Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Tschechien
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
brejlovec750, wxdf

Was dabei herauskommt, wenn örtliche Fahrdienstleiter nichts mehr entscheiden dürfen

Startbeitrag von wxdf am 27.11.2014 16:05

[www.k-report.net]

Vor einigen Tagen war in Bohosudov ein Baufahrzeug entgleist. Zum daraufhin ausgebrochenen Chaos schreibt der damals diensthabende Fahrdienstleiter :

3 Uhr morgens weckte mich der Schichtleiter mit der Frage, ob ich zur Arbeit kommen kann und sofern nicht, dass die Bereitschaft fahren wird. Ich setzte mich ins Auto und fuhr. Kurz vor 5 kam ich an. Unterwegs traf ich den SEV für den Sp 1689 und in Bohosudov war ein Shark und ca. 50 Leute auf ddem Bahnsteig. Die Informiertheit der Leute war sehr sporadisch. Nach der Dienstübernahme ging ich zu den Leuten und informierte sie über die Entwicklung. Ausserdem habe ich ständig auf Busse unbestimmter Zahl gewartet. Mir wurde gesagt, dass der 6883 als Bus bis Ústí fährt. Den Leuten habe ich folglich gesagt, dass nach Teplice und auch nach Ústí ein Bus fahren wird. Der Zug wird erst als 6805 fahren, sogar habe ich ihnen gesagt, dass er nach grober Schätzung 40 min verspätet sein wird. Zu alldem habe ich die Spannungsabschaltung der ungeraden Gleise aufgehoben, die Rangierfahrt für den Fahrleitungsmontagewagen eingestellt und wegen den Dispatchern kommuniziert. Der SEV 6883 kam überfüllt um 130% mehr als jedwede technische Norm erlaubt. Die Türen öffneten sich und die Hälfte der Leute stieg aus, dass sie nicht weiter fahren werden. Ich wollte also den leeren Shark nach Ústí und gleich zurück schicken und den SEV zurück als Os 6802. Das Zugpersonal war dafür, die Leute auch. Der Fahrer sagte aber, das ser überzieht und nach Teplice nicht fahren wird. Das gleiche war bei zwei weiteren Bussen für den Zug 6883. Für den 6802 gab es keine Busse.Proboštov seit 4 Uhr unbesetzt. Als leere Busse ankamen, benutzte ich einen für den 6802, den zweiten schickte ich sofort für den Teplicer und den dritten schickte ich für die Leute nach Proboštov. Ich tat, was ich konnte, unser Dispatcher auch. Wer total versagte, war unsere Abteilung O16,die den 6804 überflüssigerweise 50min im Westbahnhof festhielt, weil sie den Zug dort wenden lassen wollte. Als er dort 15 min stand,rief ich die Eins im Westbahnhof an, warum nicht gefahren wird. Das wurde ihnen verboten und es wurde 50 min gewartet, bis jemand entscheidet, dass er nach Bohosudov fährt. Da hatte ich die Busse schon 2x hin und zurück geschickt. Aber nirgendwo waren Züge. Da bin ich zu den Leuten gegangen und habe gesagt, es gibt nicht genügend Züge, sie mögen bitte die Unregelmäßigkeit entschuldigen und informierte sie über die Aussicht in Minuten. Als sie mir nicht erlaubten, den Zug nach Ústí zu schicken, schickte ich die Leute zum städtischen Nahverkehr, dass sie so nach Ústí oder Teplice gelangen können und dann mit dem Busunternehmen KAVKA nach Prag.
Zu alldem kam dann noch der Ausfall der Signal- und Sicherungstechnil in Teplice und die Busse standen an den Schranken in Proboštov. Jemand hatte die Kabel zu den Ausschaltern gestohlen und so konnte die Fahrleitung und anderes nicht eingeschaltet werden. Die Situation war nicht einfach, aber wenn sie das rein uns überlassen hätten, hätten die Busse abwechselnd pendeln und ein Panter oder Shark Ústí -Bohosudov und zurück fahren können.


Kommt das einem gewissen Forumsmitglied bekannt vor ? :eek:

Antworten:

Zitat
wxdf
[www.k-report.net]

Vor einigen Tagen war in Bohosudov ein Baufahrzeug entgleist. Zum daraufhin ausgebrochenen Chaos schreibt der damals diensthabende Fahrdienstleiter :

Kommt das einem gewissen Forumsmitglied bekannt vor ? :eek:


Grundsätzlich nicht nur einem Leser. Man beachte mal die sachliche Schreibweise des Fdl, da könnten sich einige Jungtastenhacker bei D.. eine Scheibe von abschneiden. Da nehme ich ihm jedes Wort ab, armes Schwein, durfte sich - obwohl unschuldig am Saustall und kundenorientiert - bestimmt einige Dinge von den gestrandeten Reisenden anhören.

Gruß
Daniel

von brejlovec750 - am 27.11.2014 18:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.