Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
41
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
FM100, Thomas R., KlausD, Chris_BLN, StudioB, Thomas (Metal), Dennis_OWL, Peter Schwarz, FantaX, oli84, ... und 3 weitere

Skandal beim Hessischen Rundfunk "Der Ball ist Rund" wird eingestellt

Startbeitrag von FM100 am 02.11.2008 23:42

Die Kultsendung "hr3 - der ball ist rund", die seit 1984 auf hr3 und hr1 sendet (!!), wird zum Jahresende vom Hessischen Rundfunk eingestellt! Das hat gerade der Moderator Klaus Walter bekannt gegeben!

Wer es nicht kennt: Das ist eine Sendung wie John Peel auf BBC oder BFBS, oder so wie das was in den 60ern von Radio Caroline gesendet wurde.

Der Moderator ruft dazu auf, ihm Emails mit Musikwünschen zu schicken.
Ich denke, wir sollten dem Moderator die Musikwünsche mailen, damit dem Herrn Intendanten Dr. Helmut Reitze die Entscheidung besonders schwer fällt!

klauswalter.ball@online.de

Leute hört mehr Internetradio! hr3 am Sonntag 23 - 24 Uhr



Antworten:

Da verschwindet nicht nur diese Kultsendung von der Bühne, sondern noch mehr.

http://www.radioforen.de/showthread.php?t=39065
http://www.hr-online.de/website/derhr/home/presse_meldung_einzel.jsp?rubrik=4818&key=presse_lang_35638406

von Fischer's Fritz - am 03.11.2008 14:05
Danke Fischer's Fritz für die links!

Die hr- seite ist wegen unseren 4 Ypsilanti-Freunden von der SPD wegen Überlastung nicht erreichbar???

von FM100 - am 03.11.2008 14:35
Zitat
FM100
Ich denke, wir sollten dem Moderator die Musikwünsche mailen, damit dem Herrn Intendanten Dr. Helmut Reitze die Entscheidung besonders schwer fällt

Ganz ehrlich, das kratzt bei der Anstalt keinen mehr... Jeder, der mitbekommen hat, wie skrupellos damals im Jahre 2004 die meisten anspruchsvollen Sendungen im hr abgesägt worden sind, kann das bezeugen.
Radio mit Leidenschaft? Musiksendungen mit Anspruch? Das Ö/R-Radio als "zweite Universität"? Daran erinnert sich dort keiner mehr. Es zählen nur noch Nachrichten und Musik im 15-Minuten-Takt und bloß keine kritischen Fragen stellen.

Dass trotzdem ein paar wenige Biotope auf hr2 bis heute überlebt haben (z.B. "Der Tag"), liegt viellecht daran, dass das Programm in den leitenden Positionen womöglich sowieso niemand hört.

Zu "Der Ball ist rund": Sehr schade, ich habe die Sendung -wenn möglich- gerne gehört, obwohl die Sendezeit schon verrät, wie wichtig dem hr die Sendung war... Die Musikauswahl und der Wechsel zwischen den Stilen ist grandios, horizonterweiternd, macht Lust auf mehr. Von daher kann ich mich nur in eine Reihe stellen mit Radiowaves bei radioforen.de, der noch kräftigere Worte für diese Handlung findet. Der letzte macht das Licht aus.

von Thomas R. - am 04.11.2008 12:22
Das ist ja eben das was ich nicht verstehe:
die Sendung "der ball ist rund" ist sonntags um 23 - 24 Uhr doch ein fast ausschließliches Einschaltprogramm. Wieviel Millionen Hörer will wenn denn da um die Zeit mit was für einer neuen Art von Sendung gewinnen?
Liebe Leute hr3 : Ihr seid Öffentlich-Rechtlich, nix FFH!

Wenn man mal so eine Sendung mit dem gleichen Aufwand bewerben würde, wie man das für die anderen Sendungen macht, dann würden die Quoten auch in die Höhe schnellen!

von FM100 - am 04.11.2008 14:24
Dienstag, 04. November 2008 16:30 Uhr
Präsident der Berliner Akademie der Künste Staeck: Rundfunk ist 'Medium der Kultur'

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk sollte sich stärker als 'Medium der Kultur' verstehen. Dieser Ansicht ist der Präsident der Berliner Akademie der Künste, Klaus Staeck. Heutzutage würden die Ideale der Vielfalt oftmals für die Zuschauerquote preisgegeben, kritisierte der 70-Jährige in einer Stellungnahme zu der von Marcel Reich-Ranicki angestoßenen Debatte. Ihn erreichten aber immer wieder Stimmen aus den Redaktionen, die die gängige Praxis ankreideten und mehr Qualität einforderten.

http://www.dradio.de/kulturnachrichten/200811041600/1

von FM100 - am 04.11.2008 15:46
Re "Der Ball ist rund":
Auf der einen Seite tut sich da zweifellos eine Lücke auf, auf der anderen verliert "Nummer 1" seine Sendung im hr, was aus Sicht eines Onkelzfans eher positiv ist :D :D :D . Nunja, um wieder runterzukommen: Bin ja mal gespannt, ob es auch Hard'n'Heavy, was allerdings inzwischen mir auch viel zu weichgekocht ist, an den Kragen geht :-( .

von Thomas (Metal) - am 05.11.2008 21:50
Die für die Absetzung der Sendung Verantwortlichen scheinen es ernst zu meinen und die Programmänderung dem Herrn Klaus Walter nicht hinreichend erklärt zu haben!
Die Fans der Sendung treten die Flucht nach vorn an:

http:// www.derballistrund.org

von FM100 - am 05.11.2008 23:04
Die Seite ist bei mir nicht erreichbar.

von Wrzlbrnft - am 06.11.2008 13:39
Sorry ein kleiner Schrägstrich fehlte! :rolleyes:

http://www.derballistrund.org/about/

von FM100 - am 06.11.2008 14:35
Wahnsinn, die unbekannten Hörer aus dem Äther bekommen Gesichter.
Schon 1542 Anmerkungen im Bereich Petitionen!


von FM100 - am 10.11.2008 19:18
Zitat
FM100
..Schon 1542 Anmerkungen im Bereich Petitionen!

jetzt 1570 ( = rund alle 6 Minuten ein neuer Protest ) und es werden rasant mehr. Gut so !!!!

von KlausD - am 10.11.2008 21:57
Hm, jetzt bin ich mal gespannt ob so eine Petition jemanden in den oberen hr Etagen interessiert. Als 2001 die legendäre hr3 Clubnight zum reichweitenschwächeren hrXXL wechselte und als XXL dann zu YouFM wurde, gab es auch Petitionen, die die Herrschaften herzlich wenig interessiert haben. Wie der User Venusberg schon sagte. 2004 war das Jahr des Umbruchs im ÖR Hörfunk. Die meisten gut gemachten Live Sendungen/ Autoren Sendungen wurden eingestellt. Nehmen wir hier den Einslive Partyservice. So eine lange DJ Nacht (10Std.) und dann auch noch LIVE im Studio an zwei Plattentellern gemixt, gab es in der Form nie wieder. Auch hier haben Fanpages und Petitionen nicht geholfen. Auch wenn ich jetzt sehr negativ geschrieben habe, hoffe ich natürlich das es vielleicht bei dieser Unterschriftenaktion anschlägt.

von StudioB - am 11.11.2008 10:49
In den späten 80ern drohte "Der Ball ist rund" schon mal das Aus, zwecks "besserer Durchhörbarkeit" von HR3, damals wurde es aber nach zahlreichem Protest doch beibehalten. Doch dieses Mal wird es wohl nichts nützen.

von Harald P. - am 11.11.2008 13:32
Man sollte ernsthaft über eine Demokratisierung der öffentlich- rechtlichen Sender nachdenken! Es kann nicht sein, dass Intendantinnen, Intendanten und sonstige Verantwortliche wegen politischer Zwänge alle engagierten Sendungen einstellen, nur um bei der nächsten Wahl wohlmöglich wiedergewählt zu werden.

Und dann wären wir noch bei dem Thema GEZ- Gebühr...wofür zahle ich eigentlich? :rolleyes:

von FM100 - am 11.11.2008 16:26
Zitat
FM100
Wenn man mal so eine Sendung mit dem gleichen Aufwand bewerben würde, wie man das für die anderen Sendungen macht, dann würden die Quoten auch in die Höhe schnellen!

Wenn man im Tagesprogramm auch nur eine annähernd so investigative Musikauswahl und Programmpräsentation an den Tag legen würde, wie es in den Spezialsendungen der Fall ist... Dann könnte man darin einen Vorgeschmack auf die Spezialsendungen geben und hätte schon einiges für Bekanntheit und Quote getan. Aber wer soll denn derzeit diese winzigen Oasen in einem so furchtbar durchformatierten Programm finden, wenn er nicht explizit danach sucht? Das Programm erscheint mir im Moment wie ein großer Kuhfladen, in den eine Goldmünze gefallen ist. Ende des Jahres schmeißt man die Goldmünze in den Müll, rührt möglicherweise den Fladen gut um und glaubt, das Rad neu erfunden zu haben.

Zitat
StudioB
Auch wenn ich jetzt sehr negativ geschrieben habe, hoffe ich natürlich das es vielleicht bei dieser Unterschriftenaktion anschlägt.

Auch ich bin trotz meiner Kritik der Demokratie zu Kreuze gekrochen. Wer nicht kämpft, gewinnt noch seltener. Das letzte Lied im moderierten Programm von hr XXL hieß vielleicht nicht umsonst Hope for a Generation.

Zitat
FM100
Man sollte ernsthaft über eine Demokratisierung der öffentlich- rechtlichen Sender nachdenken!

Guter Punkt! Sollte man nicht nur auf den Rundfunk anwenden ;). Aber viel wichtiger ist noch, dass Entscheidungen an plausible Begründungen geknüpft sein müssen. Als Intendant oder Rundfunkratsmitglied muss ich begründen können, mit welchem Recht Programme auf einem Niveau wie SWR3 oder hr3 in öffentlich-rechtlichen Häusern überhaupt produziert werden dürfen. Kann ich das nicht -und in beiden Fällen gehe ich stark davon aus, dass die Programme gegen den Kultur- und Bildungsauftrag verstoßen- dann muss ein besseres Programm her. Ich verlange nicht, dass Elke Heidenreich morgens um 7 Uhr auf SWR1 aus Nathan der Weise zitiert, aber ich erwarte ein Programm, das ein breites (in diesem Fall Pop-)Musikspektrum spielt und Moderatoren, die das Programm mit Leidenschaft und Qualität überbringen können. Für alles andere gibt es Privatfunk.

von Thomas R. - am 11.11.2008 19:18
Eben, genau DAFÜR gibt es den Privatfunk. Die ÖR sollten sich wieder vielmehr trauen... Hab vor ein paar Monaten ein Videoportrait von Klaus Fiehe gefunden, der ja sozusagen das Pendant zum "Ball ist Rund" macht, indem er auch über das Thema Mainstreamradio spricht und das sich ÖR Anstalten, diesem immer mehr hingeben. Es sind nur zwei drei Sätze die er ganz kurz dazu sagt. Einmal ab 3:50 und nochmal ab 5:20. Der ganze Beitrag ist aber auch sehr interessant und geht knapp 17 Minuten.
http://www.folge-mag.com/klaus_fiehe.html

von StudioB - am 12.11.2008 12:04
Tipp:
Heute Abend hören!
23.00 - 24.00 Uhr auf hr3!

von FM100 - am 23.11.2008 18:42
Hochhol!!

Jetzt: 23.00 - 24.00 Uhr auf hr3!


von FM100 - am 30.11.2008 22:08
Ist die Kasse leer beim HR oder sind die quotengeil??
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,594012,00.html

von oli84 - am 02.12.2008 18:06
Wie gesagt, die Einträge bei http://www.derballistrund.org/unterschreiben/ sind super! Da könnte ich stundenlang lesen. Wie sind die Leute zum Radio gekommen, etc.

Bsp.
Detlef Diederichsen, Leitung Musik/ Tanz/ Theater Haus der Kulturen der Welt Berlin
"Es ist doch nur folgerichtig, dass ausgerechnet jene Knackwurst die beste deutsche Radiosendung einstellt, die seit Ende der siebziger Jahre mit der unfasslich stumpfen Band Straßenjungs dem deutschsprachigen Punk Rock einen schlechten Namen gibt: Jörg Bombach - seit über 30 Jahren unterwegs im Dienste des Bösen."

Achtung nicht ganz End 70er Jahre sauber::

http://www.youtube.com/watch?v=H75w3K1qark&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=9L8M7_KBx80&feature=related

"Wir scheißen auf die Spießermoral"

Ja, ja!

von FM100 - am 03.12.2008 19:31
Um mal meinen Eintrag vom 05.11. in rechte Licht zu setzen: Natürlich bin ich Metal-Fan, dazu gehören auch die Onkelz, die ich auch gerne höre. ABER: Die Sendung von Klaus Walter höre ich ebenso. Seit Jahren, und das schon lange bevor ich erstmal etwas von Walter vs Onkelz gelesen habe.

von Thomas (Metal) - am 03.12.2008 23:10
Hochhol!
Heute 23 Uhr h3!
Heran an den Stream!
Sorry Leute, ich höre bald auf! Noch 3 x dann wird die Sendung eingestellt.:(

von FM100 - am 07.12.2008 18:50
Auf geht's jetzt zum vorproduzierten Programm!
Der Ball ist rund! Mit Klaus Walter!
23 - 24 Uhr!
Auf hr3!

(nur noch...)

von FM100 - am 14.12.2008 22:06
Vorgestern kam es zu einem Gespräch zwischen den Initiatoren der Petition gegen die Abschaffung der Sendung "Der Ball ist rund" auf hr3 und Hörfunkdirektor Dr.Heinz Sommer vom Hessischen Rundfunk:


“Nach 25 Jahren ist ja auch mal gut.”

Showdown an der Bertramswiese - vertagt

Am Donnerstag, den 18.12. kam es im Hessischen Rundfunk zum Gespräch zwischen Hörfunkdirektor Dr.Heinz Sommer und Dr.Ellen Bareis, Silke Hartmann und Torsten Spernol von der Initiative www.derballistrund.org.

Ebenfalls anwesend waren der Fotograf Ralf Barthelmes – (der freundlicher Weise die Fotos zur Verfügung gestellt hat), Tobias Häuser, Pressesprecher des Hessischen Rundfunks, sowie Rolf Müller, stellvertretender Leiter von HR3. Beide ergriffen allerdings nur das Wort, wenn sie von Dr.Sommer ausdrücklich dazu aufgefordert wurden und sagten dann recht wenig. Bilder der Übergabe und des Gesprächs sind hier zu finden.

Anlass des Treffens war die Übergabe der Unterschriften und Kommentare auf unserer Website. In der der Druckversion ergibt das ein Buch von ca. 350 Seiten. Die Herren vom HR reagierten freundlich aber wenig beeindruckt auf dreieinhalb Tausend Wortmeldungen.

Überhaupt zeigte sich der hausintern ob seiner cholerisch-aggressiven Art gefürchtete Dr.Sommer von seiner konzilianten und kommunikativen Seite. Offenbar hatte ihm das massive öffentliche Echo auf die geplante Abschaffung zweier Nischensendungen zugesetzt. Damit hatte man beim HR wohl nicht gerechnet. Die Herren Reitze, Sommer und Bombach glaubten allem Anschein nach, diese angeblichen Null-Quoten-Sendungen lautlos entsorgen zu können. Dumm gelaufen.

Also demonstrierte Dr.Sommer Verständnis für unser Anliegen, ohne allerdings in der Sache nachzugeben.

So blieb es bei vagen Versprechungen: man denke darüber nach, ob man Volker Rebell und Klaus Walter neue Sendungen anbieten will. Nach unseren Informationen wissen weder Volker Rebell noch Klaus Walter von solchen Überlegungen. Klarer äußerte sich bei seiner einzigen relevanten Wortmeldung Herr Müller, der stellvertretende HR3-Leiter. Sein bestechendes Argument:

„Nach 25 Jahren ist ja auch mal gut.“

Wir werden weiter verfolgen, was aus den angeblichen Angeboten an Rebell und Walter wird. Falls sich herausstellen sollte, dass es keine derartigen Angebote gibt, werden wir im neuen Jahr eine neue mediale Offensive starten und die Debatte auf ein neues Level bringen. Schließlich geht es nicht nur um „Der Ball ist rund“ und „Rebell“. Es geht um die Existenzberechtigung des öffentlich-rechtlichen Radios. Wenn dieser sich nicht mehr vom Privatradio unterscheidet, warum erhebt er dann Zwangsgebühren. Diese Debatte werden wir weiter führen. Und weiterführen.

In vielen Statements wurden drastischere Massnahmen ins Gespräch gebracht. Ein GEZ-Boykott etwa, oder eine Verfassungsklage zum Thema Kulturauftrag.

Darüber werden wir nachdenken. Zu gegebener Zeit.

http://www.derballistrund.org/2008/12/20/showdown-an-der-bertramswiese-vertagt/

von FM100 - am 20.12.2008 12:56
So Leute! Heute muss ich leider meinen Betrieb einstellen:

Der Ball ist rund – hr3

Sonntags 23-24 Uhr, seit 1984 …heute zum letzten Mal, die Sendung wird abgeschafft.

Alle Infos unter:

http://www.derballistrund.org/

Dort haben bisher 3315 Personen die Petition unterschrieben!!

von FM100 - am 28.12.2008 18:56
Ziemlich cooler Abgang vom Moderator von der ebenfalls eingestellten Sendung "rebell" von Volker Rebell!

ca. 1 Minute vor den Nachrichten um 23 Uhr nach dem letzten Stück von den The Beatles nur noch Stille und einige Worte von Volker Rebell "Sendeloch" und das Geräusch einer knallenden Studiotür!



von FM100 - am 28.12.2008 22:50
Damit hat der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Hessen also seinen Sendebetrieb eingestellt (sieht man mal von ein paar Ausnahmen auf hr2 ab), und ich kann nach der 94,4 und 104,3 auch die 89,3 MHz bedenkenlos aus dem Senderspeicher löschen. Rebell hat es sich gestern nicht nehmen lassen, ungeschminkt die Wahrheit zu sagen. Das Zitat hier ist nur ein kleiner Ausschnitt aus seinem großartigen, bissigen Kommentar:

"Man kann Radiohörer angeln, indem man sie mit Ohrwürmern ködert oder mit Gewinnspielen lockt. Man kann die Hörer auch mit Geldversprechungen bestechen, damit sie dranbleiben, was die zynischste und dummdreisteste Methode ist um sich hohe Einschaltquoten zu erkaufen. (...) Man kann Menschen mit Sinn für Feinheiten durch's grobe Raster fallen lassen".
Zitat
FM100
ca. 1 Minute vor den Nachrichten um 23 Uhr nach dem letzten Stück von den The Beatles nur noch Stille und einige Worte von Volker Rebell "Sendeloch" und das Geräusch einer knallenden Studiotür!

Und kurz bevor die Tür zuschlug, spielte er einen Programmchef (o.ä.), der ihm zurief:
"Ist ja gut jetzt, jetzt, lass es gut sein. Du hälst hier den Betrieb nur auf, Mensch! Geh jetzt endlich"! Großartig inszeniert :spos:!

Und im Ball wurde das Lied mit dem schönen Text "Why is it that every time I turn on the f**kin' radio, I hear the same five f**kin' songs fifteen times a day for three months" gewünscht, gespielt und ausdrücklich auf den Text hingewiesen :D. Popmusikkultur findet dann zukünftig nur noch auf byte.fm, sowie wenigstens abends KINK FM und einigen Campusradios statt.

von Thomas R. - am 29.12.2008 12:32

Skandal beim Hessischen Rundfunk "Der Ball ist Rund" wird eingestellt

Zitat
FM100
Ziemlich cooler Abgang vom Moderator von der ebenfalls eingestellten Sendung "rebell" von Volker Rebell!

ca. 1 Minute vor den Nachrichten um 23 Uhr nach dem letzten Stück von den The Beatles nur noch Stille und einige Worte von Volker Rebell "Sendeloch" und das Geräusch einer knallenden Studiotür!

!! GEIL !! - :spos: .Hat da jemand die letzten 90 Sek + Sendeloch aufgezeichnet ?

von KlausD - am 29.12.2008 18:33
Die komplette letzte Sendung

Klick

Hochachtung vor Volker Rebell!

von FantaX - am 29.12.2008 22:46
Sonntag 23:59 Uhr: hr3 von der Stationstaste Nr.4 meines Receivers gelöscht...:angry:

von FM100 - am 04.01.2009 22:59
Wieso hast du denn so lange ausgehalten, FM100?? Ich habe von 21:15-22:30 gehört und da war die Kiste für mich klar: Mit "Musikjournalistisch" hat das rein gar nichts zu tun, dazu die gleiche Musik, wie sie im Tagesprogramm schon abnervt.

von Dennis_OWL - am 05.01.2009 16:25
Die Zeit ist Zufall! Ich kam Sonntag später nach Hause und habe dann für Minuten den üblichen hr3 sound gehört!
Die Reform ist also ein voller Erfolg! :sneg:

von FM100 - am 06.01.2009 10:41
Würde mich mal interessieren: Seid Ihr mit den Moderatoren zu byte FM gewandert?

von FM100 - am 23.04.2009 10:14
Kann ich mangels Breitband-Internet derzeit leider nicht. Immerhin habe ich seit dem Ende der letzten "Ball"-Ausgabe keine einzige Minute hr mehr gehört.

von Chris_BLN - am 24.04.2009 06:22
@ hausfieber

Das kann gut sein!

Falls noch nicht gesehen, siehe auch den Eintrag im Hauptforum:
http://forum.mysnip.de/read.php?8773,688728

von FM100 - am 06.05.2009 07:53
Zitat
hausfieber
Auch die Koch-Sendung "mach' was draus!" ist betroffen.

Ach....auf so eine Ministerpräsidentenbeweihräucherung kann man doch gut verzichten, oder?

von Peter Schwarz - am 06.05.2009 09:14

Skandal beim Hessischen Rundfunk "Der Ball ist Rund" wird eingestellt

Für alle Fans von Volker Rebell vielleicht von Interesse:
Sonntag 10.00 -12.00 Uhr - Nähres -hier-
Zitat
Am Sonntag, 18. Oktober treffen bei Wolfgang Kerl Kabarett, Musik und die Beatles aufeinander. Dabei steht hr3 Urgestein Volker Rebell im Fokus der Sendung, der zur Zeit mit seinem Programm "THE BEATLES und BEATE" auf Tour ist. Interview und Programmauszüge sind garantiert!


von KlausD - am 17.10.2009 22:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.