20 + 25

Startbeitrag von awp am 18.12.2006 16:18

Das sind die Bestellzahlen von ČD in den Jahren 2006 und 2007 an Regionovas. Erfreulich, der Kreis Karlsbad erhält 2007 fünf weitere, die auf den Strecken nach Lubý und A¨ zum Einsatz kommen sollen.
Auf meiner Einkaufsfahrt heute mit Freund René hatten wir natürlich viel Zeit zum Schwafeln, wobei wir beide meinen, daß Böhmisch Rust doch 1948 umbenannt worden sein müßte. Bis spätestens 1952 jedoch waren alle Namen tschechisiert. "Lub" ist zum Beispiel der Holzklotz, aus dem die Geigen hergestellt werden. Deshalb ist Lubý als Ortsname für die Geigenbauerstadt Schönbach eine sehr sinnfällige Übersetzung.
Auch schleppte er mich zur Gemeindeverwaltung von Tři Sekery (Dreihacken) nahe Marienbad, um dort die frisch erschienene Gemeindechronik zu erwerben. Hoch interessantes Büchlein, vor allem eine Tabelle von Wortänderungen aus dem alttschechischen in die jetzige Sprachform: Sofort ins Auge fiel mir die Veränderung von Bónhouf zu nadra¸i...

Antworten:

Nächster Halt: Holzklötze bei Eger. Endstation.

Hallo awp,

gut, daß du nochmal nen Anknüpfungspunkt hier geschaffen hast, denn unsere alte Diskussion ist ja bereits ins Archiv gerutscht.

[An dieser Stelle eine Frage an den Forenmaster: Was passiert, wenn man auf eine Diskussion aus dem Archiv antwortet? Ich wollte keinen "Test"-Beitrag schreiben!]

Das mit den deutschen Entsprechungen der tschechischen Ortsnamen ist halt schon ne sehr interessante Sache, zumal diese Namen oft nicht deutsch, sondern entweder österreichisch (Herrnskretschen, Saaz, Wegstädtl) oder sonstwie ganz und gar seltsam klingen. Im Falle von Wegstädtl läßt sich aber auch die tschechische Entsprechung wunderbar österreichisch aussprechen ;-)

Auch die Gegend um die kaadensche Hornstelle bietet ja hier einiges: Gestob, Wohnung... einfach geil! Wobei Wohnung auf der Landkarte ja wirklich so aussieht, als wäre es nicht viel mehr als das... ich glaub da muß ich doch noch mal gummibereift vorbeischaun, in kombiniertem Ladungsverkehr mit der ČD oder als Direktdurchlauf von Altenberg.

Zu der Sache mit der Tastatur nochmal... sooo schlimm isses nun auch wieder nicht, daß man sich da irgendwie umständlich behelfen müßte. Wenn du Großbuchstaben mit diakritischen Zeichen eingibst, kommst du ja an der "´"-Taste eh nicht vorbei. Umschalt+"´" erzeugt dann "ˇ" für das nachfolgende Zeichen.

Du erlaubst mir eine kleine Korrektur: Luby ist hinten kurz, denn es ist ja der Plural von Lub. Macht aber nix, solange es nicht folgende Ausmaße annimmt (@Schwandorfer: Vorsicht, Lachmuskeln nicht überstrapazieren): "Neilich, doooo wor mer iiiin Ding... wiiie haßts gleich widder... Luhbie uh Tschebuh! Waal nämmlich dees Luhbie uh Tschebuh, dees is gonz indresont!" :D

von 614 049-5 - am 19.12.2006 08:56

mal ne Frage am Rande

Was ist denn österreichisch für eine Sprache? Die kennt ja nicht mal der Bill (da steht immer Deutsch (A)... ;) Nix für ungut. Nun ja, irgendwann schämten sie sich mal, uns mit einem Scharlatan unglücklich gemacht zu haben und nannten das Fach dann kurzerhand eine Weile "Unterrichtssprache". Was sie aber nicht davon abhielt, noch einen weiteren zu exportieren, der nach kometenhaften Aufstieg zum angeblich "beliebtesten" Deutschen nun gar in der Versenkung (beim zuvor heftig befehdeten Obererzfeind) verschwunden zu sein...

Richtig, viele Orte gibt es im Plural. Wie komme ich auf das lange ý? Wohl zuviel Tastatur geübt. Oder ein Seidel zuviel. Ähm, bei mir erzeugt diese Tastenkombination leider immer nur ein großes Ň :confused:

Am besten ließe sich die Hornstelle natürlich erforschen, wenn es wieder einen Besuchstag auf dem Spielplatz "Duppauer Berge" geben sollte.

Und für alle Mitlesenden, die es betrifft: Die entsprechenden Weihnachtsgeschenke sind grad bei Post und Hermes aufgeliefert worden. Haben alle zugesichert, daß ihr sie vom Rotmantel noch erhalten tätet.

von awp - am 19.12.2006 09:50

Re: Nächster Halt: Holzklötze bei Eger. Endstation.

Zitat

An dieser Stelle eine Frage an den Forenmaster: Was passiert, wenn man auf eine Diskussion aus dem Archiv antwortet? Ich wollte keinen "Test"-Beitrag schreiben!

In dem Sinne gibt es kein Archiv. Man kann auf jeden Beitrag immer noch antworten, auch auf einen von Anno Domini. Nur ist das nicht unbedingt sehr sinnvoll, weil den dann kaum einer lesen wird. Nur in der Rubrik "Neueste 10" - Nachrichten würde er mit ganz vorn zu sehen sein.
Wollte zwar schon mal eine Leiste oben einfügen, wo die neuesten 10 Nachrichten zu sehen sind, aber dann ist bei der Bildschirmauflösung der Meisten Nutzer vom "Hauptfeld" nicht mehr viel zu sehen.

von Strojmistr - am 19.12.2006 10:46

Re: mal ne Frage am Rande

Zitat

Richtig, viele Orte gibt es im Plural.

Ja, ich sag nur "Dresden sind schön".
Bei Luby ist das ganze ja noch zu verkraften, aber wenn irgendwas auf -ice endet, wirds schwierig bei der Deklination... denn den Numerus sieht man diesen Wörtern ja im Nominativ nicht an.

Zitat

Ähm, bei mir erzeugt diese Tastenkombination leider immer nur ein großes Ň :confused:

Aaalso: Folgendes Vorgehen: Du drückst die Umschalttaste (nicht die Arretiertaste) und hältst sie gedrückt. Dann drückst die "´"-Taste, läßt die Umschalttaste wieder los, und tippst dann das "n". So sollte es klappen :-)

Zitat

Am besten ließe sich die Hornstelle natürlich erforschen, wenn es wieder einen Besuchstag auf dem Spielplatz "Duppauer Berge" geben sollte.

Die lassen einen da echt rein? Ist bestimmt interessant; schon der Blick von Okounov, Korunní etc. auf die Eger ist ja ein Erlebnis.

von 614 049-5 - am 19.12.2006 13:40

so klappt es auch

ň :crash:

Noch im vergangenen Jahr gab es im Mai einen Besuchstag, Freund Jochen absolvierte da seine Kilometerchen samt Fotos, wollte eigentlich auch mit, wurde aber kurz zuvor fußlahm - und der Knödelfriedhof... Das mußte aber alles beim Generalstab angemeldet und genehmigt werden, war wohl zu aufwendig, jedenfalls im ablaufenden 2006 hörte ich nichts davon. Vielleicht haben aber auch die Bundesgenossen interveniert, wer weiß, wen/was sie alles in den Duppauer Ruinen verstecken?

Aber vielleicht kommen wir der Hornstelle anderweitig trotzdem nochmals recht nahe...

von awp - am 19.12.2006 14:39

Duppauer

Genosse,

und werte Forumsmitstreiter! Nach fast sieben Wochen der dsl-Abstinenz hat uns 1&1 endlich den Anschluß geschalten. Deutschland am Rande zum Jahr 2007, oder am Rande des Service-Abgrundes? Oder war der eigentliche Hemmer die Telekom, weil wir ihr "Netz" benutzen wollen? Die Zeit mit dem Modem bei der Freundin war gar grauslichst... Mit ihr nicht ;-) Der lahme PC! ;-)

Wenn Du den Termin für 2007 zeitig weißt, bitte bekannt geben!!!
Weil ich will da rein, besonders mein Arbeitskollege.
Denn der, ein schlimmer Finger!!!
Er ein unbescholtener Gleitschirmflieger war Anfang der 90er wie so oft am Heimwege von Rana-Berg bei Most. Da tat er durch Vojkovice mit seinem Jeep heimwärts kurven und dachte sich ob der klapprigen Holzbrücke: "Wo gedd denn dess do hie?" und fuhr drauf los. Allerdings mit scharfer Videokamera, die auf einem Stativ am Armaturenbrett befestigt war!!! Da fuhr er rein und wunderte sich gar über die Ruinen und den zerschossenen Schrott in dem komischen Gebiet. Nach einiger Zeit kehrte er um und fuhr die Eger flußaufwärts heim zu. Vielleicht Glück, das keiner da war und was sagte. Nun gibt es für das Video im digitalen Zeitalter keine Abspielmöglichkeit mehr :-( Ich muß da mal nachbohren....

Gruß,
malo

von nix mehr - am 19.12.2006 21:00

Willkommen im Club der Leidensgenossen!

Da bin ich ja "froh", dass ich nicht nur alleine ins "Service"-Loch diverser Telefon- und Internet-Dienstanbieter gefallen bin. Wie neulich am Rande berichtet, ging auch ewig nichts... eben T... Und dafür wollen die auch noch Geld haben - und nicht zuwenig. Schlimmes Deutschland. Ob das anderswo auch so schlecht funktioniert?
Aber es ist schon erstaunlich, wie sehr man nach den Infos aus dem Internet süchtig wird. Vor ein paar Jahren ging´s auch noch ohne. Und nun? Ein paar Tage ohne oder zu lahm, und schon dreht man am Rad.

von Strojmistr - am 20.12.2006 13:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.