Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
22
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Erich Hoinicke, PeterSchwarz, WellenJäger, Habakukk, Gelöschter Benutzer, Sebastian Dohrmann, WiehengeBIERge, schal.user, Harald P., zerobase now

Ist "äh" out? Ist "ja" in?

Startbeitrag von Erich Hoinicke am 02.03.2006 14:23

...ja als ich da letzten Freitag so 'ne Sendung im OK gehört hab, ja da war so'n Typ am Mikro, Gott war der schrecklich, der hat ja ständig Ja gesagt. Ja so als Füllwort mein ich, wie... ja, wie wenn man nach einem Titel sucht und nicht findet. Ja und das Schärfste war: Wenn ein Titel rum war, du konntest 100 pro drauf wetten, dass der sagt: "Jaaa, das war blablabla..." Ja und dann hab ich nochmal zurückgespult und alle Jas gezählt, ja und jetzt kommt's: 38 Jas! In einer Stunde! Auf 5 Moderationen verteilt! Ja geht's noch? Das hältst d' ja im Kopp ned aus, also ... ja?

Nein, die Geschichte ist nicht erfunden, der Erbsenzähler war ich selbst, die 38 Jas/h sind verbürgt. Was mir seit einem viertel Jahr auffällt, ist, dass das Ja-sagen als Äh-Ersatz hier hochgradig ansteckend zu sein scheint. Zwei weitere Sendungen sind schon eindeutig durchge-ja-t. Eine davon geht (Jaaaaa!) über zwei Stunden! :mad: Ist das jetzt nur ein lokaler Effekt oder habt ihr das schon mal irgendwoanders beobachtet? Spricht Stefan Raab so oder sonst wer oder wo kommt das her? :rolleyes: *totalgenervtsei*

Antworten:

Ja mei........ solangs nicht die Vögelgrippe ist... :)

von zerobase now - am 02.03.2006 14:34
Ja, das ist mir auch schon bei Ja der Rheinwelle in Wiesbaden aufgefallenJa,, das scheint wohl bei nichtprofessionellen Sendern wohl so üblich zu sein, jaaa, hmmm, was soll man dazu sagen

von Harald P. - am 02.03.2006 15:56
Hauptsache Gesund

von Gelöschter Benutzer - am 02.03.2006 16:55
Ja, wir leben halt in einer Zeit der Ja-Sager. Ja, was willst Du denn da machen, ja sag schon?
schlimm sind auch die uuuund-ler, auch weit verbreitet bei "nichtkommerziellen Hörfunkangeboten".
so, uuund es ist schon wieder halb zehn, uund das war xy mit 1234 uuund jetzt kommen wir wieder zu...uuund da hätte ich heute...


von PeterSchwarz - am 02.03.2006 18:04
Da fällt mir ein früherer Moderationsgag von Matthias Holtmann ein, der als Gegengift in dem Zusammenhang sehr gut passt:

Nein! Das war nicht "Ganz in Weiß"
Nein! Das waren Guns 'n' Roses.

Mittlerweile habe ich den fünften Extrem-Kandidaten entdeckt. Jeden ersten und jeden zweiten Satz all seiner neun Mods begann er mit "Ja!". Es war seine Erstsendung und offenbar vorproduziert. Hört man sich das nicht vorher an?

Es gibt doch genug andere "Wortpfähle", die man beherzt stecken kann. Ein lockeres "Okay,..." oder "Uh yeah,...". Von mir aus ein "Jolleradihüh" oder "Lexdmiamoäsch" - Hauptsache, es kommt natürlich rüber und wiederholt sich nicht. Das beschriebene Dauer-Ja-Wort lässt sich ja noch nicht einmal parodieren! *aufgeb*

Jaaaaa! Jetzt weiß ich, wo's herkommt :D klick

von Erich Hoinicke - am 06.03.2006 13:18
"Spricht Stefan Raab so oder sonst wer oder wo kommt das her?"

Ich schaue den nur sporadisch, aber irgendwie habe ich schon im Gedächtnis, dass der relativ oft seine Moderation mit einem "Jaaaaa!" beginnt... Muss ich mal aufpassen!

von Habakukk - am 06.03.2006 13:27
naJA, raab hat sich JA beim reden noch nie mir ruhm bekleckert..
das sind die moderatoren welche einfach nichts können und genauso viel wissen. aber heut zu tage reicht das JA um beim radio zu arbeiten..

ja ja - so gibts ne runde 40


von schal.user - am 06.03.2006 14:24
Zitat

Jaaaaa! Jetzt weiß ich, wo's herkommt klick

Bei Blau blüht der Enzian kommt das Ja allerdings nur 10 mal vor, in der erstgenannten Moderation allerdings 12 mal :D

von WiehengeBIERge - am 06.03.2006 14:33
Jaaa, also wenn OK-Leutchen so moderieren, dann mag es JA an mangelndem Moderationstraining liegen (JA, sowas sollte sich auch ein Amateur mal gönnen), wenn aber solche Unsitten auch auf großen kommerziellen oder öffentlich-rechtlichen Wellen um sich greifen, wirds schlimm.
Allerdings ist das Claimrunterbeten bei Latrine 1 und Co. auch nicht besser.
Und wenn ich vor der wahl stehe, ist mir eine gewisse Redundanz bei einem Füllwort aus zwei Buchstaben noch lieber als dieselbe in gleicher Intensität bei einem ganzen Un-Satz wie z.B. "Der beste Mix aus 80ern, 90ern und die Superhits von heute für Nordostneckaralbbadenwürttemberg" oder ähnlichem.

von PeterSchwarz - am 06.03.2006 15:15
Zitat

Bei Blau blüht der Enzian kommt das Ja allerdings nur 10 mal vor

Sebastian, musst die Strophen schon mitsingen, nicht nur den Refrain! ;) Dann kommst du auch auf 12.

Peter, du magst ja recht haben, wenn du sagst, lieber gepflegten Dilettantismus als perfektioniertes Claim-Trommelfeuer. Da sitzt mir aber immer noch ein kleiner Mann im Ohr, der sagt, die Profis müssen so funktionieren, wenn es ihnen gesagt wird. Das ist ihr Job. Die Freizeitmoderatoren ohne jegleiche Ausbildung können es sich zwar aussuchen, wie sie ihre Sendung gestalten, aber wenn du die eingefahrenen Bahnen der Kollegen in Wort und Ton irgendwann kennst, dann ist nicht nur der Reiz weg, dann wird's u.U. anstrengend.

von Erich Hoinicke - am 06.03.2006 16:29
Jaaaa, das Jaaa kann man ja wirklich oft im Radio hören. Aber die "So"-Sager legen zu und holen die "Ja"-Sager schon mächtig auf.

Achtet mal drauf: Das Lied ist zuende und dann geht's los: "Sooooooo......"

Gibt es auch die "So/Äh/Ja-Sager"?
"Soooo...jaaaaa....jaaaa....ähhhhh....sooo....so"

Auf SR1 oder Radio Salü habe ich mal einen "Kennen Sie bestimmt"-Sager gehört. Bei jeder Moderation, das ist mir sofort aufgefallen. "Und jetzt kommt XXX von YYY aus Dirty Dancing, kennen Sie bestimmt" und nach diesem Muster fast jede Mod.

Gefährlich sind auch: "im Prinzip", "quasi", "grundsätzlich", "also", "und", "eigentlich", "eben" und "halt".

Ich hatte bis vor kurzem eine "im Prinzip"-Phase, die zur "grundsätzlich"-Phase wurde. Es gab auch mal Tage, da hab ich ständig "quasi" gesagt.

von WellenJäger - am 08.03.2006 13:49
Aha. (Passend zur aktuellen MA)

von Erich Hoinicke - am 08.03.2006 13:58
Gibt es eigentlich noch die Billigmarke "JA"?

von WellenJäger - am 09.03.2006 12:35
Stefan Raab ist nicht witzig:mad:

ich kuck immer nur die ersten paar Minuten weil sein "tv total" nach dem Film kommt den ich Do immer kuck

da krieg ich leider mit wie er rumstottert (Äh..) und seine Gags kaum zünden beim Studiopublikum

ich kann auch nicht mehr drüber lachen dass er jedes Mal Sonja Kraus verarscht (Talktalk kommt nach seiner Sendung)...es nervt

so ein primitivler Wichtigtuer...wie hat ders überhaupt soviel Jahre geschafft seine Sendung zu halten

von Gelöschter Benutzer - am 09.03.2006 13:20
Wenn ich mal dazu komme, nehme ich mal eine TV-Total-Folge auf und schneide die Ähs, jas und Guts raus!

Gefährlich ist neben "praktisch" auch "irgendwie"... Irgendwie hab ich das Gefühl, dass ich irgendwie schon mal eine Phase hatte, wo ich irgendwie manchmal zu oft irgendwie gesagt hab....

von Habakukk - am 09.03.2006 14:12
"irgendwie" habe ich ganz vergessen. Ganz schlimm diese Phase, hatte ich auch mal.

Zu meiner Freundin sag ich immer "Weißt du?". Das geht mir richtig auf die Nerven, weil das vorher nie gesagt hab. Mittlerweile sagt sie das auch schon zu mir. Das kriegen wir irgendwie nicht in den Griff.

von WellenJäger - am 09.03.2006 17:25
Leider ist es ja heutzutage so, dass einiges, was sich im Radio "Moderator" schimpft, nicht mehr richtig artikulieren kann. Das fängt bei "ähm" & "jaaa" an und hört bei grauenhaft falschen Aussprachen von Interpreten und/oder ihren Titeln auf.

von Sebastian Dohrmann - am 10.03.2006 00:13
Wie stehts denn eigentlich mit "Aha" und "Ah ja"??


von PeterSchwarz - am 10.03.2006 10:51
Hört man bei Moderation doch kaum, vielleicht bei Gesprächen, Interviews, Telefonaten. Also damit ich nicht falsch verstanden werde: Füllwörter als solche bereichern ja freies Sprechen. Ich empfinde es als Öl im Getriebe komplizierter Satzgefüge. Aber als ausschließlicher Platzhalter für Moderationslöcher, jaa ... also ... äh ... soo ... nun ja ... okay .... ja dann ... nun denn ... weiß nicht ... da gibt's doch genug Alternativen und hastenichgesehn.

Zitat

Gefährlich ist neben "praktisch" auch "irgendwie"...

Und "quasi"! Bayerns Pulitzerbremsen (ich sag nur Gerhard Polts Frühwerke! :D)

von Erich Hoinicke - am 10.03.2006 11:37
Au ja, das "quasi" hab ich vergessen, das hab ich praktisch selber irgendwie oft genug quasi verwendet.... Ääääh.... Ja, genau!

von Habakukk - am 10.03.2006 11:48
Erich: Die beiden in meinem letzten Posting genannten Floskeln waren QUASI IM PRINZIP eher als Gruß in die Schweiz gedacht ;-)


von PeterSchwarz - am 10.03.2006 12:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.