Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Statik-Forum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 1 Monat, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
LieseZopf

Pool auf der Dachterrasse

Startbeitrag von LieseZopf am 15.03.2017 12:10

Hallo Zusammen,

wir haben eine ca. 60qm große Dachterasse auf dem Hinterhaus eines Altbaus. Ich würde jetzt gern im Sommer dort einen etwas größeren Kinderpool aufstellen. Der Pool hat einen Durchmesser von 2,44m und ein Fassungsvermögen bei 90% Befüllung von ca. 1750l. Das Dach ist ein Flachdach, gerade saniert und mit den typischen Holzterassenbrettern mit Unterbau belegt. Laut Dachdecker ist man mit einer Belastung von 300kg pro qm auf der sicheren Seite. Wenn ich den Pool mit 90% befülle, sind wir bei ca. 360kg pro qm. Jetzt könnte ich natürlich den Pool einfach nicht ganz befüllen, ich habe mir aber überlegt ob ich die Last vielleicht besser verteilen kann, indem ich ein 3x3m Podest unter den Pool baue und so die Last auf 9qm verteile. Dann wären wir mit Pool und dem ein oder anderen zarten Menschenkind darin (insgesamt max. 2t) auf der sicheren Seite oder habe ich da einen Denkfehler?
Und macht es einen Unterschied wo ich den Pool hinstelle, ob an den Rand oder in die Mitte? Darunter ist eine normale Wohnung, die bis auf die Außenwände keine tragenden Wände hat.

Vielen Dank für Eure Hilfe

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.