Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum zu den Eisenbahnen in Tschechien
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 3 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 3 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
wxdf, Joachim Piephans, AAW

Betonizace geht weiter (mL)

Startbeitrag von AAW am 06.09.2017 10:50

Hallo,

für alle, die jetzt zu ihren Herztropfen greifen wollen, sei gesagt: Aus dem Artikel lese ich heraus, daß es sich um die Bahnhofsgebäude saniert werden sollen ...

Meldung von Radio Prag: [radio.cz]:

Staat will Hunderte Bahnhöfe sanieren

Seit einem Jahr werden alle tschechischen Bahnhöfe staatlich verwaltet. Nun wurde ein großes Sanierungsprogramm entworfen.

Innerhalb von fünf Jahren sollen 400 Bahnhöfe ausgebessert und 160 komplett neu gestaltet werden. Dafür hält die tschechische Schienenwegverwaltung (Správa železniční dopravní cesty) insgesamt 8,4 Milliarden Kronen (323 Millionen Euro) bereit. ...



Ahoj

Antworten:

besser: Neugestaltung und Sanierung

Servus AAW,

das Programm ist nichts Neues mehr, sondern wurde doch schon begonnen. Im aktuellen Reiseführer der edition sind die Bahnhöfe aufgeführt, deren Stationsgebäude in diesem oder im nächsten Jahr neugestaltet oder von Grund auf saniert (rekonstrukce, größerer Aufwand) werden sollen.

Wie das Ganze ausssehen kann, sieht man am Bahnhof Náchod (hier handelt es sich um die größere Stufe, also Rekonstruktion): [www.vlaky.net] und noch viel mehr Bilder in dieser Galerie: [petrvocedalek.rajce.idnes.cz]
Das kann sich sehen lassen, meine ich. Die noch im alten Zustand befindliche Fahrdienstleiterkanzlei (Anbau) wurde deswegen noch nicht angefaßt, weil hier im nächsten und übernächsten Jahr das Streckenstellwerk (ESTW) für die gesamte 026 gebaut wird.

Über den Kontrast bzw. das Zusammenspiel von verkleidetem Erdgeschoß und neu gestrichenem, historischem Obergeschoß mag man sich streiten oder einig sein. Es gibt jedenfalls ein Geschäft für Lebensmittel, Backwaren, Reisebedarf, zwei Personenkassen (Schalter), Warteraum, elektronische Fahrgastinformationen sowie einen Imbiß / Systemgastronomie. Und das Ganze auf Initiative des Bahnhofsbetreibers selbst! Man vergleiche hierzulande ...

Einziger Wermutstropfen ist im Zuge solcher Sanierungen der Wegfall bisheriger Bahnhofrestaurationen. Nun sind diese so verräucherten Kaschemmen, elenden Etablissements, Kneipen nicht unbedingt Aushängeschilder. Aber es kommt halt nach einer Neugestaltung leider meist keine gemütliche Wirtschaft mit lokalem Bier, Gulasch und Kaffee zurück. Viele Kneipen haben auch deswegen zugemacht, weil sie vor der teueren Anschaffung finanzamtssicherer Registriersysteme zurückgeschreckt sind.

Insgesamt aber ist die Stationsoffensive von SDŽC zu begrüßen, meint mit Gruß

Joachim

von Joachim Piephans - am 06.09.2017 15:44

Havířov wird auch rekonstruiert

Sollte ja schon mal abgerissen werden. Weitere 40 Bahnhöfe im Raum Ostrava kommen auch noch dran : [ostrava.idnes.cz]

von wxdf - am 07.09.2017 16:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.