Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
rolling_stone, Staumelder, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Manager., NurzumSpassda, RheinMain701, Cha, Nordi

25 Jahre MDR Aktuell / MDR Info - warum kein nationaler Infodudler?

Startbeitrag von Staumelder am 20.10.2017 18:03

Ich gehöre mittlerweile zu den Stammhörern von MDR Aktuell. Jeden Morgen zum Aufstehen, oft auch abends zum Einschlafen, gern aber auch während in den vier Wänden beschäftigt bin. Vorhin lief ein kurzer Trailer mit dem Inhalt "25 MDR Aktuell - von der Mittelwelle in die Gegenwart". Jepp, den Sender gibt es schon 25 Jahre und ja ich habe ihn (gerade abends) auch gern unterwegs im Auto gehört. NDR Info spielt ja ab 22.00 Fahrstuhlmusik und das Programm am Wochenende ist weit von Infohäppchen entfernt. Ein für mich unerreichtes Konzept, ich erwische nur in seltenen Fällen (Hördauer länger als 2 Stunden) Beiträge doppelt.

In dem Zusammenhang frage ich mich: warum gibt es kein bundesweites Infodudlerprogramm? Das "Rahmenprogramm" kann ja gern vom MDR kommen, zu bestimmten Zeiten klinken sich die anderen Anstalten aus und bringen eigene Infoblöcke. Das Ausklinken kann ja gern zur eigenen Morgen-, Mittag- oder Abendschiene werden. Gerade bei Landtagswahlen macht es manchmal keinen Sinn bundesweit über Wahlbesonderheiten in der letzten Milchkanne zu berichten. Für Hörer die mal eben auf den neusten Stand gebracht werden möchten ist dieses Format ideal. Im gleichen Atemzug wäre eine Kooperation mit dem DLF interessant (das komplette Interview hören Sie ab 11 im Deutschlandfunk).

Machbar? Wünschenswert? Utopie?

Antworten:

Ich habe den Eindruck, als wöllte der hr lieber mit dem Teufel kooperieren als mir dem DRadio.
Ich höre gerne MDRinfo im Rahmen der ARD-Infonacht. Das Sounddesign gefällt mir.

von Nordi - am 20.10.2017 19:08
Na, wenn das dein einziges Argument ist....
Und hr-info ist gar nicht mal so verkehrt. Wenn die sich jetzt aus der ARD-Infonacht ausklinken, dann nur noch für "Der Tag in Hessen". Absolut legitim. Und hr-info ist so schlecht jetzt auch nicht gemacht. Gefällt mir besser als SWR aktuell oder das RBB Inforadio.

von rolling_stone - am 20.10.2017 19:22
Das RBB-Inforadio kann MDR aktuell nicht das Wasser reichen, als gutes Inforadio empfinde ich eher noch B5 aktuell.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 21.10.2017 10:15
Zitat
DLR-Fan Sachsen-Anhalt
Das RBB-Inforadio kann MDR aktuell nicht das Wasser reichen, als gutes Inforadio empfinde ich eher noch B5 aktuell.

Volle Zustimmung.

von rolling_stone - am 21.10.2017 10:22
Achja: warum der Hinweis auf das 25jährige Jubiläum? In der kommenden Woche soll es im Programm Highlights aus den vergangenen 25 Jahren geben. EInen Hinweis auf der Website habe ich (noch) nicht gefunden.

von Staumelder - am 21.10.2017 10:25
Bei B5 Aktuell kann ich irgendwie kein klares Konzept erkennen. Vor allem dieses komische Fahrstuhlgedudel bei Wetter und Verkehr, mit den extra langen Pausen finde ich unnötig.

von Cha - am 21.10.2017 10:31
Zitat
Cha
Bei B5 Aktuell kann ich irgendwie kein klares Konzept erkennen. Vor allem dieses komische Fahrstuhlgedudel bei Wetter und Verkehr, mit den extra langen Pausen finde ich unnötig.

Gut, über die Jingles lässt sich streiten. Gerade beim Wetterbett erinnert mich das fast an SIMS 4 oder so, aber gerade da gibt es doch ein klares Konzept. Um halb ausführliche Nachrichten, um Viertel die Kurzform, um :20 und :50 Hintergrund, um :10 Bayern, um :40 Wirtschaft, um :25 Kultur, um :55 Sport, um :13 oder :43 Börse. Ich habe noch keinen Nachrichtensender gehört, der so streng durchtaktet. Deswegen auch die Pausen.

von rolling_stone - am 21.10.2017 11:29
Ich finde es ja interessant, dass hr-info um 20 Uhr die Tagesschau ausstrahlt. Das macht wohl sonst nur NDR Info noch und sonst keiner.

von RheinMain701 - am 22.10.2017 08:10
Doch, NDR1 MV.

https://www.ndr.de/radiomv/sendungen/Tagesschau,ndrmv50.html

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 22.10.2017 09:15
Irgendwie OT: interessanterweise ist der Tagesschau-Ton auf UKW (NDR Info) schneller als beim Ersten HD via 19,2. Das Erste SD habe ich noch nicht probiert.

von Staumelder - am 22.10.2017 10:25
Zitat
RheinMain701
Ich finde es ja interessant, dass hr-info um 20 Uhr die Tagesschau ausstrahlt. Das macht wohl sonst nur NDR Info noch und sonst keiner.

swr aktuell auch noch. Und wie früher bei swr cont.ra übernimmt hr-info sogar seit dem Sommer den ARD-Brennpunkt nach der Tagesschau.

von rolling_stone - am 22.10.2017 11:01
Man merkt die Erfahrung, die MDR Aktuell mit seinem Programm hat. Der Auftritt ist routiniert, das Programm durchgetimt, der On-Air-Ablauf professionell. Neben hr info (den ich persönlich noch besser finde, da auch im Bereich des Sports breiter aufgestellt) ist er unter den Info-Sendern mein Favorit.

Und ja, eine bundesweite Welle als Ergänzung zum Deutschlandfunk (der sich eben nicht wiederholt und als Einschaltradio tiefer in die Materie geht) würde ich ebenfalls begrüßen. Vielleicht ließe sich so etwas ja auf dem digitalen Wege machen. Bei UKW sehe ich eher schwarz, da die Frequenzen verplant sind und Staatsverträge etc. geändert werden müssten. Und wir wissen ja: Je mehr Leute (Politiker, Rundfunkräte etc.) etwas zu sagen haben, umso länger dauert es.

Zumindest nachts könnte man die Infonacht auch im WDR (5) bringen. Wäre sinnvoller als die Wiederholungen heutzutage. Aber diese Forderung ist auch hier im Board bestimmt nicht das erste Mal genannt worden. ;-)

von NurzumSpassda - am 02.11.2017 09:10
MDR Aktuell ist nicht nur sehr professionell in der Sendeabwicklung. Die sind auch unglaublich flexibel.
Da wird die vorgegebene Stundenuhr bei wichtigen Ereignissen umgehend durchbrochen und live "von vor Ort" berichtet. Egal ob es um Politik, Sport oder andere Ereignisse geht. :spos:

Bei B5 aktuell sind die Beiträge redaktionell alle sehr hochwertig - gerade am Sonntag, aber das Programm ist extrem unflexibel. Kann kommen was will, die heilige Stundenuhr wird nur ungern für Aktuelles durchbrochen.

hr-iNFO höre ich auch sehr oft - praktisch täglich. Die machen einen richtig guten Job. Und da bekomme ich dann im Gegensatz zu SWR Aktuell auch noch am Abend und am Wochenende aktuelle Informationen. Weiter so!

SWR Aktuell sendet nur Mo-Fr von 6-18 h live. Der Rest sind Übernahmen und Konserven. Und die sind dann noch das Beste am Programm. Die wenigen eigen produzierten (guten) Sendungen, die dann am Wochenende gefühlt 34mal wiederholt werden, und natürlich die Übernahmen von MDR Aktuell.

Mit dem rbb Inforadio kann ich auch nicht so recht was anfangen. Keine Ahnung warum? Da höre ich vielleicht auch zu selten rein.

NDR Info dagegen kenne ich viel besser. Das ist tagsüber gar nicht so schlecht. Kommt nur etwas schläfrig daher. Am Sonntag haben die einige gute Sendungen. Die wechseln sich dann mit anderen Sendungen ab, die - naja... Das Programm will wohl auf keinen Fall durchhörbar sein. Noch schlimmer: Jeden Abend um 22 h hört jegliche Aktualität abrupt auf. Dann gibt es bis zum frühen Morgen (fast) nur noch Fahrstuhlmusik. :sneg:


Zum Ausgangsthema:
Nein, nicht wünschenswert. Das sehe ich immer, wenn ich in Frankreich bin. France info ist wirklich nicht schlecht; könnte aber sicher besser sein, wenn es nicht nahezu konkurrenzlos wäre. Da ist mir die förderale Medienstruktur bei uns doch wesentlich lieber. Es geht einfach nichts über Meinungsvielfalt.

von Manager. - am 03.11.2017 20:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.