Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Senderbau und HF Technik
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Fuffzehn (ehem Terminico), schraubär

HF - Spektrumsanalysator

Startbeitrag von Fuffzehn (ehem Terminico) am 29.05.2009 11:50

Hallo,

könnte mir einer einen Tipp geben, wie man günstig an einen gebtrauchten HF Spektrumsanalysator kommen kann?
So einer wie broadcasters wäre schön, aber ich schätze, dass der auch gebraucht noch 2000-3500 ¤ kostet.
Ich studiere momentan ja Physik an der Uni Bonn. Meint ihr man kann ältere Geräte gebraucht auch von einer Universität beziehen?

So was könnte ich gut gebrauchen, um meine OWFIs zu testen, bzw um Audiofilter zu testen. Wobei letzteres unter Umständen auch mit dem PC geht (Da müsste ich dann aber noch Adapter etc. kaufen.)

Danke schonmal, Nico

Antworten:

Hallo Nico,

habe schon lange nichts mehr hierher geschrieben...

Letztes Jahr habe ich mir auch nach langer Suche nach einem günstigen Spekki dieses Teil bei Telemeter angeschafft:

http://telemeter.de/index.php/shop/produkte_bereiche/hf_mikrowellentechnik__1/spektrumanalysatoren/psa1301t_port_spectrum_analyzer_1_3ghz

kann ich für UKW Zwecke wirklich empfehlen. Wegen dem empfindlichen Gehäuse sollte man aber die Tasche gleich mitbestellen. Die Displayschutzfolie für´s Touchscreen ist mit dabei. Das Gerät benutze ich mehrmals in der Woche und hat sich im Alltag bewährt. Die Sweeptime ist halt recht träge und die RBW ist auf 15 kHz beschränkt. Auf Kosten der Genauigkeit kann man ihn aber schneller Sweepen lassen. Manchmal könnte man schon mehr gebrauchen. Das Dynamikverhalten und die Pegelgenauigkeit ist soweit brauchbar um OWFI zu checken (ca. 80dB bei 15kHz RBW). Externe 50 Ohm Dämpfungsglieder sind aber angebracht, da bei 0dBm Schluß ist.

Der Demodulator ist kein High End Teil, ist aber zum Abhören z.B. der Oberwellen ganz ok. Ansonsten ein recht vollständig konzipiertes Gerät, das Bedienkonzept ist Top (nicht nur wegen dem Touchscreen). Screenshots und .csv Export geht am Besten auf die SD Karte um vergleiche mit vergangenen Messungen durchzuführen.

Einen Trackinggenerator vermisse ich allerdings schon, läßt sich in dieser Preisklasse wohl nicht realisieren. Da muß man sich anders behelfen.

Die Fa. Telemeter hat bei Fragen wirklich guten Service bei mir geleistet und hat den Spekki vor Auslieferung kalibriert.

Bei Farnell gibt´s den auch, soweit ich weiß.

Ob es mittlerweile günstigere, bessere Geräte gibt, weiß ich jetzt aber nicht.

Grüße Schraubär


von schraubär - am 29.05.2009 18:58
OH ich sehe gerade, ich hab hier noch gar nicht geantwortet, tut mir leid.
Danke für den Hinweis, das werd ich mir mal anschauen, vielleicht könnte ich mit superviel glück auch ja irgendwo einen gebrauchten bekommen, mal schauen.

Gruß Nico

von Fuffzehn (ehem Terminico) - am 21.07.2009 15:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.