Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Rosenelf, rolling_stone, Alqaszar

Internetradio: "Simulation" einer UKW Frequenz

Startbeitrag von Rosenelf am 16.01.2017 07:53

Thema passt am ehesten wohl in dieses Forum.

Also, Ihr wißt ja, dass bei manchen Webstreams eine UKW Frequenz mit angegeben ist, tunein.com schreibt sogar die Städtenamen mit dazu, auch wenn es 8 x der gleiche Stream ist.
Beispiel: Radio MK - 88.3 FM Meinerzhagen

Und nun meine Frage, hoffe Ihr könnt mir folgen. Wenn ich bei meinem Internetradio über www.wifiradio-frontier.com einen eigenen Sender zufüge, der nicht gelistet ist kann ich ja ebenfalls manuell eine UKW Frequenz mit eingeben. Natürlich ist diese nur simuliert, man kann den Sender beschreiben wie man will.

ABER: Im Radiotext taucht dann bei einigen Streams nur noch "Beschreibung: Nicht angegeben!" auf, aber andere Sender übernehmen den Radiotext mit.

Gibt es eine Möglichkeit dass der Radiotext (Beschreibung des Senders, Interpret, Titel) bei ALLEN Sendern automatisch übernommen wird?

Danke für Eure Antworten.

Antworten:

Streams haben keinen "Radiotext". Das ist im engeren Sinne eine Funktion drs RDS, die an das UKW-Signal gebunden ist. Bei DAB+ gibt es ebenfalls die Möglichkeit programmbegleitende Daten zu senden.

Bei einem Stream können beispielsweise MP3-Tags übertragen werden. Das ist natürlich abhängig vom jeweiligen Dateiformat des Streams. Damit können dann dynamische Daten (Titel, Interpret...) übertragen werden, oder natürlich der Name des Senders.

Voraussetzung ist, dass man selbst Zugriff auf die Tags hat. Die bei einem Streamprovider anzulegende Beschreibung des eigenen Streams muss dabei nicht notwendigerweise als Tag übertragen werden.

von Alqaszar - am 16.01.2017 11:39
Danke für die Antwort. Die MP3-Tags werden bei manchen Sendern im "normalen" Webstream nicht mit übertragen, aber inzwischen habe ich von einigen Sendern einen anderen Stream gefunden, der die Tags mit liefert. Zumindest bei den Sendern der "Westfälischen Werbegesellschaft für privaten Rundfunk mbH", zu denen auch Radio MK, Hellweg Radio und Kiepenkerl gehört kann ich nun für mich eine UKW-Frequenz vortäuschen :-)

Ist natürlich eine Spielerei, vermittelt aber ein Stück Heimat und macht Spaß.

von Rosenelf - am 24.01.2017 10:05
Der Text wird nicht notwendigerweise mit angegeben. Vor etwa zwei Jahren hatte ich einen bei Radionomy gehosteten Stream bei Tunein gelistet. Im Direktstream hat Radionomy die Tags übertragen, bei Tunein tauchten sie nicht auf. Man musste. Meiner Erinnerung nachmusste man bei Radionomy selbst eine Mail in einem bestimmten Frmat an eine bestimmte Adresse schicken und mitteilen, für welche Stationen die Tags an Tunein übermittelt werden sollten. Erst danach klappte es auch tatsächlich, die Tags in der Smartphone-App zu sehen. Die UKW-Frequenz ließe sich daher wohl am Besten in der Tat in der Beschreibung einbauen, oder in den Sendungstiteln deines Sendeplans, den du an Tunein übermitteln kannst - solange es wirklich deine Station ist.

von rolling_stone - am 24.01.2017 11:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.