Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
PhanTomAs, sn0, Klaus Wegener, iro, DX OberTShausen, Rheinländer

Nervige Werbung beim Abspielen von Streams

Startbeitrag von Rheinländer am 04.04.2015 17:41

ist mir heute als ich NRJ mal wieder hörte aufgefallen, bei jedem Start, wird 30 Sekunden immer die selbe Werbung Automatisch abgespielt, ohne das man darauf Einfluss nehmen könnte, erst danach kommt der Normale stream. Das ist doch nicht nötig sowas, die Sender machen doch auch so genug Werbung.

Gibts da irgend ne möglichkeit dem zu umgehen, so dass direkt der Stream spielt? Ohne die Werbung vorher

Antworten:

Das ist eine Sonderwerbeform, die man zukünftig auf bei der Nordseewelle buchen kann.

von iro - am 04.04.2015 18:06
Das ist dann die sogenannte PreRoll Werbung.

Die kann man meines Wissens nach in 3 Varianten umsetzen:

  • In einem HTML5/Flash-Player dynamisch generiert. (Mit einem Cookie kann das unnötige mehrfache abspielen, z.B. nach Verbindungsabbruch, verhindert werden.)
  • In einer .m3u / .pls Playlist als erste Datei der Abspielliste (Kann leicht umgangen werden, indem man den Stream direkt aufruft)
  • Direkt auf dem Server als Intro-File. (So heißt es bei Shoutcast Servern)


Das nervigere ist definitiv letzteres, da diese Intro-Datei wirklich bei jedem Streamstart erneut in voller Länge übertragen und angehört werden muss, da diese Datei den Audiodaten direkt voran gesetzt wird. Da ist mir keine Blockierungsmöglichkeit bekannt.

Evtl. könnte man dem Streamserver über ein HTTP Befehl vorgaukeln, das man die ersten X Sekunden (Bytes) bereits empfangen/gehört hat und somit schon die nächsten Daten anfordern. Wie und ob sich das umsetzten lässt, weiß ich leider nicht (eigener Proxy?).

Am besten ist es aber erst mal eine Beschwerdemail zu schreiben, damit auch andere Hörer nicht mehr belästigt werden.

Sunshine live hatte das auch mal ne Zeit lang. Super nervig und wird sicherlich den ein oder anderen Hörer vergrault haben.

von sn0 - am 05.04.2015 11:26
Die gibts inzwischen bei sehr vielen Radiosendern, auch bei Radio BOB!
Echt nervig. Aber soweit ich weiß, gibt es die Werbung nicht, wenn man die direkte Streamadresse hat und den Stream im externen Player abspielt.

von DX OberTShausen - am 06.04.2015 14:52
Schlagerparadies hat auch so eine nervige Vorschaltwerbung, die man nicht umgehen kann. Egal ob mit direkter URL oder nicht. Seltsamerweise kommt die Werbung aber nicht, wenn ich den Sender über die FritzBox im Mediaserver per UPnp höre. Wie ist das möglich?

von PhanTomAs - am 06.04.2015 17:39
@PhanTomAs:
Möglicherweise sendet die Fritzbox einen anderen User-Agent. Einem bei dem der Server evtl. keine Werbung ausspielt.

Bei AIMP und auch bei Winamp kann man den User-Agent in den Einstellungen beliebig ändern.

von sn0 - am 06.04.2015 18:41
Weißt du was, das ergibt durchaus Sinn. Hab mich nämlich schon immer gewundert, warum Schlagerparadies bei meinem TechniSat DigitRadio450 als Vorschaltwerbung was ganz anderes sendet wie bei meinem AIMP. Muss ich mich mal schlau machen. (Oder weiß jemand zufällig gerade aus dem Stegreif, was ein FritzBox-Mediaserver für einen UserAgent hat?)

edit: Du bist der King. Danke für den Tipp mit dem UserAgent. Habe bei AIMP von BASS auf Mozilla 4.0 (compatible) umgestellt, jetzt kommt keine Vorschaltwerbung mehr. :cheers:

von PhanTomAs - am 06.04.2015 20:10
Jetzt hab ich leider ein neues Problem. Mit dem anderen UserAgent zeigt mit der AIMP (und übrigens auch bei FritzBox Mediastreaming) keine Titel mehr an. Was kann man denn noch für Agents da eingeben?

von PhanTomAs - am 07.04.2015 14:27
Zitat
Rheinländer
ist mir heute als ich NRJ mal wieder hörte aufgefallen, bei jedem Start, wird 30 Sekunden immer die selbe Werbung Automatisch abgespielt, ohne das man darauf Einfluss nehmen könnte, erst danach kommt der Normale stream


Bei den Webkanälen von NRJ, Chérie FM und Nostalgie (die in ihrer Summe eine extrem große Auswahl bieten und alle Musikrichtungen abdecken) nervt die hier beschriebene Form der Werbung tatsächlich extrem. Was auch nervt ist, daß gefühlt alle 5 bis 10 Minuten die Ansage kommt, daß es jetzt gleich mit 30 Minuten Nonstop Musik weitergeht, was doch gar nicht stimmt, wenn alle 5 bis 10 Minuten diese Ansage kommt.

Auf den Webkanälen von FFH, von denen einige übrigens gar nicht mehr so schlecht sind, sehr dezent bzgl. Claiming und Werbung, gibt es auch die hier genannte Form der Werbung und interessant ist, daß aktuell hier eine Werbung in breitestem U.S. Englisch läuft, augenscheinlich für den amerikanischen Markt bestimmt, es wird eine U.S. amerikanische Rufnummer in nationalem Format angesagt, die man von Deutschland aus gar nicht wählen kann - so daß ich mich frage, ob der Werbende hier wirklich seine anvisierte Zielgruppe erreicht?

von Klaus Wegener - am 08.04.2015 15:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.