Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Tschechien
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 7 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 6 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
wxdf, AAW, Joachim Piephans

Ex belgische Class 12 für IDS Cargo

Startbeitrag von wxdf am 08.05.2017 14:41

[ekonomika.idnes.cz]

Für den Güterverkehr zwischen Břeclav und Děčín hat CZ Loko zwölf 30 Jahre alte Loks aus Belgien modernisiert, 60 weitere sollen noch überführt werden. Im Betrieb sollen sie weitere 30 Jahre aushalten.
Die Zulassung ist in Tschechien und der Slowakei erfolgt, für weitere Länder wird sie angestrebt.
Ab Jahreswende sollen 2 Loks monatlich aufgearbeitet werden, auch für andere Firmen, eventuell auch per Leasing.

Antworten:

Bilder dazu (Präsentation am 5.5. in Prag)

[www.railpage.net]

von wxdf - am 14.05.2017 19:11

Re: Kann es sein ...

..., daß Unterwassereisenbahnfahrzeuge zyklisch neu mutiert emporsteigen, bestimmte Mode nicht totzukriegen ist? :xcool:

Schönheitspreise werden die Loks mit ihrem amphibienfahrzeugähnlichem Antlitz m.E. nicht gewinnen ...

Ahoj

von AAW - am 14.05.2017 21:11

Re: Kann es sein ...

... daß du sonntagabends bei Deinem Streifzug durch die neuesten Meldungen gern ein paar "Nettigkeiten" verteilst?

Um Schönheitspreise geht es doch gar nicht, und Formen sind immer Geschmackssache. Viel wichtiger finde ich, daß diese klassischen Gleichstromlokomotiven solide genug sind, um nach dieser Aufarbeitung noch viele Jahre Dienst zu tun. Ich wünschte, es wäre bei heutigen Automobilen, Kaffeemaschinen und derartigem auch so.

"zyklisch neu mutiert": klassischer Maschinenbau trägt die Möglichkeit zu mehreren Nutzungszyklen bei grundlegender Aufarbeitung eben schon (oder noch?) in sich. Wir sollten froh drüber sein; solche Ressourcenschonung muß wieder viel mehr in den Blick kommen.


Gruß,
Joachim

von Joachim Piephans - am 15.05.2017 11:53

Re: Kann es sein ...

Zitat
Joachim Piephans
... daß du sonntagabends bei Deinem Streifzug durch die neuesten Meldungen gern ein paar "Nettigkeiten" verteilst?

Um Schönheitspreise geht es doch gar nicht, und Formen sind immer Geschmackssache. Viel wichtiger finde ich, daß diese klassischen Gleichstromlokomotiven solide genug sind, um nach dieser Aufarbeitung noch viele Jahre Dienst zu tun. Ich wünschte, es wäre bei heutigen Automobilen, Kaffeemaschinen und derartigem auch so.

"zyklisch neu mutiert": klassischer Maschinenbau trägt die Möglichkeit zu mehreren Nutzungszyklen bei grundlegender Aufarbeitung eben schon (oder noch?) in sich. Wir sollten froh drüber sein; solche Ressourcenschonung muß wieder viel mehr in den Blick kommen.


Werter Joachim,

ich habe nur (m)eine Meinung geäußert. Und das in einer durchaus umschreibend-verklausulierten Art (zumindest i.Vgl. zu manchem Beitrag hier im Forum zu bestimmten Unterwasserfahrzeugen im Südböhmischen oder der allseits beliebten Betonizace).

Daß vielem Tun positives und negatives Abzugewinnen gilt, ist Unbestritten. Ich habe mich hier auf das eine (die Optik) beschränkt - du auf das andere (die Nachhaltigkeit). Damit habe ich keinerlei Problem!

Wie soll ich daher deine Kritik bzgl. der "Nettigkeiten" einordnen? Als Herabstellung (m)eines Blickwinkels? Oder passen dir meine Kommentare generell nicht? Kann ich auch lassen ...

Fragt sich jedenfalls
André

von AAW - am 19.05.2017 18:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.