Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ehemaliger User, Staumelder, Harald P., T-O, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, kirkroger, Mæx, Nordi, DX OberTShausen, Dampfradio

Media-Analyse 2008 Radio II

Startbeitrag von Staumelder am 06.08.2008 08:20

Heute ist es soweit, die MA II steht ins Haus. Kommentare, Meinungen und ähnliches bitte hierher ;)

Antworten:

Hast du denn schon Daten oder einen Link wo man sich die Ergebnisse ansehen kann? Ich will nicht erst ins feindliche "Wespen"-Foren kucken...

Ich denke die Ostseewelle wird leicht steigen, Antenne MV und Skyradio wird es den Boden unter den Füßen wegreißen.

Großer Gewinner wird überraschenderweise Radio Teddy sein.

Leichte Steigung bei HR1, Verluste bei HR3 und BAYERN 3.

JUMP wird den Abwärttstrend stoppen können da man nun mehr auf Rock setzt, die großen Dudler wie FFH, BB Radio und RPR werden unverständlicherweise leichte Zugewinne verzeichnen können.

von Ehemaliger User - am 06.08.2008 08:24
Lustig zu lesen ist, dass es wieder mal nur Gewinner gibt... :D

"ARD-Hörfunk erneut Spitzenreiter"
"Lokalradios in Ostwestfalen-Lippe stürmen die Gipfel"


...und so weiter...

von T-O - am 06.08.2008 08:36
Lustig ist auch immer das Unterforum mit den Pressemitteilungen im "Tigerenten"-Radio-Forum ;)

von Ehemaliger User - am 06.08.2008 08:44
Bei SWR1 BW wurde schon mal gesagt, dass man mehr Hörer hat.

Hat jetzt jemand den Link?

von Harald P. - am 06.08.2008 09:13
Das habe ich gefunden:
www.reichweiten.de

von Harald P. - am 06.08.2008 09:20
Oh je, sieht nicht gut aus für die Ostseewelle...

Fritz bekommt die Quittung für die zunehmende Verflachung des Programms!

Auch das "wichtigste deutsche Entscheidermedium" *lach* Klassik Radio verliert trotz wachsendem Funzelteppich.

Etliche Gewinne bei den Dooffunkern. Die Bayernantenne legt tüchtig zu!

Komisch, in NDS gewinnt gar keiner..wo die Hörer wohl hin sind??

MotorFM Berlin trotz reichweitenstarker Frequenz weiter am Rande der Bedeutungslosigkeit...


Naja es werden die PDs es sowieso wieder so hindrehen, dass jeder gewonnen hat. Am Ende sind sie in irgendeinem Punkt doch alle Sieger

von Ehemaliger User - am 06.08.2008 09:37
Nicht vergessen: Bei dieser MA werden neue Kriterien zu Grunde gelegt.
Z.B. endlich alle EU-Bürger.

Auf den ersten Blick: Kann es sein das viele "Große" viel verloren haben??

von Nordi - am 06.08.2008 09:56
In dem Zusammenhang würden mich mal die Zahlen der werbefreien Programme interessieren (z.B. die NDR1-Landeswellen). Irgendwohin müssen die Hörer ja gewandert sein.

von Staumelder - am 06.08.2008 10:45
Zitat
Staumelder
In dem Zusammenhang würden mich mal die Zahlen der werbefreien Programme interessieren (z.B. die NDR1-Landeswellen). Irgendwohin müssen die Hörer ja gewandert sein.

Klar, zum MP3-Player........

von Harald P. - am 06.08.2008 12:58
Eine Abwanderung zu iPod & Co. schlägt sich in der Gesamthörerzahl wieder. 100 Hörer sind 100%. Wenn ein halbes Jahr später 30 Leute weniger zuhören, sind 70 Hörer die 100%. So hab ich das jedenfalls damals in der Schule verstanden ;)

von Staumelder - am 06.08.2008 14:39
Es geht aufwärts für Radio Regenbogen. War auch zu erwarten, jetzt wo man wieder 70er spielt :)

von DX OberTShausen - am 06.08.2008 14:49
Zitat
Nordi
Nicht vergessen: Bei dieser MA werden neue Kriterien zu Grunde gelegt.
Z.B. endlich alle EU-Bürger.

Und genau da muss man aufpassen. Durch das ändern der Grundgesamtheit ist das Vergleichen der Zahlen mit der Vorgänger MA eh Augenwischerei. Denn auch wer nach Zahlen Hörer gewonnen hat, kann in Wirklichkeit welche verloren haben.

von Mæx - am 06.08.2008 19:40
Ach wie langweilig, in Sachsen-Anhalt hat sich kaum etwas geändert, ein paar SAW-Hörer sind wohl zu R. Brocken gelaufen, das ist eigentlich völlig egal, da beide Programme ziemlich übel sind....
Kein EU-Ausländer wird sich wohl den Schrott antuen, den die Musikteppichsender in unserem Land anbieten, die haben wohl zum Glück alle ne Schüssel und oder Internet.

Es wird wieder die übliche Selbstbeweihräucherung bei diesen Zahlen raus kommen und die "Cheffs der Sender" gehen heute Abend einen trinken.
Besser wird das deutsche Format- Festplatten-Radio mit der Zahlenspielerei davon in der Zukunft trotzdem nicht werden, es werden bestimmt bald die "Nachrichten"-Sprecher von der Agentur und die Claimaufsager durch menschenähnlichklingende Stimmensynthese ersetzt werden können, das wird dann noch mal ne Revolution zur Kostensenkung geben. Eine Person kann dann von zu Hause aus komplett alle Dudelsender Deutschlands gleichzeitig überwachen und fernsteuern, man stelle sich mal die eingesparten Kosten für Verwaltung und bald völlig personenleere Studiogebäude vor.... billiger kanns dann kaum noch werden...
Die Zukunft des Musikteppich-Radios sieht wohl ganz düster aus....

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 06.08.2008 22:15
Wer ist denn jetzt der "Marktführer" und die "Nummer Eins" ?

Ich finde das ziemlich verwirrend, dass sich jeder Sender eine Kategorie (z.B. die Zielgruppe der 29 bis 31jährigen Frauen in der Stunde 6 Uhr bis 7 Uhr) aussucht und so hindreht, als wär gerade dieses Programm das "beste" und "meistgehörteste".

Besonders aufgefallen ist mir das bei der Flut an Pressemitteilungen die es gestern wieder im Anschluss an die Zahlen gab:

"NDR 1 Radio MV ist Marktführer in Mecklenburg-Vorpommern"
"NDR 1 Radio MV ist die Nummer 1 in Mecklenburg-Vorpommern. "
vs.
"Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern hat die deutliche Spitzenposition im Land zum wiederholten Mal behauptet."
"Mit 158.000 Hörern pro Durchschnittsstunde (in MV: 135.000) ist die Landeswelle weiterhin die Nr. 1."

Oder hier:
"ANTENNE BAYERN ist und bleibt Deutschlands beliebtester und meistgehörter Radiosender!"
vs.

"SWR3 erneut Deutschlands Radio Nr. 1"
"SWR3 bleibt das meistgehörte Radioprogramm in Deutschland."

Hier werden bewusst Tatsachen verdreht, um die Werbekunden zu täuschen. Klar ist: Es kann nur einen Marktführer geben.

Geil auch die Augenwischerei in den Stadtstaaten: "ENERGY Bremen private Nummer 1"
Welchen Privatsender gibt es da denn noch? :lol:

von Ehemaliger User - am 07.08.2008 07:47
Zitat
dxhorst
Geil auch die Augenwischerei in den Stadtstaaten: "ENERGY Bremen private Nummer 1"
Welchen Privatsender gibt es da denn noch? :lol:

"Hitradio Antenne Bremen" (104.8), wenn man das als Bremer Sender bezeichnen darf...
und natürlich der "Offene Kanal" (92.5)


von T-O - am 07.08.2008 08:09
Zitat
T-O
"Hitradio Antenne Bremen" (104.8), wenn man das als Bremer Sender bezeichnen darf...


Sendet zwar mit Lizenz der Bremer Landesmedienanstalt und zählt dank regionaler Werbung als eigenständiges Programm, wird jedoch nicht extra ausgewiesen.
On Air nennt man sich ja nur "Hit-Radio Antenne" und daher zählen die Hörer bei Hit-Radio Antenne Niedersachsen mit.
Ist bewusst so gewollt, um die Hörerzahlen zu verbessern.

Zitat
T-O
und natürlich der "Offene Kanal" (92.5)


Wird nicht ausgewiesen weil Werbefrei und kein kommerzieller Privatfunk. Für radioweser.tv (Bremerhaven gehört zum Bundesland Bremen) gilt das gleiche.

von Ehemaliger User - am 07.08.2008 08:34
Traue keiner PM die Du nicht selbst geschrieben hast. Oder glaubt hier jemand dass ich der geilste Typ bin wenn ich eine entsprechende PM aufsetzen würde? :D

von Staumelder - am 07.08.2008 09:11
Naja...Pressefreiheit hin oder her, aber ich muss doch davon ausgehen, dass ein seriöses Unternehmen nicht lügt :D

von Ehemaliger User - am 07.08.2008 09:19
Ich bin ja kein Unternehmen :D Und wenn NRJ Bremen sich als private Nummer 1 in Bremen bezeichnet stÜmmt das ja, weil es dort keinen anderen Sender gibt.

von Staumelder - am 07.08.2008 09:23
Zitat
Staumelder
Oder glaubt hier jemand dass ich der geilste Typ bin wenn ich eine entsprechende PM aufsetzen würde? :D

Na sicher! :cheers:


von T-O - am 07.08.2008 11:41
PM komt er aan :D :nospam: ;)

von Staumelder - am 07.08.2008 12:19
als ich´s gelesen habe, habe ich leicht geschmunzelt....
hier in hessen brauchen hr3 und mainfm DRINGENDST eine musikalische reform. was hörte ich in der hessenschau so salomonisch formuliert ..... : "die neuen zahlen liegen vor.... und der hr darf sich freuen .... hr1 und youfm legten deutlich zu" aber kein wort von den teilweise dramatischen verlusten bei hr3.

und für mainfm geht es langsam um alles.... der rückgang kann nicht allein auf die freiwillig abgegebenen frequenzen in kassel und fulda zurückgeführt werden. der ansatz (damals, vom etwas dilettantischen fbr zu mainfm) war gut .... aber wer tagtäglich "lucky man" von emerson,lake & palmer totdudelt, darf sich nicht wundern.
apropos : auf deren website sprechen die von 165000 hörer. welche zahl soll das in vergleich zu reichweiten.de sein - hörer letzte 14 tage ?

von kirkroger - am 08.08.2008 02:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.