Lokalkas, Umleiter und Bauarbeiten in Mähren...

Startbeitrag von obermuchel am 10.08.2009 14:58

Zuerst zu Pteni, habe mir meine Frage beantwortet.
Es steht sehr schlimm um diesen einst hübschen Bahnhof. Denn der wird augenscheinlich gerade zum ICE Halt umgebaut. Doch dabei hat (im Gegensatz zur DB) jemand mitgedacht, die Arbeiten werden zu den Betriebsferien der Holzbude ausgeführt. Somit gibts keine Güter via Chornice, dafür allerlei Private Gerätschaften im Einsatz. So wies aussieht kommt demnächst Dzbel und Chornice dran. Fragt sich nur, für wen. Man will dort vmtl. in Zukunft mit regionova fahren und will mit behindertengerechten Bahnsteigen glänzen. Eile tut Not, denn der GLanz der genialen k.u.k. Bahnanlagen ist in Bälde verschwunden. Inwieweit überflüssige Hochbauten gleich mit abgerissen werden, ist nicht bekannt.
Der Güter im Knoten Chornice ist derzeit äußerst mau, einzig aktive Ladestelle ist Jevicko. Und die wird bei Bedarf auch angefahren. Sonst wird nur ein Ausflug nach M.Trebova gemacht. Besser siehts in V.Opatovice aus, die Ziegelei arbeitet noch und stößt regelmäßig wagenladungen aus. Allerdings gehen die komplett via Boskovice auf die Reise. Die Flügel hier sind noch vorhanden und werden auch bedient. In Hinblick auf die Fahrgastzahlen auf der 262 steht der Os Verkehr stark zu Disposition.
Auf der Fahrt nach Osten wieder die 290 mitgenommen. Der Früh Odklon Ri. Sumperk hatten am 06.08. 16 Achsen, die Nachmittagsleistung verkehrte sogar als Lz. Wohldem verkehrte Sp 1707 wieder mit Krokodil.
Nachdem sich nachmittags eine dicke Wolke zwischen Sternberk und Libina (Libina Nr. 30 gibts das beste Eis in ganz Mähren, unbedingt einen Stop einplanen!) festgesetzt hatte, doch noch Aufbruch zur 310.
In Bärn nach dem rechten schauen, beim Weg zum FDL rumpelts in der Ferne, und es kommt ein Transistor Pärchen mit Pn um die Ecke. Aha, gibts doch Umleiterverkehr. Passte zwar in keine Trasse, aber was solls. Die eigentlich angedachte Zugverfolgung wurde dann durch ein Kolonne Mähdrescher erfolgreich abgewürgt. Zähneknirschend zurück nach Bärn, um noch den abendlichen Os aufzunehmen. Und es ist traurige Realität, die 851 sind komplett weg von der 310. (Os jetzt alles 814!!!)
Am 07.08. stand die Lokalka nach Budisov auf dem Programm. Und was soll ich sagen, eine äußerst sehenswerte Piste. Besondere genialität bestitzt der Abschnitt Vitkov Budisov, mit mehreren "Pässen" und unzähligen Bögen und Kehren. Einen kleinen Schreck gabs zur Morgenstunde, war doch die erste Leistung nach Budisov ein 814. Sonst alles Büchsen bis zu 3 teilig. Güterverkehr gibts in Maßen in Jakubovice, die morgentliche Schlange von fast 50Lkw vor dem Steinbruch sprach Bände. So wurden auch die Hoffnung auf einen schönen Mn gedämpft. Doch es kam anders, in der Stunde 11, also zur eigentlichen Abfahrtszeit in Odra, verließ 742... mit 3Eas und Ofenklasse Vitkov. In Cerna wurde noch ein weiterer Wagen aufgenommen und dann gings rasant nach Budisov. Dort wartete man an der Holzverladung schon auf die Wagen. Der Emil wurde mit zurückgenommen, Rückfahrt pünktlich 12.50Uhr. (Plan gg. 15.30). Motive gibts gerade hinter Vitkov in Hülle und Fülle, diese sind aber meist nicht von der straße einsehbar oder zu erreichen. Einige Bächlein in der Region müssen in letzter Zeit viel Wasser gehabt haben, manch Weg bzw. Straße waren beschädigt. Herbergen gibts in Budisov und Vitkov, allerdings werden ab 18Uhr die Bürgersteige hochgeklappt.
Auch am nächsten Tag stand Güterverkehr auf dem Programm. Man hätte die Uhr stellen können, genau 6.59 dröhnte eine blaue 742 Tv mit ihren 48Achsen bei Bärn bergwärts. Diesmal gabs auch keine Mähdrescher, sodaß weitere Aufnahmen folgten. Schnell nach Brdlicna eingebogen, und da kam er schon, 809 596. Feine Morgensonne und üppige Motivauswahl machen das Lichteln auf der 311 zum Erlebnis. (u.a. OL Velka Stahle) Der Mn kam dann mit 7Eas und Ofenklasse daher, in Rymarov war ordentlich was los. Erstmal in den Potraviny Frühstück fassen, dann dabei das Hobeln beobachten. Und man staune, 14 Achsen zurück, dabei ein schöner 4achser mit Schnittholz. Und das alles zum Sonnabend. Der Anschluß in Brdlicna ist schon Monate nicht mehr bedient wurden, vielleicht gibts im Winter nochmal einen Hänger Kohle.
Auf der 310 waren alle Züge verspätet, Ursache vsl. der NAD. So lief der Pn nach Bruntal erst gegen 12.00. Leider sollte es keine weiteren Güterzüge geben, so konnte ich mich intensiv mit der Lokalka nach Römerstadt befassen. Besonders erwähnenswert ist das sehr schöne und besetzte EG in Brdlicna Zst sowie der Hp Jammervice.
Abends gabs noch eine schöne Abkühlung im Stausee Slezská Harta, eine landschaftliche Perle, die bislang nicht besucht wurde. Dort wurde dann auch gleich das Nachtlager aufgeschlagen. Die war erstmal sehr kurz, waren doch gg. Mitternacht mehrere grüne Männlein der Meinung, wehrlose Wildtiere erschießen zu müssen.
Am Sonntag wurde der 314 ein Besuch abgestattet, auch diese Bahn braucht sich nicht zu verstecken. Besonders interessant OL D.Zivotice(zuglaufmeldung), Slavkov - Stablovice und der Hp.Litultovice mit original k.u.k. Holz EG, die EGs in Jak. und Mladecko sowieso.In Zivotice hervorragende Infrastruktur, über Öffnungszeiten der Behörde, Bücherei und der Läden wird gleich am Bahnhof informiert. Der Konsum hat auch sonntags geöffnet, und somit mußte unsereins auch nicht an diesem Tag auf seine geliebten frischen Rohliks verzichten.

Beste Grüße aus DD an die Fangemeinde,

Der Obermuchel

Antworten:

Danke für diesen interessanten Bericht! In Chornice und Dzbel war ich auch erst letzte Woche, da sah es noch nicht besonders nach Veränderung aus. Zwei Stationen nach Dzbel, in Konice, war jedoch dann Schluß und SEV bis Kostelec na Hane.
In Dzbel wurde mit der von Konice zurückfahrenden Büchse gekreuzt, allerdings mit erheblicher Verspätung, so das es sich bequem nochmal für ein paar Bilder aussteigen ließ, während sich der Schaffner kurz im Garten am Bahnsteig bedienen konnte...

Gruß

Andi

von Andi F - am 10.08.2009 21:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.