Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radiohörer-Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
zerobase now, Wiesbadener, Klaus Wegener, Hagbard Celine, Peter Schwarz

Deutschsprachige Sender am Gardasee?

Startbeitrag von zerobase now am 27.05.2009 06:17

Dieses Jahr geht es seit langer Zeit mal wieder an den wunderschönen Gardasee. War zuletzte vor 15 Jahren dort. Ich hatte es aber in Erinnerung, dass es dort einen deutschsprachigen Sender für Urlaub gab. An den Namen kann ich mich aber leider nicht mehr erinnern.

Wie sieht es heute aus? Gibt es noch einen Urlaubersender für DEutsche am Gardasee oder besteht die Möglichkeit noch deutsprachige Sender aus Südtirol oder gar Österreich zu empfangen?

Antworten:

Ich glaube im Norden übernimmt Radio Europa 23 nach wie vor in den Sommermonaten das Programm von Antenne Bayern. Das Sendegebiet ist aber auf zwei Frequenzen (es waren mal über 10) zusammen geschrumpft, weil einige Frequenzen an Studio Piu und Radio Maria verkauft wurden. So wird etwa nicht mehr über den 2 kW-Sender in Desenzano gesendet, was auch einen Empfang am südlichen Gardasee ermöglichte, es gibt nur noch zwei Sender auf 91,0 (Polsa) und 100,1 MHz (Riva del Garda) mit je 300 Watt für die Region Rovereto/Mori/Riva/Malcesine. 1992 hatte ich als Frequenzen von Radio Europa (damals noch ohne Antenne Bayern) in Limone die 91,0; 91,2; 100,1; 103,1; 107,0; 107,1 und 107,2 MHz geloggt. Der Vorgänger von Radio Europa war Radio Garda 3 und sendete rund um die Uhr in Deutsch. Im Süden des Gardasees hatte ich zuletzt bei einigen Lokalsendern Werbung in Deutsch gehört, ansonsten gibt es dort nichts deutsches mehr. In günstigen Hochlagen des nördlichen Gardasees ist auch noch Südtirol 1 auf 97,5 MHz vom Paganella zu hören.

von Wiesbadener - am 27.05.2009 09:16
Das ist schade, wir werden uns am südlichen Teil aufhalten, Da dürfte mit den 300 Watt ja nicht mehr soviel ankommen, nehme ich mal an. Zumal die topografische Lage ja eher schwierig ist.

von zerobase now - am 27.05.2009 12:16
Ich konnte in Sirmione mit meinem Sangean ATS 305 (80 kHz modifiziert) keinen der Kleinsender aus dem nördlichen Gardaseegebiet aufnehmen. Mit nem Degen mit schmalen Filtern könnte man es evtl. versuchen, ansonsten ist das Band dort einfach zu dicht mit starken Sendern, die sich ordentlich breit machen.

Die Topografie ist weniger das Problem, aber dort wird eben mit einer irrsinnigen Senderdichte gearbeitet. Auf der 99,9 sendet Radio Popolare von einem Standort westlich von Verona, der ist im südlichen Gardaseegebiet Ortssender und macht den Resten der 100,1 das Leben schwer.

von Hagbard Celine - am 27.05.2009 12:31
To-Do-Liste für zerobase:
Bandscan am Urlaubsort
schöne Fotos (HF-technisch als auch anderer Art)
als Kür:
Bandscans auf den umliegenden Bergen
Mitschnitte der örtlichen Radiostationen



von Peter Schwarz - am 27.05.2009 13:08
Ich werd dran denken. :aha:

von zerobase now - am 27.05.2009 13:55
Europa 23 ist auf dem westlichen Seeufer Richtung Süden inzwischen schon kurz vor Limone nicht mehr richtig zu empfangen, am östlichen Seeufer geht es dank des freien Blicks zum Monte Brione noch bis kurz hinter Malcesine, dann ist aber auch Schluss. Sowohl die 91,0 als auch die 100,1 sind weiter südlich von anderen Sendern wieder belegt, da hat man auch mit schmalen Filtern absolut null Chance. Früher wie gesagt sendete man für den ganzen Gardasee, aber heute konzentriert man sich nur noch auf das Gebiet rund um Riva ganz im Norden.

Ein guter Begleiter aus Deutschland ist und bleibt somit nur der DLF, der hier über die Aholminger Langwelle 207 kHz noch recht gut ankommt.

von Wiesbadener - am 28.05.2009 05:31
Mittlerweile werden die beiden RAS-Muxe auch vom Standort Vallelaghi/Cima Paganella mit 3,2 Kw ausgestrahlt. Somit sollten die dort vorhandenen Programme (u.a. die öffentlichen rechtlichen Programmen des BR sowie D-Kultur und seit Ende Januar auch D-Wissen) eine gute Reichweite nach Süden Richtung Gardasee haben.

von Klaus Wegener - am 02.02.2017 09:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.