganz besondere Verantwortung. Es geht nicht darum, dass plötzlich die Lieblingsautos mit Flaggen und Fähnchen "verunstaltet" werden. Ich finde es sogar Klasse, wie viele Menschen mit Migrationshintergrund sich mit dem Land identifizieren, in dem sie wohnen. Es geht um Fingerspitzengefühl, was eine Stimmung positiv oder negativ verstärken kann.

von Murky - am 08.04.2015 17:55
boah geht das nicht gerade am thema vorbei?

langsam ist aber auch echt mal gut mit dieser dämlichen schuldzuweisung. was kannen die heutige generation für den bullshit, den die pfosten zwei generationen vorher fabriziert haben? dürfen sich nicht einmal die flagge ans auto machen? GEHTS NOCH?

und dann der angebliche bezug zu diesem song...ich hab ja schon einiges gehört, aber sowas...

hier gings übrigens um eine dümmliche radiosendung!!!

von diddi123 - am 12.04.2015 20:14
Ich finde dieses "Ein Hoch auf uns" auch zum Kotzen. Allerdings nicht wegen irgendwelchen kurden Nazierinnerungsverschwörungstheorien.
Ich kann einfach eine Haltung nicht nachvollziehen, sich selbst hochleben zu lassen. Das ist mir zu viel stinkendes Eigenlob. Letztens hatte ich mal den Ausdruck gehört "sich selbst feiern". So ein Humbug. Was heisst diese Ersatzreligion: Hyperhedonismus? Damit kann ich einfach nix anfangen. Abgesehen davon, dass das Lied musikalisch und gesanglich auch nix bietet.

von Peter Schwarz - am 13.04.2015 11:17
Jaja so ist das in Deutschland, zum lachen (oder Spass haben) immer in den Keller gehen...

von Dr. Antenne - am 13.04.2015 14:04
Mein Gott Junge, geh irgendwo hin, wo die Welt nur noch traurig und öde ist.
Kann es sein dass du frustriert bist weil schon früher keiner mit dir spielen wollte? Unfassbar wie man so negativ eingestellt sein kann.
Lass die Menschen doch so sein wie sie sind und verlange nicht dass sie so traurig und depressiv sind wie du.
Stell dir vor hier würden alle ständig nur mit ner Flappe wie Merkel herumrennen. Junge hab mal Spaß! Unfassbar.
Und wieso darf man sich nicht selbst feiern? Also als ich z.B. die Meisterprüfung bestanden habe, habe ich die Sau raus gelassen. Und womit? Mit recht!!!

von diddi123 - am 13.04.2015 18:18
Zitat
diddi123
Stell dir vor hier würden alle ständig nur mit ner Flappe wie Merkel herumrennen.


Tun das nicht eh schon die meisten? :D

Zitat
Peter Schwarz
Abgesehen davon, dass das Lied musikalisch und gesanglich auch nix bietet.


Das stimmt allerdings. Ich finde das Lied primär gar nicht wegen des Textes furchtbar, sondern wegen diesem typischen Xavier Naidoo/Söhne Mannheims Schnarchpop-Stil. Aber ich wäre eigentlich auch überhaupt nicht auf die Idee gekommen da die deutsche Vergangenheit reinzuinterpretieren. Da gab es schon wesentlich größere Faux-Pas als diesen Song.

von pg09 - am 13.04.2015 18:37
Wenn das Lied so scheiße ist, warum war es dann so erfolgreich? Natürlich kann man es nicht mehr hören aber ich find es total dämlich wenn man es jetzt als "es war schon immer grausam" bezeichnet. Aber "Verdammt ich lieb dich" von Matthias Reim war ja auch schon immer Müll. Komisch nur dass es über zwei Monate auf Platz 1 in D war.
Peter Schwarz findet sicher auch in diesem Lied die ein oder andere nationalsozialistisch angehauchte Stelle. Es haben ja alle Deutschen dazu getanzt.

von diddi123 - am 13.04.2015 18:55
Zitat
Murky
Ich habe ja nun auch schon miterlebt, wie die deutsche Mannschaft drei mal die FIFA-Meisterschaft gewonnen hat. Neben 1974 fand ich 2014 von der Stimmung her ganz nett, wenn es nicht diesen Song gegeben hätte, der mich nach jedem Spiel vom Jubeln zum Kotzen gebracht hat.

Davon abgesehen, dass ich jedes mal das Kotzen kriege, wenn dieser Titel irgendwo läuft: wenn du dich jetzt über die lyrischen Ausflüsse der Onkelz oder von Freiwild aufgeregt hättest - d'accord, aber dieses harmlose banale Tralala-Lied????

Ich verstehe beim besten Willen nicht, wie man diesen Song eines Menschen mit vermutlich nordafrikanischen Wurzeln in einen rechten Kontext bringen kann. Erklär das mal bitte genauer.

Zitat
Murky
Deutschland hat eine schreckliche Vergangenheit und daher eine ganz besondere Verantwortung. Es geht nicht darum, dass plötzlich die Lieblingsautos mit Flaggen und Fähnchen "verunstaltet" werden. Ich finde es sogar Klasse, wie viele Menschen mit Migrationshintergrund sich mit dem Land identifizieren, in dem sie wohnen. Es geht um Fingerspitzengefühl, was eine Stimmung positiv oder negativ verstärken kann.

Mit Deutschlandfahne rumfetzen, ist also gut, aber dieses banale Lied dazu zu trällern, ist dann schlimm oder zu wenig Feingefühl? Ist dir "We are the champions" von Queen dann auch zu rechts? Oder dürfen die sowas singen, weil sie keine Deutschen sind?
Was genau stört dich denn jetzt an diesem Lied? Welche Textzeile genau verstärkt die Stimmung negativ?

Schauen wir doch mal...

Wer friert uns diesen Moment ein
Besser kann es nicht sein
Denkt an die Tage, die hinter uns liegen
Wie lang wir Freude und Tränen schon teilen

=> Oho, da wird offenbar ein besonderer Moment gefeiert, noch dazu wird von "uns" gesprochen. Gefährlich!

Hier geht jeder für jeden durchs Feuer
Im Regen stehen wir niemals allein
Und solange unsere Herzen uns steuern
Wird das auch immer so sein

=> Da haben wir es schon. Einer steht für den anderen ein, Gruppengefühl, sowas kann es nur bei Nazis geben, aber niemals bei einer Fußball-WM.

Ein Hoch auf das, was vor uns liegt
Dass es das Beste für uns gibt
Ein Hoch auf das, was uns vereint
Auf diese Zeit (Auf diese Zeit)
Ein Hoch auf uns (uns)
Auf dieses Leben
Auf den Moment
Der immer bleibt
Ein Hoch auf uns (uns)
Auf jetzt und ewig
Auf einen Tag
Unendlichkeit

=> Jetzt warte: die ARD hatte das Lied schon vor dem Sieg der deutschen Mannschaft laufen. Kann es sein, dass die ARD die Aussage einfach so verstanden hat, dass wir (nicht wir Deutschen, sondern alle weltweit) während der Fußball-WM einfach eine gute Zeit haben sollen? Ach nein, ist bestimmt der Aufruf zu Nazi-Versammlungen.

Wir haben Flügel, schwör'n uns ewige Treue
Vergeuden uns diesen Tag
Ein Leben lang ohne Reue
Vom ersten Schritt bis ins Grab

=> Da ist sie wieder, die ewige Treue. Hochgradig verdächtig.

Ein Hoch auf das, was vor uns liegt
Dass es das Beste für uns gibt
Ein Hoch auf das, was uns vereint
Auf diese Zeit (Auf diese Zeit)
Ein Hoch auf uns (uns)
Auf dieses Leben
Auf den Moment
Der immer bleibt
Ein Hoch auf uns (uns)
Auf jetzt und ewig
Auf einen Tag
Unendlichkeit (Unendlichkeit)

=> Hmmm.....

Ein Feuerwerk aus Endorphinen
Ein Feuerwerk zieht durch die Welt
So viele Lichter sind geblieben
Ein Augenblick, der uns unsterblich macht

=> Da haben wir endlich den Beweis: Feuerwerk!!!!!! Kriegstreiber....

[...]
Ich mag jetzt nicht mehr, weil ich das einfach lächerlich finde.

von Habakukk - am 14.04.2015 06:12
Zitat
Habakukk
Davon abgesehen, dass ich jedes mal das Kotzen kriege, wenn dieser Titel irgendwo läuft: wenn du dich jetzt über die lyrischen Ausflüsse der Onkelz oder von Freiwild aufgeregt hättest - d'accord, aber dieses harmlose banale Tralala-Lied????

[OT]
Ich empfehle als großer Onkelz- und Freiwild-Fan natürlich direkt den Opener "Wir brechen Eure Seelen" von der neuen Freiwild :spos:
In diesem Sinne @ Murky: Nenn mich wie du willst und Danke für nichts

von Thomas (Metal) - am 14.04.2015 07:26
Um nochmals auf das eigentliche Thema zu kommen: Ich sehe hier ein behördliches Eingreifen als richtig an. Es ist dringend geboten wenn jemand öffentlichkeitswirksam gegen das Arbeitszeitgesetz vorsätzlich verstößt.
Wir sprechen hier über Straftaten. Zudem gibt es viele die es hier leider nicht so genau nehmen. Es wird bezahlt mit der Gesundheit der Arbeitnehmer, sowie daraus schließende Folgen wie eventuelle Frühverrentung, Altersarmut und wirft letztlich massive Kosten auf die die Allgemeinheit zu tragen hat.
Und auch ein freier Mitarbeiter ist hier vermutlich auf Grund des Auftrages kein eigener Unternehmer im Sinne daß er hier dies dürfte. Hier sind Informationen bezüglich Freelancer vs Scheinselbständigkeit durchaus interessant und dürften so manchem die Augen öffnen.

von Thomas (Metal) - am 15.04.2015 06:03
Zitat
Murky
Zitat
diddi123
Platz 1 Andreas Bourani: Ein Hoch auf uns


Grundsätzlich finde ich es erschreckend, wie bei der deutschen "Sieg-Heil-Vergangenheit" ein solches Lied überhaupt im Radio gespielt wird.


Dazu ist alles gesagt - naja, fast. Sollen wir jetzt die Klagemauer wieder hochziehen? Es gibt Gründe, die einen durchaus stolz auf dieses Land sein lassen, soll man es nicht auch zeigen dürfen? Willst du dann etwa das Singen selbst der 3. Strophe des Deutschlandliedes wegen des Vorkommens des "deutschen Vaterlandes" verbieten, Mittlerweile kommen sogar Israelis nach Berlin, um dort zu leben und den sozialen Missständen in ihrer Heimat zu entfliehen.

Zu "Das Gelbe vom Ei": Klingt wie eine schlechte PR, aber selbst wenn das "Verbot" echt ist, absolut gerechtfertigt, denn sonst überschreitet man die Grenzen der Belastbarkeit und verstößt meines Erachtens (auch ohne die genaue Regelung)b gegen elementaren Arbeitsschutz.

von rolling_stone - am 19.04.2015 08:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.