Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
65
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren
Beteiligte Autoren:
WiehengeBIERge, PowerAM, Staumelder, Japhi, Peter Schwarz, dont-scan-and-drive!, Jassy, Erich Hoinicke, ValentinoR46, Reinhold Heeg, ... und 28 weitere

Welche Sender hört ihr auf der Arbeit?

Startbeitrag von Japhi am 01.09.2007 13:51

Ich weiß nicht, obs das Thema schonmal gab, m.W. wurde es nur mal nebenbei angemerkt, was man auf der Arbeit hören muss, aber mich würd mal interessieren, was ihr so auf der Arbeit hört/hören müsst/hören dürft.

Ich mach mal den Anfang:

Normalerweise wird 1LIVE gehört, da der Altersdurchschnitt der Mitarbeiter unter 30 liegt. Gaaanz selten wird mal Radio Bochum eingeschaltet.
Allerdings läuft im Wäscheraum WDR 2 - seit ich das eingestellt hab - damit Samstags zum Bügeln Bug am Samstag gehört wird :D
Dazu noch WDR 2 für Fußball.

Mehr Auswahl gibts leider nicht, wäre aber auch schwierig, den Geschmack aller Leute zu treffen.

* Übrigens hier™

Die 50 interessantesten Antworten:

Auf Nachtschicht läuft bei uns immer die 94,8....das wäre hier also SWR 3



von 88,7 MHz - am 01.09.2007 14:13
Auf der Arbeit muss ich leider genau die Sender hören, die ich Privat nicht im schlimmsten Alptraum hören würde, als da wären:
- Einslive
- FFN
- Hitradio Antenne
- N-Joy

Allerdings hab ich den Vorteil, dass ich einen eigenen Firmenwagen habe, mit dem ich meist alleine Unterwegs bin, da kann ich dann meine krasse Kombination aus dem Top-10-Thread hören :-).

von WiehengeBIERge - am 01.09.2007 15:53
Normalerweiße ENERGY Stuttgart 100,7, wenn ich in der Pause bin gibts sunshine live 102,1 und wenn Bundesliga is SWR 1 BW 93,5 (ne Kollegin und der Chef sind Fußfallfans), ab und zu läuft auch Radio Ton 96,8

von Rosti 2.0 - am 01.09.2007 18:13
Zitat
Jassy
Bei Oosterik wird entweder Twente FM, Q-music oder ein pirat durch m Laden geschallt.


Jobbst Du etwa bei Oosterik? :eek: Im Shop auf niederländischer Seite am Grenzübergang Nordhorn läuft NDR2. WTF...

von Staumelder - am 01.09.2007 19:28
Zitat

Jobbst Du etwa bei Oosterik?

Das sollte doch, nach etwa 25.0000 maliger Wiederholung dieser Aussage seinerseits inzwischen bekannt sein ;-).

von WiehengeBIERge - am 01.09.2007 19:56
Zitat
Wiehengebirgs-DXer
Zitat

Jobbst Du etwa bei Oosterik?

Das sollte doch, nach etwa 25.0000 maliger Wiederholung dieser Aussage seinerseits inzwischen bekannt sein ;-).

Janu, ich lese nicht jedes Posting :D Apropos: Soll ich mich in Hasestadt-DXer umbenennen? Obwohl... das könnte auch Haselünne sein. Und DXer... naja.. :D

von Staumelder - am 01.09.2007 20:17
Zitat
Wiehengebirgs-DXer
Auf der Arbeit muss ich leider genau die Sender hören, die ich Privat nicht im schlimmsten Alptraum hören würde, als da wären:
- Einslive
- FFN
- Hitradio Antenne
- N-Joy

Oha :eek: !!! SchlÜmmer geht's wirklich nicht.

Ich höre auf der Arbeit im Bunker NDR Info über Außenantenne und im Dienstwagen Slam FM. Ich sollte mal die Außenantenne vertikal auf Richtung NL drehen ;), um auch unter der Erde Slam hören zu können. Anfangs habe ich mich wirklich bemüht, mich mit ffn und HitRadio Antenne anzufreunden, aber schon nach 'ner halben Stunde habe ich mit Wut im Bauch den Sender auf NDR Info gewechselt :mad: .
Ich frage mich immer wieder, wie ffn und HitRadio Antenne zu den hohen Einschaltquoten kommen.
So viele Zuhörer können sich doch nicht irren, oder etwa doch :confused: ? Vielleicht ist ja mein IQ auch nur ein wenig zu hoch :confused: ;)?!?

von Günni74 - am 01.09.2007 20:33
@ Günni
Das schlimme ist ja noch, wenn ich dann mal einfach auf irgendeinem Radio zumindest ETWAS bessere Sender wie BFBS1, NDR2, Bremen 4/1 einschalte, kommt sofort jemand an und fordet mich auf, einen "vernünftigen" (!) Sender einzuschalten - damit sind dann die bereits genannten N-Joy-FFN-Antenne-Einslive gemeint :rolleyes:.
Ganz schlimm ist es bei BFBS1, hab ich den an, dauert es keine 10 Sekunden und schon kommt einer an mit "mach den Tommy aus"...

Komisch irgendwie, wenn man einen der "falschen" Sender an hat merken die anderen das sofort, wenn man aber einen "ihrer" Sender eingeschaltet hat, dann kann man sie danach fragen, worüber der Moderator als letztes geredet hat, und sie wissen es dann nicht (nun gut, man muss es auch nicht wissen, denn 99% von dem was die reden ist nur Schwachsinn) :D.

Anscheinend ist für die Mehrheit Radio nur gut, wenn man es gar nicht wahrnimmt, es also inhaltlich nicht auffällt :rolleyes:. Quasi nur, um eine kleine Geräuschkulisse zu erzeugen, damit es nicht völlig leise ist ...

von WiehengeBIERge - am 02.09.2007 10:44
Radiohören auf Arbeit ist bei uns nicht möglich da es in den Hallen sehr laut zugeht :(
Sonst würde da wohl bei den Alten MDR 1 laufen.
Bei uns Jüngeren wär es dann 89,0 RTL oder JUMP,wenns nach mir ginge wär es dann SAW oder NDR 2

von Robert S. - am 02.09.2007 12:44
Zitat

Radiohören auf Arbeit ist bei uns nicht möglich da es in den Hallen sehr laut zugeht

Das war bei mir auch mal für ein paar Monate so. Gottseidank ist es bei diesen wenigen Monaten geblieben, auf dauer hätte ich das nicht mitgemacht!
Obwohl da damals sogar auch Radio lief, und zwar im schalldichten Büro. Welcher Sender wohl? Nun, da es sich um Minden-Lübbecke handelt, dürft ihr drei mal raten.
Natürlich NDR1NDS, was auch sonst, das läut hier wirklich überall. Aber so schlimm ist das gar nicht, auf jeden Fall ist es mir lieber als Antenne, FFN N-Joy oder Einslive ;-).

von WiehengeBIERge - am 02.09.2007 17:11
Star FM oder Motor FM in meinem Büro. Im Gemeinschaftsbüro läuft 94.3 r. s. 2. Viele Kollegen geben sich aber trotzdem in ihren Büros Radio Berlin 88,8... :kotz:

von PowerAM - am 02.09.2007 18:14
Zum Glück habe ich mein eigenes Radio dabei, da kann ich auch bestimmen, was läuft :D

Immer wieder abwechselnd Rockland, hr3, You FM oder DASDING. Meistens bleibt ein Sender so 2 - 3 Tage eingeschaltet, ehe ich auf einen anderen wechsle.

von Harald P. - am 02.09.2007 18:33
Zum Glück kann ich den Sender selbst bestimmen, da ich meistens in einzelschichten arbeite....
Ich höre meistens NDR2 (falls ich ihn gut reinbekomm mit dem Brüllwürfel) oder WDR2....
1Live halte ich keine Stunde aus....
Wenn ich 1Live länger als eine Stunde am Stück höre werde ich aggressiv und kriege Hass auf dieses dumme Gelaber der Moderatoren....
Wie kann ein einzelner Mensch nur so viel Mist in so einer kurzen Zeit reden?

MFG Peter


von pete04 - am 02.09.2007 20:17
In meinem Geschäft läuft Radio Ri.

Momentan arbeite ich als Aushilfe in einer Disposition und da läuft Radio Vorarlberg.

von mkey - am 03.09.2007 06:59
Ich hoer auf Arbeit was ich will. Also meist ist das Piraña FM, oft aber auch Futura, radio One, BAY, Smash FM, XFM Malta und solche Dinge. Alle ueber Webstream. Radio Bingo hat ja leider keinen, anders wuerde ich die hoeren. Seltener was aus anderen Laendern. Manchmal auch die Ostseewelle.
Hab aber nicht die ganze Zeit Radio laufen; im Studio nicht, wohl aber im Bureau.
Im Hintergrund dudelt dann meist noch unser eigener Sender.

von dont-scan-and-drive! - am 03.09.2007 07:21
Im Arbeitszimmer/Büro läuft bei uns immer Bayern mobil. Ab und zu höre ich im Wohnzimmer außerdem noch MAIN FM. Im Auto das Gleiche in grün.
Mahlzeit, Reinhold

von Reinhold Heeg - am 03.09.2007 11:13
Wenn ich Bayern Mobil in der arbeit hören könnte wer schön blos bekomm ich nicht alle unter einem Hut.Da dudelt halt immer Antenne Bayern.In meiner Neuen Arbeit dudelt garnichts,das ist mir viel lieber endlich bin ich erlöst keine Antenne mehr hören.Wenn ich von der arbeit heimfahre kommt halt Bayern Mobil rein.

von Bastian Karl - am 03.09.2007 12:54
Zitat
dont-scan-and-drive!
Dann muesst ihr aber ein Dabradio haben da auf Arbeit:) Oder Internetstream, der klingt ganz gut.

Im Büro/Arbeitszimmer werkelt die olle Holzkiste von ElanSat und ist mit der Dachantenne verbunden. Internetstream würde ich mir nie antun. Außerdem muss der offizielle alle halbe Stunde neu geladen werden.
Gruß, Reinhold

von Reinhold Heeg - am 03.09.2007 16:03
"die Chefs hören JUMP. "

Dann kann dein Betrieb aber nicht besonders kreativ sein:rolleyes:
Frueher war JUMP ja mal echt gut, eine Art Jugendradio mit unglaublich viel Dance (Chicane, Novaspace, Ian Van Dael) aber seit dem Relaunch in 2005 kommt da alle zwei Stunden der selbe Artist nur mit nem anderen Lied zurueck. Das ist doch mal echte Abwechslung:o

Wenn Jump, dann echten Jump: http://www.topjump.be ( http://superdude.cashmoneybrothers.nl:8030 )

von dont-scan-and-drive! - am 04.09.2007 07:22
Mit viel glück bekomm ich in bestimmten Stadteilen Ostseewelle rein.Dann ist der Tag gerettet :D
Meistens aber nicht dann hab ich die Wahl zwischen 89.0 RTL,Sputnik,SAW,Brocken *WÜRG*

von Denny - am 04.09.2007 18:31
Bei uns auf der Arbeit läuft überwiegend 1Live und WDR2. Andere Sender gehen auf Grund der Maschinen die wir haben auch gar nicht rein. In der Gießerei läuft WDR2 und in der Kantine überwiegend SWR3

von Jens Rau - am 09.09.2007 14:52
SWR3 - kotz-würg-und-spei.

Ist halt der musikalisch kleinste gemeinsame Nenner der Kollegen. Als Musikliebhaber finde ich mich mit der Schnittmenge unserer Geschmäcker von definitiv Null nach mittlerweile einem Jahr ganz gut ab. Ohren zu und durch. Wenn mir's zu penetrant wird dreh ich leiser (es hört eh keiner zu) oder mach meine Z-Pause...



von Erich Hoinicke - am 10.09.2007 18:12
In einer Tankstelle im Nachbarort habe ich gestaunt! Es lief Blu-Radio, das es hier nur per Webstream oder DVB-T gibt. Sehr interessant!

von PowerAM - am 14.09.2007 13:20
Im Büro: Funkhaus Europa und DLF, manchmal Nordwestradio
(viel geht dort sowieso nicht dank Mega-Störnebel) ODER mp3. Meistens aber: NIX!
Zwangsbeschallerung in der Kantine und im Raucherraum: NDR2, FFN, Shitradio Antenne...

von iro - am 17.09.2007 08:29
wenn ich daheim arbeite: gar nix bei geistig anspruchsvoller Tätigkeit, ansonsten Classic21, StuBru oder einen Stream (gern auch mal relaxtes auf SwissJazz)
im Hochschulradio: das eigene Programm ;-)
ansonsten hab ich bis jetzt noch nirgendwo gearbeitet, wo Musik lief. Gottseidank, sag ich da mal. Meist wird einem ja da der örtliche Hitdudler aufgezwungen.


von Peter Schwarz - am 17.09.2007 09:58
Bei uns inna Ausbildung läuft 1Live.
Hatte mal neh Zeitlang Technobase durchgebracht. Doch Leider stört das der einen Hälfte.
Also wieder 1Live, Aubilder hört im Büro WDR2, und im Betieb hören die meisten WDR4. Also so ziemlich alles durcheinander.

von robin1990 - am 17.09.2007 11:54
Meine Kollegen bestimmen meistens das Programm: Ich höre wenn möglich TIDE96.0, FSK93.0 oder delta radio! Sonst läuft meistens Energy Hamburg - Shitmusic Only, oder NDR 2!

von Anonymer Teilnehmer - am 17.09.2007 15:00
Ich habe durchgesetzt, dass BFBS 1 den ganzen Tag läuft. WDR 1 und 2 sind einfach unerträglich geworden, und mehr ist hier leider nicht zu empfangen im Gebäude. (Gut theoretisch noch die anderen WDR-Sender und DLF...)

von Bolivar diGriz - am 18.09.2007 08:30
Es ist Nachtschicht und um 02:10 hatte ich ein Schlüsselerlebnis. Ich war der einzige von 6 Kollegen, dem überhaupt aufgefallen ist, dass heute im Hintergrund kein Dudelradio lief. Und das auch erst nach gut 4 Stunden! Damit ist alles gesagt. Und wir genießen es.

von Erich Hoinicke - am 09.12.2007 02:45
Nachdem bei BFBS auch soviel "neumodischer Krach" läuft, den meine Kollegin nicht hören woll, sind wir jetzt umgeschwenkt auf was ganz anderes: WDR 3! Die klassische Musik im Hintergrund stört nicht, entspannt und beruhigt. Außer Mittwoch mittag, da kam irgendwelche Weltmusik. Irgendetwas aus Tibet, so ein paar grummelnde Typen, ging mir dann doch zu weit, und ich hatte kurzzeitig wieder BFBS eingestellt. In der ersten Jahreshälfte 2008 werde ich wohl den Arbeitsplatz wechseln. Mal sehen wie es dort radiomäßig aussehen wird. Hoffentlich komme ich in eine höhere Etage als jetzt, wo man auch mal Belgien oder NL-Sender einstellen kann. Arrow oder Classic21 (obwohl die zuviel labern , dazu noch in einer "schwerverständlichen" Sprache) wären bei der Arbeit ganz angenehm.

von Bolivar diGriz - am 09.12.2007 07:56
Alle zwei Wochen wenn ich Praktikum habe höre ich da meistens RSA, manchmal auch Bayern 3 oder Bayern 1; was halt in dem Bereich wo ich mich gerade aufhalte eingestellt ist. Seit kurzem laufe ich selbst als wandelndes Radio rum - meist RSA oder manchmal Bayern 3.

von Zwölf - am 09.12.2007 13:41
Ich bin fast zu 95 Prozent nur im PKW unterwegs arbeitstechnisch .. und da gibts Lang-Mitschnitte von XFM, Fresh FM, KLF und der Ostseewelle (Nachtprogramm, da dort mehr "exotische Sachen")

Meistens so 2-Std-Nonstop-Mitschnitte... einfach MP3-Player mit dem "Veranstaltungsfunk-Sender" gekoppelt und los gehts... :D :cool:

von Sarstedter - am 09.12.2007 13:45
Fast unveränderte Situation bei uns: Im Gemeinschaftsbüro läuft 94,3 r. s. 2 (jetzt wird wieder mit der Frequenz geclaimt!), wenn das Radio ein "Wessi" eingeschaltet hat. Hat es ein "Ossi" aktiviert, so läuft meist BB Radio. An sich wäre das aber egal, denn es läuft der gleiche Musikmix "mit noch mehr Abwechslung" und die Moderation sowie das restliche Programm sind untereinander auswechselbar.

Bei Cheffe wird meist Spreeradio eingeschaltet, das aber so leise, daß es kaum hörbar ist. In den anderen Büros ist bei einigen Mädels manchmal Kiss FM oder Energy Berlin zu vernehmen.

Im Dienstauto ist Star FM meist eingestellt. In meinem eigenen Büro, das ich mir mit einem Kollegen teile, kann schonmal tagelang DLF oder RBB-Inforadio zu hören sein. Das Inforadio geht mir dann aber irgendwann auf den Sack, weil sich der Programminhalt ziemlich schnell wiederholt. Ansonsten haben wir noch Star FM, Motor FM oder manchmal auch Klassikradio zu laufen.

Star FM ist zwar recht nett gemacht, jedoch spielen sie auch nur Rock-Mainstream, der möglichst vielen gefallen soll. Motor FM ist oft wirklich eine angenehme Abwechslung, uns aber hin und wieder doch zu speziell.

von PowerAM - am 09.12.2007 14:32
Ich kann es mir aussuchen und so sieht es bei mir aus:
Morgens von 7:30 bis 12:00 WDR 5. Wirklich spannende und informative Beiträge und man lernt viel dazu. Von 12:00 bis 14:00 DLR oder DLF ab 13:00 wieder evtl WDR 5 wegen Mittagsecho, falls man was in der Stunde bei DLR oder DLF verpasst hat. Ab 14:00 evtl DLR oder DLF wegen Deutschland heute aber manchmal auch WDR 5 wegen dem Kinderhörspiel am Dienstag. Ab 15:00 manchmal aber mittlerweile sehr selten die Labersendung bei WDR 5. Wenn ich aber vom Wortprogramm genug habe und musikalisch werde ich in NRW so gut wie nie befriedigt, mach ich die mitgebrachte Musik von der Festplatte an. Früher hab ich 1Live gehört, die gehen mir aber schon länger wegen der Musik auf dem Sack. BFBS ist manchmal ganz nett aber wegen sehr schwachem Englisch labern die für mich zu viel.

von DJ DAREK - am 12.12.2007 20:42
Ich habe mich in den letzten Tagen mal wieder in Antenne Brandenburg hineingehört. Programmlich recht gut gemacht, angenehm moderiert und mit erschreckend großer Musikvielfalt. Die letzte Woche vor Weihnachten nervte mich dann zunehmend, weil kaum mehr ein Sender auszuhalten war. Nichts gegen weihnachtliche Musik - aber bitte nicht immer und immer wieder dieses amerikanisch X-Mas Gedudel! Wer zur Hölle verlangt danach??

Gestern war der Gipfelpunkt erreicht und ich versuchte in meinem Büro sowohl weihnachtliche Beschallung herzustellen aber gleichzeitig wollte ich vor dem X-Mas Quatsch meine Ruhe haben. Es boten sich dann D-Radio, der DLF und das RBB-Kulturradio an. Ich schwankte zwischen einem weihnachtlichen Konzert auf dem D-Radio und recht beschwingter klassischer Weihnachtsmusik auf dem Kulturradio. Letzeres machte dann das Rennen und wurde von meinen Kollegen mit einem "Aaah!" aufgenommen. Die Musikzusammenstellung war klassisch, weihnachtlich bestimmt und ziemlich vielfältig. Nicht schlecht...

Auf dem Heimweg entdeckte ich noch, daß auf Radio Berlin 88,8 Weihnachtsgedichte und Geschichten vorgelesen wurden. Nicht schlecht, sofern man so etwas mag!

von PowerAM - am 25.12.2007 03:54
Bei uns im (Grossraum-)Büro lässt meistens einer mp3's laufen, ab und zu schalten wir auch Internetradios (wie ROXX-ModernRock,...) ein, oft herrscht aber auch nur STILLE. Früher sah' es schlimmer aus, da war noch ein Teil der Produktion bei uns im Raum, jetzt haben die eine eigene Halle. Und da laufen dann recht bunt gemischt:

-Radio Regenbogen oder RPR1
-Rockland Radio
-SWR1 BW
-BigFM oder DasDing

(die Akustik der Halle lässt das ganz gut zu, das in den einzelnen Inseln unterschiedliche Programme laufen...). Wundert mich eigentlich, das hier keiner auf SWR3 steht...?


von Ketscher - am 25.12.2007 07:23
An unserem BMW Montageband (haben "Glück"-an anderen dudelt nur die Latrine oder B3) dudelt
von
5-9 Uhr :Antenne Bayern
9-12:Bayern3
12-14:30 Charivari Regensburg
Schichtwechsel
14:30-18: Antenne Bayern
18-22 Bayern 3
22-24 Charivari Regensburg
läuft Fussball gibts Bayern1 oder Bayern5Aktuell

In den Gegenschichten läuft auch mal Radio AWN Straubing.

Ein Arbeitskollege wollt schon mal BOR via MW801 reinmachen.
Ich hab ihm aber gesagt,das er es wenn,nur mit einem schönen Pfeifton und Fading reinbekommen wird.
So blieb es beim Wollen...

von Scrat - am 25.12.2007 15:46
Hier in der Schweiz (zwischen Bodensee und St. Gallen) bei mir im Büro sieht es so aus:

Generell eigentlich immer SWR3.
Kai-Karsten-Show ist Pflichtprogramm, sowie die Nachmittagsshow (ex-Hi-Line) mit Steffi Tücking und der SWR3-Club mit Marcus Barsch.

Am Wochenende gerne mal was nordisches ... Samstags nachmittags HR3 mit Lackenegger oder NDR2. Sonntags meistens nur NDR2, die SWR3-Weltweitshow mit der Müntefering kann ich nicht ausstehen.

Ansonsten hat sich für mich auch noch ein weiterer Sender aufgetan, den ich auch öfters höre, nämlich Vogtland Radio.

Ansonsten sind UKW-technisch auch noch DRS3, Antenne Vorarlberg und Ö3 einprogrammiert, die aber nur selten zum Dudeln kommen ...

von ValentinoR46 - am 02.01.2008 00:07
Ich bin eigentlich immer sehr froh darueber gewesen in in den letzten 10 Jahren meines Berufslebens in der Arbeit nicht Zwangsbesudelung von Radio ausgesetzt zu sein.

Ich kann mir auch heute absolut nicht vorstellen, komplexe Arbeitsschritte bei Dudelfunk zu loesen.

Ich denke, dass hierbei die Meinung von Kollegen sehr weit auseinandergehen kann und die Arbeitsmoral beeintraechtigen kann und die Leistung ziemlich verzerren kann.

Radio in der Arbeit ist fuer mich ein Grund einen bestimmten Job nicht anzutreten.

Es raubt mir immense Konzentration.
Es reibt in zwischenkollegialer Beziehungen.
Es fuehrt fuer mich nicht zu beruflichem Erfolg.




von 102.1 - am 02.01.2008 08:40
Also ich habe hier in Meppen 1Live oder wenns klappt Bremen4 dran. Ich bekomme das Kot.... wenn mir jemand erzählen will daß FFN oder Antenne super Sender sind. Ich verstehe nicht wie die Leute den ganzen Tag FFN oder ANT laufen lassen können. Diese übermäßige gute Laune morgens, und dann das gelaber über die Mucke die die angeblich spielen. Die haben zwischen den Liedern kein anderes Thema wie "und jetzt spielen wir den super 80er..". Sind die Leute denn wirklich alle so doof, oder hört da keiner richtig zu?
Zudem sollten die bei FFN z.B. mal so ein paar Lieder aus der täglichen Playlistlöschen die schon seit Jahren jeden Tag gespielt werden wie : Sylver -Forgiven, Whitney H.-My love is your love oder Vaessa Amorosie mit Everytime i close my eyes.....

Boah echt. Hannover ist ne super Stadt, nur Radio machen können die nicht.

von Diddi123 - am 13.01.2008 19:20
Im Gemeinschaftsbüro lief in den letzten Tagen rs2. Man kann es inzwischen sogar wieder hören! Nichts besonders herausragendes, aber die frühere Mini-Playlist ist deutlich vergrößert worden.

von PowerAM - am 15.01.2008 09:06
Bei uns läuft immer noch 1Live, manchmal kann ich auch BFBS Radio einschalten, da dort für alle was dabei ist: Rock, Dance, RnB usw. Über 1Live regen sich alle unter-25-jährigen gerne mal auf, die über-25-jährigen schalten grundsätzlich auf 1Live um. Ein einziges mal lief 98.5 radio bochum.
WDR 5 kommt bei genau zwei Personen gut an, eine davon bin ich.

von Japhi - am 15.01.2008 10:05
Über 1Live regen sich alle unter-25-jährigen gerne mal auf,

Echt? Ich hätte es andersum vermutet angesichts dieses manchmal doch recht infantilen Tagesprogramms.
Was passt denn den jungen Leuten da nicht, was wollen die? Irgend so einen BrennendeMülltonne-Sender a la Big FM?


von Peter Schwarz - am 15.01.2008 17:58
EinsLive ist für mich damals etwa bis 2005 nicht in Frage gekommen, da mir die Musik nicht gefiel und die ehrlich gesagt "dämliche" Moderation auch nicht. (Da war ich 18). Danach habe ich es aus den Ohren verloren, da ich in die Schweiz umgezogen bin und habe eigentlich auch bisher keine Trauer, dass es den Sender hier nicht gibt.

Aber es scheint, dass sich in Sachen 1Live was getan hat, an der Moderation und an der Musik. Gab es da mal eine Umstrukturierung? Die letzten Male, als ich in der Heimat Gütersloh war, gefiel mir der Sender aber besser.

Gibts eigentlich Domian live noch? Den habe ich immer gerne gehört unterwegs Richtung Schweiz oder Gütersloh.

von ValentinoR46 - am 15.01.2008 23:53
Auf mein Arbeit steht ein Autoradio mit 2 lautsprecher wo ich 2 Bänder konfiguriert habe:

FM1:

1) Slam FM
2) 3FM
3) RadioNL
4) Veronica
5) 538

FM2:

1) 97.0
2) 97.3
3) 97.6
4) 94.3
5) 94.5

von Jassy - am 16.01.2008 12:42
Zitat
Jassy
FM2:

1) 97.0
2) 97.3
3) 97.6
4) 94.3
5) 94.5


Das ist natürlich ein sehr interessantes Band :D

von Staumelder - am 16.01.2008 13:19
Zitat

Gibts eigentlich Domian live noch? Den habe ich immer gerne gehört unterwegs Richtung Schweiz oder Gütersloh

Ja, immer noch.

von Erich Hoinicke - am 16.01.2008 15:55
Band 2 habe ich exakt deckungsgleich ebenfalls im Autoradio programmiert :D - allerdings als Band 3, da auf diese Entfernung nicht immer was zu holen ist ;-).

von WiehengeBIERge - am 16.01.2008 20:09
Zitat

Was passt denn den jungen Leuten da nicht, was wollen die? Irgend so einen BrennendeMülltonne-Sender a la Big FM?


Nein, eben nicht! Person A möchte gerne eher elektronische Musik, Person B eher RnB und Hiphop. Also wird sehr gerne BFBS Radio (1) gehört!!! Und zwar ohne mein Zutun.
"Was passt den jungen Leuten da nicht": Das jeden Tag der gleiche Müll läuft. Gehört wird 1LIVE trotzdem oft.
Die "älteren" hören 1Live, aber hören sehr wahrscheinlich überhaupt nicht hin. Das läuft einfach, weils 1Live ist. War schon immer so. Egal was da läuft.

von Japhi - am 17.01.2008 12:40
Sehr interessanter Erfahrungsbericht. Eins Live wird also im unteren Teil der WDR2-Zielgruppe bevorzugt gehört. Was soll dann die aktuelle schleichende Verjüngung von WDR2? Wen wollen sie da noch ansprechen. Oder soll WDR2 jetzt allmählich die EinsLive-Stammhörer übernehmen, damit man dieses Programm wieder verjüngen kann? Elektronische Musik läuft ja mittlerweile auf 1Tod genausowenig wie echter Hiphop...zumindest im Tagesprogramm. Das ist eher MainstreamRockPop mit leichtem Indietouch.
Und genau dahin bewegt sich WDR2 ja mittlerweile auch.


von Peter Schwarz - am 17.01.2008 13:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.