Reisewarnung Spätheimkehrer über das Elbtal (Bauarbeitenhinweis) - ABGESAGT!

Startbeitrag von AAW am 20.03.2017 15:51

Hallo zusammen!

Ein Reisehinweis für alle die ab und zu oder häufiger die letzte Tagesverbindung von CZ nach Dresden im Elbtal nutzen (Abfahrt Decín hl.n. 22:40 Uhr). Diese fährt von heute bis Juni nicht. Von daher muß die Abfahrt 2 h früher erreicht werden oder für Alternativen (Fahrrad, anderer Reiseweg o.ä.) gesorgt werden.

Hintergrund der Frage: neulich saß ich im Schnellzug von Prag (ab Mas.n. 20:52 Uhr) , als ich (als Gewohnheitstäter ;)) innerlich aufschreckte: Hoppla, da war doch was! Schnell das Kursbuch gezückt und oh Glück, es waren noch ein paar tage, ehe der Zug vorübergehend pausiert.

Ich vorwarne euch hiermit!
--> wie ich noch vorm Absenden des Beitrags sehe, wurden die Bauarbeiten scheinbar abgesagt.

Hier ist keine Rede mehr davon. Allerdings sagt [jizdnirady.idnes.cz] "nejede 3.,6.IV. a od 18.IV. do 17.VI.". Lt. [kursbuch.bahn.de] fällt der Zug nur am 3. und 6.IV. aus.

Viele Grüße
und ahoj!

Antworten:

Früher ...

... waren solche Beschränkungen zwar mal im Gespräch, der ab 3.IV. geltende Fahrplan lehrt uns zwar : [www.cd.cz] , jedoch bestätigt [www.cd.cz] nach Klick auf "Kdy vlak jede" den Ausfall laut idnes an diesen Tagen.
Nun ja, Flixbus und Radim Jančura werden sich freuen :
Prague ÚAN Florenc 20:30
Dresden Hbf (Bayrische Straße) 22:30 FlixBus; fährt bis 6.XI. (1)-(4) und (7)

Praha, Hlavní nádraží 22:40
Dresden, Hbf Bayerische Strasse 0:45 Regiojet, leider nur (1)

In Berlin bei der DB arbeitende Mitarbeiter können auch noch das Prager Nachtleben genießen und wie folgt verkehren :drink:

Praha,,ÚAN Florenc 3:30 Bussteig 24
Dresden,,Bahnhof-Bayerische Strasse 5:25
Berlin,,Flughafen Schönefeld Parkplatz P3 7:40
Berlin,,Bahnhof Südkreuz 7:55
Berlin,,ZOB am Funkturm 8:10

von wxdf - am 20.03.2017 16:50

Ganz früher ...

... ist ein gewisser Helmut aus Weixdorf mitternächtens mit seinem Ränzel auf dem Buckel an der Gelobtbachmühle über die Grenze gepascht, von der S-Bahn in Schöna nach Bodenbach oder vielleiht auch umgekehrt :xcool:

Grüße an die Elbe,
Joachim

von Joachim Piephans - am 20.03.2017 17:33

Einmal und nie wieder ...

... bin ich auch mal mit dem Fahrrad von Schöna nach Děčín gefahren. Dort musste ich aber zum einen viel Zeit tot schlagen, bis früh der erste Zug fuhr und zum anderen habe ich bei der Rückkehr feststellen müssen, dass beim Hinterrad die Luft raus war und das Ventil fehlte, obwohl ich mich bemüht hatte, das Rad gut zu verstecken. Ich habe da nachts grölend durch die Stadt ziehende alkoholisierte Jugendliche unter Verdacht ...
Leider hat die Fahrrad-Aufbewahrung nur 5 - 18 Uhr geöffnet. Wenn schon, dann wird das Rad im Zug mitgeführt.
Und um noch mal auf den Zug 5270 zurück zu kommen, da ist die Angabe auch nicht widerspruchsfrei. Wenn ich nämlich auf [www.cd.cz] diesen Zug und die von AAW genannten Termine eingebe, wird geschworen "Ohne betriebliche Einschränkungen".
Wahrscheinlich ist die DB noch unentschlossen, ob sie nun basteln wollen oder nicht oder sie geben es erst einen Tag vorher bekannt :D
Freut Ihr Euch übrigens schon über die zukünftigen Schallschutzwände ? :angry: : [m.sz-online.de]

von wxdf - am 20.03.2017 17:59

Re: Einmal und nie wieder ...

Zitat
wxdf
Wahrscheinlich ist die DB noch unentschlossen, ob sie nun basteln wollen oder nicht oder sie geben es erst einen Tag vorher bekannt :D


Bisher gibt die DB folgendes bekannt:

von Montag, 3. April, 21.30 Uhr bis Dienstag, 11. April, 3.00 Uhr
spätere Fahrzeiten Děčín hl.n. - Bad Schandau (verschiedene Abschnitte)

- Mehrere Züge dieser Linie kommen bis zu 5 Min. später in Dolní Žleb an und verkehren entsprechend verspätet weiter in Richtung Děčín hl.n.
- Einige Züge aus Richtung Děčín hl.n. kommen geringfügig später in Schöna an und verkehren entsprechend verspätet weiter in Richtung Bad Schandau.


[bauinfos.deutschebahn.com]

Ahoj




PS: Wenn ich schon bis 3:30 Uhr auf den Bus warten wöllte, dann hänge ich lieber noch eine halbe Stunde dran und lege mich nochmal 5 Stunden der Länge nach in den Metropol. Der nordwärts ab Prag im Sitzwagen i.d.R. recht leer ist.

PPS: Oh ja, meine Nachtwanderungen entlang des Elbe-Labe-Stromes ...

Einmal (noch vor Schengen) endete eine an der Grenze im Schlamm des vorherigen Hochwassers, der in CZ noch nicht beseitigt war. Damals kannte ich den Weg obenherum noch nicht. Und es war noch Nervenkitzel. Nicht, daß doch irgendwo der BGS (oder war's schon Bundespolizei?) herumstünde. Offiziell war der Übergang nur bis 18 (winters) oder 20 Uhr (sommers) geöffnet.

Und die kurze halbe Stunde Übergangszeit abends von Niedergrund nach Schöna, die einen selbst bei Schnee nicht kleinbeigeben ließ. Ich glaube, ich müßte mal tiefer im Gedächtnis kramen und ein Buch herausgeben. Arbeitstitel "Grenzgänge am Strom" ... :joke:

von AAW - am 22.03.2017 21:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.