Hörbücher im Nachtprogramm

Startbeitrag von Dr. Antenne am 01.09.2006 11:47

Kann es sein dass es Mode wird, nachts einfach Hörbücher auf UKW dudeln zu lassen? Genau diese "tolle" Idee haben nämlich nun auch Delta, RSH und Radio NORA eingeführt (oder wollen einführen).

Ich finde, dass Hörbücher ja an sich nichts schlechtes sind, sogar im Gegenteil. Aber: Wenn ich sowas hören wollte, schalte ich lieber sowas in der Richtung DLR oder NDR Kultur ein, aber doch nicht RSH, oder auf meine Region bezogen 89.0 RTL oder Einslive die diese Unterhaltungsart auch schon verbreiten. Lieber sollen ihr Dudelprogramm spielen (man will ja Musik hören ;-) ) als stundenlang wen da rumerzählen zu lassen.
Für die Sender hat das ja durchaus Vorteile: Für eine Stunde oder sogar mehr kann man sich einen Moderator sparen und das Band einfach laufen lassen.

Echt toll :rolleyes:

Antworten:

Und die GEMA Gebühren in den Keller drücken. Den kratzt man am 80%igen Musikanteil kann es schnell teuer werden, wenn es 0.01% drüber geht. Darum mehr Wort in der Nacht.

von Doktor Dipol - am 10.09.2006 11:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.