Frage zur BR 380

Startbeitrag von LVT 771 am 24.10.2015 19:05

gibt es einen Grund warum alle 380, egal ob mit FÜ1 oder FÜ2 nur noch mit dem ersten Bügel gefahren wird

Antworten:

Hallo,

ich las etwas über dieses Thema vor geraumer Zeit. Ob das tatsächlich zutrifft, kann ich nicht sagen, die folgende These klingt aber plausibel. Beide Stromabnehmer sind zwar von der Bauart gleich, die Schleifleisten weisen hingegen unterschiedliche Materialen auf. Die Maschine hat demnach einen SA für Gleichstrom und einen für Wechselstom, also für beide Systeme 15 kV 16,3 Hz und 25 kV 50 Hz. In der Schleifleiste für Gleichstrom ist der Metallanteil wegen der wesentlich höheren Ströme entsprechend größer. Weiterhin stand in dem Text, dass im Schadensfall die Lok auch ausnahmsweise mit dem jeweils anderen SA die Leistung zu Ende fahren darf. Ich weiß nur nicht, auf welcher Lokseite sich der SA für Gleich- oder Wechselstrom befindet.

Gruß Moki

von moki - am 31.10.2015 20:53
das macht SInn

von LVT 771 - am 02.11.2015 11:26
Guten Abend,

für den Einsatz nach Deutschland und Österreich wird ein Schleifstück aus reinem Kohlenstoff (Graphit) verlangt. Dieses ist am Stromabnehmer 1 (über Führerstand 1) montiert. Woraus das zweite Schleifstück besteht, geht aus der mir vorliegenden Quelle nicht hervor, ich würde annehmen, dass es sich um einen Verbundwerkstoff (metallisierter Kohlenstoff) handelt.
Für den reinen Kohlenstoff ergeben sich strengere Grenzen für den zulässigen Strom (1000A in Fahrt, 100A im Stand), was bei Gleichspannungsbetrieb leistungsbegrenzend wäre (6,4 MW bei 3kV ergibt schon über 2000A für die Traktion bei Volllast, da sind noch keinerlei Verluste und keine Nebenverbraucher berücksichtigt!). Deshalb wird - obwohl zulässig - der Stromabnehmer 1 in der Regel unter Gleichspannung nicht genutzt. Möglich wäre das durchaus, aber es würde eben die beschriebene Begrenzung der Stromaufnahme wirksam.

Gruß,
Hans-Georg

von HgE - am 08.11.2015 21:12
Heute gesichtet bei einigen 380 (z.B. 018) die Zulassung für Ungarn ausgekreuzt ,gibt's einen bekannten Grund dafür

Gruß Volker

von LVT771 - am 27.05.2016 17:45
Hallo Volker, Nix Genaues weiß ich nicht. :(

Ich bin am vergangenen Sonntag auf dem Weg von Budapest nach Prag (EC 278) dreimal zwischen Kúty und Břeclav zwangsgebremst wurden. Nach anderthalb Stunden irgendwo in der Pampa hinter Lanžhot hat dann 362.169 unserer 380.013 vorgespannt. Spekulationsmodus ein: Haben die 380er sich einen ungarischen Virus eingefangen? :rolleyes:

von Niels K. - am 27.05.2016 18:32
:spos:

von LVT771 - am 28.05.2016 19:51
Hallo Niels,

bei meinen letzten Besuchen in CZ habe ich die 380er auch mehrfach abgebügelt an 2. Position in hochwertigen Reisezügen gesehen. Scheint mir ein Zuverlässigkeitsproblem zu sein ...

AAW

von AAW - am 28.05.2016 23:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.