Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Tschechien
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
SU45-115

Noch einmal im Großraum Jesenik unterwegs. (15. B.)

Startbeitrag von SU45-115 am 06.04.2017 07:31

Hallo allerseits,

Auch am Montag dem 13. März ging es noch mal rüber nach Tschechien. Erster Anlaufpunkt war dabei Třemešná ve Slezsku. Hier fuhr mir zum Tagesauftakt Büchs Nr. 106 vor die Linse.


Weiter ging es nach Brantice, wo verspätungsbedingt die Zugkreuzung zwischen dem R und Os statt fand. Zunächst der verspätete R.


Das Büchsengespann mit 809 209 kommt in den Bahnhof gefahren.


843 028 schiebt seinen R aus dem Bahnhof heraus.


Danach ging es nach Vbrno, aber auch heute wollte die RC Büchse nicht fahren, so ging es etwas angefrustet rüber nach Jesenik, wo mir am Haltepunkt Lipová Lázně zastávka 750 718 mit seinem Zug nach Jesenik entgegen kam.


Weiter ging es an die Strecke nach Javornik, wo Büchs Nr. 810 071 vor Vapenna in Richtung Javornik dieselte.


Auch auf dieser Strecke war ein Großdiesel unterwegs, 753 780 hatte ein paar Wagen mit Holz am Haken, und wartete in Vapenna auf Ausfahrt.


Im dunklen Walde am Kilometer 6,3 gab es ein erneutes aufeinander treffen.


Nun werden wieder kleinere Brötchen gebacken, 810 071 auf dem Weg zurück in den dunklen Wäldern, der gewusst wo Stein verrät es, noch 3,9 Kilometer, und Lipova Lazne ist erreicht.


Kleiner Sprung nach Tomíkovice, und 810 026 fährt auf die Bildfläche.


Zehn Minuten später, kommt 810 071 wieder zurück.


In Bernatice gelang ein weiterer Schuß auf die Büchs, für die vorletzte Station gab es sogar noch Fahrgastaufkommen.


Es dauert nicht lange, und das Büchslein kommt wieder zurück. Durch das noch laublose Gebüsch, kann man den auf polnischer Seite gelegenen ehemaligen Grenzbahnhof noch ausmachen, die eigentliche Strecke führte früher weiter nach Otmuchów, der Stummel nach Javornik war nur eine kleine kurze Stichbahn gewesen, noch heute erinnert die Kilometrierung daran. Der Bahndamm auf tschechischer Seite bis zur Grenzlinie ist mittlerweile eingeebnet worden und ist heute wieder Ackerland.


Nachschuß.


Das letzte Bild entstand dann auf dem Heimweg in Nysa, wo SM42 1206 ein paar Wagen rangiert.


Danke für Eure Aufmerksamkeit.


MfG Reinhold.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.