Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
50
Erster Beitrag:
vor 6 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 2 Wochen, 3 Tagen
Beteiligte Autoren:
Japhi, zerobase now, Muschelsammler, DJ Taifun, Staumelder, Rheinländer, DigiAndi, Adrian Böhlen, Seltener Besucher, Sebastian Dohrmann, ... und 13 weitere

WDR 2 und WDR 4 sollen reformiert werden

Startbeitrag von DAB-Man am 27.02.2017 18:44

Gerade gelesen:

http://www.satnews.de/mlesen.php?id=19f9265cd28de9fb684aef95794ac292

WDR2 und WDR4 werden reformiert

Heisst das auch das Aus für die Speziealsendungen auf WDR 4 (WDR 4 für Liebhaber)?

Man darf gespannt sein

Antworten:

Wurde WDR4 nicht erst reformiert? (Vom Schlagersender zum Oldiesender).

Lasst mich raten: Auf WDR2 laufen dann die größten Hits aller Zeiten und auf WDR4 die größten Hits aller Zeiten. :p

von Cha - am 28.02.2017 10:44
WDR 2 wurde doch schon umgebaut ("Wir sind der Westen") und hat doch an sich Erfolg damit (nicht, dass ich persönlich den Sender gut finden würde). ;-) Warum also so hektisch wieder an dem Sender schrauben? Achso, ja, es ist Valerie.

Dann kann Radio NRW weiter die Marktführerschaft feiern - schon dank einer gewissen Konstanz.

von NurzumSpassda - am 28.02.2017 23:19
Zitat
Cha
Wurde WDR4 nicht erst reformiert? (Vom Schlagersender zum Oldiesender).

Lasst mich raten: Auf WDR2 laufen dann die größten Hits aller Zeiten und auf WDR4 die größten Hits aller Zeiten. :p

So einfach sicher nicht. WDR4 bekommt nicht die größten Hits aller Zeiten, es werden die besten Hits aller Zeiten sein.

von pomnitz26 - am 01.03.2017 09:16
Ich denke, auch dass es um die Spezialsendungen am Abend geht. Damit man die "Lieblingshits" dann auch bald rund um die Uhr hören kann. Also eine weitere Verschlimmbesserung steht zu erwarten.

von zerobase now - am 01.03.2017 11:23
Zitat
Cha
Wurde WDR4 nicht erst reformiert? (Vom Schlagersender zum Oldiesender).

Ist es denn jetzt auch ein richtiger Oldiesender? SR3 hatte man ja auch reformiert und von einem recht brauchbaren Schlager/Deutschpop Programm zu einem kruden Mix aus allem und nichts gemacht. Schnulzenschlager, 60er Jahre Rock n Roll, auch mal Volksmusik und vor allem ganz viel total ausgelutschter 80er Jahre Softpop. Und das alles in einem total wirren Kraut und Rüben Mix. Am erstaunlichsten ist aber das die damit auch noch Erfolge feiern. :rolleyes:

von Spacelab - am 01.03.2017 12:03
Zitat
DAB-Man
Gerade gelesen:

http://www.satnews.de/mlesen.php?id=19f9265cd28de9fb684aef95794ac292

WDR2 und WDR4 werden reformiert

Heisst das auch das Aus für die Speziealsendungen auf WDR 4 (WDR 4 für Liebhaber)?

Man darf gespannt sein

Klar, was sonst? Die Tagesprogramme sind doch beide im letzten Sommer nochmal neu aufgehübscht worden, nur die Abende dürfen (bis jetzt) noch in altbewährter Form senden, was inbesondere bei WDR 4 natürlich mittlerweile enorm stark vom Tagesmusikprogramm abweicht, klar.

von Muschelsammler - am 01.03.2017 18:30
In einigen Firmenwagen und im Betrieb läuft ab und zu mal WDR4. Erschreckend was dort mittlerweile läuft, irritiert auch beim Scannen. Früher™ wusste man: Schlagerzeug = WDR4 oder NDR1 NDS, heute kann es irgendwie alles sein.

von Staumelder - am 01.03.2017 19:06
Ist auch ähnlich mit Kulturprogrammen, bei denen plötzlich Rock, Hiphop oder gar Techno läuft. Alles schon gehört bei SWR2, zum Beispiel.

von Peter Schwarz - am 03.03.2017 13:09
Zitat
Peter Schwarz
Ist auch ähnlich mit Kulturprogrammen, bei denen plötzlich Rock, Hiphop oder gar Techno läuft. Alles schon gehört bei SWR2, zum Beispiel.


Dann haben die wohl verstanden, das "Kultur" nicht nur trockene Wortbeiträge und Klassik bedeutet. Kultur kann eigentlich halt alles sein.

von Cha - am 03.03.2017 13:41
Zitat
Cha
Zitat
Peter Schwarz
Ist auch ähnlich mit Kulturprogrammen, bei denen plötzlich Rock, Hiphop oder gar Techno läuft. Alles schon gehört bei SWR2, zum Beispiel.


Dann haben die wohl verstanden, das "Kultur" nicht nur trockene Wortbeiträge und Klassik bedeutet. Kultur kann eigentlich halt alles sein.

[:rp:]
Vielleicht trennt man auch nur Kommerz und Kultur konsequent :angry: . Wenn dem so ist, haben wir aber deutlich zu wenig Kulturwellen und zu viele Kommerzwellen..

von Thomas (Metal) - am 03.03.2017 21:05
Vieleicht heist es dann: WDR 2 am Morgen, WDR 2 am Mittag, WDR 2 am Feierabend und WDR 2 am Abend.
Beim WDR 4 genauso.
Ah, ich sehe beim WDR 2 gibts schon in etwa so was, wie jetzt WDR am Samstag 9-14Uhr:D
Beim WDR 4 Mein Samstag 9-14Uhr:D
Sehr einfallsreich:D

von DJ Taifun - am 04.03.2017 12:44
http://www1.wdr.de/radio/radiolayer-100.html
1Live Absolut Samstag
WDR2 Am Samstag
WDR4 Mein Samstag
Jeweils von 9-14Uhr
Schön nach dem ABC:D

von DJ Taifun - am 04.03.2017 13:02
Iin den 1980ern hatte WDR 2 zumindest am Vormittag von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 ein anderes Thema als Schwerpunkt.Am Wochenende gab es dann noch die "freie Fahrt ins Wochenend" .War abwechslungsreicher.Heute wird vielfach nur einfach Musik gedudelt.Im Kölner und Bonner Raum werden nach der Reform von WDR 4 wohl viele Hörer zum SWR 4 gewechselt haben.Da stimmt die Musikfarbe zumindest.Aber die Hörgewohnheiten haben sich natürlich auch komplett verändert.Man ist eben nicht mehr auf den WDR als Unterhalter angewiesen dank DAB und Smartphone etc.

von Radio10 - am 04.03.2017 14:57
Zitat
Cha
Zitat
Peter Schwarz
Ist auch ähnlich mit Kulturprogrammen, bei denen plötzlich Rock, Hiphop oder gar Techno läuft. Alles schon gehört bei SWR2, zum Beispiel.


Dann haben die wohl verstanden, das "Kultur" nicht nur trockene Wortbeiträge und Klassik bedeutet. Kultur kann eigentlich halt alles sein.


So ist es - und das ist auch gut so. Auf SWR2 gibt es aber schon immer Musiksendungen, die nichts mit klassischer Musik zu tun haben. Eine Kulturwelle (wie auch immer man diesen Begriff näher definiert, ich verwende ihn nur ungern) hat erstmal nichts mit klassischer Musik am Hut. Nur leider sind die meisten "Kulturwellen" schon lange ein Hybrid aus anspruchsvollem Wort und klassischer Musik, da alle anderen Programme durchformatiert und massenkompatibel gemacht wurden. Löbliche Ausnahmen sind da Bayern 2, WDR 5 und Deutschlandradio Kultur. Auf der anderen Seite habe ich Verständnis dafür, wenn Klassikfreunde es bemängeln, dass es fast nirgendwo mehr ganze Werke oder klassische Musik am Stück gibt (wie z. B. bei MDR KULTUR oder hr2 im Tagesprogramm).

von DigiAndi - am 05.03.2017 09:20
Zitat
zerobase now
Ich denke, auch dass es um die Spezialsendungen am Abend geht. Damit man die "Lieblingshits" dann auch bald rund um die Uhr hören kann. Also eine weitere Verschlimmbesserung steht zu erwarten.


Das ist meine schlimmste Befürchtung. Sollte man hier tatsächlich Hand anlegen und Sendungen streichen, hat VW es geschafft, sämtliche Inhalte abseits von WDR 3 und WDR 5 zu entfernen. Bravo, so stelle ich mir öffentlich-rechtlichen Rundfunk vor!

von DigiAndi - am 05.03.2017 09:23
Etwas zur Vergangenheit von WDR2. Da gab´s Samstag Nachmittag "Unterhaltung am Wochenende" ein Art Satire Sendung u.a. mit dem Sender Zitrone aus der Dachkammer. War schon Lustig.
Und "Freie Fahrt ins Wochenende" auch Samstag, war eine Sendung über Autos für Autofahrer.
WDR 3, da gab´s morgens 6,45Uhr den "Landfunk" mit u.a.ausführlichen Wetterbericht und Daten sowie runds um die Ernährung. Dann kurz vor 7Uhr die Pegelstände.

von DJ Taifun - am 05.03.2017 15:20
"Unterhaltung am Wochenende" gibt's immer noch auf WDR5 ! ( 15 - 17 Uhr ) . Ist immer noch lustig .

von SagittariusA - am 05.03.2017 16:16
Liegt es vielleicht an der Vorgabe der Politik den WDR werbefrei zu bekommen? Werden die Programme etwa so umgestellt, dass die Wellen die noch Werbung ausstrahlen dürfen noch mehr Hörer vor dem Empfänger binden? Der WDR hat die deutsche Musik von WDR 4 im großen Maß verbannt. Nun übernimmt die private Konkurrenz die Hörer. Da wird vielleicht gegengesteuert.

von Seltener Besucher - am 05.03.2017 18:34
Das wäre zu hoffen. Allein mir fehlt der Glaube. Nicht, dass ich kein Optimist wäre, aber wenn ich an den NDR denke, wo es auch nur eine Cash-Cow gibt, die Einser-Wellen und N-Joy ihr aber in nichts nachstehen...

von NurzumSpassda - am 05.03.2017 21:20
Wenn WDR4 in die nähe von SWR4 käme, wäre das ein riesen erfolg!

Wenn dann WDR2 =SWR1 wäre, wäre auch das prima

von Rheinländer - am 23.03.2017 19:41
Der von den Freaks erhoffte Umschwung wird wohl ausbleiben.
Egal wohin ich komme: Büros, Baustellen, Imbiss, Privatleute : überall WDR4. Es ist eben die Welle der Oldies, auch wenn der Freak das mal wieder nicht anerkennen will !

Warum die "Quoten" so niedrig sind ? Ganz einfach . Der Typ im Büro wird nicht erreicht, der Typ auf der Baustelle hat andere Dinge zu tun als 30 Minuten lang Müll zu blubbern.
Und die Privatleute sind eh genervt.
Egal wohin ich komme: WDR4 rules. Lokalfunk hat indes die höchsten Quoten, während WDR4 und WDR2 eingeschaltet wird.

Das ist alles sehr seltsam.

von sup2 - am 29.03.2017 08:44
Zitat
sup2

Egal wohin ich komme: Büros, Baustellen, Imbiss, Privatleute : überall WDR4. Es ist eben die Welle der Oldies, auch wenn der Freak das mal wieder nicht anerkennen will !


Das war aber früher, als man noch Schlager spielte viel ausgeprägter. DA lief WDR 4 wirklich überall. Hier im Büro hatten auch in den letzten Monaten auch viele auf WDR 4 umgestellt. Mittlerweile läuft es aber nirgendwo mehr, weil man von den ständigen Titelwiederholungen dermassen genervt war, dass jetzt wieder der Lokalsender läuft. Auf Dauer kann man WDR 4 auch nicht ertagen. Ab und zu mal reinhören geht, aber jeden Tag und dann noch über mehrere Stunden geht gar nicht.

von zerobase now - am 30.03.2017 07:13
Wäre doch gut wenn man WDR 2 mit dem jetzigen Format wie WDR 4 es hat auszustatten,und WDR 4 wieder zu Schlagersender wie zB SWR 4 machen würde.Da könnte man bei beiden Programmen viele Hörer dazugewinnen denke ich.Aber die WDR Leute kochen ja seit Jahrzehnten ihr eigenes Süppchen und lernen nicht dazu.

von Radio10 - am 02.04.2017 04:32
http://www.radiowoche.de/gruenes-licht-fuer-programmreformen-bei-wdr-2-und-wdr-4/

Zusammenfassung:
WDR 2 bekommt ein politikjournalistisches Mittagsmagazin (ach...war die Abschaffung doch eine Fehlentscheidung?).
WDR 4 wird regionaler.
Bei beiden werden die Musikspezialsendungen "in den Hörerschwachen Zeiten" gestrichen.

von Japhi - am 28.04.2017 16:38
(Fast) alles kommt eben irgendwann wieder...

von Muschelsammler - am 28.04.2017 21:57
Ich bin überrascht wie oft WDR 4 mittlerweile im Bekanntenkreis auftaucht. Der Sender wird bei Leuten mit unterschiedlichem Musikhintergrund gehört (z.B. von Kollegen mit Wacken- und Metal-Shirts in Firmenfahrzeugen). Eine Bekannte (49) sagte mit Anfang der Woche als ich in ihrem Auto saß: "Also da läuft jetzt richtig gute Musik von früher und keine Schlager mehr. Und wenn doch höre ich NDR 1 (Niedersachsen) oder NDR2. Und Du?" Ich hab ihr dann Bremen NEXT vorgeführt, das war nicht ganz ihr Musikgeschmack. Sie hat aber auch seit Jahren "Tainted Love" als Klingelton auf ihrem Steicheltelefon.

Ich hoffe dass Valerie die Finger von WDR5 lässt. Eine Übernahme der ARD Infonacht wäre evtl. wünschenswert.

von Staumelder - am 29.04.2017 10:16
Dass auf WDR2 der Montalk und die Arena abgeschafft werden finde ich sehr schade. Die beiden Sendungen habe ich wenn ich abends im Auto unterwegs bin meist gerne gehört .
Die Entwicklung bei WDR4 hingegen finde ich sehr positiv. "Das NEUE WDR4" ohne Schlager kann man sich wirklich anhören, auch wenn ich mit 24 wohl nicht wirklich zur Zielgruppe gehöre. Aber auch meine Eltern sind inzwischen dabei immer mehr von WDR2 zu WDR4 zu wechseln und Freunde von mir haben WDR4 inzwischen auch mal in den abgespeicherten Sendern.

von inblubb - am 02.05.2017 06:29
Zitat
Staumelder
Ich hoffe dass Valerie die Finger von WDR5 lässt. Eine Übernahme der ARD Infonacht wäre evtl. wünschenswert.

Dort hat sie doch schon (relativ moderat) gewütet, die letzte Reform war doch ihre.

von Muschelsammler - am 08.05.2017 16:28
Zitat
Muschelsammler
Zitat
Staumelder
Ich hoffe dass Valerie die Finger von WDR5 lässt. Eine Übernahme der ARD Infonacht wäre evtl. wünschenswert.

Dort hat sie doch schon (relativ moderat) gewütet, die letzte Reform war doch ihre.

Richtig. Und seitdem is WDR 5 unbrauchbar. Gute Sendungen, wie Politikum (das auch für den Radiopreis nominiert war), werden auf schlechte Sendeplätze geschoben und gekürzt. Alles schön weich und fluffig.

Dass WDR 5 die Infonacht übernimmt habe ich Frau Weber persönlich beim WDR Check vorgeschlagen. Die Antwort dazu könnt ihr hier nachsehen: https://youtu.be/ke-vJnD7Vo0?t=2720 (ab 45:20). Allein der Satz: "Nachts passiert nichts." von ihr offenbart ihre Einstellung. Weil es ja überall gleichzeitig Nacht ist, Frau Weber. :rolleyes:

Inzwischen bin ich komplett zum D-Radio abgewandert, wenn ich Information im Radio will. Und der WDR existiert für mich nicht mehr.

von Sebastian Dohrmann - am 09.05.2017 07:30
Zitat
inblubb
Das NEUE WDR4" ohne Schlager kann man sich wirklich anhören

Und welche(n) Sender schalten eigentlich die Schlagerfreunde in NRW jetzt ein? Ich tippe mal, dass sie dasselbe machen wie jene bei uns in der Schweiz, die bei SWR 4 mitnaschen (zumindest dort, wo der Empfang klappt).

von Adrian Böhlen - am 09.05.2017 07:45
Für WDR4 gilt übrigens seit gestern das neue Programmschema. Heute morgen habe ich im laufenden Programm erstmals einen Hinweis darauf gehört. Nachzulesen unter WDR4

von DAB-Man - am 09.05.2017 10:34
Zitat
Adrian Böhlen
Und welche(n) Sender schalten eigentlich die Schlagerfreunde in NRW jetzt ein? [...]


Wenn die Frage für das ganze Bundesland gilt, dann fällt mir nur noch das Schlagerparadies auf 5C ein.

von PowerAM - am 10.05.2017 05:52
Zitat
Staumelder
Eine Bekannte (49) sagte mit Anfang der Woche als ich in ihrem Auto saß: "Also da läuft jetzt richtig gute Musik von früher und keine Schlager mehr. Und wenn doch höre ich NDR 1 (Niedersachsen) oder NDR2. Und Du?"


Genau die richtigen Programme für die Zielgruppe RTL 2 & Co. :rolleyes:

von zerobase now - am 11.05.2017 14:26
Zitat
PowerAM
Wenn die Frage für das ganze Bundesland gilt, dann fällt mir nur noch das Schlagerparadies auf 5C ein.

Was ist eigentlich mit dem Belgischen Rundfunk BRF2? Der sollte ja zumindest im Südwesten von NRW auch terrestrisch zu empfangen sein. Selber habe ich ihn ab und zu abends mal online gehört, und den Eindruck bekommen, dort laufen fast ausschliesslich Schlager. Allerdings scheint mir das Programm – abgesehen von den Nachrichten – unmoderiert zu sein, aber das hängt vielleicht auch von der Tageszeit ab.

von Adrian Böhlen - am 02.06.2017 08:03
Zitat
Adrian Böhlen
Zitat
PowerAM
Wenn die Frage für das ganze Bundesland gilt, dann fällt mir nur noch das Schlagerparadies auf 5C ein.

Was ist eigentlich mit dem Belgischen Rundfunk BRF2? Der sollte ja zumindest im Südwesten von NRW auch terrestrisch zu empfangen sein. Selber habe ich ihn ab und zu abends mal online gehört, und den Eindruck bekommen, dort laufen fast ausschliesslich Schlager. Allerdings scheint mir das Programm – abgesehen von den Nachrichten – unmoderiert zu sein, aber das hängt vielleicht auch von der Tageszeit ab.


BRF2 kommt aber lange net so weit nach Deutschland, wie das Erste Programm.

von Rheinländer - am 05.06.2017 19:26
WDR 2 ein Jugendsender:confused: Zur Zeit läft auf WDR 2 House Party Mix. Hört sich zwar gut an :spos:, aber pass nicht zum WDR 2:sneg: Besser zu 1 Live

von DJ Taifun - am 08.07.2017 20:02
Bei WDR hat man mit der Reform auch an der Playlist gebastelt: Nur noch gefühlt ein knappes Dutzend unterschiedlicher Titel, darunter leider wieder sehr viel deutschsprachige Scheiße von Pur, Peter Mafia, Udo Lindenberg, Herbert Grönemeyer und sogar Xaviar Achnehdu! Und immer nur jeweils der gleiche Titel! Jetzt muss ich in meiner Ape wohl doch mal das alte "Blaupunkt Koblenz" gegen ein modernes Radio mit mehreren UKW-Speichertasten und Kassettendeck tauschen. WDR 4 wird wieder unerträglich. :(

von Bolivar diGriz - am 18.07.2017 05:20
Zitat
Bolivar diGriz
Bei WDR hat man mit der Reform auch an der Playlist gebastelt: Nur noch gefühlt ein knappes Dutzend unterschiedlicher Titel, darunter leider wieder sehr viel deutschsprachige Scheiße von Pur, Peter Mafia, Udo Lindenberg, Herbert Grönemeyer und sogar Xaviar Achnehdu! Und immer nur jeweils der gleiche Titel! Jetzt muss ich in meiner Ape wohl doch mal das alte "Blaupunkt Koblenz" gegen ein modernes Radio mit mehreren UKW-Speichertasten und Kassettendeck tauschen. WDR 4 wird wieder unerträglich. :(


Und bei WDR 2 darf man das durch Max Giesinger, Andreas Bourani, Tim Bendzko, Mark Forster und co ersetzen. Fallerie steht wohl auf Deutschgeheule.

von Japhi - am 18.07.2017 06:24
Das sind die typischen deutschsprachigen Alibi-Titel. Damit keiner sagen kann, es läuft nur "englischsprachiges Zeug". Vor allem Xavier Naidoo, Ich + Ich, etc. werden da gerne "benutzt". Ein guter Grund zum Umschalten.

von DigiAndi - am 18.07.2017 07:55
Neuerdings laufen ja auch wieder Schlager von Udo Jürgens oder Wolle Petry im Programm. Also mal wieder die Rolle rückwärts. Keine Ahnung was das nun wieder soll. WDR 4 ist jedenfalls eines der schlechtesten öffentlich-rechtlichen Programme die ich kenne. Die Playlist kennt man nach 3 Tagen auswendig, die Comedy ist so gar nicht lustig und die Berichte beschränken sich meist auf Wetter und Boulevard. Warum dafür Gebühren verschwendet werden, ist mir ein Rätsel. Da ist selbst Radio NRW interessanter und das, obwohl auch dort die Meßlatte nicht so wirklich hoch liegt.

von zerobase now - am 18.07.2017 09:47
Zitat

Vier Tage lang erkunden Fahrradfreunde historische Bahn-, und Panoramawege in Nordrhein-Westfalen. Dabei fahren sie an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei quer durch das bergische Land. Sie überqueren Viadukte, radeln über Brücken und durch Tunnel, weiter nach Bochum, Essen, Gelsenkirchen und wieder zurück nach Mettmann.

An den Etappenzielen gibt es ein musikalisches Bühnenprogramm:

- 20. Juli 2017, Wuppertal, Open Air am Johannes-Rau-Platz mit Face meets Voice - A Milli Vanilli Experience
18.00 Uhr Begrüßung der Radfahrer und Vorprogramm
Moderation: Bastian Bender
DJ: Carsten Momber

- 21. Juli 2017, Bochum, Open Air an der Jahrhunderthalle mit Still Collins. Die Übertragung am 21. Juli gibt es per Internetstream.
18.00 Uhr Begrüßung der Radfahrer und Vorprogramm
Moderation: Bastian Bender
DJ: Carsten Momber

- 22. Juli 2017, Essen, Sommer Open Air am Seaside Beach Baldeneysee mit Laith Al-Deen & Band, Albert Hammond & Band und OMD (Orchestral Manouevres In The Dark)
16:00 Uhr Beginn
17:30 Uhr Al-Deen & Band
19:30 Uhr Albert Hammond & Band
21:30 Uhr OMD (Orchestral Manoeuvres In The Dark)
23:00 Uhr Ende

Mit dem "WDR 4 Sommer Open Air" am 22. Juli am Baldeneysee in Essen endet die große NRW-Radtour 2017.

Moderation der WDR 4 - Konzerte: Bastian Bender


Große WDR 4-Aktion. Wo wird live übertragen? Bei WDR Event :rolleyes:

von Japhi - am 20.07.2017 14:55
Läuft beim WDR.

von Staumelder - am 20.07.2017 20:15
Ob wohl ich ja in NRW wohne, höre ich meist den SWR, den WDR höre ich überhaupt nicht mehr, bis mal aufs Wetter und selbst das kann man im Teletext auf 181 immer aktuell ansehen.

Mein vater hört auch nur noch SWR4. Gottlob dass wir den Linzer sender haben!

von Rheinländer - am 21.07.2017 19:35
Seit Samstag (19.08.2017) hat WDR 4 neue Sendungen (v.a. Hier und Heute am Vormittag) und ein neues Jinglepaket, welches nicht mehr nach Schlager klingt. Nach dem Sendungsopener gibt es jetzt auch einen regionalisierten Claim, "Meine Lieblingshits..." und dann je nach Frequenz:

101,3/101,7 "für das Ruhrgebiet und das Rheinland"
100.0: "für das Münsterland"
100.5: "für Ostwestfalen und Lippe"
100.7/103.8/104.1 (plus 91.7/101.1/101.2): "für das Sauer-, Sieger und Bergische Land"
93.9/104.4 "für Aachen, den Niederrhein und die Eifel"
90.7 "für das Rheinland, das Siegtal und die Eifel"
Außerdem ist der PTY seitdem auf "None" statt "Oldies"

von Japhi - am 21.08.2017 14:42
Und welche Version läuft in DAB+?

von Seltener Besucher - am 02.09.2017 11:11
Da läuft "für das Ruhrgebiet und das Rheinland" wie über 101,3/101,7. Über DVB-S vermute ich das auch.

von Japhi - am 02.09.2017 17:05
Zitat
Japhi
[...] Über DVB-S vermute ich das auch.


Ja! ;)

von PowerAM - am 04.09.2017 05:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.