Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Tschechien
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
MichaelM, Joachim Piephans, DB84, wxdf, JFHf, LVT 771

PM: Skoda 109E demnächst im bayrischen Regionverkehr

Startbeitrag von MichaelM am 18.06.2013 06:16

Bayern: DB Regio Oberbayern gewinnt Ausschreibung Ringzug West / NBS

Der Gewinn der Ausschreibung Ringzug West/NBS hat bei DB Regio Oberbayern große Freude ausgelöst. Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) hat an 14.06.13 mitgeteilt, dass der Wettbewerb um die Strecken
• München – Ingolstadt - (NBS) – Nürnberg,
• Augsburg – Treuchtlingen – Nürnberg und
• Treuchtlingen – Ingolstadt – München
zugunsten der DB entschieden wurde. „Ab Dezember 2016 werden wir unseren Kunden mit neuen Fahrzeugen mehr Komfort und Qualität bieten. Zudem werden wir für die Reisenden auch weiterhin eine direkte, umsteigefreie Verbindung zwischen München und Nürnberg anbieten“, so Norbert Klimt, Vorsitzender der Regionalleitung Regio Bayern.
Rund 260 Arbeitsplätze bei DB Regio Oberbayern sind durch die gewonnene Ausschreibung des München-Nürnberg-Express bis 2028 gesichert.
Diese Verkehre werden mit besonders komfortablen Doppelstocktriebzügen der neusten Generation „TWINDEXX Vario (Do2010)" des Herstellers Bombardier Transportation gefahren. Auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke sollen neue druckfeste und druckdichte Garnituren (Doppelstockwagen und Lok Typ 109 E) der Firma Skoda zum Einsatz kommen. Sie mindern in Tunneln plötzlich auftretende Druckschwankungen im Fahrzeuginneren ab.
Die neuen Fahrzeuge bestechen durch ihren hohen Fahr- und Sitzkomfort sowie innovative technische Details. Beide Fahrzeuge verfügen über Videoüberwachung, ein komfortables Innendesign und großzügig gestaltete, über den ganzen Zug verteilte Mehrzweckbereiche, um der starken Nachfrage im Pendler- und Freizeitverkehr auf der Strecke gerecht zu werden. Die Instandhaltung der neuen Fahrzeuge wird überwiegend die Werkstatt München-Pasing übernehmen.
„DB Regio Oberbayern hat mit diesem Angebot die BEG überzeugt. Besser als jeder andere waren wir in der Lage, einen hochwertigen, kundenfreundlichen und leistungsfähigen Regionalverkehr anzubieten. Neun Monate intensive Arbeit mit einem leistungsstarken Projektteam haben sich ausgezahlt. Dennoch ist der Wettbewerbsdruck in Bayern unvermindert hoch“, so Klimt (Pressemeldung Deutsche Bahn, 18.06.13).

Antworten:

Sechs Škoda-Garnituren

Ich habe gestern schonn gejubelt über dieses Ergebnis, die Strecke unmittelbar vor meiner Haustür betreffend. Dostofahrzeuge bleiben uns erhalten (Twindexx-Triebköpfe an die bewährten Görlitzer), kein Hamster & Co!!

Škoda liefert für den Betrieb des MÜNEX auf der SFS sechs Garnituren aus je einer 109 E, vier Mittel- und einem Steuer-Dosto, so die Pressemitteilung des Herstellers (wird heute abend auf lok-report.de zu finden sein).

Grüße,
Joachim

von Joachim Piephans - am 18.06.2013 10:41

Man muß der BEG wirklich Respekt zollen,

daß nicht mehr nur bei den "Platzhirschen" bestellt wird, erst PESA für die Oberpfalz und jetzt Skoda ...

MM

von MichaelM - am 19.06.2013 08:01

Re: Man muß der BEG wirklich Respekt zollen,

Das liegt nicht an der BEG - die schreibt ja nur den Verkehr aus. Die Bewerber werden in ihrer Kalkulation auf das günstigste Fahrzeugmaterial zurückgreifen, welches den Anforderungen entspricht. Wahrscheinlich lagen die "Platzhirsche" deutlich drüber, sodaß DB Regio lieber eine Splitterbaureihe von sechs Maschinen in Kauf nimmt bzw. auch auf lange Sicht imer noch günstiger ist, als eine TRAXX oder eine Vectron, von denen man bereits eine Menge aht oder vermutlich anschaffen wird.

von Joachim Piephans - am 19.06.2013 09:01

Die 109E von Skoda

ist aber nicht unbedingt eine Splitter-Baureihe, da schon zahlreiche Maschinen als BR 380/381 in Tschechien
bzw der Slowakei im Einsatz sind, die BR 381 sogar mit Wendezügen.

MM

von MichaelM - am 19.06.2013 09:13

Re: Die 109E von Skoda

.. aber für die DB wird sie eine sein. Sonst setzt man ja bei Regio voll auf die TRAXX, siehe Rahmenvertrag, aus dem man sich auch für den Nahverkehr bedient (Baureihe 146).

von Joachim Piephans - am 19.06.2013 10:22

Re: Die 109E von Skoda

Moin!

Die CD hat 20 und ZSSK 2 Loks. Das ist sehr wenig im Gegensatz zu den unzähligen 162/3 und 362/3. Von den 263 gibt es doch auch nur 12. Oder ist bei der CD geplant, noch mehr 380 anzuschaffen?

Gruß Jörg

von JFHf - am 20.06.2013 05:32

Re: Die 109E von Skoda

Zitat
JFHf

Oder ist bei der CD geplant, noch mehr 380 anzuschaffen?

Gruß Jörg


CD nicht aber es gibt ja noch ein Unternehemen die neue Loks brauchen

von LVT 771 - am 20.06.2013 08:49

ČD unzufrieden mit Messerschmitts

[www.ceskatelevize.cz]

Die ČD haben noch nicht alle 20 Loks erhalten und streiten sich mit dem Hersteller vor Gericht um 700 Mio Kč Strafzahlungen. Zusätzlich haben sie 200 Mio Kč einbehalten.
Sie ereifern sich über
- von Škoda noch nicht besorgte Zertifikate für den Betrieb im Ausland
- eine schwache Leistung der Bremsstromrückspeisung
- ungenügenden Spannungsschutz bei Wartungsarbeiten
- nicht möglichen flüssigen Übergang nach Deutschland ( :con: was wird damit wohl gemeint sein?)

von wxdf - am 29.07.2013 14:12

Die ersten Zeichnungen...

...vom Dosto und der BR 102 (380): www.railvolution.net/zm/aktuality/vratne-soupravy-skoda-pro-db

von DB84 - am 05.08.2013 11:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.