Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Tschechien
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
wxdf, AAW

Tunnelbaustelle Mosty u Jablunkova

Startbeitrag von wxdf am 27.04.2013 07:05

Die Anreise mit dem Excelsior bot ein Erlebnis der besonderen Art: In meinem Abteil fuhren 3 geschwätzige Russinnen und ein Russe bis Ostrava mit, der sich dann auf der Sitzbank ausstreckte und wiederholt das Bedürfnis entwickelte, seine Schweißfüße auf meinen Schoß zu legen, bis seine Partnerin ihm laut keifend klar machte, dass das "ne svobodno" sei und das Problem dadurch löste, dass sie sich zwischen ihn und mich setzte.
In Třinec wurde das Fahrrad aus dem reservierten Stellplatz in Empfang genommen und die Fahrt mit dem Stadtelefanten nach Mosty u Jablunkova fortgesetzt.
Vor Třinec übte der Excelsior das Fahren auf "Op", denn eine Schrankenanlage funktionierte nicht und so wurde laut hupend und mit Schrittgeschwindigkeit der Übergang passiert, wobei auch alle Autos begriffen, dass sie anhalten sollten.
In Mosty war es bitter kalt, gut, dass ich noch ein langärmliges Hemd und eine Jacke mitgenommen hatte. Der Warteraum war gut geheizt und so wurde nach Entnahme eines Kaffees aus dem Automaten erst mal gefrühstückt.



Traktion Ostrava hat seinen Bauzug auf einem Nebengleis abgestellt, Arbeitsbeginn ist erst 7 Uhr



Ich wunderte mich erst, warum der pünktlich angekommene Stadtelefant in der Abfahrt um 6:02 h mit 10 min Verspätung angekündigt war, hier ist die Lösung: Da der Excelsior etwas später war, ist auch der 811 der ZSSK über die eingleisige Tunnelstrecke später angekommen und hält kunden-umsteigefreundlich unmittelbar hinter dem Elefanten.



Nachdem Regiojet und der EX 152 "Jan Perner" aus der Slowakei angekommen sind ...



... macht sich auch der 811 wieder auf den Weg nach Čadca.



Mit dem Fahrrad ging's dann über den Berg zum anderen Tunnelportal, wo der zukünftige Bahnsteig von Mosty u Jablunkova zastávka entsteht. Momentan wird noch an einer im Bild nicht sichtbaren kleinen Blechbude gehalten.



Tschechisch-slowakische Kooperation: Der Kohlezug wird nachgeschoben



Unkonventionelle Wasserversorgung der Baustelle aus dem Dorfbach



Der Traktionszug hat inzwischen ausgeschlafen und begibt sich langsam Richtung Grenze



Da ist sie nämlich. Das rechte Gleis ist noch gesperrt. Man beachte auch das neue Zeichen der elektrischen Traktion: Rekuperation verboten!
Züge an dieser Stelle gibt's dann in den nächsten Tagen mit einem Video



An der ehemaligen Blockstelle Šance lädt der Kran ein Signal ab



Wir sind zurück am anderen Tunnelportal, wo Plasser und Theurer fleißig beim Schotter stopfen ist



Der Stadtelefant wird mich weiter nach Studénka befördern, vorher bleibt aber noch Zeit, in der Bahnhofskneipe ein Bier zu trinken. "Baguettes ham mer noch nich, die werden erst gegen 11 Uhr angeliefert". Schön, wenn man eigene Vorräte mit hat :mad:

Fortsetzung folgt in den nächsten Tagen ...
Weitere Fotos: [de.tinypic.com]

Antworten:

Zitat
wxdf
... der 811 der ZSSK über die eingleisige Tunnelstrecke später angekommen und hält kunden-umsteigefreundlich unmittelbar hinter dem Elefanten.


Ist das nur wegen der Bauarbeiten, daß fast alle grenzüberschreitenden Os mit Büchsenpendel über die Grenze gebrochen werden? Im Jahresfahrplan war's noch nicht so abgebildet, in der Tabelle ab 1. změna (8.4.) schon. Da war mir wohl was entgangen, im Kursbuch ist's ja auch schon so abgedruckt. :xcool:

Zitat

Man beachte auch das neue Zeichen der elektrischen Traktion: Rekuperation verboten!


Rückspeisung verboten? Immer diese Fremdwörter! ;-)

Grüße,
André

von AAW - am 27.04.2013 23:09

Rekuperation dürfte in Österreich z.B. ein gängiger Begriff sein ?

Hier die versprochenen bewegten Bilder : [youtu.be]

von wxdf - am 29.04.2013 10:18

... und falls sich jemand den neuen Tunnel mal von innen ansehen will:

[www.k-report.net]

am 18.5. ist Tag des offenen Tunnels und der Zugverkehr soll am 31.5.2013 aufgenommen werden.

von wxdf - am 05.05.2013 09:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.