Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Tschechien
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
der Falke, nix mehr, awp, KBS 955

Aktion von ´elpage mit 831 am Sonntag abgesagt

Startbeitrag von awp am 15.02.2007 09:04

.

Antworten:

Niad dou

Servus pane awp,

zum zweiten Forumstreffen ist auch DerFalke nebst Herrn Rußland (Alwin, bzw. Albrecht) in polnischen Gefilden (LHS, RP, CTL, PCC, PTK,... ) mit mir unterwegs.
Normal brechen wir nach Hl. Messe und Mittagessen am Sonntag in Rybnik auf.
Da denken wir an euch.

Fazit:
Mir sann niad dou!
Das ist nicht Tschechisch, sondern Hoamad-Schbrouch :-)

malo

von nix mehr - am 15.02.2007 11:17

Re: Niad dou

Wou saids denn ?

Als Oberbayer denke ich mal, das ist bestes Oberpfälzisch, oder ? Eine Ähnlichkeit mit dem Egerländischen ist aber nicht abzustreiten !

Muß sagen, der Oberpfälzer Dialekt ist neben dem Oberbayerischen auch recht interessant, der beide doch zu " Altbayern" gehören.

Nur soviel von mir mal nichts CD-Betreffendes !

Mfg
diesel-fan

von KBS 955 - am 15.02.2007 17:29

Re: Gefährlich!!

Tach,

Bin mal auf malo's Antwort gepannt, wenn er als "Oberbayer" bezeichnet wird - grins.

Habe es selbst schon mal erlebt, als ich ihm eine blau/weiße Serviette mit in den Brief gelegt hatte:cheers:
Nichts für Ungut Franke!
MfG der Falke


von der Falke - am 16.02.2007 11:47

Nicht ganz

Servus,

sprachliches "Niemandsland" sind wir hier zwischen dem schon arg oberpfälzischen Wunsiedel, und noch eher Hof zugehörendem Schwarzenbach/Saale.
Mit "Schoiwaal" (Schönwald) ist eine gewisse Verwandtschaft da. Auch mit Selb. Doch hinter Unterweißenbach (zu uns) verliert es sich via Höchstädt und Thiersheim (Dejaschn) erneut zum pfälzischen. Seußen liegt mit Arzberg schon sprachlich "drüben", obwohl in Oberfranken gelegen. Viel Wald trennt eben
Weiß´schdood (Weißenstadt), Kechalamads (Kirchenlamitz), Riasla (Röslau) und uns von den anderen. Zu Zeill und Sparneck, Weißdorf ist der Höhenzug den Waldsteines die Sprachgrenze.

Hiesig:
Is des woa, das a Groua
hinterm Oua, in an Goua
kanna hunnerd Houa
wachsn loua kou?

Und der alte Egerer Spruch:
Grou doun mou ma,
klaa doun koa ma ollawaal nou.

Wem der Egerer Dialekt interessiert, der sollte unbedingt mal die gerer Burg mit dem Kachelofen besuchen...
Von dort oben ab Mittags ein herrlicher Blick auf den Bahnviadukt über die Eger der Franzensbader/Ascher Strecke.

Malo, Gang und Mottenkittel werden sich morgen evtl. an den Laminaten versuchen...

Gruß,
malo

von nix mehr - am 16.02.2007 16:49

Schad drum

Werter Steffen,

das Du nicht an Freitagen das 3.Programm (BR) empfangen kannst.
Denn da lief nun einige Wochen zu später Stund das beste an deutscher Spracheskunst.
"Die Komiker", Altbayrisch für Anfänger!!!
Wehe dem, sie legen los. Sie sind mir fast noch lieber, als wenn der gute Klaus Karl-Kraus mit seinem "Nernberch-Ferder" Dialekt los kabarettiert, hinter drein alles mögliche an fränkischen und bayrischen Querköpfen. Allen vioran Heissmann&Rassau... Da bleibt die Luft weg.
Mit Sicherheit in D das beste und bissigste :-)

Gruß,
malo

von nix mehr - am 16.02.2007 16:54

Re: alle Kacheln

Tach,

Zitat
Wem der Egerer Dialekt interessiert, der sollte unbedingt mal die gerer Burg mit dem Kachelofen besuchen...

genau der Kachelofen, wo jede Kachel einen Spuch trägt.

MfG

von der Falke - am 17.02.2007 12:29

Re Freitags ausgebucht

Tach Meesta,
Freitags ist er nie da (Sport) und Fernsehen gleich gar nicht, aber vielleicht hab ich da was verpaßt:cheers:

MfG der Falke

von der Falke - am 17.02.2007 12:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.