Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Tschechien
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Joachim Piephans, Harald, Philosoph

[CZ] KBS 185 Teil 3 (8 B)

Startbeitrag von Philosoph am 13.09.2009 18:15

Zum Abschluss dieser kleinen Serie folgen noch einige Bilder des Abzweigebahnhofs Janovice nad Uhlavou. Dieser Bahnhof besitzt auf der Südseite neben Ein- und Ausfahrsignalen auch noch Rangiersignale.

Zunächst das aktuelle Angebot an ÖPNV in Janovice nad Uhlavou:





Mit diesem Fahrzeug wurden auf dem Westast während der vormittaglichen Zugpause umfangreiche Freischneidearbeiten durchgeführt.





Janovice nad Uhlavou





Ein moderner Regionova verlässt Janovice nad Uhlavou in Richtung Domazlice. Zu diesem Bild noch eine Frage: Gibt es in Tschechien ein HP2 nur an Einfahrsignalen?





754 024 war an diesem Tag mit ihrem 968 in Richtung Bayrisch Eisenstein unterwegs.





Recht bekannt sind natürlich die südlichen Einfahrsignale. Durch die Zugkreuzung konnte eine in Deutschland durch ein zusätzliches Vorsignal geregelte Signalisierung aufgenommen werden.





Ein kleiner Vorteil der meist hochnebelartigen Bewölkung war, dass in beide Richtungen fotografiert werden konnte. Hier daher noch der Gegenzug in Richtung Domazlice.





Zum Abschluss noch ein Bild von 754 024 mit der Rückleistung aus Bayrisch Eisenstein. Leider habe ich mir den Aufnahmeort nicht notiert.




Alles in allem trotz der Bewölkung ein sehr interessanter Tag. Als Nordlicht hat man ja nicht viele Gelegenheit nach Tschechien zu kommen.


Carsten

Antworten:

Letztes Bild: Nýrsko.

Sind die Rangiersignale in Janovice frisch gestrichen worden? Aus- und Einfahrsignale hätten es auch bereits wieder nötig, geschah zuletzt vor vier Jahren.

Zweiflügelige Ausfahrformsignale gibt es m.W. im altösterreichisch-ungarischen Signalreglement (und damit in Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Serbien, Bosnien) nicht. In der gezeigten Janovicer Ausfahrt wird die Geschwindigkeit ja generell auf 40 km/h mittels Geschwindigkeitstafel begrenzt, unabhängig von der Fahrstraße im anschließenden "Hosenträger".

Gruß von einem alten Freund der 185,
Joachim

von Joachim Piephans - am 13.09.2009 19:51
Hallo,

leider muss ich da jetzt den Joachim korrigiern, die alten Österreicher kannten zwei- und sogar dreiflügelige Ausfahrformsignale. Bei denen zeigte der die Anzahl der Flügel nicht die zul Geschwindigkeit an sondern den Weg, also 1 Flügel -> Richtung 1, 2 Flügel -> Richtung 2 und 3 Flügel -> Richtung 3 bei einem Bahnhofskopf von wo man in 3 verschiedene Strecken fahren konnte.

Gruß,
Harald

von Harald - am 13.09.2009 20:28
Richtig, ich laß mich da gern korrigieren - es gab die Wegesignalisierung. Hast recht, Harald. Die es im Übrigen in Deutschland bis in die 20er Jahre auch gab (auch mit drei Flügeln), bis auf die Geschwindigkeitssignalisierung (mit max. zwei Flügeln) umgestellt wurde.
Dürfte sich in Österreich dann mit der Annexion auch erledigt haben, und in der Folge in den übrigen Ländern. Aber das ist Vermutung.

J.

von Joachim Piephans - am 13.09.2009 20:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.