Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
29
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sebastian Dohrmann, 88,7 MHz, Kroes, WiehengeBIERge, Jassy, zerobase now, Alqaszar, ------------------------------, pfennigfuchser, Gelöschter Benutzer, T-O

WDR 2 Regionalnachrichten auf dem Prüfstand

Startbeitrag von Sebastian Dohrmann am 26.08.2005 09:51

Der WDR Hörfunk baut mal wieder um. Diesmal sind die Regionalnachrichten von WDR 2 dran.
Zitat

WDR will Regionalprogramm umbauen

Köln/Aachen. Bei den Regionalprogrammen des WDR-Hörfunks stehen Veränderungen ins Haus. Dabei geht es nach Informationen unserer Zeitung unter anderem um die Regionalnachrichten, die derzeit zur halben Stunde auf WDR2 über den Sender gehen und die von den Studios vor Ort bestückt werden.

Die offizielle Stellungnahme aus der Kölner Hörfunkdirektion des Westdeutschen Rundfunks fiel dazu am Donnerstag äußerst knapp aus. Es werde geprüft, ob sich eine neue regionale Sendestrecke am Nachmittag realisieren lasse, ließ Hörfunkdirektorin Monika Piel über ihre Pressestelle ausrichten. Damit könne die regionale Berichterstattung aus den Studios gestärkt werden. Ziel sei es, die in den bimedial (also Hörfunk und Fernsehen) arbeitenden Regionalstudios entstandenen «Synergien stärker zu nutzen, um das regionale Angebot weiter zu entwickeln».

Quelle: Aachener Nachrichten Online

Die Grüchteküche läuft wieder heiß.In einem Thread bei radioforen.de munkelte man schon einen Tag vor dieser Meldung von einer Einstellung der Regionalnachrichten um Halb auf WDR 2 und dem Start einer neuen, längeren (20 Min.) täglichen Regionalsendung auf WDR 5. Das Ganze soll angeblich auch schon von der Wellenleitung abgesegnet sein.
Sollte sich dies bewahrheiten, stünden vermutlich auch Frequenzänderungen an, da zur Zeit die Frequenzen von WDR 2 auf regionale Berichterstattung ausgelegt sind. Da müsste man teilweise tauschen.
Nichts genaues weiß man nicht. Sicher ist nur, dass Veränderungen bei den WDR 2 Regionalinfos ins Haus stehen.
Lassen wir uns überraschen...

Antworten:

Hallo,-
Na,das gibt ja wieder ein schönes hin und her,-ganz am Anfang war das Regionalprogramm auf WDR 1,-dann WDR 5 und vor gut 10.Jahren auf WDR 2 .
In einigen Bereichen müßte dann auch ein Frequenz/Programmtausch stattfinden-denke da mal an Hohe Warte 91,8.
Vielleicht passt ein Regionalprogramm (längeres Wortprogramm) nicht mehr in WDR 2-und daher ein Wechsel auf die fünfte Welle?Nur wer hört WDR 5-?allzuviele sind es bestimmt nicht.Von den normalen "Durchschnittshörer ausgehend.
Anderseits die kurzen bisherigen Regionalnachrichten hat wohl auch kaum einer Bewußt aufgenommen,(Ich spreche jetzt immer über den normalen Durchschnittshörer)nicht über die elitäre Gesellschaft hier aus dem Forum!
Lassen wir uns überraschen....

von 88,7 MHz - am 26.08.2005 11:04
Toucher schrieb:

Zitat

die kurzen bisherigen Regionalnachrichten hat wohl
auch kaum einer Bewußt aufgenommen,(Ich spreche jetzt immer
über den normalen Durchschnittshörer)nicht über die elitäre
Gesellschaft hier aus dem Forum!

Genau, ich seh schließlich immer das RDS der Regionalnachrichten mit WDR2 BI oder WDR2 MS! ;-) :D



von T-O - am 26.08.2005 11:45
ich find sie gut gemacjht. im Gegensatz zum NDR; da wird auch schonmal einfach ne andere Region draufgeschaltet wenn es nichts aus Wismar zu berichten gibt oder so :angry:::eek:



von Gelöschter Benutzer - am 26.08.2005 13:55
Ich finde regionalnachrichten grosse quatsch. Mann kriegt in das ganze land totale überversorgung von ein sender und bei diese frequenzknappheit darf das nicht so sein.

Darum soll ich sagen, lass der lokalradio's regionalnachrichten machen, oder eventuell lokale nachrichten, und hab überhaupt kein regionaliserung bei der
Ö-R..

Mein meinung..



von Jassy - am 27.08.2005 09:51
Die WDR Lokalnachrichten im Radio sind wirklich nicht gerade berauschend und mit Regional hat der Inhalt bei uns im Norden auch nicht viel zu tun, es geht da mehr oder weniger nur um Bielefeld und Paderborn ... .
Da macht es der NDR in Niedersachsen deutlich besser und da der NDR ja auch weiß, dass im gesammten Kreis Minden-Lübbecke und auch anderen Grenzkreisen fast ausschließlich NDR gehört wird (ich meine jetzt NDR1Niedersachsen, das Ding läuft hier nahezu überalll ...) wird auch in den Regionalnachrichten häufiger mal aus unserer Region berichtet.



von WiehengeBIERge - am 27.08.2005 12:59
@Sebastian Budde: Aha, außer Bielefeld und Paderborn gibt es bei euch da oben wirklich noch was anderes? Ich dachte der Rest wäre unbewohntes Land...;)

Aber jetzt wieder alle Lokalsendungen zurück zu WDR5? Naja, wenn man meint...Frequenzumbelegungen hat das wohl trotzdem nur im geringen Umfang zur Folge. Dortmund, Köln, Bergheim, Hohe Warte, Witzhelden, Wuppertal sind alle sowieso nur wegen der Regionalsendungen aktiv und können somit problemlos auch zu WDR5 wechseln. Und ansonsten sind die Netze ja identisch, außer Hallenberg bei WDR5 statt Biedenkopf bei WDR2 - was aber im Zielbereich des Studios Siegen keinen Empfangsunterschied macht. Schließlich hat WDR5 ja hier auch noch den stärkeren Sender auf dem Kindelsberg statt dem kleinen Sender in Siegen selbst.



von Kroes - am 28.08.2005 17:39
@ Kroes
Ich dachte bisher der Sender Siegen wäre der "Kindelsberg" und der stärkere Sender in dieser Region der "Ederkopf"neben Olsberg und Nordhelle?

von 88,7 MHz - am 28.08.2005 17:46
ich hoffe mal, dass nicht die regionalnachrichten aus dm programm von wdr 2 genommen werden. gerade diese bieten eine alternative zu den lokalsendern, die teilweise sauschlechte nachrichten bringen. nun mal abwarten was kommt. ich kann mich noch an früher dran erinnern, als es verschiedene morgensendungen gab, ich meine das war aber dann schon wdr 5 und nicht mehr wdr 1. und auf der 103,3 gab es immer das regionalprogramm von essen. bekanntlich gab es ja mal wdr 2 auf 103,3 und wurde viel werbung gemacht, aber die leute haben es wohl oft verwechselt mit der 102,2 von radio essen *g*. jaja, die gute alte zeit *g*

von pfennigfuchser - am 28.08.2005 18:28
@pfennigfuchser

Anfang der 90.iger.war das 3.Stündige Regionalprogramm noch auf WDR 1
http://www.radiojunkie.de/wdr1.html

von 88,7 MHz - am 28.08.2005 18:36
Zitat

ich hoffe mal, dass nicht die regionalnachrichten aus dm programm von wdr 2 genommen werden. gerade diese bieten eine alternative zu den lokalsendern, die teilweise sauschlechte nachrichten bringen.

Genau um die Lokalnachrichten in WDR 2 geht es ja. ;)
Übrigens sehe ich das mit der Kompetenz der Nachrichten genau umgekehrt. Ich finde die Regionalnachrichten von WDR 2 ziemlich mau. Da bringt mir mein radio NRW Dudler bessere Nachrichten (auch durch den engeren regionaleren Bezug).



von Sebastian Dohrmann - am 28.08.2005 18:52
@ Kroes
Wenn du wüsstest,was es hier noch alles gibt ...
Nur Bielefeld gibt's gar nicht ;-).

Ich würde sogar fast behaupten, außerhalb von Bielefeld und Paderborn und vielleicht noch Minden (immerhin unserre dritte Großstadt - naja fast, die Einwohnerzahl bleibt immer ganz knapp unter der Großstadtgrenze ;-)) passiert deutlich mehr berichtenswertes als in den Städten ...

Unser Lokalradio (Radio-NRW, Radio Westfalica) hat sich übrigens in Sachen regionaler Berichterstattung auch deutlich verschlechtert, ist aber immer noch besser als die Regionalnachrichten des WDR.



von WiehengeBIERge - am 28.08.2005 19:17
Über die regionalen Ereignsse vor meiner Haustür werde ich von "Radio Hochstift" oftmals besser informiert. Über Paderborn oder Höxter kommt bei WDR2 nur was, wenns gaaanz wichtig ist oder sonst nirgends was los ist...
In den 2:30 etwa erfahre ich bei meinem Local alles aus meiner Regio, in teilweise noch weniger Sendezeit bei WDR 2 das Ganze vielleicht gerade mal aus einigen Teilen von OWL

von ------------------------------ - am 28.08.2005 19:46
@Toucher: Kindelsberg hat nur WDR5 mit 1 kW (97,6) - allerdings ausschließlich nach 170° gerichtet, aufgrund der Höhe von 618m + 40m Antenne allerdings sicher besser zu empfangen als EinsLive, WDR2,3,4 mit 500 Watt (WDR3 auch 1 kW) vom Siegener Giersberg (353m + 95m Antenne) mit Rundstrahlung. WDR5 kam auch zuerst vom Giersberg, wurde dann aber nach dem Frequenzwechsel von 91,8 auf 97,6 (Mitte 1996) zum Kindelsberg verlegt.

@Senderfreak: Die nur für die Regionalprogramme nötigen Frequenzen (hab ich oben alle aufgezählt) würden dann natürlich wieder an WDR5 fallen. Das waren ja früher auch alles WDR5-Frequenzen (bis Anfang 1995).

@pfennigfuchser: Die Regionalprogramme waren zuerst (ab dem Start am 04.06.84) auf WDR1 und wurden mit Sendestart von WDR5 am 07.10.91 dorthin verlegt. Im Zuge der Wellenreform werden die dann seit dem 02.01.95 auf WDR2 ausgestrahlt. Seit Mai 1999 aber nur noch mit acht Fenstern, da 103,3 Langenberg ja dann komplett an Funkhaus Europa ging und somit Düsseldorf und Essen zusammengelegt wurden...was eigentlich ziemlich schlecht für unsere Region hier war, denn jetzt ist das Lokalgebiet so groß (und hat so viele Einwohner), dass kaum noch Meldungen aus den kleineren Orten kommen.



von Kroes - am 28.08.2005 20:53
Zitat

(WDR5 mit 1 Watt)


?!?!?!?!?!?!!?!??!!?!?!

Wahnsinn!!



von Jassy - am 28.08.2005 21:31
@jassy Ein Kilowatt. Also 1000 Watt. ;)

Zitat

und Siegen-Wellersberg (D-Radio mit 0,05 Kw)

Wo wir grade dabei sind... Warum mietet sich DKultur nicht am Giersberg beim WDR ein? :confused: :rolleyes: Der Sender liegt viel besser und hat vermutlich bei selber Sendeleitung eine bessere Reichweite, als diese Funzel, die mitten in einem Wohngebiet steht. :rolleyes:
[img2]http://bernd-dohrmann.privat.t-online.de/Sebastian/Si_Wellersberg_03.jpg[/img2]
Um wieder zum Thema zurück zu kommen...

Kroes schrieb:
Zitat

Aber jetzt wieder alle Lokalsendungen zurück zu WDR5? Naja, wenn man meint...Frequenzumbelegungen hat das wohl trotzdem nur im geringen Umfang zur Folge. Dortmund, Köln, Bergheim, Hohe Warte, Witzhelden, Wuppertal sind alle sowieso nur wegen der Regionalsendungen aktiv und können somit problemlos auch zu WDR5 wechseln.

Nicht direkt. WDR 2 gilt doch als "Notfallsender", sprich als den Sender, den man bei Gefahrensituationen, etc. einzuschalten hat. Daher muss WDR 2 bis in den letzten Winkel NRW's empfangbar sein. Deshalb denke ich nicht, dass man so einfach tauschen kann.
Da müsste WDR 5 extra Frequenzen bekommen, oder man lässt es so, wie es ist. (Was ich mir beim WDR aber nicht vorstellen kann) z.B. könnte/würde der WDR dann in Köln für WDR 5 die 87.6 dauerhaft in Betrieb nehmen.



von Sebastian Dohrmann - am 28.08.2005 22:52
WDR5 in Köln auf 87,6 könnte dann schon noch möglich sein (wo ja auch das WJT-Radio vom PI-Code her schon als "Regionalprogramm" von WDR5 veranstaltet wurde...) - aber der Rest kann wirklich problemlos von WDR2 zu WDR5 wechseln. Das Programm IST bis in den letzten Winkel problemlos zu empfangen - auch ohne diese fünf reinen WDR2-Standorte. Wie schon oben gesagt: Früher waren die ja auch alle bei WDR5.
Schöne Bilder übrigens von der DKultur-Funzel in Siegen. Das dürfte übrigens ein früher vom belgischen Militär auch für TV genutzter Turm sein. Siegen-City wird davon sicherlich erreicht (die Yagis zeigen ja auch genau ins Zentrum) und der Rest ist dann vermutlich wegen eventueller Störungen anderer Programme nicht möglich. Dann ist es eigentlich schon sinnvoller stark gerichtet von außerhalb aufs Zielgebiet zu senden, statt mit schwacher Leistung rund aus der Mitte des Zielgebiets. Hast du eigentlich auch Giersberg-Fotos gemacht? Der Mast würde mich auch mal interessieren...vor allem auch, ob der etwas neueren Datums ist oder ob das immer noch der Mast ist, von dem auch die MW-Ausstrahlung bis Anfang der 90er kam (Stolberg und Kleve wurden ja danach durch einen Neubau ersetzt, Herford gleich ganz abgerissen).



von Kroes - am 28.08.2005 23:13
Kroes schrieb:
Zitat

[...] aber der Rest kann wirklich problemlos von WDR2 zu WDR5 wechseln. Das Programm IST bis in den letzten Winkel problemlos zu empfangen - auch ohne diese fünf reinen WDR2-Standorte. Wie schon oben gesagt: Früher waren die ja auch alle bei WDR5.

Bist Du Dir da sicher? Beim Niederrhein oder dem Münsterland mache ich mir da keine Gedanken... Aber im Bergischen Land, speziell im Oberbergischen (Gummersbach, Wiehl). Ob man da mit nem Küchenbrüllwürfel ohne die 91.8 noch (für den Normalhörer) brauchbar WDR 2 bekommt... ? Denn, wie gesagt, als Notfallsender musst Du WDR 2 im Keller mit nem Küchenbrüllwürfel mit abgebrochener Antenne hören können. (Mag zwar übertrieben klingen, ist nur meine Auffassung)
Zitat

Hast du eigentlich auch Giersberg-Fotos gemacht? Der Mast würde mich auch mal interessieren...vor allem auch, ob der etwas neueren Datums ist oder ob das immer noch der Mast ist, von dem auch die MW-Ausstrahlung bis Anfang der 90er kam (Stolberg und Kleve wurden ja danach durch einen Neubau ersetzt, Herford gleich ganz abgerissen).

Ja, habe ich. Die liegen noch unbearbeitet hier rum. Ich hänge z.Zt, ziemlich hinterher. ;)
Ich hab (extra für Dich :)) grade mal 3 Fotos rausgesucht und bearbeitet:
[img2]http://bernd-dohrmann.privat.t-online.de/Sebastian//Spezial/01.jpg[/img2]
[img2]http://bernd-dohrmann.privat.t-online.de/Sebastian//Spezial/02.jpg[/img2]
[img2]http://bernd-dohrmann.privat.t-online.de/Sebastian//Spezial/03.jpg[/img2]



von Sebastian Dohrmann - am 28.08.2005 23:22
Schon interessant, gerade der, den Technik-Themen im Radiohörerforum stören, fängt jetzt selbst damit an ;-) ...



von WiehengeBIERge - am 29.08.2005 04:34
Zitat

Denn, wie gesagt, als Notfallsender musst Du WDR 2 im Keller mit nem Küchenbrüllwürfel mit abgebrochener Antenne hören können.


Wir sind schon wieder ganz schön vom Thema abgekommen von den Regionalnachrichten zur WDR Überversorugung. ;-)

Was für ein Notfall könnte das denn sein?

Ich bin im übrigen dafür die Regionalnachrichten zu behalten. Als Service- und Infowelle ist das WDR2 seinem Ruf einfach schuldig. Darauf zu verzichten nur um einen weiteren Dudelsong im Programm unterbringen zu können, kann´s ja wohl auch nicht sein.

von zerobase now - am 29.08.2005 10:59
Zitat

Schon interessant, gerade der, den Technik-Themen im Radiohörerforum stören, fängt jetzt selbst damit an ...;)

Du kannst wohl nur noch lästern... :rolleyes: ;) (Dabei hab ich ja nicht angefangen mit der Technik ;))

Zurück zum Thema:
Egal, welchen Kompetenzgrad die WDR 2 Regionalnachrichten nun haben, fände ich es besser, eine längere Regionalsendung auf WDR 5 zu machen. Da kann man 1. instensiver und 2. auch auf Themen aus kleineren Gemeinden eingehen.



von Sebastian Dohrmann - am 29.08.2005 11:20
Hallo,

Ja,-die Frequenztechnik läßt sich bei einen solchen Thema nunmal nicht ganz ausschließen,ist ja auch nicht tragisch
Zurück zum Thema:
Egal, welchen Kompetenzgrad die WDR 2 Regionalnachrichten nun haben, fände ich es besser, eine längere Regionalsendung auf WDR 5 zu machen. Da kann man 1. instensiver und 2. auch auf Themen aus kleineren Gemeinden eingehen.

von 88,7 MHz - am 29.08.2005 12:05
@Sebastian (D): Danke - fühle mich geehrt! ;) Schöne Bilder jedenfalls, wie immer. Scheint aber dann doch ein neuerer Mast zu sein.

@Sebastian (B): Klar, war nicht Ernst gemeint von dir, aber trotzdem: Das ist eben genau das Problem an solchen verteilten Foren. Vieles passt eben in mehrere Bereiche - auch die Umbelegung der WDR2-Regionalnachrichten auf WDR5 (falls das passieren sollte) schon. Denn einerseits ändert sich zwar dadurch das Programm (also hierhin), aber es muss ja auch Frequenzänderungen geben - also gehört die Meldung auch genauso ins UKWTV-Forum. Und wenn dann einmal eine Diskussion irgendwo anfängt, dann entwickelt die sich nunmal. Und manchmal eben auch so, dass einzelne Bereiche voll und ganz in ein anderes Forum gehören würden. Was aber kein Grund wäre, das dann zu verschieben. Zwobots Feriengeheule im Radioforum haben wir ja auch drin gelesen - weil es eine logische Diskussionsfolge des ursprünglichen Themas war...zumindest bei Zwobots Gedankengängen. ;)



von Kroes - am 29.08.2005 14:15
Zitat

Das gäbe auch genug Zeit,um Beispielweise aus dem "unbewohnten" Landstrich
OWL zu berichten....

Mir ist egal ob OWL unbewohnt ist, ich wohne ja nicht in OWL, sondern im "niedersächsischen NRW" ;-).

@ Kroes
Ist mir schon klar, es ist ja auch mehr als Scherz anzusehen (aber das hast du ja eh erkannt ;-))



von WiehengeBIERge - am 29.08.2005 14:31
Regionalisierung auf WDR 5? Was soll der Mist denn?

Erstens waren die Regionalprogramme schon mal auf WDR 5, und zwar als das 5. Programm auf den Frequenzen des ehemaligen WDR 1 sendete, welches ja mit Eins Live, das wiederum eine neue Frequenzkette in Betrieb nahm.

WDR 5 (zwischenzeitlich auch mal "Radio 5" genannt) wurde dann aber zu einem Wortprogramm umgebaut, dass neben dem aktuellen Weltgeschehen auch dessen Hintergründe beleuchtet. Auch kulturelle Wortprogramme und KIndersendungen haben hier ihren Platz, auch praktische Rat & Tat-Sendungen, z. B. zur Gartenpflege, gibt es.

Insgesamt ist WDR 5 dadurch ein gut hörbares Wortprogramm geworden, das vor allem am Vormitteg seine Stärken in der Konkurrenz zum DLF entwickeln kann. Das "Echo am Morgen" bei WDR 5 ist ebenso eine der letzten Radiosendungen in NRW abseits von Musikberieselung, und das wird für den Rest des Rages fortgesetzt.

Schaut man sich die ursprüngliche Form der Regionalsendungen des WDRs an, also als diese noch als 3stündiges Format bei WDR 1 resp WDR 5 liefen, so war dies praktisch ein zweites Morgenmagazin wie das bei WDR 2, nur eben mit lokalen Informationen.

Nimmt man da den Musikanteil raus, erhält man prinzipiell schon die 20 Minuten Wort, die nun nachmittags auf WDR 5 laufen sollen. Und die Wortorientierung wäre ja praktisch die Bedingung dafür, dass es dort laufen könnte. Es sei denn, der WDR macht sein 5. Radioprogramm populärer. Das aber würde bedeuten: Der DLF verbliebe als letzter Radiosender in NRW neben den beiden Programmen von BFBS...



von Alqaszar - am 01.09.2005 11:16
Nach Hinweisen aus einem Konkurrenzforum(kann es ja eigentlich nicht geben) bleibt alles wie gehabt.....bei WDR 2

von 88,7 MHz - am 05.09.2005 20:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.