Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
53
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
DX OberTShausen, Anonymer Teilnehmer, Kreisel, Thomas (Metal), Japhi, HAL9000, iro, Habakukk, Uncle_Sam, Nordi, ... und 12 weitere

Aus Radio Nora wird Radio BOB!

Startbeitrag von Anonymer Teilnehmer am 22.04.2016 16:32

Schaut und staunt selbst!
http://www.radioszene.de/90402/radio-nora-radio-bob-schleswig-holstein.html

Die 50 interessantesten Antworten:

Wow, das finde ich aber schon krass! :eek:
In Anbetracht der Tatsache, dass Radio BOB aber in Hessen immer wieder Hörer dazu gewinnt, trotz der eher schlechten Funzelkette, finde ich die Entscheidung absolut richtig. Einen Rocksender gibt es in Schleswig-Holstein noch nicht bzw. nur via DAB+ (BOB!).
Gut möglich, dass Hessen und Schleswig-Holstein nicht die einzigen Bundesländer mit BOB bleiben!

von DX OberTShausen - am 22.04.2016 16:56
So kommt der nationale Privatfunk schleichend aber stetig voran, und vielleicht auch wieder besonders interessant wenn man auf die mögliche Ausschreibung in Bremen schielt.

Auch wird nun in Hamburg genau die Lücke (wenn auch etwas härter) wieder gefüllt welche Alster Radio mal hinterließ.

von Anonymer Teilnehmer - am 22.04.2016 16:58
Das mit Bremen ging mir auch durch den Kopf. Aber hat man sich da überhaupt beworben?

von DX OberTShausen - am 22.04.2016 17:03
Wie es in diesem Artikel heißt hat man sich auch auf Kapazitäten in MV beworben, handelt es sich dabei um die Klassik Radio Frequenzen?

http://www.radiowoche.de/aus-radio-nora-wird-radio-bob/

Zitat
Radiowoche
Auch in Mecklenburg-Vorpommern könnte RADIO BOB! künftig aus den UKW-Radios kommen. Hier hat sich der Sender um zahlreiche UKW-Frequenzen in größeren Städten des Landes beworben. Eine Entscheidung der Medienanstalt hierzu wird für die kommende Woche erwartet.


von Anonymer Teilnehmer - am 22.04.2016 20:19
Die große Frage natürlich: sollte man sich tatsächlich auch in Bremen bewerben und am Ende den Zuschlag erhalten wäre das ja ein Riesenschlag gegen Radio 21 (welche ja sogar mal ein Jack-Format wagten).

Ich bin noch nichtmal der größte Rockfan aber Bob! hat nach meinem Empfinden schon eine recht große Playlist und scheut sich nicht auch mal ein bisschen Gas zu geben und etwas der härteren Gangart aufzulegen, das ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal - auch im Norden wo delta zwar ein wenig in die Kerbe springt aber im Großen und Ganzen doch seit jeher ziemlich soft rüberkommt.

Wenn ich in der Heimat unterwegs bin werde ich dann künftig ausgiebigst und endlich die Empfangsgebiete abstecken können, NORA hat es mir dann mit diesem Programm doch schwer gemacht!

Im Endeffekt wird dann aber doch interessant sein, wie sehr das SH-Bob! sich dem Hessen-Bob! annähern wird, ich kann mir jedoch auch nicht vorstellen dass man ein eigenständiges Programm auffährt (auch wenn im Hintergrund alles beim Alten bleiben soll: Gesellschafter, Mitarbeiter etc.!), allein aus Kostengründen.

von Anonymer Teilnehmer - am 23.04.2016 06:14
Radio 21 könnte diesen Gegenwind in Bremen wirklich gut gebrauchen. Man geht teilweise viel zu sehr in Richtung Pop. Zudem übertreibt man es mit Queen und AC/DC.

Vom Gefühl her würde ich aber sagen, dass Radio BOB! inzwischen außerhalb der Spezialsendungen wieder eine Spur braver geworden ist. Hoffentlich kein schlechtes Zeichen für die Zukunft.

von Kreisel - am 23.04.2016 08:52
Das ist ja krass. Die stellen Radio Nora ein. :eek: Delta Radio war doch auch mal mehr im Bereich Rock unterwegs? Ich kenne Bob weniger, scheint dann aber doch noch einiges spezieller zu sein.

Was mir aufgefallen ist: In den letzten Wochen wurde bei Radio Nora an den RDS Kennungen gebastelt. Ob das was mit der Einstellung zu tun hatte, gute Frage. Bei der Werbung kam z.B. hier auf der Rendsburger Frequenz nur noch "NORA", nicht mehr "NORA RD". Aktuell ist es "NORA+"!

von Kai. - am 24.04.2016 00:45
Tatsache, Nora + , das ist ja mal was, wäre ja eine Idee einen DAB-Ableger zu starten... Zu spät - oder besser gesagt: zu früh.

von Anonymer Teilnehmer - am 24.04.2016 11:59
Zitat
Kreisel
Radio 21 könnte diesen Gegenwind in Bremen wirklich gut gebrauchen. Man geht teilweise viel zu sehr in Richtung Pop.

Radio 21 sendet sein Programm aber ja nicht nur für Bremen, sondern vor allem für Niedersachsen und unter anderem Namen für Rheinland-Pfalz. Bremen ist ja nur EINE Kleinstadt im Sendegebiet.
Und Radio 21 ist schon lange kein Rocksender mehr und spielt manchmal ziemlich unerträgliche Sch... im Programm, Grönemeyer z.B.
Aber Konkurrenz in den Haupt-Sendegebieten gibt es ja bereits, wenn auch "nur" auf DAB+ in Form von BOB.

von iro - am 24.04.2016 12:50
Offenscihtlich will man hier eine bundesweite Marke aufbauen. Ob das alles aber so funzt wie man sich vorstellt muss man erstmal abwarten. Nora hatte ja auch in SH bisher immmer nur eine Flickenteppich in Sachen Empfang. Von daher muss man abwarten ob sich der SH-Bob seine Zuhörer auf Dauer erkämpfen kann. Das die bisherigen NORA-Hörer den Weg mitgehen kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Dazu ist der Bruch zu krass., wenn statt Phil Collins und ABBA dann plötzlich AC/DC oder Metallica aus den Lautsprechern hämmern.

von zerobase now - am 24.04.2016 15:28
Zitat
zerobase now
Offenscihtlich will man hier eine bundesweite Marke aufbauen. Ob das alles aber so funzt wie man sich vorstellt muss man erstmal abwarten. Nora hatte ja auch in SH bisher immmer nur eine Flickenteppich in Sachen Empfang. Von daher muss man abwarten ob sich der SH-Bob seine Zuhörer auf Dauer erkämpfen kann. Das die bisherigen NORA-Hörer den Weg mitgehen kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Dazu ist der Bruch zu krass., wenn statt Phil Collins und ABBA dann plötzlich AC/DC oder Metallica aus den Lautsprechern hämmern.
Macht ja auch absolut Sinn, gegen die Platzhirsche NDR 1 können sie aus technischen Gründen nicht mithalten, dafür ist die Abdeckung zu schlecht. Deshalb ist es in meinen Augen ein kluger Schachzug dass man vorhandene Synergien nutzt und auf solchen schwachen Rumpfketten Programme ausstahlt auf welchen man fröhlich crosspromoten kann.
Auch wenn SH (noch - ändert sich ja bald) nicht DAB vollausgebaut ist kann man dann in Kürze damit werben dass man Bob! auch landesweit und in "CD-Qualität" empfangen kann.
Bei Nora lief in letzter Zeit auch immer ein Spot, welcher bei schlechter Empfangslage auf digitale Empfangswege hinwies - wenn auch in diesem Fall aufs Internetradio.

von Anonymer Teilnehmer - am 24.04.2016 18:27
UKW-Verbreitung macht aus meiner Sicht nicht überall Sinn. In Bayern hat man schon die Rockantenne. In Nürnberg und Berlin gibt es Star FM.

von DX OberTShausen - am 25.04.2016 05:19
Ich denke, Radio NORA einzustellen, ist ein Fehler. Schließlich ist es von der Musikrichting in SH fast konkurrenzlos. Ich würde eher delta radio zu Radio BOB wechseln lassen. Dann hätte man in der Regiocast-Gruppe mit R.SH, Radio BOB und NORA drei Programme, die alle ihre Sparten hätten und sich nicht gegenseitig die Hörer wegnehmen.
Radio NORA könnte sogar wieder zum "alten" Programm werden, mit dem Sie gestartet sind (Oldies, 80er, Schlager). Diese Sparte wird in SH sonst kaum noch bedient.
Positiv zu erwähnen ist ja, das die Mitarbeiter alle dabei bleiben inkl. Wolf-Dieter Stubel!!!

von Silverarrow - am 25.04.2016 12:14
Nur: was hat man von einer Musikrichtung, wenn sich dafür nicht mehr ausreichend Hörer finden? Auch wenn sie konkurrenzlos ist (warum wohl?).
Gegenseitiges Hörer wegnehmen kann MACH 3 auch egal sein, wenn die Zahl in der Summe gleichbleibt oder gar steigt.
Zudem ist delta radio ein eher junges Programm, in dem man sogar als Hörer noch geduzt wird, Radio BOB dagegen eher für ältere Semester geeignet, die sich wohl auch bei NORA finden lassen.

von iro - am 25.04.2016 13:03
Rock hat in Deutschland einen recht hohen Stellenwert. Und ungeachtet des Flickenteppichs, den BOB auch in Hessen hat/hatte, hat sich das Programm die Besonderheit seiner Musikrichtung bewahrt. Es ist also durchaus möglich, dass man größere Anstrengungen unternahm, um ihn zu hören, gerade weil er sich von hr3/FFH abhob. Dann kam auch die spätere DAB+-Abstrahlung hinzu. Ich bin auf die Entwicklung in S-H gespannt.

Trotz alledem "gratuliere" ich der Welle Nord schon jetzt zum Ausbau ihres Marktanteils. Von der Ausrichtung Noras werden die meisten zur 1er-Welle des NDR wandern.

von NurzumSpassda - am 25.04.2016 13:13
Abwarten. Noch ist BOB SH ja nicht gestartet. Ich finde es lustig, wie hier schon vor dem Start eines Senders Spekulationen zu seiner Musikrichtung angestellt werden. Auch das Bundes-Bob spielt ja durchaus massentauglichen Pop (wenn auch älteren Datums und gerne auch mit Gitarren-Einschlag), und wenn Bob SH ähnlich eigenständige Anteile hat wie die Hessen, kann man den Übergang ja schon noch fließend gestalten. Krasser ist ja eher, wenn sich auch die Gesellschaftebeteiligung ändert, als zum Beispiel in Rheinland-Pfalz nach der Einstellung von RPR2 das Programm bigFM gestartet wurde (bei dem es ja verdächtig viele Synergien mit der Regentonne gegeben hat, zumindest was Baden-Württemberg anging)

von rolling_stone - am 25.04.2016 13:26
Zitat
iro
Zitat
Kreisel
Radio 21 könnte diesen Gegenwind in Bremen wirklich gut gebrauchen. Man geht teilweise viel zu sehr in Richtung Pop.

Radio 21 sendet sein Programm aber ja nicht nur für Bremen, sondern vor allem für Niedersachsen und unter anderem Namen für Rheinland-Pfalz. Bremen ist ja nur EINE Kleinstadt im Sendegebiet.
Und Radio 21 ist schon lange kein Rocksender mehr und spielt manchmal ziemlich unerträgliche Sch... im Programm, Grönemeyer z.B.
Aber Konkurrenz in den Haupt-Sendegebieten gibt es ja bereits, wenn auch "nur" auf DAB+ in Form von BOB.


Radio BOB! ist für mich aber auch kein echtes Rockradio. Es ist eben nur rocklastig.

von Kreisel - am 25.04.2016 17:09
Zitat
Silverarrow
Ich denke, Radio NORA einzustellen, ist ein Fehler. Schließlich ist es von der Musikrichting in SH fast konkurrenzlos. Ich würde eher delta radio zu Radio BOB wechseln lassen. Dann hätte man in der Regiocast-Gruppe mit R.SH, Radio BOB und NORA drei Programme, die alle ihre Sparten hätten und sich nicht gegenseitig die Hörer wegnehmen.
Radio NORA könnte sogar wieder zum "alten" Programm werden, mit dem Sie gestartet sind (Oldies, 80er, Schlager). Diese Sparte wird in SH sonst kaum noch bedient.
Positiv zu erwähnen ist ja, das die Mitarbeiter alle dabei bleiben inkl. Wolf-Dieter Stubel!!!
Wie iro schon sagte, was bringt ein Programm für das sich keine Hörer finden lassen?

Radio Nora hat durchweg schlechte Statistiken, das mag sicherlich zum Teil auch der Empfangbarkeit geschuldet sein, insbesondere im Norden klaffen dort einige Lücken.

Klar gebe ich Dir recht dass man auch delta hätte opfern können, wenn man die Schnittmenge zu Rate zieht, jedoch kann man dann auch sagen Nora und Welle Nord haben zur Zeit eine nicht unerhebliche Schnittmenge.

Bei Radio Nora läuft hingegen altbekannter Mist, würde man mal ein richtiges Oldieformat nach ausländischem Vorbild gründen dann wäre ich der Erste Befürworter.

Mit den immer ausgeleierten und gleichen Oldies holt man halt niemand mehr hinter dem Zaun hervor, nicht umsonst wurde Oldie 95 vor einiger Zeit dann eingestellt, auch die Hörer hätten bei Nora ein neues Zuhause finden können, da diese sogar besser im Raum Hamburg empfangen zu sind.

Bob! hat hingegen die Ausreißer im Programm, Songs die auch auf delta nie liefen, nicht laufen und auch niemals laufen werden, das ist Fakt.

delta radio ist in meinen Augen zuwenig ausgerichtet, der Sender braucht wieder mehr Profil so wie es bis Anfang der 2000er war.

Wie gesagt: die Regiocast rechnet gegen und Nora konnte sich nicht behaupten, ich wäre dafür wenn man dann Bob als Nora-Ersatz bringt, sunshine live als delta Ersatz auf die Antenne bringt, auch wenn der Sender ausgeblutet ist - in meinen Augen noch immer ein Mehrwert zu delta.

Generell denke ich, dass das Überangebot von lokalen Radioprogrammen nicht mehr tragbar ist, soll der ÖR-Rundfunk meinetwegen bis in alle Ewigkeit Sache der Länder sein, im Privatbereich wären bundesweite Marken sinnvoller, lieber Energy, Bob, SSL und RTL als dies 16 Mal unter 16 verschiedenem Namen; Verkehrsinfo und Wetter kann man auch weiterhin regionalisieren.

von Anonymer Teilnehmer - am 25.04.2016 17:29
Zitat
Kreisel
Vom Gefühl her würde ich aber sagen, dass Radio BOB! inzwischen außerhalb der Spezialsendungen wieder eine Spur braver geworden ist. Hoffentlich kein schlechtes Zeichen für die Zukunft.


Ich habe die letzten Tage wieder sehr viel BOB gehört und teile diese Ansicht garnicht. Vorallem abends laufen echt nur tolle Sachen. Sogar in der Alice Cooper Show, wo früher fast nur bekannte Songs gespielt wurden, laufen nun viele (mir) unbekannte.

Auszug aus der Playlist gestern Abend (zum Vergrößern anklicken):

[attachment 7313 bob-abend.jpg]

Playlist tagsüber:

[attachment 7314 bob-tagsueber.jpg]

von DX OberTShausen - am 25.04.2016 17:37
Kommt eventuell auch auf die Uhrzeit an. Um 16:00 Uhr dürfte ja Riks Sendung laufen. So oder so ist BOB! ein gutes Programm, an das zum Beispiel Rockland Radio/Radio 21 meiner Meinung nach nicht herankommt.

von Kreisel - am 25.04.2016 17:51
Dann eben ein Auszug aus der Playlist am Morgen :D

[attachment 7315 bob-morgens.jpg]

Ganz ehrlich: Ich denke, es macht gar keinen Unterschied ob morgens oder nachmittags. Die Mischung ist immer super.

von DX OberTShausen - am 25.04.2016 18:02
Das sagen die Niederländer dazu.
http://radio.nl/810264/radio-bob-breidt-uit-naar-noord-duitsland-stekker-uit-radio-nora

von Anonymer Teilnehmer - am 25.04.2016 19:15
Dann habe ich mal eine Kombination wie ab 09:47 Uhr erwischt. Schlecht liest sich keine der drei Playlists.

von Kreisel - am 25.04.2016 19:42
Ich bin vor allem ein begeisterter Zuhörer vom "alten Ami" Rik und seiner täglichen Show, auch höre ich sehr gerne BOB´s Doppelpack am WE.
Es ist m.M.n. in jedem Fall ein Gewinn für SH. Besonders vor dem Hintergrund, dass Wolf Dieter Stubel seine Sendungen Samstags und Sonntags behält, nennt sich dann nur "Rock- Hitparade". Ob das On Air Design dazu bleibt, wie wir es seit den Zeiten von NDR2 kennen, wird sich herausstellen.

von HAL9000 - am 26.04.2016 14:35
Zitat
DX OberTShausen
Ganz ehrlich: Ich denke, es macht gar keinen Unterschied ob morgens oder nachmittags. Die Mischung ist immer super.

Sicher, der Sender sticht gegenüber der sonstigen Radiolandschaft durchaus positiv heraus. Aber: Der Einäugige ist bekanntlich der König unter den Blinden ;-) .
Für mich zuviel Weichspül-Rock und Alternative. Wenn dann Metallica auftaucht, dann sind das auch nie Stücke aus den ersten vier Alben (bis ...and justice) als Metallica mir noch gefallen hat.
Auch die "harte Seite" ist mir durch zuviel NuMetal ähliche Klänge geprägt. Für mich ist NuMetal noch heute ein rotes Tuch ;-) . Da ist mir TuffStuff der Rock Antenne lieber, zudem empfinde ich TS auch eher mehr musik-journalistisch. Allerdings gibt es auch den Tobias Sammet am Mittwoch :-) :spos: .
Ich hätte dann halt gerne mal Amon Amarth, Mystic Prophecy, Megadeth, Kataklysm, Powerwolf wenn es mal was aktuelles sein soll.

von Thomas (Metal) - am 27.04.2016 07:33
BOB ist halt kein Classic Rock Sender (Gott sei Dank!). Ich persönlich bin froh, wenn viel neue Rockmusik dort läuft. Und zu hart kann man auch nicht sein, denn dann hätte man schlagartig weniger Hörer. Der "Härtegrad" ist im Moment genau richtig.

Zitat
Thomas (Metal)
Ich hätte dann halt gerne mal Amon Amarth, Mystic Prophecy, Megadeth, Kataklysm, Powerwolf wenn es mal was aktuelles sein soll.


Unbedingt mal als Musikwunsch einreichen. Im Wunschbob traut man sich doch mehr als im normalen Tagesprogramm. Ich habe mir schon Sachen von Airbourne gewünscht und sie wurden gespielt. Auch z.B. "Monster Magnet - Space Lord" wurde gespielt oder "Paranoid Android" von Radiohead, welches über 6 Min lang ist.

Nenn mir mal einen Musikwunsch. Dann füllen wir beide das Formular aus und schauen, ob sie es spielen :)

von DX OberTShausen - am 27.04.2016 14:19
Mittlerweile gibts auch auf Nora Hinweisschleifen nach dem Werbeblock, leider hat man in dieser die absolut schrecklichsten "Rock"-Titel eingestreut, 4 Non Blondes und ähnlichen Käse.

Wenn das so kommt, dann gäbe es absolut keine Verbesserung sondern lediglich eine Verschlimmbesserung, so hoffe ich auf möglichst viele Übernahme vom Hessen- bzw. Bundesbob.

von Anonymer Teilnehmer - am 30.04.2016 08:48
Es gibt schon einen Stream von Radio BOB Schleswig-Holstein. Dort laufen auch angepasste Jingles.

http://streams.radiobob.de/bob-shlive/mp3-128/streams.radiobob.de/play.pls

von ScheichManfred - am 30.04.2016 17:50
Zitat
Digitaliban
Mittlerweile gibts auch auf Nora Hinweisschleifen nach dem Werbeblock, leider hat man in dieser die absolut schrecklichsten "Rock"-Titel eingestreut, 4 Non Blondes und ähnlichen Käse.

Wenn das so kommt, dann gäbe es absolut keine Verbesserung sondern lediglich eine Verschlimmbesserung, so hoffe ich auf möglichst viele Übernahme vom Hessen- bzw. Bundesbob.


Gerade läuft Iron Maiden - Fear of the dark auf Bob SH. Es besteht also Hoffnung ;-)

von Japhi - am 02.05.2016 01:21
Zitat
Japhi
Zitat
Digitaliban
Mittlerweile gibts auch auf Nora Hinweisschleifen nach dem Werbeblock, leider hat man in dieser die absolut schrecklichsten "Rock"-Titel eingestreut, 4 Non Blondes und ähnlichen Käse.

Wenn das so kommt, dann gäbe es absolut keine Verbesserung sondern lediglich eine Verschlimmbesserung, so hoffe ich auf möglichst viele Übernahme vom Hessen- bzw. Bundesbob.


Gerade läuft Iron Maiden - Fear of the dark auf Bob SH. Es besteht also Hoffnung ;-)

Dann mal bitte Running Wild "Billy The Kid". Oder passen zu einer Programmübernahme: A.O.K. "Speak Hessich Or Die".

von Thomas (Metal) - am 02.05.2016 06:37
Scheint so, dass Radio BOB! das Hauptprogramm in 3 verschiedenen Versionen ausstrahlt:

Radio BOB! Hessen
Radio BOB! Schleswig-Holstein
Radio BOB! DAB+ Version

Unterschiede gibt es wohl nur bei den Jingles, der Werbung und beim Verkehrsfunk (DAB+ kein Verkehrsfunk).
Alles aber irgendwie zeitversetzt. Viel zu tun für die Leute im Studio alle Wortbeiträge einzusprechen ;-)

Allerdings läuft als Gewinnspiel in der SH-Version irgendwas mit einem Bollerwagen mit Flens. Konnte es noch nicht beobachten, dass dieses auch in den anderen Versionen läuft.

Insgesamt eine Bereicherung der UKW-Landschaft in Norddeutschland. Ich würde eine Halbkonserve Radio-BOB! jederzeit gegen dieses unsägliche Radio 21 eintauschen. Zum Glück habe ich auf meinen täglichen Autostrecken eine gute DAB-Versorgung.

Achja, man scheint es bei Radio BOB! mit dem Start der neuen SH-Version wieder etwas rockiger anzugehen. Subjektiv war das Programm in der letzten Zeit etwas softer...

von Murky - am 02.05.2016 07:40
Dass die gleiche Musik läuft wie in Hessen und im Bundesmux, kann ich mir fast nicht vorstellen. Schließlich sind beim SH BOB auch noch andere Moderatoren. Wie soll das funktionieren?

von DX OberTShausen - am 02.05.2016 13:01
Das wird bei Radio BOB! nicht viel anders funktionieren wie bei den NRW-Lokalradios, oder auch hier in Bayern bei den Lokalradios. Die meiste Zeit kommt das Programm samt Moderation von der Zentrale und es werden nur lokale Jingles, Werbung etc. eingespielt, ansonsten (z.B. morgens) wird zumindest die Playlist zentral vorgegeben. Dann hat man halt leichte zeitliche Abweichungen, aber trotzdem kommt überall zu 90% die gleiche Musik, aber halt mit lokaler Moderation.

von Habakukk - am 02.05.2016 13:39
Und RTL nicht zu vergessen, ansonsten ist die Musik bisher identisch gewesen, was die Stichproben heute und übers letzte Wochenende ergaben.

Das extremste Beispiel dürfte jedoch immer noch Radio 21 sein, die haben es ja wirklich geschafft ein absolutes Funzelnetz aufzubauen und die Werbemärkte strikt zu trennen, da hat jede Funzeln einen Stream.

Das Zauberwort heißt Voicetracking!

von Anonymer Teilnehmer - am 02.05.2016 15:02
Die Musik ist gleich und die Moderatoren sind überwiegend gleich, wenn auch per Voicetracking an die Region angepasst. Nur die Vormittagssendung und in die internationale Rock-Hitparade scheinen SH-eigen zu sein. Vormittags heisst die Sendung aber gleich, nur dass sie im Rest Deutschlands von Saskia Schenk moderiert wird.

von Japhi - am 02.05.2016 23:14
Ich habe gestern bei BOB SH einen Moderations-Mix aus lokalem Sprecher und voreingesprochenem Beitrag gehört. Es wird offensichtlich viel techn. Aufwand betrieben. Bei BOB SH lief auch ein Verlosungs-Teaser für ein Konzert in der Batchkapp Frankfurt.

von Nordi - am 03.05.2016 10:44
Interessant finde ich die Facebook-Kommentare zum BOB-Start in SH. Gefühlt finden 60% den Wechsel zu BOB super und 40% finden es schade und wechseln zu NDR1 oder delta radio. Da hätte ich eher mit mehr Beschwerden gerechnet, denn meistens ist es so, dass Leute nur Kommentare posten, um sich zu beschweren und nicht, weil sie etwas gut finden.

von DX OberTShausen - am 04.05.2016 16:55
Hat mal wer verfolgt, ob die negativen Kommentare auch dauerhaft erhalten bleiben?

von Habakukk - am 04.05.2016 17:18
Viele finden's super das Bob nun auch via FM in SH zu Empfangen ist da viele in Hessen mal Urlaub gemacht haben und da ist Radio Bob in den Köpfen hängen geblieben, das er nun in der Heimat zu Empfangen ist freut viele. Achja, das sie Bob schon lange via DAB+ Empfangen können wussten viele nicht, wie denn auch wenn man DAB nicht kennt. Jedoch waren auch welche dabei die DAB kennen jedoch über schlechten Empfang klagen und nun froh über die FM Ausstrahlung sind.

von UKW vs. DAB+ - am 05.05.2016 20:39
Zitat
UKW vs. DAB+
Jedoch waren auch welche dabei die DAB kennen jedoch über schlechten Empfang klagen und nun froh über die FM Ausstrahlung sind.

Ueber schlechten DAB-Empfang klage ich nicht. Die Tonqualitaet von BOB ist allerdings ein Kritikpunkt. Das geht dann soweit am QTH2 lieber die 99,5 zu nehmen als DAB :sneg: .

von Thomas (Metal) - am 06.05.2016 05:33
Bob ist und bleibt ein voicegetrackter Plastiksender, aber gut gemachtes Plastik, muss man einfach zugeben. Und fällt in meinem Zweit-QTH nun im Äther positiv auf. Die UKW-Radios wurden an jenem QTH nun jedenfalls auf die 97,0 verstellt.^^

von Noch'n Saarländer - am 06.05.2016 07:29
Zitat
Noch'n Saarländer
Bob ist und bleibt ein voicegetrackter Plastiksender, aber gut gemachtes Plastik, muss man einfach zugeben. Und fällt in meinem Zweit-QTH nun im Äther positiv auf.


Die Musikausrichtung mal außen vorgelassen ist das, was Regiocast mit Bob hier in SH abliefert, eher ein Trauerspiel. Denn Regiocast bringt es doch tatsächlich fertig, mit noch weniger Personal als es Nora zuletzt hatte (4 Mods, die auch mal live hinter dem Micro standen), hier in SH ein Prgramm ausstrahlen zu dürfen. Das Nora man vor hatte, Nora gegen die Wand zu fahren, war ja eh von langer Hand geplant. Anders ist der ersatzlose Abzug von 2 Moderatoren aus der ohnehin schon verflucht dünnen Personaldecke von Nora zu RSH ja überhaupt nicht zu erklären. Denn mit nur 4 Moderatoren ( Wolf Dieter Stubel mal außen vor, da er eh nur per VT zu hören war) ist es völlig unmöglich, ein Radioprgramm zu betreiben.

Hätte man aber Nora eingestellt, dann wäre der Funzelteppich von Nora auch futsch gewesen. Damit hätten die (wenn auch fast alle leistungsschwachen) Frequenzen für hier in SH unerwünschte Konkurrenz zur Verfügung gestanden. Und wie Regiocast hier in SH als Monopolist im Privatfunk (hinter RSH, delta und NORA/Bob steht Regiocast) konnte man sehr eindrucksvoll sehen, als es darum ging, privaten Lokalfunk zu ermöglichen. Es wurde alles versucht, um dieses zu verhindern. Letzten Endes zum Glück jedoch erfolglos. Jegliche Konkurrenz ist hier in SH von Regiocast absolut unerwünscht. Somit betreibt man jetzt mit Bob einen Sender, der fast nur aus VT und Übernahmen besteht. Die Auflagen, die man wohl von den Medienkaspern bekommen hat, werden durch den zusammengeschusterten Wunsch Bob, der natürlich per VT kommt, und durch den SH Service/Nachrichten (zwangs) erfüllt. Umso unglaublicher ist es, das die Medienanstalt diesen Mist wohl so abgesegnet hat.

Musiktechnisch ist Bob ohne Frage eine Bereicherung hier in SH. Wobei Bob jetzt genau das spielt, was delta vor ca 20 Jahren schon gespielt hat. Es wäre ein Leichtes gewesen, delta so anzupassen, das es musiktechnisch so ausgerichtet wäre, wie es Bob auch ist. Aber so kann man mit Bob natürlich die Nora Frequenzen wunderbar gegen mögliche konkurrenz blockieren. Während bei delta weiterhin so ziemlich alles bis auf Schlager zusammengewürfelt abgedudelt wird. Damit steht delta für irgendwie nichts und ist in der jetzigen Form eigentlich überflüssig. Aber hier in SH läuft ja alles ein bisserl anders.....

von Uncle_Sam - am 06.05.2016 15:33
Die internationale (Rock-)Hitparade läuft ebenfalls bundesweit. Also nur Voicetracking für einzelne Moderationen sowie Wetter und Verkehr, aber anscheinend keine ganzen Regionalsendungen.

von Japhi - am 07.05.2016 16:57
Ja, und gleich 2 Std am Stück. Das war für mich auch der Knaller am Samstag, W.-D. Stubel via DAB zu hören. Allerdings scheint Sonntags zur gleichen Zeit die Wiederholung zu laufen - nur die beiden Sendestunden wurden miteinander vertauscht.

von HAL9000 - am 09.05.2016 12:50
Hätt ich mal vorher hier reingeschaut - wunderte mich mehrfach über komisches RDS auf der 97,0 hier in Kiel aber hab mir nichts bei gedacht. Die Musikrichtung von Bob! ist nichts für mich, bei Nora war ich hin und wieder mal dabei (80er). Schade.

von hg - am 09.05.2016 18:55
Es existiert aber noch ein Radio NORA- Webstream, auf dem (unmoderiert) dieselbe Musikfarbe läuft wie gewohnt. Klar, das hilft nicht für UKW, aber immerhin

von HAL9000 - am 11.05.2016 14:15
Die "BOB rockt Schleswig-Holstein" Jingles laufen übrigens auch im Bundesmux. Ob das so gewollt ist?

von DX OberTShausen - am 12.05.2016 05:16
Man hat ja auch im Programm auf 5C auf die Umstellung hingewiesen. Moeglicherweise eine Massnahme, das noch mehr publik zu machen?!

von PowerAM - am 13.05.2016 06:45
Zitat
DX OberTShausen
Die "BOB rockt Schleswig-Holstein" Jingles laufen übrigens auch im Bundesmux. Ob das so gewollt ist?

Cross-Promotion ist ja ausdrücklich Sinn der ganzen Sache.

von iro - am 13.05.2016 07:53
Zitat
HAL9000
Ja, und gleich 2 Std am Stück. Das war für mich auch der Knaller am Samstag, W.-D. Stubel via DAB zu hören. Allerdings scheint Sonntags zur gleichen Zeit die Wiederholung zu laufen - nur die beiden Sendestunden wurden miteinander vertauscht.


Ja, W.-D Stubel ist einfach ein Kult Moderator.. Kann mich auch noch dunkel an die Internationale Hitparade vo0n damals erinnert, die seinerzeit immer auf NDR2 lief. Gute 40 Jahre ist das mittlerweile schon her ....

Zitat

Hätt ich mal vorher hier reingeschaut - wunderte mich mehrfach über komisches RDS auf der 97,0 hier in Kiel aber hab mir nichts bei gedacht. Die Musikrichtung von Bob! ist nichts für mich, bei Nora war ich hin und wieder mal dabei (80er). Schade.


Die Musikgeschmäcker sind ja zum Glück verschieden. ich mag Rock. Insbesondere den etwas härteren Rock und die Perlen aus vergangen Zeiten. Was ich aber gar nicht haben kann ist, wenn Deep Purple, Ozzy Osborne, Iron Maiden etc. mit Coldplay, Grönemeyer, Duran Duran usw. vergewaltigt wird. Entweder oder. Aber beides zusammen geht gar nicht !

Aber davon ab ist "Bob rockt SH !" ein billigst zusammengeschustertes Programm. Entweder wird aus Hessen übernommen oder die (aufgezwungenen ?) regionalen Sendungen, welche nur über die UKW Frequenzen in SH laufen, kommen komplett via VT vom Computer. Für SH sitzt dort niemand in Wittland "Live" vorm Mikro. Regiocast ist und bleiben eben Könige des VT (Voicetracking).

von Uncle_Sam - am 22.05.2016 22:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.