Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Tschechien
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 10 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
JFHf, wxdf, Strojmistr

Bauzustand Frydlant+Raspenava 4 B

Startbeitrag von JFHf am 14.10.2016 12:58

Hallo!

Vor Urlaub und Reha nochmal o.g. Orte besucht. Will man wirklich bis 19. fertig werden, da ist noch viel zutun.

Frýdlant v Čechách:





Na bin ich ja mal gespannt, wie der Bahnhof am Ende der Arbeiten aussehen wird.

Raspenava:






Gruß Jörg

Antworten:

Haben denn die Schmalspurbahnfreunde Erolg gehabt ?

In Frýdlant gibt es ja diesen Verein, der die Bahn nach Heřmanice in einem Teilabschnitt wieder aufbauen will. Die äußerten mal, sie wollten den Baubetrieb überzeugen, am nördlichen Bahnhofskopf über den Bahnübergang ein Stück Schmalspurgleis zu verlegen. Gleisjoche haben sie ja dort schon genug herumliegen.
[www.hermanicka.wz.cz]

von wxdf - am 14.10.2016 14:53

andere Seite

Hallo!

Hier ist noch ein Bild aus Frydlant. Blick Richtung Bü. Der soll wohl auch gemacht werden.




Die haben nämlich in Frydlant jetzt das Problem mit dem Schwerlastverkehr, welches wir an der B99 vorher hatten. Da gab es in der SZ auch nen Artikel drüber. So wird bei der Brückensanierung in Turoszow gleich ein trinationales Problem oder "Ärgernis". Bis Mai 2017 soll die Brücke saniert sein. Hat dann fast 2,5 Jahre gedauert. Meiner Meinung nach wäre ein Neubau schneller gewesen. Aber man wollte wohl die Brücke erhalten. Probleme bei der Sanierung und Diebstähle verlängerten die veranschlagte Bauzeit erheblich. Dann soll ja die Straße an der Neiße lang auch noch gemacht werden. Gute Nacht. :joke:


@Helmut: Wegen den Schmalspurfreunden guck ich mal, wenn die Baumaßnahme vorbei ist.

Gruß Jörg

von JFHf - am 14.10.2016 18:36

Brücke Turow vor der Sanierung [m. 2 B.]

Zitat
JFHf
Bis Mai 2017 soll die Brücke saniert sein. Hat dann fast 2,5 Jahre gedauert. Meiner Meinung nach wäre ein Neubau schneller gewesen. Aber man wollte wohl die Brücke erhalten. Probleme bei der Sanierung und Diebstähle verlängerten die veranschlagte Bauzeit erheblich. Dann soll ja die Straße an der Neiße lang auch noch gemacht werden.


Womöglich bekommt man die ehemaligen Ortseingangs- und Wegweiserschilder, mit denen man die ca. 20 cm breiten Spalten verschweißt nicht mehr ab? Oder findet keine passenden neuen? :joke:





Aufnahmen vom 31.3.2014

Die Frage ist, ob die Straße überhaupt noch erneuert wird. Neulich stand zu lesen, dass infolge der neulichen Haldenabrutschung in der Grube die Straße womöglich dauerhaft gesperrt bleibt.

von Strojmistr - am 17.10.2016 17:24

Wird nichts mit Schmalspurgleis

Wie der kleine Bobeš herausgefunden hat, haben sie ihr Begehren zu spät eingereicht : [www.k-report.net]

von wxdf - am 17.10.2016 17:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.