Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Raptor68m, dab_4, sup2, Nordi, pro_dabby, _Yoshi_

Durchhörbarkeit: "Nur keine Überraschungen, auch nicht zu Weihnachten!"

Startbeitrag von dab_4 am 23.12.2017 13:27

"Oder: Das Elend des neuen Radios". Auf jenen lesenwerten Artikel wurde ich durch diesen Tweet aufmerksam gemacht.

Antworten:

Was ist daran lesenswert ? Solche Artikel kommen alle 6 Monate raus.

von sup2 - am 25.12.2017 16:22
Zitat
sup2
Was ist daran lesenswert ?


Alles. Der Artikel erklärt, warum mir viele Radiosender bis etwa Mitte der 1980er Jahre fast gar kein Einheitsgedudel anboten und seitdem fast nur noch Einheitsgedudel anbieten :)

Zitat
sup2
Solche Artikel kommen alle 6 Monate raus.


Und wo finde die von Juni 2017, Dezember 2016, Juni 2016 und Dezember 2015?

von dab_4 - am 25.12.2017 16:58
Benenne das, was am Artikel lesenswert ist und den Leser weiter bringt.

von sup2 - am 25.12.2017 17:07
Zitat
sup2
Benenne das, was am Artikel lesenswert ist


Wäre ich angesprochen, würde ich sagen: Lesenwert ist, wie der Autor die gute, alte Zeit heraufbeschwört:

Zitat
Gerd Hallenberger
Wer vor 50 Jahren einen Radiosender eingeschaltet hat, der Popmusik brachte, hatte oft den Eindruck „das kenne ich ja gar nicht“ – und fand genau das gut.


Nostalgie nützt aber nix: In der Ära der zig Privatsender, die sich am Markt behaupten müssen, kann sich nun einmal keiner Experimente erlauben => musikalischer Einheitsbrei.

Zitat
sup2
und den Leser weiter bringt.


Ich weiß nicht, ob "der Leser" in jedem Fall weiter gebracht werden will. Der Artikel macht einfach nur klar, warum Folgendes gilt: Je mehr Radiosender im Äther, desto weniger echte Abwechslung.

von pro_dabby - am 25.12.2017 19:04
Hervorhebenswert und lesenswert ist auf jeden Fall die sehr sachliche Schreibweise des Autors. Artikel über den 'Verfall' des Radios sind meist durchzogen von billigster Polemik, dümmlichem Gehirngewixe und üblen Verallgemeinerungen. Ungewöhnlich, aber sehr angenehm.

von Raptor68m - am 25.12.2017 23:49
In diesen Zusammenhang zu den ganzen Privaten Dudelfunk Radios frage ich mich ob da nicht auch die Werbekunden die Finger im Spiel haben was Programminhalt anbelangt?

von _Yoshi_ - am 26.12.2017 09:34
Vor allem die Musikindustrie!

von Nordi - am 28.12.2017 08:09
Und die Illuminaten!

von Raptor68m - am 28.12.2017 17:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.